Die gute alte brutale Realität...

Diskutiere Die gute alte brutale Realität... im Leopardgeckos Forum im Bereich Geckos; Hallo zusammen! Aufgrund der Anschaffung 2er weiterer Leopardgeckos dachte ich mir, wird es Zeit auch einmal die Geschichte der neuen 2 irgendwo...
O

Oklino

Beiträge
58
Punkte Reaktionen
0
Hallo zusammen! Aufgrund der Anschaffung 2er weiterer Leopardgeckos dachte ich mir, wird es Zeit auch einmal die Geschichte der neuen 2 irgendwo zu posten.

Vorgestern im Hagebaumarkt... Meine Freundin und ich wollten neue Grillen für unsere 2 dicken (Leo, Wildfarben) kaufen und kamen zwangsläufig an den Terrarien vorbei. Unter einem Holzstammimitat sah ich dann einen kleinen Gecko in unbekanntem Alter. ein überaus schmaler Kopf, die Augen geschlossen und völlig regungslos - und das in einem Baumarkt!!! Selbst auf Geräusche keine Reaktion. Der Schwanz war ein Strich in der Landschaft...
Kurz gesagt - diesem Tier ging es entweder richtig dreckig oder er saß schon so lange im Terrarium, dass er sich an alles gewöhnt hat (bei der Größe ging ich von ersterem aus). Etwas weiter links unter einer fürs Menschenauge platzierten Kaktus- und Steinformation hatte sich ein weiterer Leo durch den Sand unter die Kante gegraben... - wo sollte er sonst seine eigene Höhle finden???

Ein Blick auf das Preisschild und mir wurde fast übel... 49,95€ für 2 wahrscheinlich völlig abgemagerte Tiere... Aber was solls... die beiden taten mir derart leid, dass ich mein Erspartes durchrechnete... Meine Freundin wollte eh schon immer eigene Geckos also waren wir uns schnell einig dass diese pardon aber mir fällt nur "armen Schweine" ein... dort weg mussten. Auch wenn sie danach wahrscheinlich neue bestellen würden.

Ein paar Minuten später stand uns ein Verkäufer zur Verfügung der grob ins Terrarium grabschte und den ersten Gecko wie einen Schlüsselbund packte und ins Freie setzte... ich sagte nichts... ich war zu schockiert... ich sagte "ist das der einzige?" - "nein nein da drunter müsste auch noch sein... er hob die Deko hoch und legte einen Gecko mit einem Haufen Kot der von mehreren Monaten oder mehr als 2 Geckos stammen musste. *uff* Als wenn das nicht erschreckend genug gewesen wäre, grabschte er auch diesen Gecko grob aus dem Versteck und das Tier ließ vor PANIK Wasser!!! Sowas hatte ich noch nie be irgendeinem Gecko gesehen... in keiner Zoohandlung und nicht bei mir zu Hause... Der nächste Schock ließ nicht lange auf sich warten, denn Käptn Ahab (so heißt er jetzt) hatte bereits seinen 1. Schwanz verloren und lief nun mit einem unförmigen Stummel panisch durchs Terrarium...

Ziemlich direkt handelte ich noch den Preis runter und argumentierte dass das Tier unter Züchtern nichts mehr wert sei... Natürlich hätte ich ihn auch zum Normalpreis mitgenommen ;) Aber bei 10-20€ überm Züchterpreis in meiner Umgebung... da darf man auch mal Handeln... SATTE 10€ Nachlass auf Ahab habe ich bekommen. Einen großen Transporter als Quarantäne dazu und ab nach Hause...

Zu Hause angekommen streute ich erst einmal Calcium in die Box. Ich war mir sicher dass die Geckos Calciummangel haben und eventuell Sand fressen würden bevor ich sie fit gefüttert habe... Kurzer Geschlechts-Check beim Umsetzen und... :eek: :eek: :eek: ACH DU SCH*** fluchte ich durch die Wohnung und meine Freundin meinte "was ist los?" - "Der ganze Rumpf ist aufgebläht und der Bauch blau!!!" Check bei Ahab... nur halb so aufgebläht aber auch blau...

Schnell ins Internet und Tierarztnummer rausgesucht (bin gerade umgezogen)... ich hatte keine erste Hilfe für Verstopfung da und das Ausmaß war mir zu kritisch als dass ich mit Hausmitteln und warm Baden hätte pfuschen wollen...

Mit dem Taxi ab zum Arzt. Diagnose: sehr starker Wurmbefall und Sand gefressen... Ahab verlor gleich beim Arzt wieder einen haufen Wasser mit wenig festen Kot... Panacur für beide und strenge Quarantäne mit umbetten auf Zeitung und regelmäßige Desinfektion...

Mann mann mann... 12g wiegt Bürgermeister (aufgeblähter blauer Bauch / der ruhige von beiden) und 16g wiegt Ahab (der ohne Schwanz...)

Ich kaufe nächste Woche neue Batterien für die Kamera dann könnt ihr die beiden mal sehen...

-----------------

Heute ist Bürgermeister nicht mehr ganz so blau und wirkt zumindest ein wenig "wacher" er öffnet die Augen bei Lärm und flieht wenn man ihn zur Kontrolle greifen will (mache ich morgens und Abends um seinen Zustand im Auge zu behalten). Keine Angst... nur der normale Leo-Griff ;) kein halbes Zerquetschen wie inner Zoohandlung...
 
A

Alice3

Beiträge
171
Punkte Reaktionen
0

AW: Die gute alte brutale Realität...

Huhu :D
Also erstmal Hut ab, das du die bei dir aufgenommen hast .. (Trotz der Gefahr, das die Tiere Cryptos haben könnten)
Aber würde ich jedesmal, wenn unser Zooladen kranke Leos verkauft alle mitnehmen... dann wäre ich jetzt sehr arm... Das ist nunmal die Realität..
Sioux weiß wovon ich spreche ... ;)
Ich hoffe für dich, das die kleinen gesund werden und keine Cryptosporidien haben ...

Alle alles gute den Kleinen ...

Liebe Grüße Alice
 
O

Oklino

Beiträge
58
Punkte Reaktionen
0

AW: Die gute alte brutale Realität...

Hallo Alice :) vielen Dank.

Ja ich weiß, wenn ICH bisher alle Sorgenkinder gekauft hätte, hätte ich wohl jetzt 20 Männchen... nochmal zu den Cryptodingenskirchen... na du weißt schon. Ich bin was die Namen der Krankheiten und Parasiten angeht nicht so fit - sorry - gehe dafür aber regelmäßig zum Tierarzt mit den kleinen, und natürlich wenn mir was besonderes auffällt. Einmal war ich sogar wegen einer seltsamen weißen Stelle am Kopf meines Leos beim Doc :D dachte der hätte nen Pilzinfektion war aber zum Glück nur eine "weiße Stelle" wie eine Schuppe, ein kratzer oder ähnliches... Also Cryptos war das diese Viruserkrankung, bei der die Tiere nach ugf. 3 Monaten verenden?

EDIT: die Cryptos waren ja die Einzelligen Parasiten(habs nochmal nachgeschlagen) ... :/ na hoffen wir mal nicht dass die Jungs sowas im Gepäck haben!

Nun wie schauts aber mit dem Virus aus, welche Labore in NRW (Westdeutschland) gibt es die darauf testen? Hat da jemand Adressen? Würde gerne so 1-6 Proben einschicken ;) Das gibt zwar keine Gewissheit aber Zuversicht...
 
A

Alice3

Beiträge
171
Punkte Reaktionen
0

AW: Die gute alte brutale Realität...

Also ich würde sie nach wien schicken ... Vu Wien .. hab die addresse nich hier, bin nich zu hause ... aber hier im forum einfach mal umhorchen, steht bestimmt irgendwo ...

www.cryptosporidien.de heißt die seite glaube ich ... da müsste alles drin stehen, was du wissen musst ... Ich hatte bei mir schonmal einen Fall von cryptos .. und ich konnte die ganzen tiere einschläfern lassen und das terra wegschmeißen ...
es ist auf jeden fall eine gefahr für die anderen leos ...
Aber mach dir mal keinen kopf... ich war letztens auch so leichtsinnig und hab einen aufgenommen ... Siehe FINDELKIND ... und ich hatte zum glück großes GLÜCK und der kleine ist gesund...

Wie gesagt... ich wünsche dir alles alles gute :D

LG Alice
 
S

Sioux

Gast

AW: Die gute alte brutale Realität...

Oklino, ich muß jetzt echt ein wenig schmunzeln. Eigentlich find ich dein Verhalten wirklich vorbildlich, andererseits sollte man solche Verkäufer nicht
unterstützen. Aber naja, nun hast ihn ja. Würd aber mehr als 1 Probe abschicken ;)
Als Alice vor einigen Wochen bei mir plötzlich mit ihrem Findelkind in meiner Küche stand bekam ich erst einmal ne mittelschwere Krise. Dachte sofort an cryptokrankes Tier, bettete den Kleinen im Keller erst einmal in eine Styroporbox und sterilisierte mir ungefähr 80 mal die Hände :D Obgleich der Fraggle nicht krank, sondern wohlgenährt aussah...Vorsicht ist die Mutter der Prozellankiste ;) Ich möchte so etwas nie erleben und aus diesem Grund bin ich auch megavorsichtig. Wünsch dir reine Proben und gaaanz viel Spaß mit dem Kleinen.
 
O

Oklino

Beiträge
58
Punkte Reaktionen
0

AW: Die gute alte brutale Realität...

Oklino, ich muß jetzt echt ein wenig schmunzeln. Eigentlich find ich dein Verhalten wirklich vorbildlich, andererseits sollte man solche Verkäufer nicht
unterstützen. Aber naja, nun hast ihn ja. Würd aber mehr als 1 Probe abschicken ;)
Als Alice vor einigen Wochen bei mir plötzlich mit ihrem Findelkind in meiner Küche stand bekam ich erst einmal ne mittelschwere Krise. Dachte sofort an cryptokrankes Tier, bettete den Kleinen im Keller erst einmal in eine Styroporbox und sterilisierte mir ungefähr 80 mal die Hände :D Obgleich der Fraggle nicht krank, sondern wohlgenährt aussah...Vorsicht ist die Mutter der Prozellankiste ;) Ich möchte so etwas nie erleben und aus diesem Grund bin ich auch megavorsichtig. Wünsch dir reine Proben und gaaanz viel Spaß mit dem Kleinen.

Hallo Sioux,

ja natürlich hast du Recht! Normalerweise hätte ich sie auf keinen Fall kaufen sollen, aber die beiden taten mir so leid... und ich war mir sicher dass Bürgermeister in der Zoohandlung verenden würde... Das hab ich nicht übers Herz gebracht...

So aber jetzt hab ich auch Angst vor Cryptos :p ihr habts geschafft *lach* naja... Ich habe heute ein Desinfektionsmittel und Einweghandschuhe gekauft (hoffentlich haben die beiden keine Latex-Allergie ;) ). Gleich werde ich noch die Pinzette und alle anderen Utensilien wärmebehandeln und die beiden auf neue Zeitung setzen...
Da sie ja zusammen aufgewachsen sind, müssten sie sich ja "eigentlich", wenn überhaupt, dann beide infiziert haben - oder?

Ist die Ctypto-Seite aktuell oder gibt es mittleweile bessere Therapieansätze für die Tiere?

EDIT:
Ich hab da noch eine Frage an euch wegen meinem Käptn Ahab. Er ist nachwievor sehr sehr ängstlich (was ja nicht verkehrt wäre, wenn ich ein Raubvogel wäre) und lässt weiterhin Wasser vor Panik, wenn ich ihn begutachten will. Ist das reine Angst oder könnte das auf einen Infekt hindeuten?
Bürgermeister erkundet übrigens gerade die Box... das beruhigt mich schonmal ein wenig...
 
S

Sioux

Gast

AW: Die gute alte brutale Realität...

Das was dein Käptn hat, darüber könnte ich mutmaßen, maße mir dieses jedoch nicht an, da ich keine Veterinärin bin ;)
Die Crypto-Angst, glaub ich, hat hier jeder, der ein neues Tier aufnimmt. Diese
Angst wird dir niemand nehmen können. Es ist ja auch nur ein "kann sein", muß aber nicht. Also, think positive ;)
Im übrigen habe ich letztens die Kreisveterinärin unserer Stadt über schlechte Haltungsbedingungen bei einem Zooladen informiert. Man kann also schon was
erreichen, wenn man sich dahinter klemmt. ;) Zumindest habe ich erreicht, daß die Tiere größere Terrarien und vor allem den richtigen Bodengrund zugeteilt bekommen. Manchmal hilft auch schon das einfache Gespräch mit dem Verkäufer. Zumindest wäre es eine Alternative, bevor du vor Barmherzigkeit dir einen "Invalidenzoo" anlachst ;)
Stell demnächst mal Fotos ein. Bin gespannt auf deine Bagage
 
O

Oklino

Beiträge
58
Punkte Reaktionen
0

AW: Die gute alte brutale Realität...

Ich war auch gestern noch einmal in der Zoohandlung und habe mit dem Verkäufer gesprochen. Ich bat ihn ein paar Meter mit mir zu laufen damit wir nicht neben den Neukunden stehen und die ne Wurmstory hören - ich wollte erst einmal schauen wie er reagiert bevor ich ihm das Geschäft ruiniere. "... Ich könnte jetzt eine Diskussion anfangen wer die Arztkosten trägt, aber das ist jetzt egal - das Terrarium MUSS gereinigt und desinfiziert werden!" -"Ja natürlich ich werde gleich die Kollegin anweisen dass sie Montag eine Grundreinigung und Desinfektion macht!" Er hat natürlich ganz schockiert getan und fragte gleich ob er mir mit Futter aushelfen könnte als Entschädigung. Das habe ich mir nicht zweimal sagen lassen und zack 3 Boxen mit á 40 Grillen eingesteckt :D
Als wir dann noch zum Terrarium gingen, habe ich ihn noch darauf hingewiesen dass es zu Kühl ist im "Leo-Gehege"... 25°C ist nicht wirklich Afghanistan-Feeling wie wir ja alle wissen. Das Terrarium hatte nicht einmal einen Spot zum heizen!

Mal schauen - vielleicht ist Montag alles anders... Wenn nicht kann man ja immernoch den Behördenweg gehen...

aber zurück zu meinen Kleinen!


Bürgermeister:
Die Verstopfung scheint endlich raus zu sein. Es liegt fester körniger aber gut verdauter Kot ohne Grillensegmente in der Box. Das beruhigt mich schonmal etwas in Sachen Cry - wie war nochmal der Name? ^^ Na ihr wisst schon... Bürgermeister sieht vom Rumpf her wieder etwas mehr nach Gecko aus als nach Birne mit Beinen. Der Bauch ist nicht mehr so tiefblau wie am Kauftag und er versucht zu jagen wenn ich Grillen in die Box setze (mit gutem Erfolg!).
Im Allgemeinen ist er aber leider noch sehr träge und liegt den ganzen Tag sehr zurückgezogen eng in einer Ecke in seiner Papphöhle... ich hoffe das ändert sich noch.

Käptn Ahab:
Ahab hat immernoch Panik vor der bösen bösen Hand, schmeißt aber nicht gleich wieder die Kloake an, wenn ich nahe... aber ich habe ihn auch heute nicht begutachtet. Ich denke wir lassens langsam angehen - er scheint eh fit zu sein. Er jagt sehr fix und agil, hat riesen Hunger (3 kopfbreite Grillen! hintereinander!). Sein Stummelschwänzchen sieht auch nach kommenden Reserven aus und sein Bauch war zum Kauftag nur leicht bläulich was man auch auf die noch dünne Haut der jungen Tiere schieben könnte (meint zumindest der Arzt). Wenn die beiden gesund aus der Quarantäne können, haben wir immernoch genug Zeit Vertrauen aufzubauen :)
 
Thema:

Die gute alte brutale Realität...

Die gute alte brutale Realität... - Ähnliche Themen

Wie konntest du: Als ich noch ein Kätzchen war, unterhielt ich dich mit meinem Herumtollen und brachte dich zum Lachen. Du nanntest mich “dein Baby”, und, obwohl...
Hilfe ich brauche dringend Beratung! Meine Farbmaus: Hallo zusammen Ich heisse Roberto und bin 28 jährig und Vater von fünf kleine Farbmäuse Ich bin auf diese Internet Seite gestossen, da ich auf...
Prinz und Luna gerettet – Neues aus unserer Berliner Tierarztpraxis für Bedürftige: Alle 14 Tage behandelt unsere Tierärztin Janine Bräuer in der IFAW Praxis in Berlin die Tiere bedürftiger Tierhalter. Darunter sind viele...
Weibchen legt keine Eier, Legenot oder doch nicht, langer Text: Hallo liebes Forum, jetzt muss ich mal was loswerden und hoffe, ihr könnt mir helfen. Es geht um besagtes Testudo marginata Weibchen aus...
Nellis weite Reise: Vermisstes Katzenmädchen wird 300 Kilometer von zu Hause entfernt gefunden Katzenmädchen Nelli hat schon einiges durchgemacht in ihrem...
Oben