terra sand

Diskutiere terra sand im Leopardgeckos Forum im Bereich Geckos; hallo kann mir jemand was zum Coralsands Reptilite Terrariensand CaribSea Reptilite ist ein 100 Prozent natürliches Calcium Substrat! sagen...
  • terra sand Beitrag #1
gecko23

gecko23

Beiträge
41
Punkte Reaktionen
0
hallo kann mir jemand was zum
Coralsands
Reptilite Terrariensand
CaribSea Reptilite ist ein 100 Prozent natürliches Calcium Substrat! sagen? das soll komplet verdaulich sein!
 
  • #1
A

Anzeige

Gast
Schau mal hier: terra sand . Dort wird jeder fündig!
  • terra sand Beitrag #2
Lé Gecko

Lé Gecko

Beiträge
755
Punkte Reaktionen
0

AW: terra sand

Ich kenn den Sand zwar nicht, aber ich kann mir nicht vorstellen, dass Sand komplett verdaulich ist.
Ich würde sowiso lieber ´Spielkastensand nehmen als diesen "speziellen" Reptiliensand.

LG
 
  • terra sand Beitrag #3
S

Sioux

Gast

AW: terra sand

Ich halte von diesem quatschigen Calziumsand auch nichts. Ich verwende ausschließlich Spielkastensand mit Lehmpulver. Der Sand ist beim richtigen Mischungsverhältnis grabfähig (nur bei mir nicht...da ist er steinhart, weil ich n Angsthase bin :D) Zum Buddeln haben sämtliche Geckoarten bei mir wetboxen.

Im übrigen mußt du dir mal die Größe der einzelnen Calziumkügelchen des Sandes anschauen. Mein Mann hat den hier auch damals angeschleppt... er fand die rote Farbe so schick...:eyes:...ich hab's gleich als Dekogranulat zweckentfremdet und benutze den in meinen Kerzenständern :D
Ne, ehrlich jetzt mal...die Kügelchen sind ja schon n bissl größer. Wenn dein Gecko das aufnimmt dauert's ja auch ne Weile, bis sich das aufgelöst hat.
Sepia ist da um einiges besser.
 
  • terra sand Beitrag #4
gecko23

gecko23

Beiträge
41
Punkte Reaktionen
0

AW: terra sand

was hast du den in einer wetbox?
 
  • terra sand Beitrag #5
S

Sioux

Gast

AW: terra sand

Spaghnummoos bei den Leopardgeckos, bei den Picta Humus-Sandgemisch
 
  • terra sand Beitrag #6
FeierDeiwel

FeierDeiwel

Beiträge
1.315
Punkte Reaktionen
0

AW: terra sand

ich hab da kokoshumus drinne. aber darüber streiten sich ja die geister, was darin am besten ist :)
 
  • terra sand Beitrag #7
basti1994

basti1994

Beiträge
19
Punkte Reaktionen
0

AW: terra sand

ja ich habe immoment noch so halzschnipsel drin.
Möchte jetzt aber auf das lehm-sandgemisch umsteigen.
Aber der eine sagt man kann das besser nehmen und der andere hat wieder eine andere meinung.
Ich zum beispiel habe auch gehört das man blumentorf ohne dünnungsmittel benutzen kann da hat jemand anders wieder andere dinge erzählt.
 
  • terra sand Beitrag #8
O

Oklino

Beiträge
58
Punkte Reaktionen
0

AW: terra sand

Also ich sage mal so... ich halte nichts vom Lehmgemisch. Es ist furchtbar aufwändig es bei den im Terrarium herrschenden Temperaturen feucht zu halten. Deswegen habe ich einfach ein paar Zentimeter mehr Sand (normaler gelber Terrariensand) genommen. Da können meine Geckos auch graben. Zwar nicht so tief und stabil wie bei optimaler lehmmischung aber sie sehen nicht unbedingt unglücklich aus.

Was jetzt das genaue Material angeht... naja... ich würde jetzt nicht unbedingt normale Blumenerde nehmen weil ich Angst hätte dass sich dort Keime, Parasiten und ähnliches Gezuppe einnisten. Von dem Calzium allein halte ich aber auch wieder nicht so viel weil es Kügelchen sind in die die Geckos angeblich leichter einsinken können, was dann "angeblich" zu Haltungsschäden und Deformierten Krallen/Füßen/Beinen führen kann. Für die ersten Tage der Quarantäne würde ich aber immer Calzium nehmen, weil es wie du schon sagtest verdaulich ist und nicht zu Verstopfung führt wie normaler Sand den kranke Tiere oft fressen.

Ja und dieses ganze Holzzeug ist eher was für große Echsen. Die sitzen eh den ganzen Tag aufm Baum :p UND es ist furchtbar einfach zu reinigen :D aber wie gesagt nichts für Geckos ;)
 
  • terra sand Beitrag #9
DasFreak

DasFreak

Beiträge
1.660
Punkte Reaktionen
0

AW: terra sand

Ich wüde schon zu Lehmgemisch raten, ich hab zwar keine Leos, aber einer meiner Freunde, und er hatte sie am Anfang auch auf SAnd, und sie sanken bei jdem Schritt ein, und wirkten net besonders froh, als er Lehm gemisch drnn hatte liefne sie merklich "befreiter" durch die gegend ;)
 
  • terra sand Beitrag #10
O

Oklino

Beiträge
58
Punkte Reaktionen
0

AW: terra sand

Ich wüde schon zu Lehmgemisch raten, ich hab zwar keine Leos, aber einer meiner Freunde, und er hatte sie am Anfang auch auf SAnd, und sie sanken bei jdem Schritt ein, und wirkten net besonders froh, als er Lehm gemisch drnn hatte liefne sie merklich "befreiter" durch die gegend ;)


Momentan habe ich - weil meine Freundin einkaufen war... - auch ein Lehmgemisch dem wir zusätzlich zum auflockern (die werksmischung is ja eher was zum verfugen) mit Calziumkugeln vermengt haben. Ist stabil sehr grabungsfähig und sieht schick aus. Kostet aber in manchen Handlungen "dezent" mehr als normaler gelber Sand.
 
  • terra sand Beitrag #11
R

Reptilo

Gast

AW: terra sand

Nur mal so nebenbei eine bemerkung ihr wisst schon das man mit dem CalkSand seine Tiere so zu Sandfressern macht ?! Wenn man seine Tiere auf dem CalkPerlen hält schadet es den Organgen/Magen nicht aber nach einer weile treten dann wie schon bereits gesagt wurde deformierungen auf also Krumme Beine.
Und das man ein Sand/Lehmgemisch immer Feucht halten muss hab ich noch nie gehöhrt ich hab meins nur 1 mal befeuchtet (beim Zusammenmischen) dannach nicht mehr.
 
  • terra sand Beitrag #12
O

Oklino

Beiträge
58
Punkte Reaktionen
0

AW: terra sand

Nur mal so nebenbei eine bemerkung ihr wisst schon das man mit dem CalkSand seine Tiere so zu Sandfressern macht ?! Wenn man seine Tiere auf dem CalkPerlen hält schadet es den Organgen/Magen nicht aber nach einer weile treten dann wie schon bereits gesagt wurde deformierungen auf also Krumme Beine.
Und das man ein Sand/Lehmgemisch immer Feucht halten muss hab ich noch nie gehöhrt ich hab meins nur 1 mal befeuchtet (beim Zusammenmischen) dannach nicht mehr.

Dann haste aber verdammt viel Glück - ich hab nen rotes Sand/Lehm gemischt gehabt, das musste ich mehrmals täglich anfeuchten damit es grabungsfähig geblieben ist. Ansonsten ist die Oberfläche so knüppelhart geworden dass es sich anhörte die gips ^^ und das mit den Calziumkugeln hab ich ja schon geschrieben. Dass sie dadurch Deformierungen kriegen können. Das mit dem zu "Sandfressern" erziehen halte ich aber bei allem Respekt für ein Gerücht. Denn Geckos fressen Sand als Reaktion auf Mangelerscheinungen, die sie bei guten Haltungsbedingungen nicht haben (sollten). Der Gedankengang von dir ist wahrscheinlich dass die Geckos denken könnten dass sie mit den Calziumkugeln ihren Bedarf decken können... da liegst du aber eher falsch, denn das denken sie von normalem Sand auch schon sonst hätten meine jetzt keine Verstopfung bekommen in der Zoohandlung :)

Aber es stimmt schon. Die Calziumkugeln eignen sich nicht als reiner Grund zur dauerhaften Haltung.
 
  • terra sand Beitrag #13
FeierDeiwel

FeierDeiwel

Beiträge
1.315
Punkte Reaktionen
0

AW: terra sand

@ Oklino:

warum lockerst du deinen Sand denn bitte auf? selbst wenn er für dich grabungunfähig scheint, werden deine Geckos das doch hinbekommen, wenn sie unbedingt graben wollen. der sollte extra so hart werden, damit eben die Aunahme verhindert wird
 
  • terra sand Beitrag #14
R

Reptilo

Gast

AW: terra sand

@ Okolino

Ich halte das nicht für ein Gerücht mit "Sandfressern" ich hab meine Tiere schon oft beobachtet wie sie Sepia der auf dem Sand lag aufgenommen haben und dannach nicht mehr damit aufgehört haben den Sand abzuschlecken,daher denke ich wenn der Boden smeckt dann würden sie diesen auch essen.
Wenn man jetzt zb. von den Kalkperlen zu einem Sand/Lehmgemisch wechselt würden die Tiere den Sand essen und das würde wiederum zu Verstopfung führen.
Zum Sand wenn man das perfekte mischverhältnis hat muss man es nicht mehr nachfeuchten wenn es dir zu Hart erscheind dann gib doch mehr Sand dazu.
 
  • terra sand Beitrag #15
eisbzs

eisbzs

Beiträge
457
Punkte Reaktionen
0

AW: terra sand

dazu kann ich auch noch was beitragen.
ich hatte das problem, das 2 meiner leo's durch ähnliche umstände sand gefressen haben. resultat kann man hier im forum nachlesen. stationärer aufenthalt der tiere, entzündung von darm und bauchspeicheldrüse und nebenher noch eine "kleine" TA-rechnung von etwas über 500€.
ich geh da jedenfalls kein risiko mehr ein, lieber zu harter bodengrund ls kranke tiere.
 
  • terra sand Beitrag #16
O

Oklino

Beiträge
58
Punkte Reaktionen
0

AW: terra sand

@ Okolino

Ich halte das nicht für ein Gerücht mit "Sandfressern" ich hab meine Tiere schon oft beobachtet wie sie Sepia der auf dem Sand lag aufgenommen haben und dannach nicht mehr damit aufgehört haben den Sand abzuschlecken,daher denke ich wenn der Boden smeckt dann würden sie diesen auch essen.
Wenn man jetzt zb. von den Kalkperlen zu einem Sand/Lehmgemisch wechselt würden die Tiere den Sand essen und das würde wiederum zu Verstopfung führen.
Zum Sand wenn man das perfekte mischverhältnis hat muss man es nicht mehr nachfeuchten wenn es dir zu Hart erscheind dann gib doch mehr Sand dazu.

ja also ich hatte wirklich das falsche mischungsverhältnis beim ersten Mal. das war wirklich so hart, dass man spurlos darauf klopfen (inklusive klopfgeräusch) konnte mit der faust. Jetzt wird man denken dass das lehm pur war aber nein nein ^^es war die rote mischung. Aufgelockert hatte ich es aus angst dass die jetzige mischung wieder zu fest ist. Aaaber ich habe gestern nochmal einen Feldversuch gestartet und eine lehm mischung in einen kleinen transporter gegeben... mal schauen ob es so okay ist...

@Reptilo
Das ist echt eigenartig - hab ich bei meinen noch nicht beobachtet. Aber ich reiche die geriebene Sepiaschale auch etwas anders dar. Ich habe gelesen man soll die Steine ab und an damit bestäuben. Meine Geckos habe ich auch noch nie an der "Schale mit der (zerkleinerten) Schale" gesehen und es ist immer zumindest für mein Auge gleich viel drin...
 
  • terra sand Beitrag #17
FeierDeiwel

FeierDeiwel

Beiträge
1.315
Punkte Reaktionen
0

AW: terra sand

im besten falle, wolltest du auch auf dem sand klopfen können :)
 
  • terra sand Beitrag #18
T

tristania

Beiträge
64
Punkte Reaktionen
0

AW: terra sand

also unser züchter meinte es reicht der normale terra sand denn die leo´s würden wohl kaum graben???!????!????stimmt das denn?
 
  • terra sand Beitrag #19
FeierDeiwel

FeierDeiwel

Beiträge
1.315
Punkte Reaktionen
0

AW: terra sand

es gibt solche und solche. manche graben und manche eben nicht. was meinst du mit "normaler terrasand"? da gibts viele verschiedene. es gibt zum beispiel heller loser terrasand, dann roter loser terrasand, das sand-lehmgemisch...... und viele mehr

also wäre erst einmal eine Definition von "normalem terrasand" zu machen
 
  • terra sand Beitrag #20
T

tristania

Beiträge
64
Punkte Reaktionen
0

AW: terra sand

hellen,losen terrasand
 
Thema:

terra sand

terra sand - Ähnliche Themen

Williamsi Geschlechtsbestimmung: Hallo. Kann mir jemand sagen um welches Geschlecht es sich handelt 😅
Ferkelranch Sabine Zumpe/ Zucht zur Engelsschenke: Hallo, bin auf diese beiden Anbieter gestoßen. Hat jemand mit diesen beiden Anbietern/Züchter Erfahrung oder kann mir darüber was sagen. Danke...
Bufo marinus frißt nicht mehr: Hallo Terra 100x40x50cm etwas klein aber nächstes Jahr bekommt er was größeres. Temp 24,5 Grad da wo er sich verbudelt hat.Nachts 19 Grad...
Mäuse sind desinteressiert/schlafen nur: Hallo zusammen, ich hab meine ersten Mäuse erst ein paar Monate, es sind alles weibchen. Letztens musste ich leider eine von meiner 5er Gruppe...
Testudo Kleinmanni- Ägyptische Landschildkröten: Hallo liebe Gemeinde, Meine Freundin und ich möchten seit Jahren Landschildkröten halten, da wir aber keinen Garten haben, kommt nur eine...
Oben