futter züchten!

Diskutiere futter züchten! im Futter, Futtertierzuchten, Vitamine und Mineralien Forum im Bereich Terraristik; moin moin zusammen kann mir jemand sagen wie man sein futter selber züchten kann und was man dafür braucht?
gecko23

gecko23

Beiträge
41
Reaktionen
0
moin moin zusammen kann mir jemand sagen wie man sein futter selber züchten kann und was man dafür braucht?
 
S

Sioux

Gast
Welches Futter willst du denn züchten? Gibt da ja verschiedene ;)
 
gecko23

gecko23

Beiträge
41
Reaktionen
0
kleine heimchen (housecrickets) und bafulowürmer
 
S

Sioux

Gast
Das ist ja genau das, was ich hier nicht ins Leben rufe;). Aber egal...Grillen und Heimchen...glaub die Zucht ähnelt sich.
Also, man kaufe sich eine schöne adulte große Zuchtgruppe kräftiger Heimchen und setze diese in eine große Faunabox wie normalerweise üblich.
zur Eiablage verwende ich bei meinen Grillen Steckmoos, welches ich vorher durchfeuchte und lege diese, bedeckt mit Gaze oder Gardinenrest oder was auch immer zurück in den Behälter. Einmal wöchentlich entnehme ich den Steckmoos und verwahre diesen bei 28 Grad in einer Heimchendose. Und dann hüpfen da irgendwann die Kleinen umher :D Klappt zwar nicht immer mit meinen Grillen...aber immer besser :D
Wichtig ist eigentlich nur, daß das Steckmoos immer feucht bleibt, bis die Kleinen schlüpfen. Versuch das doch einfach mal mit Grillen. Die Heimchen hüpfen ja immer so fürchterlich kreuz und quer herum :eyes:
 
gecko23

gecko23

Beiträge
41
Reaktionen
0
ja die scheiß heimchen hüpfen wir auch immer durchs wohnzimmer wenn ich meine leos füttern will! und di e grillen hüpfen nicht so doll wie die heimchen?
 
Jennl

Jennl

Beiträge
1.879
Reaktionen
0
Ich machs ganz genauso wie Sioux. Habe nichts dagegen einzuwenden :)
 
gecko23

gecko23

Beiträge
41
Reaktionen
0
einfach futter tie als zuchtgruppe nehmen oder andere tiere? und wisst ihr auch wie ich bafulowürmer züchten kann?
 
Jennl

Jennl

Beiträge
1.879
Reaktionen
0
Ja. Die Grillen erst Eier legen lassen und dann verfüttern. Ist ein ganz einfach Kreislauf *zwinker* ...mit den Bafulos kenn ich mich nicht aus.
 
gecko23

gecko23

Beiträge
41
Reaktionen
0
das ich die nicht erst verfüttern soll und eier legen lassen soll ist mir klar Jennl zwinker.......
 
gecko23

gecko23

Beiträge
41
Reaktionen
0
und wofür die gardienenreste? was ist den gatze?
 
Lé Gecko

Lé Gecko

Beiträge
755
Reaktionen
0
Das nennt sich Gaze nicht Gatze (das ist was anderes :D)
Es ist eine Gewebe wie...äähm... Fliegengitter nur noch feiner.

LG
 
S

Sioux

Gast
Den Gardinenrest lege ich direkt auf das feuchte Steckmoos. Er verhindert, daß die Adulten die abgelegten Eier fressen. Es eignet sich hierfür auch hervorragend der stets im Angebot befindliche Stoff eines bekannten schwedischen Möbelhauses :D
 
miesebummel

miesebummel

Beiträge
359
Reaktionen
0
Gaze haste evt. schonmal bei Terrarien verbaut gesehen, viele haben statt Lochblech Gaze verbaut. Ist halt nen feines Gitter aus Edelstahl oder Alu, dass es in Normal oder in Drosophila-dicht (Maschenweite unter 1mm) gibt.

So, zu den Buffalos.. die sind super leicht zu züchten, bei mir entwickelte sich sogar in der Heimchenbox in der ich sie gekauft hab ne Zucht.. ;)
Aber mal zu den optimalen Bedingungen:

  • Temperatur möglichst über 22°, sonst legen sie kaum Eier
  • Weibchen legen nach Befruchtung 10 bis 20 Eier
  • Larven durchlaufen 7 Stadien -> Verpuppung -> Käfer
  • Entwicklungszeit vom Ei bis zum Käfer rund 6 Wochen
  • Futter: Trockenfutter bestehend aus Haferflocken, Kleie, Maismehl, Hundeflocken
  • Feuchtfutter (muss immer da sein): Apfel, Karotten, Kartoffelschalen, Löwenzahn, Salat
  • Zugabe von getrocknetem Fleisch oder Fisch soll bessere Eiablage bringen und eventuellen Kannibalismus verringern
  • als Substrat hab ich Erde genommen, auf die immer etwas Weizenkleie gestreit wurde
  • Eierkartons als Versteckmöglichkeiten für die Käfer

Wenn man mit 2 Boxen arbeiten will, einfach eine sehr flache Schale mit feuchtem Zewa oder Erde in eine Ecke stellen und diese dann regelmäßig in die 2. Box (Schlupfbox) umbetten. Oder bei einer Box einfach eine Ecke regelmäßig feucht halten.

Wie gesagt, ich hatte in die Heimchenbox einfach bisschen Erde und Futter reingetan und ab und zu gesprüht (ohne Deckel) und da hat sich von ganz alleine ne Zucht entwickelt...

LG
Bianca
 
gecko23

gecko23

Beiträge
41
Reaktionen
0
und eine frage noch steckmoos sagt mir nicht ! wo bekomme ich das ? und was ist das genau?
 
S

Sioux

Gast
Steckmoos wird verwendet, um Blumengestecke herzurichten. Die bekommst du entweder im Hobbyhandel oder im Baumarkt in der Abteilung für Bastelsachen.
Ist n grünes rechteckiges Steckmoos.
 
O

Oklino

Beiträge
58
Reaktionen
0
ja die scheiß heimchen hüpfen wir auch immer durchs wohnzimmer wenn ich meine leos füttern will! und di e grillen hüpfen nicht so doll wie die heimchen?
Grillen sind wirklich einiges pflegeleichter. Besonders schwarze Grillen sind wunderbar! Leider bekomme ich hier in Oberhausen nur braune (wenn jemand mir eine handlung mit schwarzen sagen kann - immer her damit :D ).

Schwarze Grillen werden sehr groß, sind ziemlich ruhig (wenns nicht zu warm wird) und hüpfen kaum und wenn doch dann eher weit als hoch. :) Bei Heimchen hatte ich auch immer das problem dass sie selbst wenn ich nur die luke der box geöffnet hatte, ständig durch die wohnung sprangen. Ich hab sie nicht einmal entwischen sehen so schnell sind die !

Und dann hab mal im Sommer im Wintergarten "IRGENDWO" entflohene Heimchen zwischen den Kisten sitzen *ZIRP*ZIRP*ZIRP*... das macht einen wahnsinnig!

Nee.. NIE WIEDER HEIMCHEN!
 
O

Oklino

Beiträge
58
Reaktionen
0
Gaze haste evt. schonmal bei Terrarien verbaut gesehen, viele haben statt Lochblech Gaze verbaut. Ist halt nen feines Gitter aus Edelstahl oder Alu, dass es in Normal oder in Drosophila-dicht (Maschenweite unter 1mm) gibt.

So, zu den Buffalos.. die sind super leicht zu züchten, bei mir entwickelte sich sogar in der Heimchenbox in der ich sie gekauft hab ne Zucht.. ;)
Aber mal zu den optimalen Bedingungen:

  • Temperatur möglichst über 22°, sonst legen sie kaum Eier
  • Weibchen legen nach Befruchtung 10 bis 20 Eier
  • Larven durchlaufen 7 Stadien -> Verpuppung -> Käfer
  • Entwicklungszeit vom Ei bis zum Käfer rund 6 Wochen
  • Futter: Trockenfutter bestehend aus Haferflocken, Kleie, Maismehl, Hundeflocken
  • Feuchtfutter (muss immer da sein): Apfel, Karotten, Kartoffelschalen, Löwenzahn, Salat
  • Zugabe von getrocknetem Fleisch oder Fisch soll bessere Eiablage bringen und eventuellen Kannibalismus verringern
  • als Substrat hab ich Erde genommen, auf die immer etwas Weizenkleie gestreit wurde
  • Eierkartons als Versteckmöglichkeiten für die Käfer

Wenn man mit 2 Boxen arbeiten will, einfach eine sehr flache Schale mit feuchtem Zewa oder Erde in eine Ecke stellen und diese dann regelmäßig in die 2. Box (Schlupfbox) umbetten. Oder bei einer Box einfach eine Ecke regelmäßig feucht halten.

Wie gesagt, ich hatte in die Heimchenbox einfach bisschen Erde und Futter reingetan und ab und zu gesprüht (ohne Deckel) und da hat sich von ganz alleine ne Zucht entwickelt...

LG
Bianca
Was heißt denn genau "regelmäßig umbetten" also von welchen Zyklen reden wir genau? :) Ich habe meine Grillen jetzt in ein mittelgroßes Aquarium umgesiedelt und eine Ecke mit Blumenerde gemacht. da wird fleißig gelegt.. in meiner Box ist auch gerade irgendeine feuchtfröhliche highschoolparty... da wird gelegt und befruchtet wie am FLießband ... o_O hab ich zufällig die richtige raumtemperatur oder was ist mit denen auf einmal los?? Liegts an der UV-Röhre?
 
S

Sioux

Gast
Oklino,
mit dem Umbetten war sicherlich gemeint, daß man die Schlüpflinge nicht bei den Adulten läßt ;) Weil man da sicher sein kann, daß seine Schlüpflinge dann sehr schnell das zeitige segnen. Oder läßt du deine gerade geschlüpften Grillen bei den Adulten ???
 
Thema:

futter züchten!

futter züchten! - Ähnliche Themen

  • Futter langfristig fit halten

    Futter langfristig fit halten: Hallo, wir bekommen immer 14-tägig Futter im Abo. Hauptsächlich Heuschrecken und Heimchen. Da 14 Tage eine relativ lange Teit sind, sind wir...
  • Erfahrungen mit kubanischen Asseln als Futter

    Erfahrungen mit kubanischen Asseln als Futter: Hallo Forum :smilie: Bei mir steht seit einer Weile eine Zucht brauner (kubanischer) Asseln, die sich stabilisiert hat und nun ausreichend Ertrag...
  • Kontroliertes Füttern

    Kontroliertes Füttern: Hallo Da ich neu in der Haltung von dämmerungs/nachtaktiven Geckos bin ,hab ich ,eine für Euch vieleicht blöd klingende Frage. Wie kann ich ein...
  • Futter für Grillen

    Futter für Grillen: Hallo, ich möchte in einigen Woche mit der Zucht von Gryllus assimilis beginnen. Zu diesem Zweck habe ich mir einigen Fertigfuttermischungen...
  • Spinne als Futter geeignet?

    Spinne als Futter geeignet?: Hallo, von diesen Spinnen tummeln sich etliche an unserem Teich. Würde auf Wolfsspinnen tippen, da ich aber nicht sicher war, habe ich noch keine...
  • Spinne als Futter geeignet? - Ähnliche Themen

  • Futter langfristig fit halten

    Futter langfristig fit halten: Hallo, wir bekommen immer 14-tägig Futter im Abo. Hauptsächlich Heuschrecken und Heimchen. Da 14 Tage eine relativ lange Teit sind, sind wir...
  • Erfahrungen mit kubanischen Asseln als Futter

    Erfahrungen mit kubanischen Asseln als Futter: Hallo Forum :smilie: Bei mir steht seit einer Weile eine Zucht brauner (kubanischer) Asseln, die sich stabilisiert hat und nun ausreichend Ertrag...
  • Kontroliertes Füttern

    Kontroliertes Füttern: Hallo Da ich neu in der Haltung von dämmerungs/nachtaktiven Geckos bin ,hab ich ,eine für Euch vieleicht blöd klingende Frage. Wie kann ich ein...
  • Futter für Grillen

    Futter für Grillen: Hallo, ich möchte in einigen Woche mit der Zucht von Gryllus assimilis beginnen. Zu diesem Zweck habe ich mir einigen Fertigfuttermischungen...
  • Spinne als Futter geeignet?

    Spinne als Futter geeignet?: Hallo, von diesen Spinnen tummeln sich etliche an unserem Teich. Würde auf Wolfsspinnen tippen, da ich aber nicht sicher war, habe ich noch keine...