Verletzung bei T. steudneri

Diskutiere Verletzung bei T. steudneri im Zwerggeckos Forum im Bereich Geckos; Hallo zusammen Ich brauche mal Hilfe, ich war gestern nicht zu Hause, kam heute Nachmittag wieder heim und habe das Terrarium meiner T...
  • Verletzung bei T. steudneri Beitrag #1
A

Anastra

Beiträge
15
Punkte Reaktionen
0
Hallo zusammen

Ich brauche mal Hilfe, ich war gestern nicht zu Hause, kam heute Nachmittag wieder heim und habe das Terrarium meiner T. steudneris sauber machen wollen.

Ich habe gesehen, dass sich einer der vier gehäutet hat. Er saß nun in einer Höhle, zum Saubermachen des Terras habe ich ihn mitsammt Höhle herausgeholt und wie die anderen warm gestellt. Als ich die dann 30 Min später zurück setzen wollte habe ich einen schock bekommen.

Irgendwie muß der kleine Häutungsprobleme gehabt haben oder die haben sich gestritten - obwohl ich das weniger glaube. Zwischen den Hinterbeinen und am Schwanzansatz ist der Gecko total blutig.

Noch nie hat ein Gecko bei mir Häutungsprobleme gehabt. Woher kommt das? Die Haut ist so arg verkrustet, dass der Gecko gar nicht laufen kann. Habe ihn nun erstmal separiert. Was kann ich tun? Und gibt es da überhaupt noch Rettung? Das sieht echt übel aus.

Ich hoffe mir kann da einer Helfen.

Viele Grüße Anastra
 
  • Verletzung bei T. steudneri Beitrag #2
BeetleJuice

BeetleJuice

Beiträge
469
Punkte Reaktionen
0

AW: Verletzung bei T. steudneri

Huhu,

das klingt ja gar nicht gut :/
Ein ähnliches Problem hatte ich aber letztens auch, nur hat nichts geblutet.
Einer meiner T. tripolitanus hatte 1 1/2 Tage lang Häutungsreste an seinen Zehen und am Kopf, die sich von alleine nie mehr gelöst hätten (waren total eingetrocknet und hart). Ich hab dann den Knirps in ganz wenig warmes Wasser gesetzt und ihn erst mal so sitzen lassen, damit er sich beruhigt (ist ja wahnsinnig stressig für so ein kleines Tier). Irgendwann hab ich dann mit einer sehr feinen Pinzette versucht, die Häutungsreste abzuziehen..das war extrem schwierig, aber irgendwann hat es geklappt. Anschließend hab ich eine Mini-Wetbox ins Terra gelegt und sprühe jetzt öfter als vorher.
Was ich auch mal bei Leos mit Häutungsresten gehört hab ist, dass man die Stellen mit Olivenöl einpinseln soll, bis sie sich lösen lassen.
 
  • Verletzung bei T. steudneri Beitrag #3
coraeins

coraeins

Beiträge
879
Punkte Reaktionen
0

AW: Verletzung bei T. steudneri

Hallo,

ich bin mir nicht sicher, ob ich dich richtig verstanden habe. Kannst du vielleicht ein Bild einstellen?
Allgemein sagt man bei Häutungsproblemen, dass man das Tier für ca 20 Minuten in eine Heimchenbox oder ähnliches, in der eine Ecke mit sehr feuchtem Zewa ausgelegt ist, setzt.
Danach kann man sehr vorsichtig versuchen zu helfen, die Haut abzubekommen. Habe hier mal von irgendwem den Tipp mit einem Pinsel gehört und finde diesen eigentlich sehr gut.
Aber da du von Blut schreibst, könnte natürlich auch das Blut so verkleben, dass die Haut sich nicht durch Feuchtigkeit lösen lässt.

Hoffe, dir fürs erste geholfen zu haben!?

Gabi
 
  • Verletzung bei T. steudneri Beitrag #4
S

Sioux

Gast

AW: Verletzung bei T. steudneri

Wäre es möglich ein Foto einzustellen?
 
  • Verletzung bei T. steudneri Beitrag #5
Jennl

Jennl

Beiträge
1.879
Punkte Reaktionen
0

AW: Verletzung bei T. steudneri

Ich kann mir das gar nicht vorstellen, dass durch Häutungsprobleme Blutungen entstehen. Ich ha´tte mal den Fall, dass einer meiner Gecks sich gehäutet hat und auch noch Reste an den Zehen hatte. Die hab ich leider nicht abbekommen, was letztendlich die Totesursache des kleinen war. Sie konnte nicht mehr richtig laufen und damit jagen. Ich hatte sie zwar separiert, aber bei solch kleinen Wesen kann man dann nicht mehr viel tun. Ich drück dir auf jeden Fall die Daumen. ...Also setzt den kleinen einzeln und versuch ihn aufzupäppeln. Foto nicht vergessen.
 
  • Verletzung bei T. steudneri Beitrag #6
A

Anastra

Beiträge
15
Punkte Reaktionen
0

AW: Verletzung bei T. steudneri

Ich habe ihn nun ne zeitlang beobachtet. Der beisst sich die Haut runter.

Ich hatte noch nie Häutungsprobleme bei meinen Geckos - selbst dieser noch nicht. Bisher haben die sich einfach die Haut "abgestreift" aber nie daran rumgebissen.

Kann ich die Wunden mit irgendwas behandeln? habe bedenken, dass sich das infiziert.

Woher kommen die Häutungsprobleme? Ich sprühe jeden 2.-3. Tag im Terra.

Ein besseres Foto bekomme ich nicht hin. Ich hoffe man erkennt das. Ich mache mir echt große Sorgen um den kleinen und möchte dem so gerne helfen.
 

Anhänge

  • gecko.jpg
    gecko.jpg
    81,8 KB · Aufrufe: 88
  • Verletzung bei T. steudneri Beitrag #7
Jennl

Jennl

Beiträge
1.879
Punkte Reaktionen
0

AW: Verletzung bei T. steudneri

Der sieht ja mitgenommen aus. Ich finde, es sieht mehr nach einem Pilz aus. Sitzt das Tier jetzt einzeln?
 
  • Verletzung bei T. steudneri Beitrag #8
A

Anastra

Beiträge
15
Punkte Reaktionen
0

AW: Verletzung bei T. steudneri

Ja der sieht wirklich sehr mitgenommen aus und ich habe den in eine Box gesetzt.

Also kann ich auch nichts tun für den? :-(
 
  • Verletzung bei T. steudneri Beitrag #9
Jennl

Jennl

Beiträge
1.879
Punkte Reaktionen
0

AW: Verletzung bei T. steudneri

Also ich würde an den Wunden gar nichts machen. Einfach mal so lassen. Die Haltungsbedigungen in der Box so natürlich wie möglich halten und Monatg (besser Morgen noch) zu einem reptilienkundigem TA gehen. Vorallem den Bestand sehr genau beobachten, ob sich bei denen nicht doch auch was zeigt.

Das Problem ist, dass die Tiere durch ihre geringe Körpergröße und wenig Fettpolster meist nicht viel gegenzusetzten haben und dann auch schnell eingehen. Tut mir leid. Aber wir hoffen mal das Beste. Lass den Kleinen jetzt in Ruhe und halt die Ohren steif. *daumendrück*
 
  • Verletzung bei T. steudneri Beitrag #10
coraeins

coraeins

Beiträge
879
Punkte Reaktionen
0

AW: Verletzung bei T. steudneri

Sorry, aber ich empfinde den "Zwerg" als sehr dünn.. oder irre ich mich?
Sind die anderen auch so dünn?
Bekommen deine GEckos genug Vitamine, Calcium... (also sublimierst du richtig)? Das kann nämlich auch zu Hautproblemen und im Endeffekt auch Häutungsproblemen führen.
Des weiteren bilde ich mir ein, im Schwanz einen Knick zu sehen. Ist dem so? Könnte das eventuell (ich werde nun mal ganz wage, ist eine reine Vermutung!!!!) Rachitis sein?

Gabi
 
  • Verletzung bei T. steudneri Beitrag #11
Jennl

Jennl

Beiträge
1.879
Punkte Reaktionen
0

AW: Verletzung bei T. steudneri

Also dünn ist er auf jeden Fall. Die Vermutung könnte sogar wahr sein.
 
  • Verletzung bei T. steudneri Beitrag #12
Lé Gecko

Lé Gecko

Beiträge
755
Punkte Reaktionen
0

AW: Verletzung bei T. steudneri

Also, hatte ich doch recht!! Er soeht wirklich dünn aus. (ich dachte dass sowas evtl. mormal ist ;))
Warum gehst du nicht einfach zum Ta, also selbst wenn ich am Wochenende anruf, nimmt er sich trotzdem Zeit !!
Ich denk mal dass dies bei deinem nicht anders sein wird?!?

LG
 
  • Verletzung bei T. steudneri Beitrag #13
coraeins

coraeins

Beiträge
879
Punkte Reaktionen
0

AW: Verletzung bei T. steudneri

Hmm... also auf der einen Seite finde ich den Rat zum Tierarzt zu gehen mit einem kranken Tier ja gut, ABER:
Die Tiere sind soo klein, ich kann mir nicht vorstellen, dass der Tierarzt da wirklich helfen kann. Medikamente kann man dem Tier kaum geben, die wären in meinen Augen ja sofort überdosiert.
Klar kann er durchs Begutachten vielleicht sagen: krank, weil... aber ich frag mich, ob er wirklich helfen kann!
Noch dazu denke ich, ist es schwer, einen Tierarzt zu finden, der sich mit Reptilien auskennt. Darüberhinaus sind "unsere" Lieblinge ja nun wirklich seeehr kleine Reptilien...

Also ich weiss nicht..

Gabi
 
  • Verletzung bei T. steudneri Beitrag #14
Jennl

Jennl

Beiträge
1.879
Punkte Reaktionen
0

AW: Verletzung bei T. steudneri

Ja das ist halt immer so eine Sache. Aber man sollte nichts unversucht lassen. Vll gibts ja auch eine wirkungsvolle Salbe.

Wie gehts dem kleinen?
 
  • Verletzung bei T. steudneri Beitrag #15
A

Anastra

Beiträge
15
Punkte Reaktionen
0

AW: Verletzung bei T. steudneri

Hallo

Ich melde mich mal ganz kurz. Mich hat die neue Grippe (H1N1) ans Bett gefesselt, darum habe ich mich nicht mehr geäußert.

Der "kranke" Gecko ist einen Tag nachdem ich hier den Thread aufgemacht hab gestorben. Die anderen sind nicht so dünn. Wahrscheinlich hat der weil er krank war nicht mehr gefressen??
Alle Futtertiere bestäube ich immer mit einem Vitaminpulver und in einer Ecke habe ich immer Sepiapulver im Terra liegen. Habe auch schon mehrfach beobachtet, dass die da dran gehen.

Ich beobachte die anderen weiter und hoffe, dass die sich nicht angesteckt haben. Wenn es tatsächlich ein Pilz war... Wo kommt das her? und was kann ich dagegen tun??

Fiebrige Grüße Anastra --->> wieder schnell ins Bett zurück
 
  • Verletzung bei T. steudneri Beitrag #16
Jennl

Jennl

Beiträge
1.879
Punkte Reaktionen
0

AW: Verletzung bei T. steudneri

Ohje...das sind ja keine guten Neuigkeiten, aber es war ja fast zu erwarten. Einen Pilz schleppt man sich mit betroffenen Tieren ein. Solang die anderen gesund aussehen, sollte das aber nicht der Fall sein.

Ich drück dir die Daumen und gute Besserung im Kampf gegen den Ringelschwanzhusten.
 
Thema:

Verletzung bei T. steudneri

Verletzung bei T. steudneri - Ähnliche Themen

Verlorengeganger Thread: Einel-/Gemeinschaftshaltung: Hallo alle, aufgrund der noch immer intensiven Diskussion habe ich den bei mir vorhandenen Ausdruck zu o.g. Thema gescannt, mit einer...
Vorlorengeganger Thread: Einzel-/Gruppenhaltung: Hallo, aufgrund der intensiven Diskussion zu o.g. Thema, das ja auch zu einem mehreren neuen Threads geführt, habe, habe ich versucht, einen bei...
Oben