Sonnenbrand bei Geckos

Diskutiere Sonnenbrand bei Geckos im Weitere Taggeckos Forum im Bereich Geckos; Was macht ihr eigentlich, wenn eure Geckos mal Sonnenbrand haben? Auf den wohlmeinenden, sehr eindringlichen Rat einiger Leute habe ich die...
  • Sonnenbrand bei Geckos Beitrag #1
Tulipallo

Tulipallo

Beiträge
1.270
Punkte Reaktionen
0
Was macht ihr eigentlich, wenn eure Geckos mal Sonnenbrand haben?

Auf den wohlmeinenden, sehr eindringlichen Rat einiger Leute habe ich die Kompaktlampen getauscht. Resultat: Geblichene Pflanzen nach einigen Tagen und Sonnenbrand bei einer williamsi-Dame, die, wie ich zu spät bemerkte, wie bescheuert stundenlang unter einer neuen Kompaktlampe sonnengebadet hat - was keiner von denen vorher gemacht hat. Warm genug war es schon immer in dem Glaskasten..

Hab erstmal eine der alten ReptiGlo 5.0 wieder rein (sind schon älter und strahlen nur noch wenig) und die Beleuchtungszeit reduziert.
Außer gesundem Futter und etwas mehr Dunkelheit noch etwas nötig?

Soviel übrigens zu dem Thema, daß Kompaktlampen niemals die Lichtintensität der echten Sonne erreichen können. Wer mir hier sowas nochmal schreibt, den zerrupf ich in der Luft *grml* [und nein: ich hab mich von personen außerhalb des forums letztlich überzeugen lassen, die lampen zu tauschen]
 
  • Sonnenbrand bei Geckos Beitrag #2
Scarlett

Scarlett

Beiträge
899
Punkte Reaktionen
2

AW: Sonnenbrand bei Geckos

huhu,

das Problem kenne ich. Kompaktleuchten haben im Vergleich zu Röhren mehr UV auf weniger Fläche. Nur, sie sind im Vergleich zur Sonne relativ dunkel und der Schutzmechanismus greift beim Gecko nicht richtig, soweit jedenfalls die Theorie. Meine Williamsi-Dame hat sich auch schon einen Sonnenbrand geholt. Beim Männchen hab ich das noch nicht gesehen, der muss aber kuschen, damit SIE stundenlang brutzeln kann. Außerdem haben auch ganz viele Kompaktleuchten einen Mindestabstand zum Tier, der bei mir, da die Lampen ja fast auf der Gaze aufgelegen haben auch nicht gegeben war.

Keine Sorge, in ein paar Tagen ist das wieder abgeheilt.

Seitdem ich dann nur T8 Röhren mit UV hatte, war das Problem weg. Diese fächern einfach besser. Werde jetzt die Tage auf die Bright Sun umstellen, die hat zwar noch mehr UV, aber ist dabei auch ordentlich hell.

Blöd ist auch, dass diese Kompaktleuchten nach 3 Monaten getauscht werden müssen, da die UV-Leistung zu stark abnimmt und den Gecko dann wieder vor andere Probleme stellt.

Viele Grüße

Steffi
 
  • Sonnenbrand bei Geckos Beitrag #3
J

jey1987

Beiträge
681
Punkte Reaktionen
0

AW: Sonnenbrand bei Geckos

Kopaktlampen geben, laut tests von Terrarianern 6 Monate lang UV ab, Röhren nur drei. Und das mit dem Sonnenbrand liegt nicht an der helligkeit, sondern an der Zusammenstellung des Lichts. Es wird im Verhälnis zu UV-A mehr UV-B abgegeben, als in der Natur. Die Tiere nehmen aber nur UV-A wahr und da das nicht zu viel ist, merken sie nicht dass sie doch schon zu lange unter der Lampe hocken.
Ein häufiges Problem sind auch Augenentzündungen, die treffen dann ein, wenn die Tiere auf dauer in das Licht schauern. Das passiert aber am ehesten wenn kein Reflektor verwendet wird und die TIere dann genau gerade ins Licht schauen (von der Seite).
 
  • Sonnenbrand bei Geckos Beitrag #4
Tulipallo

Tulipallo

Beiträge
1.270
Punkte Reaktionen
0

AW: Sonnenbrand bei Geckos

Das mit der Abnahme der Strahlungsleistung ist ein Argument, stärkere Kompaktlampen zu nehmen. Wenn die Halbwertszeit bei, sagen wir 3 Monaten liegt, wird aus einer 5.0 eine 2.5. Aus einer 10.0 aber eine 5.0 und damit ist die Lebensdauer doppelt so hoch, wenn man einen Absolut-Mindestwert von 5.0 benötigt. Das war die Argumentation. Zum Glück hab ich die 12.0-Extrembrutzelmaschine nicht reinmontiert! Frag mich nur, wofür ich die nun verwenden soll. Wenn sogar Pflanzen innerhalb weniger Tage ausbleichen...

Reflektor nehme ich. Ich habe das Compact Top von Exo Terra und die Ecken noch mit Alufolie ausgekleidet, um maximale Reflektion zu ermöglichen. Will ja keinen Strom für das Bestrahlen von schwarzem Kunststoff bezahlen.

Ja, nach Augenentzündung sah das betroffene Weibchen auch aus. Sie juckt sich auch oft derzeit und hat sich gestern gehäutet (vermutlich vorzeitig). Den Rest des Tages haben sie nun nur noch die Halogenstrahler an. Ab morgen gibt es dann täglich 30 min mehr Kompaktlampenlicht, bis der alte Wert wieder erreicht ist.
 
  • Sonnenbrand bei Geckos Beitrag #5
Tulipallo

Tulipallo

Beiträge
1.270
Punkte Reaktionen
0

AW: Sonnenbrand bei Geckos

Update 36 h nach Einschreiten:
Das ehemals streitsüchtige jüngere Weibchen ist ganz brav geworden und kuriert ihre Haut aus, während das ältere Weibchen nur auf dem Rücken braungebrutzelt ist und friedlich, aber ansonsten gut gefärbt herumhockt. Hatte heute 2 h Kompaktlampen an, den Rest des tages gibt es nur Halogenspots. Fressen tun sie alle normal, klettern auch usw.
Na, wird wohl hoffentlich wieder werden :)
 
  • Sonnenbrand bei Geckos Beitrag #6
Tulipallo

Tulipallo

Beiträge
1.270
Punkte Reaktionen
0

AW: Sonnenbrand bei Geckos

Update:

Weibchen 1 zeigt eine späte Ablösung von Teilen der Rückenhaut. Braunfärbung geenrell fast verschwunden, das gesunde Grün kehrt zurück

Weibchen 2 nach verfrühter Häutung mit nun gesunder Hautstruktur und zunehmend kräftigem Grünton absolut fit.

Männchen: Großflächige Häutungsreste auf der Körperoberseite, die sich nur jeden Tag mm-weise lösen, trotz hoher Luftfeuchtigkeit im Terrarium. Körperunterseite und Pfoten sauber gehäutet. Farbe: zeitweise prächtigstes Blau. Meidet noch immer direkte Sonne und ist schüchtern. Ich werde noch abwarten, weil die Häutungsreste nichts einschnüren. Denke, das löst sich in den nächsten Tagen auch noch von allein.
 
  • Sonnenbrand bei Geckos Beitrag #7
Tiger1309

Tiger1309

Beiträge
266
Punkte Reaktionen
0

AW: Sonnenbrand bei Geckos

hallo zusammen

nur interessehalber:
wie sieht bei geckos ein sonnenbrand aus :confused:

lg
tiger
 
  • Sonnenbrand bei Geckos Beitrag #8
S

Sioux

Gast

AW: Sonnenbrand bei Geckos

Tullipallo, ich hab deinen post nur kurz überflogen...aber hast du den Sonnenbrand irgendwie behandelt? Oder hast du den Gecko völlig in Ruhe gelassen? Falls Foto vorhanden, würde mich interessieren.
Gegen Sonnenbrand hilft ja immer hervorragend eine aufgeschnittene Aloe. Den Saft auf einen Q-Tip und versuchen, den Gecko damit zu beträufeln. Kühlt hervorragend, jedenfalls hab ich bei mir mal die Erfahrung gemacht.
 
  • Sonnenbrand bei Geckos Beitrag #9
Tulipallo

Tulipallo

Beiträge
1.270
Punkte Reaktionen
0

AW: Sonnenbrand bei Geckos

Hi,

hm, wie gesagt: ich habe derzeit keine funktionierende Kamera zu hause. Ich leihe mir dann und wann eine und schieße dann eine große Menge Bilder. Für eine neue Kamera nach meinem Bedarf ist beim besten Willen kein Geld da derzeit. Das letzte, freie Geld habe ich für bessere Terrarienausstattung und einen schönen Abend mit einer bestimmten Frau ausgegeben. Man möge mir dies nachsehen;) XD

Das Terrarium wird mit allen drei Geckos belegt. Alle drei waren angebrutzelt, aber jeder von denen anders. Das erste Weibchen sah wirklich übel aus, hat sich dann aber plötzlich völlig verfrüht gehäutet und kletterte daanch sichtlich lichtmeidend durchs Terrarium. Die Schuppen sahan dabei sehr glänzend aus, die Farbe war ganztätgig dunkelbraun. Seitdem hat sie sich jeden Tag erholt. Die Schuppen glänzen wieder völlig normal, die grüne Farbe ist geschätzt zu 80% zurückgekehrt, Fressverhalten und Klettern sind ganz normal, Zustand offensichtlich bestens. Das Männchen hat einen Großteil der Häutungsreste aus eigener Kraft entfernt, die Farbe ist leuchtendstes blau. Da weiterhin nichts eingeschnürt scheint, warte ich noch bis zur nächsten Häutung, ob danach alles wieder ok ist. Ansonsten kommt er in eine warme, feuchte Box und bekommt manuelle Häutungsnachhilfe.

Das zweite Weibchen hat nach einer normalen Häutung nun noch einen zweiten Oberhautverlust auf dem Rücken, der aber locker aufliegt, da die Resthaut herum ja noch frisch ist. Ich denke, diese lockere Haut schützt die dadrunter beim Abheilen nun. Also schreite ich nicht ein. Auch bei ihr ist die Farbe schon sehr gut zurückgekehrt.
Nebst dessen hat sie letzten Freitag zwei prächtige, große Eier gelegt. :)

Stelle damit fest: Die ReptiSun hat einen derartige massiv höheren UV-Ausstoß im Praxistest, als die ReptiGlo (beide 5.0), daß man niemals eine 10.0 von dieser Marke an williamsi-Terras auflegen sollte. Ich würde eher empfehlen, für bessere UV-Versorgung die Beleuchtungsdauer zu verlängern, statt die Strahlungszusammensetzung zu verändern.

Immerhin haben die Weibchen ihre Revierstreitigkeiten völlig beigelegt bei dem Sonnenbrand und es ist derzeit sehr friedlich.
 
  • Sonnenbrand bei Geckos Beitrag #11
Tulipallo

Tulipallo

Beiträge
1.270
Punkte Reaktionen
0

AW: Sonnenbrand bei Geckos

Na so arg war es bei meinen nicht, wie bei dem armen Leo da. Die Hornhautentzündung hat das eine Weibchen gezeigt, sie ist aber nach wenigen Tagen abgeheilt gewesen. Die Haut platzte nicht auf,w ie auf dem Bild, sondern löste sich eben verfrüht ab.

Apropos: Edit: Habe die beiden Weibchen im Terra wegen sozialer Unverträglichkeit trennen müssen. Der nachfolgende Frieden hat dem Männchen geholfen, seine Häutung auch zu beenden.
Beim zweiten Weibchen lösen sich die Häutungsreste auch allmählich.

Damit: 2/3 Tieren wieder absolut gesund.
 
Thema:

Sonnenbrand bei Geckos

Oben