Neuling mit großem Terra und vielen Fragen

Diskutiere Neuling mit großem Terra und vielen Fragen im Phelsumen-Bereich Forum im Bereich Geckos; Hallo zusammen, ich bin neu im Gecko-Bereich und hab mal ein paar Fragen an Euch! Ich habe ein recht großes Terrarium (siehe Foto unten), was...
D

DocTJ

Beiträge
9
Reaktionen
0
Hallo zusammen,

ich bin neu im Gecko-Bereich und hab mal ein paar Fragen an Euch!

Ich habe ein recht großes Terrarium (siehe Foto unten), was eigentlich für eine Bartagame gedacht war, die aber leider verstorben ist. Das Terra ist BxTxH: 200cm x 100cm x 140cm groß.
Da ich das ganze gern zu einem Dschungelterrarium machen würde, bin ich auf Geckos gekommen. Besonders interessiere ich mich für die Gattung Phelsuma grandis.

Nun zu meinen Fragen:

- Ist das Terra überhaupt für Phelsuma grandis geeignet?

- Welcher Bodengrund eigenet sich für diese Art? Ich habe von vielen Seiten gehört, dass Walderde das Beste ist. Andere wiederum haben mir davon abgeraten.

- Welches Beleuchtung sollte rein?

- Welche Bücher könnt Ihr empfehlen? Ich habe bisher nur "Der Große Madagaskar-Taggecko" von Ingo Kober.


Naja die Info´s sollten für den Anfang reichen. Im wesentlichen interessiert es mich ob das Terra generell für Ph. grandis geeignet ist, da ich mich ansonsten nach anderen Tieren umschauen müsste.

Schonmal Danke im Vorraus!
LG
Tommy

Anhang 14536 betrachten
 

Anhänge

Scarlett

Scarlett

Beiträge
880
Reaktionen
0
Hallo Tommy,

das Terrarium sieht doch schon mal super aus, da wird man schon ein bissel neidisch :eyes:! Von der Größe her halte ich es für sehr gut und großzügig bemessen. Genaueres zu Phelsuma Grandis kann ich Dir leider nicht sagen, da ich zur Zeit nur kleinere Gesellen bei mir im Hause habe. Aber da Bartagamen auch recht lichthungrig sind, kannst Du sicherlich einen Teil der Technik weiterverwenden.
Wegen der Höhe kommen da wohl HQI/HCI Strahler als Grundbeleuchtung in Frage und für die UV-Versorgung die Bright sun...vielleicht auch mehr davon. Leider habe ich mit derart großen Terrarien keine Erfahrungen, da muss für die optimale Ausleuchtung aber einiges an Technik ran...
Aber wuschelo hier im Forum zum Beispiel hält und züchtet diese wunderschöne Art und kann Dir sicherlich behilflich sein, das Terrarium phelsumengerecht zu vervollständigen :smilie:

lg

Steffi
 
wuschelo

wuschelo

Ehren-Mitglied
Beiträge
969
Reaktionen
0
Hallo Tommy,

um Dein Terrarium beneidet Dich nicht nur Steffi sondern ich und meine Phelsumen gleich mit :D
Soll heißen, die Größe ist klasse und Du wirst sicher einen tollen Lebensraum für Deine zukünftigen Geckos daraus machen können!

Das richtige Buch hast Du auch schon. Da steht eigentlich Alles drin was man wissen muss und viele Dinge aus der langjährigen Praxis von Ingo Kober.
Zum Einrichten des Terrariums hier noch ein paar optische Anreize:

http://www.phelsuma-world.de/terrarien_galerie.htm

Zur Technik hast Du ja schon ein paar Tipps bekommen. HCI/HQI und oder Bright Sun sind schon die richtigen Stichworte. Du wirst vermutlich 2-3 Stück in 70 Watt benötigen, am besten Varianten als Flächenstrahler. Auch T5 Daylight-Leuchtstoffröhren bringen Einiges an Licht. Darüber hinaus solltest Du 2-3 Sonnenplätze mit Hilfe von einfachen Halogenspots oder PAR38 Strahlern einrichten.

Als Anhaltspunkt evtl. hier ein paar Daten von meinem Chamäleon-Terrarium (Furcifer pardalis) welches ja ähnliche "madagassische" Werte aufweist.
Alle Lampen brennen 12-14 STunden am Tag:

1x 70 Watt HQI
1x 35 Watt HCI
2x 28 Watt T5 Daylight Röhren
1x 75 Watt Halogenspot

Zur UV-Versorgung 2x am Tag 30Min aus 60-80cm Abstand 300 Watt Osram Ultra Vitalux.

Als Bodengrund verwende ich in allen Terrarien Laubwalderde. Diese habe ich zusätzlich mit allerlei Asseln und Getier geimpft. Zusätzlich wohnen in den Terrarien Schwarzkäfer die den Kot der Geckos fressen und Tausendfüßer die den Boden aufräumen.
Viel zu reinigen gibt es im Terrarium folglich nicht, nur die Scheiben muss ich regelmäßig putzen da Phelsuma grandis diese gern als Klo benutzen :teufel5:

In diesem Sinne viel Spass bei der Planung und beim Einrichten.
Für Detailfragen stehe ich Dir gern zur Verfügung.

Ein klein wenig neidische Grüße

Oliver
 
T

teraposa

Beiträge
4
Reaktionen
0
schickes terrarium

hi doctj,
verrätst du mir bitte wo du das terrarium her hast und was es gekostet hat?
danke christian
 
D

DocTJ

Beiträge
9
Reaktionen
0
Hallo Steffi und Oliver!

Vielen Dank für Eure Antworten und die sehr erfreudige Resonanz zu meinem Terra und für die Tipps.
Hat mich sehr gefreut.

Ich werde Euch natürlich auf dem Laufenden halten und weiter Fotos posten, wenn es mal eingerichtet ist :)

Auf Dein Angebot werde ich bei Bedarf gern zurückkommen, wuschelo!


Hallo Christian,

das Terra habe ich bei der Firma www.marinesystems.de planen lassen und bestellt.
Die Leute da sind sehr nett und kompetent. Ich habe auch von denen die exakten Maße für die Siebdruckplatten bekommen.

Das Terra hat incl. Rollensystem für die Scheiben, Versand und Lochblech ca. 600 EUR gekostet !

Liebe Grüße und nochmal Danke!

Tommy
 
V

Vipera aspis

Beiträge
32
Reaktionen
0
@wuschelo hat er gut beschrieben mit der Einrichtun Beleuchtung u.s.w.
Habe lang Ph. madagacariensis gezüchtet.
Wollte noch anmerken am besten besorgst Du dir 1.2. da die Männchen ziemlich die weibchen stressen können. Bei 2 Weibchen teilt sich der Stress.
Füttern kannst Du alle möglichen Insekten und Früchebrei( auch Honig aber nicht zu viel).
Im Früchtebrei kannst Du hervoragend Vitamine und Mineralien hinzufügen.
 
D

DocTJ

Beiträge
9
Reaktionen
0
hmm...ich dachte man sollte die nur 1.1 halten.
Jedenfalls hab ich das überall gelesen und man hat mir das auch im Laden so gesagt.
 
V

Vipera aspis

Beiträge
32
Reaktionen
0
Habe sie etliche Jahre gezüchtet und hatte eine Zuchtgruppe 1.4 in einem sehr großen Terri hat wunderbar funktioniert.
Im Winter habe ich etwas das Licht verkürzt. Konnte mich vor lauter Eier dann im Langtagszyklus nicht mehr retten.
Man muß auch sagen, es sind nicht alle Tiere gleich! Es gibt auch sehr Streitsüchtige Weibchen, dann ist 1.3 besser. Bei 1.1 ist die Frage wie der Mann drauf ist! 1.3 ist die sicherste Methode!
 
wuschelo

wuschelo

Ehren-Mitglied
Beiträge
969
Reaktionen
0
Moin moin,

ich scheine mit meinem Pärchen großes Glück gehabt zu haben. Die Beiden sind wie ein altes Ehepaar, streiten sich nie und es gab auch noch nie Blessuren von aufdringlichen Paarungsversuchen. Ich kann daher bislang nix Negatives über die eigene 1.1 Haltung berichten.
Dies ist allerdings eine Momentaufnahme. So eine Harmonie die jahrelang bestanden hat kann sich (nach Berichten von erfahrenen Pflegern die ich persönlich kenne) leider auch nach vielen Jahren ins Gegenteil umkehren, so dass man die Tiere trennen muss.

Generell ist es bei Reptilien so, dass jeder Pfleger seine eigenen Erfahrungen machen muss und wird. Es gibt einfach keine Konstellationen die definitiv immer funktionieren. Weder bei der Terrarientechnik, noch bei der Futtermenge, Supplementierung oder bei der Zusammenstellung von Zuchtgruppen.
So wie jeder Mensch einen anderen Charakter hat, so verhält sich auch jedes Tier ganz individuell und man sollte als Pfleger jederzeit auf alle Eventualitäten vorbereitet sein!

Sonntägliche Morgengrüße

Oliver
 
D

DocTJ

Beiträge
9
Reaktionen
0
Hmm..also ich denke ich werde es erstmal mit 1.1 versuchen. Ein weiteres Weibchen kann man ja immernoch dazu setzen, wenns nicht klappt.

Wie ist das jetzt eigentlich mit der Winterruhe...Sollte ich mit dem Kauf der Tiere warten bis diese vorbei ist? So ein Umzug und die Eingewöhnung in ein neues Terra ist doch bestimmt sehr stressig für die Tiere, während der Winterruhe oder?

LG
Tommy
 
wuschelo

wuschelo

Ehren-Mitglied
Beiträge
969
Reaktionen
0
Hallo Tommy,

Phelsuma grandis hält keine Winterruhe.
Die Reduzierung von Temperatur und Beleuchtungsdauer simuliert lediglich eine Jahreszeit die ausserhalb der eigentlichen Paarungszeit liegt.
Dies bedeutet aber nicht das die Tiere weniger aktiv sind oder gar Winterschlaf halten.

Du kannst Dich also ruhig auf die Suche nach Deinen Tieren begeben und Dein neues Terrarium bevölkern.

Als kleinen Tipp:
Besorg Dir zuerst das Weibchen und setze es (nach Quarantäne und Kotprobe) als Erste in das Endterrarium. Wenn sie sich eingelebt hat, begibst Du Dich auf die Suche nach einem passenden Männchen.
Sinn der Sache:
Das Weibchen kann sich somit zuerst ein Revier im Terrarium sichern.
Das gibt erfahrungsgemäß weniger Stress und Zoff als wenn Du das Weibchen in ein Terrarium setzt, indem bereits ein Männchen ein Revier belegt hat.

Grüße

Oliver
 
D

DocTJ

Beiträge
9
Reaktionen
0
Hi Oliver,

achso...dann hab ich das falsch verstanden...Ich hab das Runterfahren der Temperatur und der Beleuchtung mit ner Winterruhe assoziiert.

Gut, dass Du das sagst mit der versetzen Einsetzung. Ich hätte wahrscheinlich direkt ein Pärchen zusammen reingesetzt.

Naja aber es wird ja eh noch ein wenig dauern, bis ich nach Tieren suchen kann. Muss das Terra ja erstmal einrichtenm Probelauf machen usw.

LG
Tommy
 
Geckomutti

Geckomutti

Beiträge
10
Reaktionen
0
Hallo Tommy,
Dein Terra ist ein wahres Geckoparadies.
Habe ein Pärchen grandis und züchte auch sehr erfolgreich.
Meine geckos haben als Beleuchtung neonröhren und als Innenbeleuchtung eine Kompaktlampe Repti Glo 5.0 für Tropenterrarium.
Meine Einrichtung ist mit vielen Tropenpflanzen und Klettermöglichkeiten eingerichtet.
Die beiden fühlen sich pudel wohl.
Grandis sind sehr widerstandsfähig.
Die haben zwar ne Ruhepause aber nur zwecks Paarung und Eierlegen.
Wenn Du Dir die Tiere kaufst dann sollten Sie bei diesen jetzigen Temperaturen gut verpackt werden.Styroporbox und Wärmepacks.
Auf jedenfall bevor du die Tierchen rein setzt lass dein Terra eingerichtet erst einmal laufen.
Denn das Klima sollte schon stimmen.
www.meinetaggeckos-froschis.de
Gruß Antje
 
D

DocTJ

Beiträge
9
Reaktionen
0
Hallo Antje,

erstmal danke für das Kompliment.

Also ich denke mal, dass ich frühestens im Frühjahr Tiere kaufen kann.
Das Terra hat sich bis auf die Tatsache, dass mittlerweile Frontscheiben drin sind, nicht groß verändert...Ich muss erstmal eine Rückwand bauen und dann mal schauen, dass ich es eingerichtet und mit Technik ausgestattet bekomme.
Wird wohl noch n Weilchen dauern ;-)

LG
Tommy
 
wildvet

wildvet

Beiträge
42
Reaktionen
0
Hallo.
Ich hab alles nur ein bisschen überflogen. Hat das Terrarium einen Gazedeckel? Die Beleuchtung sollte unbedingt ausserhalb des Terrariums angebracht sein, erstens wegen der Geckos und zweitens wegen der Feuchtigkeit, die übrigens bei P. grandis nicht so hoch sein muss. Die bewohnen auch Trockenwälder in Madagaskar.
1,1 ist auch gut. Die Tiere wollen sich ja auch noch ein wenig bewegen, ohne gleich einem Artgenossen über den Weg zu laufen.

Gruss
berit
 
D

DocTJ

Beiträge
9
Reaktionen
0
Soooooo,

ist zwar schon recht lange her, dass ich was geschrieben habe, aber mittlerweile hat sich in meinem Terra wieder was getan.

Die Rückwand ist nun fertiggestellt. (Siehe Foto)
Auch ein wenig Technik hab ich mir schon zugelegt:

- 1 x 150W Bright Sun
- 1 kleiner Baustrahler
- 2 Spots
- 1 Repti Flo Wasserpumpe

Hoffe mal ich werd nicht erschlagen wegen meiner Leuchtmittel-Wahl *duck*

Ich habe vor hinterher einen kleinen Bachlauf durch das Terra zu ziehen...Daher die Wasserpumpe.

Was ich mir dann wohl noch anschaffen werde ist ein vernünftiger Nebler (z.B. Lucky Reptil Super Fog)


Naja ist nicht viel, was bisher passiert ist, aber ich hoffe mal, dass es jetzt zügig voran gehen sollte, da ich ein Angebot für ein adultes Pärchen von privat gefunden habe.

Hier noch das Bild. Ich bitte die grauslige Qualität zu entschuldigen ;-)




Soweit das Update.

LG
Tommy
 
P

Phelsuma Grandis

Beiträge
17
Reaktionen
0
Servus Tommy,

also das terrarium hat super maße ist ne gute qualität und sehr geeignet für Phelsuma grandis!
Die 1.1 haltung ist eigentlich das EINZIGE was bei dieser art funktioniert, gruppenhaltungen sollten generell nur betrieben werden wenn man erfahrung mit der gepflegten art gesammelt hat und deren verhaltensweißen kennt!
Von daher super endscheidung von dir das du 1.1 halten möchtest, viele anfänger würden eher sagen hab gehört das geht...also vier geckos rein ins becken:teufel5:!
Du könntes dir auch ein jungtier holen, das bis zur geschlechtsreife heranziehen und dann einen passenden partner dazu besorgen!
Anfängern werden oftmals jungtiere als pärchen verkauft obwohl man nicht mal sicher das geschlecht feststellen kann!
Von dem Wasserlauf würde ich dir eher abraten da sich in diesen wahnsinnig viel bakterien und keime sammeln und das dem Tier schaden kann....gleiches (nur in erhöhter vorm) gillt auch für einen nebler der zusätzlich noch die athemwege des tiers angreifen können!
Naja die Lampen muss ich sagen hätte ich anders gewählt!
Eher 2x Bright sun dessert 70Watt 1x Hqi 70 Watt 1-2x Wärmespot und evtl noch t5 Biovital röhren, dessen Licht in meinen augen unschlagbar ist!Da sieht die Bright sun neben dran dunkel aus!

Naja roman fertig:D:D:D!
Wenn du noch fragen hast nur zu!

weiterhin viel spaß beim einrichten

MFG DAve
 
T

TicTac

Beiträge
2
Reaktionen
0
Hey klasse Terrarium,
kein boden ist wirklich perfekt
auf jeden Fall ist es wichtig, dass du einen Streu nimmst der nicht schimmelt bei der hohen Luftfeuchtigkeit. Für meinen Gecko habe ich kleine Holzstückchen liegen.
Da Geckos sich auch nicht so oft auf dem Boden aufhalten besteht auch keine Verschluckungsgefahr

Liebe Grüße
Tina
 
F

Florian

Gast
Hallo Tommy,

das Terrarium hat eine wirklich tolle Größe für Ph. grandis. Finde ich sehr löblich da nicht zwingend etwas größeres reinstecken zu müssen.
Die Rückwand ist geschmackssache ;)

Die 150W BS find ich ok, da muss halt noch mindestens eine 70W HCI/CDM-R oder Bright Sun daneben und dazu zwei 80W T5 Röhren, dann hast du eine gute Ausleuchtung.
Auf Temperatur kommst du dann zur Not mit deinen Spots.

Mit dem Baustrahler wäre ich vorsichtig. Die sind meist für Ausseneinsätze gedacht und überhitzen und geschlossenen Räumen schnell.

Was Nebler und Bachlauf angeht muss ich mich Dave anschliessen. Sieht zwar nett aus, aber grundsätzlich wegen der Keimproblematik nicht wirklich empfehlenswert.

grüße,
Florian
 
B

bonsai

Beiträge
3
Reaktionen
0
Hallo,
ich spiele schon eine weile mit dem gedanken mir ein Terrarium zuzulegen, nach langem schauen und reinlesen ist meine wahl jetzt auf einen oder 2 m. grandis gefallen.
Das Terrarium wird 140x55x170 - so passts am besten.

Ich frag mich im moment nur wie wo ich die Tiere am besten in Quarantäne halte....wie macht ihr das?

lg
elke
 
Thema:

Neuling mit großem Terra und vielen Fragen

Neuling mit großem Terra und vielen Fragen - Ähnliche Themen

  • Neuling braucht Hilfe (Phelsuma laticauda)

    Neuling braucht Hilfe (Phelsuma laticauda): Hallo, ich habe bisher absolut keine Erfahrungen mit Terraristik. Ich möchte aber gerne jetzt mit dem Bau eines Terrariums für Phelsuma laticauda...
  • Madagaskargecko Neulinge brauchen Rat

    Madagaskargecko Neulinge brauchen Rat: Hallo liebe Forenleser, Meine Freundin und ich haben uns nach längerem hin und her endlich dazu entschlossen Geckos anzuschaffen weil wir die...
  • Neulings Hallo & Vorstellung

    Neulings Hallo & Vorstellung: Hallo Ihr Lieben, ich bin noch eine Anfängerin in Sachen Geckos aber die Kleinen haben es mir wirklich angetan. Seit mitte November letzten...
  • Neuling ;)

    Neuling ;): Hallo liebe Geckoz-Community =) Mein Name ist Jonas, 21 Jahre alt und wohne in der Nähe von Mainz. Seit Donnerstag habe ich 2 Phelsuma Grandis...
  • gecko neuling

    gecko neuling: hallo zusammen,ich bin seit 3 wochen stolze besitzerin von 2 phelsumen,man hat sie mir (privat) als männchen und weibchen verkauft wobei sie erst...
  • gecko neuling - Ähnliche Themen

  • Neuling braucht Hilfe (Phelsuma laticauda)

    Neuling braucht Hilfe (Phelsuma laticauda): Hallo, ich habe bisher absolut keine Erfahrungen mit Terraristik. Ich möchte aber gerne jetzt mit dem Bau eines Terrariums für Phelsuma laticauda...
  • Madagaskargecko Neulinge brauchen Rat

    Madagaskargecko Neulinge brauchen Rat: Hallo liebe Forenleser, Meine Freundin und ich haben uns nach längerem hin und her endlich dazu entschlossen Geckos anzuschaffen weil wir die...
  • Neulings Hallo & Vorstellung

    Neulings Hallo & Vorstellung: Hallo Ihr Lieben, ich bin noch eine Anfängerin in Sachen Geckos aber die Kleinen haben es mir wirklich angetan. Seit mitte November letzten...
  • Neuling ;)

    Neuling ;): Hallo liebe Geckoz-Community =) Mein Name ist Jonas, 21 Jahre alt und wohne in der Nähe von Mainz. Seit Donnerstag habe ich 2 Phelsuma Grandis...
  • gecko neuling

    gecko neuling: hallo zusammen,ich bin seit 3 wochen stolze besitzerin von 2 phelsumen,man hat sie mir (privat) als männchen und weibchen verkauft wobei sie erst...