festigkeit der Eier (P.Grandis)

Diskutiere festigkeit der Eier (P.Grandis) im Zucht Forum im Bereich Geckos; Hallo, Eines meinerbeiden Grandis Pärchen hat sich vor ca 2 Monaten verpaart und 2 Eier in eine Bambusröhre gelegt. Da uch da nicht rankomme um...
A.Kühn

A.Kühn

Beiträge
416
Punkte Reaktionen
0
Hallo,

Eines meinerbeiden Grandis Pärchen hat sich vor ca 2 Monaten verpaart und 2 Eier in eine Bambusröhre gelegt. Da uch da nicht rankomme um diese rauszuholen hab ich diese dort gelassen und ein kleines Gitter davor gemacht. Gestern hab ich gesehen, daß das Gitter nicht mehr da ist (schaue jeden Tag drauf!!). Reingeschaut und ups jetzt liegen da 2 neue Eier davor.

Nun zu meiner Frage:

Kleben die Phelsumen Eier stark genug, das die Grandis Dame diese nicht bewegten kann (bei einer erneuten Eiablage)???

Habe mehrere Verstecke im Terra. Aber anscheinend mag sie nur dieses :(.
 

Anhänge

  • DSCF8118.jpg
    DSCF8118.jpg
    426,7 KB · Aufrufe: 66
spunos

spunos

Beiträge
549
Punkte Reaktionen
0

AW: festigkeit der Eier (P.Grandis)

Die kleben teilweise alle Gelege eines Jahres an eine Stelle, da passiert nix mit den älteren Gelegen! Einfach abwarten und hoffen, daß Du die Jungtiere findest!

Michael
 
wuschelo

wuschelo

Ehren-Mitglied
Beiträge
969
Punkte Reaktionen
0

AW: festigkeit der Eier (P.Grandis)

Hallöle,

mir wäre neu das Phelsuma grandis ihre Eier irgendwo ankleben.
Das Doppelei klebt zwar an sich zusammen, wird aber lose abgelegt.
Du könntest also vorsichtig beide Doppeleier aus der Bambusröhre bergen und in eine Heimchendose zur Zeitigung überführen.
Da die Eier sehr hartschalig sind, dürfte da auch nix passieren.

Meine Grandis-Dame legt ihre Doppeleier auch immer in die selbe aufgehängte Bambusröhre. Da ich eher unregelmäßig nachsehe, habe ich dort auch schonmal drei Doppeleier übereinander vorgefunden. Da die Röhre relativ tief ist, konnte ich die Doppeleier nur herausbekommen indem ich sie vorsichtig habe herauskullern lassen. Selbst diese doch relativ "rabiate" Lageveränderung wurden anstandslos verkraftet und es schlüpften topfitte Nachzuchten.

Ich glaube daher nicht das durch die erneute Eiablage irgendwelche negativen Folgen zu erwarten sind :D

Beruhigende Grüße

Oliver
 
A.Kühn

A.Kühn

Beiträge
416
Punkte Reaktionen
0

AW: festigkeit der Eier (P.Grandis)

Na dann past es ja :D

Danke
 
Lé Gecko

Lé Gecko

Beiträge
755
Punkte Reaktionen
0

AW: festigkeit der Eier (P.Grandis)

Könntest du nich auch einfach die Röhre rausnehmen??

LG
 
spunos

spunos

Beiträge
549
Punkte Reaktionen
0

AW: festigkeit der Eier (P.Grandis)

@Wuschelo: War falsch formuliert, hast Recht! Meine Grandis-Dame hat immer in eine bestimmte Blattachsel einer großen Sansiviera abgelegt! Aber bei den Eiklebenden Phelsumen finden sich auch oft alle Gelege an einem Ort!

Michael
 
A.Kühn

A.Kühn

Beiträge
416
Punkte Reaktionen
0

AW: festigkeit der Eier (P.Grandis)

Sorry, aber die bleit wo sie ist. Da bastle ich jetzt nicht mehr drann rum. Lieber lasse ich mir etwas einfall, wie die (wenns soweit ist) geschlüpften Jungen statt ins Terra in eine "Auffangbox" laufen.
Naja wenn die Dame das weiter so macht brauch ich das Terra ja nicht ständig zu durchsuchen.
 
wuschelo

wuschelo

Ehren-Mitglied
Beiträge
969
Punkte Reaktionen
0

AW: festigkeit der Eier (P.Grandis)

Hallo Michael,

ich bin froh das ich "noch" keine geklebten Eier hatte. Da stelle ich mir eine Rettung der Jungtiere vor den Eltern doch schon recht schwierig vor.

Generell haben alle meine Geckos einen lieblings Eiablageplatz.
Wobei die Phelsuma grandis definitiv ausschließlich in der einen Bambusröhre ihre Eier ablegen, seehr artig und gut das sie ausgerechnet die abnehmbare Bambusschaukel auserwählt haben :D

@ A.Kühn
Ist die Bambusröhre mit den Eiern fest im Terrarium verbaut oder könntest Du das noch ändern? Wenn Du jetzt den Eiablageplatz kennst, würde es schon Sinn machen die Röhre demontierbar zu gestalten, schließlich ist die Wahrscheinlichkeit hoch das die Eier nun immer dort landen und sich auch irgendwann die Eierschalen dort stapeln.
Die geschlüpften Jungtiere bergen ist auch garnicht mal so ohne wenn sie sich dort immer zurückziehen können ;)

Aber generell wird das sicher auch in einer fest installierten Bambusröhre Alles klappen und die ersten Nachzuchten zu haben wird Dich sicher begeistern. Sind tolle kleine Zwerge, ich habe bis heute keine Ahnung wie die in die Eier passen :schild12:

Grüße Oliver
 
A.Kühn

A.Kühn

Beiträge
416
Punkte Reaktionen
0

AW: festigkeit der Eier (P.Grandis)

Hallo Oliver,

Das Teil ist fest an der Rückwand und der Seitenwand verschraubt. An diesem Bambusstab sind dann vertikale befestikt an denen mittlerweile Pflanzen hoch wachsen. Also wie schon oben erwähnt möchte ich da jetzt nicht mehr drann rumschrauben. Es wird mir a schon was einfallen. Ist ja noch etwas Zeit. Am Eingang der Höle ist ein Gitter (1x1cm) was anderes hab ich mom. nicht zur verfügung.
Wie groß wird ein frisch geschlüpfter Grandis in etwa sein??? P.picta größe?!?
Ich kanns leider nicht richtig einschätzen, weil ich mit Spiegel und Taschenlampe schauen muß und dann immernoch nicht richtig reingesehen werden kann.
Unterm schreiben ist mir eine Idee gekommen.
Der Bambus läßt sich ja sehr leicht spalten. Dann noch etwas mit einem Sägemesser odereiner kleinen Säge den Rest abgesägt und ich könnte den oberen Teil abnehmen.

Schaun wir mal ...
 
wuschelo

wuschelo

Ehren-Mitglied
Beiträge
969
Punkte Reaktionen
0

AW: festigkeit der Eier (P.Grandis)

Anhänge

  • grandis_schluepfling_3_Stunden.jpg
    grandis_schluepfling_3_Stunden.jpg
    141,3 KB · Aufrufe: 46
spunos

spunos

Beiträge
549
Punkte Reaktionen
0

AW: festigkeit der Eier (P.Grandis)

@wuschelo: Hier mal ein Bild eines Eis, welches mir Phelsuma hielscheri an die Frontscheibe geklebt hat, das zweite lag auf dem Boden, da ich das Paar erst wenige Tage hatte! Auf den Schlupf von dem "Klebe-Ei" warte ich noch, das Geschwisterchen ist schon vor 3 Wochen geschlüpft! Und in dem Terrarium leben 1,1 Phelsuma hielscheri und 1,1 Oedura monilis vergesellschaftet, mal sehen wer schneller ist, das Jungtier oder die Geckos :cool: Meine Grandis-Dame war auch besser erzogen :teufel6:

Michael
 

Anhänge

  • S6004457.jpg
    S6004457.jpg
    125,1 KB · Aufrufe: 50
Thema:

festigkeit der Eier (P.Grandis)

festigkeit der Eier (P.Grandis) - Ähnliche Themen

Weibchen legt keine Eier, Legenot oder doch nicht, langer Text: Hallo liebes Forum, jetzt muss ich mal was loswerden und hoffe, ihr könnt mir helfen. Es geht um besagtes Testudo marginata Weibchen aus...
Erste Eier und Fragen dazu: Jipiieh, endlich haben wir L. williamsi-Eier! Das neue Weibchen hat sich also super eingelebt. Leider hat sie die Eiablage nicht so gut gemeistert...
Kranke Prachterdschildkröte: Hei Keule ich weis jetzt wie es ist. Hab ein änliches Prop. halbes Leid geteiltes Leid ich steh zu dir Kalkablagerungen auf dem Rücken könnten das...
Die Industrie und Ihr „Futter“: 1.Vorwort 2.Einleitung 3.Das Industriefutter ( Übersicht ) 4.Die Sache mit den 4 % 5.Mein Hund bekommt Premiumtrockenfutter a.) Die Gehirnwäsche...
Oben