Rhacodactylus auriculatus

Diskutiere Rhacodactylus auriculatus im Geschichten, Fotos und Videos Forum im Bereich Community; Hier ein Teil der roten Rhacodactylus auriculatus Nachzucht09:smilie: LG
Janko

Janko

Beiträge
374
Reaktionen
0
Hier ein Teil der roten Rhacodactylus auriculatus Nachzucht09:smilie:

LG
 

Anhänge

mtsabotage

mtsabotage

Beiträge
281
Reaktionen
0
Ma ne frage. Wie bekommt man es bei Auriculatus hin das jedem Zweiten Tier der Schwanz fehlt?
 
Janko

Janko

Beiträge
374
Reaktionen
0
Also ich sehe auf den Bildern nur 6 Tiere ohne Schwanz von 21 gezeigten Tieren;)
Ausserdem kann es bei Höckerkopfgeckos immer mal wieder vorkommen, dass ein Tier den Schwanz verliert. Dieser wächst jedoch als Regenerat wieder nach.
Vorallem da die meisten Tiere nicht einzeln aufgezogen, sondern zu zweit zu dritt oder zu viert zusammen sind, da lässt sich das kaum vermeiden das ein paar Tiere mal einen Schwanz verlieren...
Ausserdem sehen doch auch ohne Schwanz schön aus:smilie:

LG
 
mtsabotage

mtsabotage

Beiträge
281
Reaktionen
0
Vorallem da die meisten Tiere nicht einzeln aufgezogen, sondern zu zweit zu dritt oder zu viert zusammen sind, da lässt sich das kaum vermeiden das ein paar Tiere mal einen Schwanz verlieren..
Es sind sehr schöne Tiere ja das stimmt. Aber man kann vermeiden, dass sie den Schwanz abwerfen, indem man eine Einzelaufzucht macht. Was um einiges stressfreier für die Kleinen ist. Desweiteren müssen sie auch nicht ihre ganze Kraft in die Regeneration des Schwanzes stecken....
 
C

Christian Schneider

Gast
Ja stimmt. Nach dieser neuen Info könnte Sascha für seine Tiere ja eigentlich endlich mal eine Lagerhalle mieten. :D
 
B

b1b0p

Beiträge
1.357
Reaktionen
0
oder einfach weniger nachziehen...
 
C

Christian Schneider

Gast
Ach solange noch so viele Tiere zum Verkauf nach Deutschland importiert werden, muss man das glaube ich nicht. ;)

Vielleicht sollte man eher mal drüber nachdenken, ob jemand der seit fast 30 Jahren Geckos züchtet nicht vielleicht doch weiß was er tut und keine Tipps von Leuten braucht die z.B. seit 2,3,4 Jahren Geckos halten. Aber naja, ist ja eigentlich nicht mein Bier.
 
mtsabotage

mtsabotage

Beiträge
281
Reaktionen
0
Vielleicht sollte man eher mal drüber nachdenken, ob jemand der seit fast 30 Jahren Geckos züchtet nicht vielleicht doch weiß was er tut und keine Tipps von Leuten braucht die z.B. seit 2,3,4 Jahren Geckos halten. Aber naja, ist ja eigentlich nicht mein Bier.
sorry aber wenn man es nicht gebacken bekommt seine tiere richtig aufzuziehen hat das nichts mit sogenannten "30 Jahren" erfahrung zu tun.......
und ja wenn die tiere ihr schwänze abwerfen/abgebissen bekommen hat das was mit der aufzucht zutun und dann ist es völlig egal wie lange man die tiere züchtet. sorry aber wenn er soviel erfahrung hat müsste er wissen wie mans richtig macht oder?????
 
B

b1b0p

Beiträge
1.357
Reaktionen
0
Ach solange noch so viele Tiere zum Verkauf nach Deutschland importiert werden, muss man das glaube ich nicht. ;)

Vielleicht sollte man eher mal drüber nachdenken, ob jemand der seit fast 30 Jahren Geckos züchtet nicht vielleicht doch weiß was er tut und keine Tipps von Leuten braucht die z.B. seit 2,3,4 Jahren Geckos halten. Aber naja, ist ja eigentlich nicht mein Bier.
Du möchtest also Themen zusammen würfeln um deiner Meinung mehr Ausdruck zu verleihen...von dir habe ich eigentlich mehr erwartet :eyes:

In 30 Jahren hat er sicher gelernt, dass es mit der richtigen Fütterung und bester Supplementierung für die Tiere kein Problem ist, ihre immer wieder abgeworfenen Schwänze zu regenerieren.

Und wer gut aufgepasst hat weiß ja auch, dass chahoua und ciliatus problemlos zusammen gehalten werden können...möglich ist vieles!

Und das hier jemand ihm persönlich Tips gibt hast Du wohl falsch interpretiert, vielleicht ist es dir noch noch nicht aufgefallen, aber hier präsentiert lediglich sein Bruder die stolze Sammlung.
Wenn Sascha Ratschläge oder Rückendeckung wollte, hätte er seine Tiere sicher selbst präsentiert.

Jeder kann doch seine Tiere halten und vermehren wie er will. Rhacos auf Sand und Kokosbricks, Pachydactylus auf Blumenerde und Torf und BadAgamen in der Badewanne oder auf Waldboden.
Wichtig ist doch nur das man es mit seinem Gewissen vereinbaren kann ;)

Es spricht also nichst dagegen was er tut, doch sicher könnte er es besser machen. Neider haben wir in Europa doch genug...die darüber spekulieren wie man noch artgerecht halten kann, wenn Ausmaß der vorhandenen Tiere den eigenen Bestand und somit auch den eigenen geistigen Horizont übersteigt.
Das kann dann alles nur mit nicht artgerechten Mitteln zugehen, denn nur man selbst macht alles richtig... :eyes:
 
C

Christian Schneider

Gast
Guten Morgen, Mirko.

Danke für Deinen Beitrag. Ich weiß zwar nicht was Du von mir erwartet hast, aber ich sehe die zwei Themen schon verbunden. Aber gut, das ist vielleicht wirklich eine zweite Grundsatzdiskussion.

Ich denke wir liegen eigentlich auch nicht weit auseinander. Es gibt wie man sieht durchaus einen inhaltlichen Unterschied zwischen Deinen Ausführungen und den anderen in diesem Thread. Natürlich macht man nicht alles "richtig". Du hast Lampen im Terrarium montiert, was hier einen Aufschrei auslöst, 1,2,3 meiner Tiere sitzen sicherlich in zu kleinen Terrarien, was hier wohl auch einen Aufschrei auslösen würde, und in diesem Beispiel wird in Gruppen aufgezogen. Alles nicht "optimal", aber seit Jahren bewährt. Es geht doch nicht darum, dass man darüber nicht diskutieren kann.

Was mich gestern wirklich angepisst hat, war einfach die Tatsache, dass jemand der relativ neu imm Hobby ist (was in keinster Weise abwertend gemeint ist, denn jeder fängt ja mal an) jetzt hier den Dicken markieren will (wie so oft hier und nichtmal personenabhängig).

Das Thema hätte man ja gerne diskutieren können, aber hier war es doch von Anfang an auf Provokation ausgelegt (Wie bekommt man das denn hin...), was sich später ja dann auch nochmal offensichtlich gezeigt hat.

Achja, ich weiß auch wer es gepostet hat, aber ist es eigentlich bei sowas nicht egal wer es schreibt? Das hätte mich genauso gestört wenn Du die Fotos eingestellt hättest. Vielleicht bin ich da auch ein wenig zu grob, aber ich bin nunmal ein emotionaler Mensch ;)

Naja das soll's von meienr Seite gewesen sein. ;)

Gruss
Christian
 
wuschelo

wuschelo

Ehren-Mitglied
Beiträge
969
Reaktionen
0
Moin moin,

ich bin nach wie vor der Meinung das es keine Geckos gibt die mal eben so Autotomie "nur so zum Spaß" betreiben.
Immerhin ist es nicht umsonst die Möglichkeit bei Gefahr den Schwanz abzuwerfen um den Fressfeind abzulenken (klappt ja nach dem ersten Abwurf erstmal ne Weile nicht mehr und erhöht somit die Gefahr fürs Tier beim nächsten Angriff gefressen zu werden).
Weiterhin kostet es das Tier einiges an Kraft um ein Regenerat auszubilden.

Darüber hinaus hatte ich selbst mal das zweifelhafte "Vergnügen" einem aus schlechter Haltung übernommenen P. grandis ein Stück nekrotischen Schwanz entfernen zu müssen. Und Glaubt mir, soooo einfach ist das nicht...
Seitdem wundere ich mich über jeden Beitrag "mein Gecko hat aus heiterem Himmel plötzlich seinen Schwanz abgeworfen"...

Vielleicht liegt es aber auch am Hantieren mit den Tieren. Wenn man sich so das letzte Bild ansieht...:eyes: Ich habe mich noch nie getraut einen meiner Geckos am Schwanz festzuhalten, ich stehe nicht so auf Regenerate :D

Und was die Gruppenaufzucht angeht, bei meinen R. ciliatus sowie P. grandis klappt das bislang bis zum Alter von locker 4 Monaten ohne jeden Schwanzverlust...

Skeptische Grüße

Oliver
 
mtsabotage

mtsabotage

Beiträge
281
Reaktionen
0
Was mich gestern wirklich angepisst hat, war einfach die Tatsache, dass jemand der relativ neu imm Hobby ist (was in keinster Weise abwertend gemeint ist, denn jeder fängt ja mal an) jetzt hier den Dicken markieren will (wie so oft hier und nichtmal personenabhängig).

Das Thema hätte man ja gerne diskutieren können, aber hier war es doch von Anfang an auf Provokation ausgelegt (Wie bekommt man das denn hin...), was sich später ja dann auch nochmal offensichtlich gezeigt hat.

Achja, ich weiß auch wer es gepostet hat, aber ist es eigentlich bei sowas nicht egal wer es schreibt? Das hätte mich genauso gestört wenn Du die Fotos eingestellt hättest.
Hmm sehr faszinierend christian. wie neu bin ich denn im hobby? die frage kannste mir sicherlich beantworten, denn du musst es ja nach deiner äußerung wissen oder???
wenn ich provozieren wollte, würde das ganz anders aussehen ...;)
desweiteren finde ich es echt sehr lustig, dass ich den dicken machen wollte, wie du es nennst. sorry wenn fast 1/3 der gezeigten tiere keinen schwanz mehr hat, sollte man sich schon mal über seine haltung gedanken machen............
 
B

b1b0p

Beiträge
1.357
Reaktionen
0
Achja, ich weiß auch wer es gepostet hat, aber ist es eigentlich bei sowas nicht egal wer es schreibt? Das hätte mich genauso gestört wenn Du die Fotos eingestellt hättest. Vielleicht bin ich da auch ein wenig zu grob, aber ich bin nunmal ein emotionaler Mensch ;)

Neid ist halt immer wieder ein versteckter Begleiter und keiner mag es offen zugeben.
Explizit in Deutschland vermehrt zu beobachten. Vielleicht sehe ich das aber nur so weil mir die andere Seite der Medaille fehlt, aber egal, es ist nunmal meine Meinung ;)

Wer es schreibt und wer dann über andere herzieht ist eigentlich egal, doch sind es immer die üblichen Verdächtigen ;)

ich steh' drüber und das können andere auch...
 
D

David Kreipner

Gast
Wenn wir dann jetzt denn mal wieder zum Thema kommen könnten. Danke.
 
T

Tobias H.

Beiträge
7
Reaktionen
0
Hallo,

mir gefallen die gezeigten R. auriculatus ausgesprochen gut, besonders die Tiere mit hohem Rotanteil.

Gruß
Tobias
 
Janko

Janko

Beiträge
374
Reaktionen
0
...ich sag nur laß die Leute reden und hör einfach nicht zu, die meisten Leute haben ja nix besseres zu tun:D

@Tobi ja die high red Tiere sind ne wucht...der hohe rot Anteil wurde ja auch über Jahre herausgezüchtet:smilie:

LG`Janko
 
Thema:

Rhacodactylus auriculatus

Rhacodactylus auriculatus - Ähnliche Themen

  • Bilder meiner Rhacodactylus auriculatus

    Bilder meiner Rhacodactylus auriculatus: Hallo, da ich wieder zwei neue Rhacodactylus auriculatus bekommen habe, wollte ich sie hier vorstellen und bei dieser Gelegenheit auch nochmals...
  • Rhacodactylus auriculatus

    Rhacodactylus auriculatus: So nun mal wieder ein paar schöne Bilder. Leider sind nicht alle in Ihrer wahren Pracht und ich habe auch nicht alle erwischt, aber was nicht ist...
  • Rhacodactylus auriculatus

    Rhacodactylus auriculatus: Hallo, ich hab meinen Kleinen mal wieder fotographiert und finde das die Bilder ganz gut geworden sind. Er entwickelt sich total toll und es...
  • Rhacodactylus auriculatus

    Rhacodactylus auriculatus: Hallo, ich möchte euch mal Bilder meiner Rhacodactylus auriculatus zeigen. Ich habe sie in Hamm von Lynn (Surinam Red tail) übernommen und bin...
  • Rhacodactylus auriculatus

    Rhacodactylus auriculatus: Und zu guter letzt noch meine Rhacodactylus auriculatus:smilie: LG`Janko
  • Rhacodactylus auriculatus - Ähnliche Themen

  • Bilder meiner Rhacodactylus auriculatus

    Bilder meiner Rhacodactylus auriculatus: Hallo, da ich wieder zwei neue Rhacodactylus auriculatus bekommen habe, wollte ich sie hier vorstellen und bei dieser Gelegenheit auch nochmals...
  • Rhacodactylus auriculatus

    Rhacodactylus auriculatus: So nun mal wieder ein paar schöne Bilder. Leider sind nicht alle in Ihrer wahren Pracht und ich habe auch nicht alle erwischt, aber was nicht ist...
  • Rhacodactylus auriculatus

    Rhacodactylus auriculatus: Hallo, ich hab meinen Kleinen mal wieder fotographiert und finde das die Bilder ganz gut geworden sind. Er entwickelt sich total toll und es...
  • Rhacodactylus auriculatus

    Rhacodactylus auriculatus: Hallo, ich möchte euch mal Bilder meiner Rhacodactylus auriculatus zeigen. Ich habe sie in Hamm von Lynn (Surinam Red tail) übernommen und bin...
  • Rhacodactylus auriculatus

    Rhacodactylus auriculatus: Und zu guter letzt noch meine Rhacodactylus auriculatus:smilie: LG`Janko