Trübung am Auge

Diskutiere Trübung am Auge im Neukaledonische Geckos Forum im Bereich Geckos; Heyho, Ich hab heute mal wieder eines meiner Weibchen rausgenomm und sie mir mal angeschaut und dabei ist mir aufgefallen, dass sie am linken...
Zwerch

Zwerch

Beiträge
228
Reaktionen
0
Heyho,

Ich hab heute mal wieder eines meiner Weibchen rausgenomm und sie mir mal angeschaut und dabei ist mir aufgefallen, dass sie am linken Auge unten eine schwarze Verfärbung hat , die bis zur Pupille geht.

Ich hab leider keine Ahnung was das sein könnte und bevor ich das Tier jetz unnötig beim TA stresse, wollt ich erstmal nachfragen, ob ihr wisst, was das sein könnte.

Ein Bild kann ich leider nicht machen, da meine Kamera das nicht hinkriegt...
 
DasFreak

DasFreak

Beiträge
1.660
Reaktionen
0
es kann alles mögliche sein , wir sind alles keine ausgebildeten Ärzte
Setz se lieber einmal zuviel als einmal uwenig dem Streß zum TA aus .
 
castelnaui

castelnaui

Beiträge
114
Reaktionen
0
Hi,

Würde dies auf jeden Fall mal bei einem reptilienkundigen Arzt abklären lassen!
Wie 'Freak' schon sagte, sind wohl keine ausgebildeten Ärzte hier und v.a. könnte auch ein Arzt aufgrund Deiner Beschreibung ohne gutes Photo keine Diagnose stellen und schon gar keine Behandlungstipps abgeben ...!

Es bedeutet sicherlich Stress für das Tier, doch weisst Du dann woran Du bist ...

Aber sprich Dich gut mit dem Arzt ab, ein Mittelmass an notwendiger Behandlung zu finden (ohne zu grosser Stress durch Qarantäneterri und 1 oder sogar 2 maligem Rausfangen und Verabreichen von Medis (Salben))

Habe ein Tier mit ner Augenverletzung auf diese Weise verloren ...:(!!

Hatte auch ne graue Trübung am Auge, die TA meinte es eine Infektion, weche von einem Trauma (Verletzung) herstamme ...
Ich musste sie in ein Qarantäneterri setzen und 2 Mal pro Tag mit Antibiotikasalbe und Vit. A-Salbe behandeln. Das Tier war ansonsten bis dann Kerngesaung hatte grosse Calciumreserven (-säckchen)

Duch den Dauerstress verweigerte es bald einmal das Futter und zeigte nach ca. 1,5 Monaten Rachitissymptome (Schwanz) und verstarb überraschend kurze Zeit nach auftreten der ersten (Rachitis-)Symptome ...

Ich schreib dies nicht, damit Du nicht zum TA gehst, sondern eben dass Du Dir des etwaigen Behandlungsstresses bewusst bist und dies mit dem TA beredest ...!

Ich bin ziemlich sicher, dass mein Tier daran gestorben ist ...:mad: Ich habe mich oft gefragt, was gewesen wäre, wenn ich erst gar nicht zum TA gegangen wäre ... und denke, dass das Tier wahrscheinlich auf einem Auge erblindet wäre, aber noch am Leben wäre, doch dies ist hypothetisch .... und soll - wie gesagt - nicht heissen, dass Du den TA nicht aufsuchen solltest ...!
Evtl. gibt der TA ja auch Entwarnung ....

Viel Glück und Alles Gute
Grüessli
Peter
 
Thema:

Trübung am Auge