Tropiocolotes Steudneri Fragen

Diskutiere Tropiocolotes Steudneri Fragen im Zwerggeckos Forum im Bereich Geckos; Hallo Zwergeckohalter ;) Ich selbst halte schon Leopargeckos und jetzt möchte ich noch ein Terrarium für Zwergeckos und zwar die Art (wie schon in...
Lé Gecko

Lé Gecko

Beiträge
755
Reaktionen
0
Hallo Zwergeckohalter ;)
Ich selbst halte schon Leopargeckos und jetzt möchte ich noch ein Terrarium für Zwergeckos und zwar die Art (wie schon in der Überschrift) Tropiocolotes Steudneri.Natürlich werde ich mich ersteimal in diesen Bereich einlesen, hab aber so schon einmal ein paar Fragen vorab.

1. Wie Groß sollte das Terrarium für 1.3 (oder welches Verhältnis empfehlt ihr?) sein? Würden 50x30x30 reichen?

2.Ist bei diesen Tieren auch eine Quarantäne notwendig?

3. Gibt es eine empfehlenswerte Lektüre über diese Art? Wenn ja welche?

4.Welchen Bodengrund brauche ich? Und wie sollte die Einrichtung noch ungefähr aussehn? Vielleicht kann jemand ein Bild von seinem Terrarium mal reinstellen *liebfrag*

5. Welches Futter benötigen diese Tiere? Ich hab ja schon hier des Öftern gelsen MICROgrillen, oder gehen auch kleine, da Micro ja schon sehr klein sind und Die T. Steudneri ja doch bis zu 7cm lang?

Ich glaube das wars erstmal ;)

Schonmal ein Danke für die Antworten!

LG
 
Nani

Nani

Beiträge
196
Reaktionen
0
Hi,
also für eine gruppe von wirklich dann nur 1.3 dürfte das Terra reichen, du kannst es ja auch dann schön vielseitig gestalten. Was die Quarantäne angeht, die würde ich bei jedem Tier machen, sicher ist sicher. Eine Lektüre speziell über diese Art würde mir nicht einfallen, aber geh mal auf Zwerggeckos.com. Die Seite ist wirklich informativ.
Ich habe als Bodengrund Sand und das scheinen meine sehr zu mögen. Eingerichtet ist es wie ein normales Wüstenterrarium, viele Steine aus denen man schöne Erhöhungen machen kann zum Sonnenbaden. Dann habe ich noch viele kleine Ton Höhlen drin, ein paar Äste (musste feststellen, meine Klettern unheimlich gern). Eine schöne Rückwand mit Felsvorsprüngen habe ich rein gemacht, da liegen sie gern am Tag rum. Und als Blumen habe ich Lebende Steine rein gemacht, das Fachwort dazu fällt mir grad leider nicht ein. Dann habe ich immer noch ein Schälchen mit Wasser parat. Joa, und das wars dann eigentlich schon. Kannst dich da ruhig einbischen an deinen Leos orientieren, die kommen ja auch aus dem Wüstenbereich.
Was das Futter angeht, natürlich bevorzugen meine Microheimchen, aber sie essen auch gern Springschwänze, weisse Asseln, Ofenfische und Schimmelkäferlarven. Einbischen abwechslung beim Essen sollte ja auch sein :)

Ich hoffe ich konnte einbischen weiterhelfen. Was Bilder angeht, schau mal in der Rubrik Bilder eurer Terrarien, da findest du ein paar schöne Bilder...
 
Lé Gecko

Lé Gecko

Beiträge
755
Reaktionen
0
Also kann ich das Terrarium in etwa einrichten Wie das Leoterrarium?
Wie Groß sollte das Qa-becken sein? Kann ich die von meine Leos nehmen? das sind Ganz normale Boxen 50x50x50 (die wären dann größer als das Endterra:eyes:)
Rückwand sollte kein Problem sein.

Bei der Beleuchtung steht auf Zwergeckos.com eine Leuchtstoffröhre und das Vorschaltgerät kann man seitlich oder unter dem Terrarium anbringen!
Kann ich da nicht einfach nur einen Spot nehmen, oder brauchen die das UV-Licht?:confused:

Und wegen Quarantäne, also sie ist notwendig?
Ist das dann genauso wie bei den Leos? Welche Krankheiten könnten diese denn haben?
Ich glaube Cryptosporidien können (werden) sie nicht haben, also kann ich denen dann auch bloß ein Entwurmungsmittel (hätte ich noch daheim und natürlich in entsprechender Dosis) geben und auf Quarantäne verzichten (Sorry, ich weiß es ist dumm, aber Quarantäne bei meinen Leos war schon Streß genug :() und dann noch bei solch kleinen Lebewesen :eek:

Was habt ihr denn ca. bei der Anschaffung, Tiere, Quarantäne insgesamt bezahlt?

LG
 
eisbzs

eisbzs

Beiträge
457
Reaktionen
0
also anschaffung der tiere ist eine verhältnismäßig günstige sache. allerdings würde ich dir hier empfehlen, auch züchter wie z.b. "erestor" zurück zu greifen, da die meisten tiere, welche auf den börsen angeboten werden, wildfänge sind.
ich selbst hab von erestor 3 tiere in münchen auf der börse erworben, und hab dort 15€ bezahlt.
wenn du ein terrarium haben solltest, dann erübrigt sich der kostenfaktor ja auch schon, ansonsten wüßte ich einen laden, wo ein 80x40x50 terra neu nicht mal 50€ kostet.
eine kleine, flache wasserschale, steine, borke, eine oder mehrere kleine höhlen runden das ganze dann als einrichtung ab (gibt es alles sehr günstig auf börsen, da alles recht klein gehalten)
tja quarantäne... am besten in einer fauna-box machen, die tierchen brauchen ja nich viel platz, da nimmt man eine größere, kostenpunkt dürfte hier bei um 15-20€ liegen. oder im skandinavischen möbelhaus mal nach kunststoffboxen schauen, die sind um einiges günstiger.
als beleuchtung habe ich lediglich einen spot 40W in meinem terra hängen, das reicht im moment locker aus.
quarantäne würde ich schon ernst nehmen. und definitiv nicht selbst entwurmen. ich bezweifele, das sich die genaue dosis des mittels bei so kleinen tieren exakt ermitteln läßt, sofern man keine apothekerwage daheim hat.
UV-licht ist eine gute frage, eigentlich sind die tiere dämmerungs und nachtaktiv, brachen also kein UV. meine treiben sich aber auch am tag draussen rum, daher werde ich da selbst auch noch nachbessern. lieber vorbeugen.
alles in allem denke ich, wenn man jetzt alles neu anschaffen muß, ist man mit 3 tieren bei irgendwas zwischen 120 und 150€ dabei.

die einrichtung kann im großen und ganzen schon wie bei leo's gestaltet werden, die tiere klettern auch sehr gern.
WICHTIG: alle alle gegenstände sichern, das sie nicht untergraben werden können, die kleinen sind wahre künstler was das graben angeht.
 
Lé Gecko

Lé Gecko

Beiträge
755
Reaktionen
0
Sind die Tiere denn oft krank (z.B beim Kauf)? Also ich meine welche Krankheiten können sie denn haben?
Dann muss ich halt noch Faunaboxen kaufen!

Zu dem Terra weil du (eisbzs) ja geagt hast dass du eine Laden kennst der ein 80x40x50 Terra für 50Euro anbietet, das ist ja schön aber leider ist das Regal auf den Ich sie stellen möchte nur 30 cm tief, dafür 60cm breit, aber das wird es nirgends geben oder?

MAnchmal lese ich, dass der Bodengrund Sand sein soll und wo anders ein Sandlehmgemisch, was ist denn jetzt besser? Kann ich auch normalen Spielkastensand nehmen?

Ich glaube soweit wars das dann mal wieder mit Fragen......

LG
 
Lé Gecko

Lé Gecko

Beiträge
755
Reaktionen
0
Ach ja, was ist "erestor", ein Forum User, oder was?

LG
 
eisbzs

eisbzs

Beiträge
457
Reaktionen
0
also, ich hab spielkastensand drin. lehmpulver hätte ich zwar auch, allerdings wurde mir abgeraten.
ob die tiere oft krank sind, ist schwer zu sagen. bei so einem kleinen tier erkennt man das sehr oft zu spät. aber bei wildfängen besteht definitiv immer ein höheres risiko von krankheiten als bei nachzuchten.
erestor ist ein user hier im forum.
naja, wenn das terra passend sein soll, dann kann man das ja auch noch bauen lassen bzw. sich selbst bauen. das wäre jetzt das kleinere problem, da viele glaser immer ein wenig "abfallglas" haben, was sie kostenlos oder gegen einen geringen preis abgeben.
ansonsten kann ich dir auch die adresse meines terrarienbauers geben, die sind sehr günstig.
ich würde dir anstelle der faunabox mal einen besuch im möbelhaus empfehlen, ist deutlich günstiger, dort die kunststoffboxen zu kaufen.
anbei mal noch zwei bilder von meinem übergangsterri, wo grad meine tropis drin wohnen.
 

Anhänge

Lé Gecko

Lé Gecko

Beiträge
755
Reaktionen
0
Was ist das für Sand? Also heißt das reinen Sand nehmen?
Das ist ja nur deine Überbrückungsbecken, kommt dann in das Endterra eine Rückwand?

Die Tierchen auf dem Photo sind richtig putzig ;)

LG
 
eisbzs

eisbzs

Beiträge
457
Reaktionen
0
naja, ganz normaler sand ist das hier nicht, ist eine mischung aus chinchillasand und spielkastensand. ins das richtige terri kommt dann nur spielkastensand rein.
rückwand ist definitiv pflicht, die kleinen klettern überall rum, wo sie hinkommen. z.b. auch die kleine tempelruine im bild wird fleißig als genutzt.
die kleinen sind auch total niedlich und eigentlich auch recht pflegeleicht. das hätte ich mir aufgrund ihrer größe schwieriger vorgestellt, aber die kommen beim reinigen des terri sogar angelaufen und klettern gelegentlich neugierig auf die hand.

einziges problem ist, das die sich überall durchquetschen. daher mußt du alle spalten im terri (z.b. den scheibenspalt) zu bekommen. in meinem fann ging das mit fensterdichtband ganz gut.
 
Lé Gecko

Lé Gecko

Beiträge
755
Reaktionen
0
OK, jetzt weiß ich doch eigentlich schon fast alles, oder?:D

Aber trotzdem muss alles noch bis nächsten Frühling warten!:sad:
Und danke für den Tipp mit dem Fensterdichtband.

Wenn es soweit ist werd ich alles berichten, aber das kann jetzt erst nochmal dauern.
LG
 
eisbzs

eisbzs

Beiträge
457
Reaktionen
0
mehr wüßte ich jetzt auch nicht.
ausser das die tiere wie vögel zwitschern können. klingt sehr lustig, hör ich fast jeden abend.
aber das erlebst du ja dann selbst, laß dich überraschen.
 
Lé Gecko

Lé Gecko

Beiträge
755
Reaktionen
0
Das sie chirpen weiß ich, aber zwitschern wie Vögel? Ist das dann laut? Ist bestimmt lustig.

LG
 
eisbzs

eisbzs

Beiträge
457
Reaktionen
0
naja, wirklich laut ist es nicht. aber deutlich zu hören.
 
Jennl

Jennl

Beiträge
1.879
Reaktionen
0
Um nochmal auf die Gesundheit der Tiere zurückzukommen. Bei Nachzuchten dürfte es da kein Problem geben. Problematischer sind die Wildfänge. Die haben allerhand Parasiten. Natürlich können auch die Tropios Cryptos bekommen. Genauso wie sämtliche andere Parasiten. Die Behandlung der Kleinen ist wirklich schwierig. Die Dosierung kann man nicht realisieren und auch die Verabreichung nicht.
 
eisbzs

eisbzs

Beiträge
457
Reaktionen
0
also cryptos bei tropios, das wäre mir neu.
meines wissens nach treten cryptos bzw. deren begleiterscheinungen nur bei leopardgeckos (ok, hier wäre mal zu klären, ob event. alle lidgeckos betroffen sind) und bei kornnattern auf.
da laß ich mir aber auch gern beispiele zeigen, das ich mich irre.

aber davon jetzt mal abgesehen, vorm ganzen rest an parasiten sind die tiere nicht gefeit.
 
Jennl

Jennl

Beiträge
1.879
Reaktionen
0
Ich dachte das können alle Reptilien bekommen. Bin aber auch nicht so sicher. Wie auch immer. Ich wollte damit nur sagen, dass man gesunde Nachzuchten nehmen soll und nicht auf Wildfänge zurückgreifen sollte.
 
eisbzs

eisbzs

Beiträge
457
Reaktionen
0
da müßte man sich wirklich mal schlau machen, welche tiere davon betroffen sind.
man hört ja zu 99% nur von erkrankten beständen der leopardgeckos, das es auch kornnattern betreffen kann, geht schon mal unter.
vielleicht kann hier mal jemand dazu seine meinung oder seine erfahrungen schreiben, der erfahrung mit anderen reptilien und cryptos hat.
 
Jennl

Jennl

Beiträge
1.879
Reaktionen
0
Vll liegt es aber da drann, dass die meisten Leopardgeckos halten..?!
 
eisbzs

eisbzs

Beiträge
457
Reaktionen
0
klingt als argument zwar logisch, aber es halten auch sehr viele pictas. königsphyton wird auch gern gehalten, aus der richtung ist aber nichts zu hören.
ich denke aber, das geht jetzt alles richtung off-topic, da sollten wir lieben nen seperaten thread aufmachen.
 
Lé Gecko

Lé Gecko

Beiträge
755
Reaktionen
0
OK, danke
Ich glaub dass Tropis C bekommen können aber nicht einfach so, da müssen sich sich schon bei einem Leo anstecken.
Und wegen der Dosierung falls sie z.B Würmer haben sollten, ich hätte ja noch Molevac vom Ta daheim, deswegen hab ich gefragt!

LG
 
Thema:

Tropiocolotes Steudneri Fragen

Tropiocolotes Steudneri Fragen - Ähnliche Themen

  • Hemidactylus imbricatus Vergesellschaftung mit Tropiocolotes steudneri?

    Hemidactylus imbricatus Vergesellschaftung mit Tropiocolotes steudneri?: Hallo, ich halte seit etwa einem Jahr ein Pärchen Hemidactylus imbricatus in einem 80x40x50 Terrarium. Ich interessiere mich jetzt auch für...
  • Suche Stenodactylus sthenodactylus und Tropiocolotes Steudneri

    Suche Stenodactylus sthenodactylus und Tropiocolotes Steudneri: Guten Abend, ich bin der Sebastian und habe beschlossen meine übrigen Terrarien wieder mit Leben zu füllen :). Ich bin auf der Suche nach...
  • Tropiocolotes steudneri - Frage zum Revierverhalten

    Tropiocolotes steudneri - Frage zum Revierverhalten: Hallo zusammen, ich baue derzeit an einem Terrarium für Tropiocolotes steudneri. Nun hat es sich so ergeben, dass ich in Kürze bislang nur eine...
  • Ein paar Fragen zu Tropiocolotes steudneri

    Ein paar Fragen zu Tropiocolotes steudneri: Hallo zusammen :) Erst möchte ich mich kurz vorstellen Ich bin Henri 17 Jahre alt und schon seit Jahren begeistert von Geckos aller Art. Ich habe...
  • Hilfe bei einer Eier Frage???Tropiocolotes Steudneri

    Hilfe bei einer Eier Frage???Tropiocolotes Steudneri: Hallo Leute, ich bin neu hier und hätte mal eine Frage. Ich habe eine Gruppe Tropiocolotes Steudneri, die mir auch schon zwei Eier geschenkt...
  • Hilfe bei einer Eier Frage???Tropiocolotes Steudneri - Ähnliche Themen

  • Hemidactylus imbricatus Vergesellschaftung mit Tropiocolotes steudneri?

    Hemidactylus imbricatus Vergesellschaftung mit Tropiocolotes steudneri?: Hallo, ich halte seit etwa einem Jahr ein Pärchen Hemidactylus imbricatus in einem 80x40x50 Terrarium. Ich interessiere mich jetzt auch für...
  • Suche Stenodactylus sthenodactylus und Tropiocolotes Steudneri

    Suche Stenodactylus sthenodactylus und Tropiocolotes Steudneri: Guten Abend, ich bin der Sebastian und habe beschlossen meine übrigen Terrarien wieder mit Leben zu füllen :). Ich bin auf der Suche nach...
  • Tropiocolotes steudneri - Frage zum Revierverhalten

    Tropiocolotes steudneri - Frage zum Revierverhalten: Hallo zusammen, ich baue derzeit an einem Terrarium für Tropiocolotes steudneri. Nun hat es sich so ergeben, dass ich in Kürze bislang nur eine...
  • Ein paar Fragen zu Tropiocolotes steudneri

    Ein paar Fragen zu Tropiocolotes steudneri: Hallo zusammen :) Erst möchte ich mich kurz vorstellen Ich bin Henri 17 Jahre alt und schon seit Jahren begeistert von Geckos aller Art. Ich habe...
  • Hilfe bei einer Eier Frage???Tropiocolotes Steudneri

    Hilfe bei einer Eier Frage???Tropiocolotes Steudneri: Hallo Leute, ich bin neu hier und hätte mal eine Frage. Ich habe eine Gruppe Tropiocolotes Steudneri, die mir auch schon zwei Eier geschenkt...