Ein Gelege und 3 Eier??

Diskutiere Ein Gelege und 3 Eier?? im Neukaledonische Geckos Forum im Bereich Geckos; Guten morgen zusammen, so heute morgen waren dann auch die beiden Geckos aus den gefundenen Eiern geschlüpft. Wir haben nun 5 Geckobabys. Das...
blue_angy

blue_angy

Beiträge
107
Reaktionen
0
Guten morgen zusammen,

so heute morgen waren dann auch die beiden Geckos aus den gefundenen Eiern geschlüpft. Wir haben nun 5 Geckobabys.
Das ganze verwirrt uns derzeit, da die drei Neuen alle im selben Zeitraum geschlüpft sind (3.+4.10.) und die anderen beiden vor 4 Wochen. Wir haben nur zwei Weibchen, somit müsste ein Weibchen ein Gelege von 3 Eiern gelegt haben, wo von wir scheinbar nur zwei entdeckt hatten!? Ich habe das von Geckos aber noch nie gehört!! Alle Babys sind im Elternterrarium geschlüpft, da wir bisher nur zwei Eier gefunden hatten und auch diese wurden auf Vermiculit in einer Heimchendose im Terrarium zum Schlupf gebracht.

Also, nu sind es eben 5 Babys. Bilder folgen!! Bei den neuen Drei sind gaaaanz schöne dabei... einer sieht aus wie ein Tiger. Woher er das auch immer hat ;)
Hier der Link zu den Elterntieren:
http://www.geckoz.de/showthread.php?t=13235
 
R

ReglohLN

Beiträge
330
Reaktionen
0
Hallo,

ob es soetwas schonmal gegeben kann ich nicht sagen. Wäre aber sicher sehr schwer, denn mit 2 Eiern ist ein Weibchen doch schon sehr "voll" :D

Bei uns sind aber Tiere bereits nach ca. 54Tagen im Inkubator geschlüpft. Andere widerum nach ca. 90 Tagen. Es wäre also gut möglich, dass es 4 Eier bei euch waren (bzw. dann insgesamt 6) und eines davon wurde im Terra nicht gefunden und ist eingegangen.

Grüße
 
DasFreak

DasFreak

Beiträge
1.660
Reaktionen
0
Es kann sein dass ein gecko 3 Eier legt, genau wie sie auch nur 1 legen können, is halt eher selten, außerdem können auch Zwillinge in einem EI sein ^^
 
eisbzs

eisbzs

Beiträge
457
Reaktionen
0
hallo,

ich habe einmal bei meinen leo's von einer trächtigen dame 4 eier bekommen.
die eier waren ein wenig kleiner als normal, aber ansonsten sind ganz normale tiere geschlüpft.
 
blue_angy

blue_angy

Beiträge
107
Reaktionen
0
Dann bin ich ja ein wenig beruhigt. Nu müssen wir nur schauen, dass die drei auch gut wachsen. Sie sind kleiner als die beiden, die vor vier Wochen geschlüpft sind. Vielleicht war es tatsächlich ein 3-Eier-Gelege. Aber die sind ganz hübsch. Versuchen mal Bilder zu machen. Habe ja auch Bilder der Eltern hier online. Kann mir da einer sagen was das für Farbschläge sind?? Ich kenn mich bei Kronengeckos gar nicht aus.
Das kleine Weibchen und das Männchen sind überwiegend einheitsfarben - Orange.
Das große Weibchen ist etwas heller, manchmal fast Hautfarben und hat lauter Punkte (mal blasser mal stärker).
 
ciliatus

ciliatus

Beiträge
462
Reaktionen
0
Glaube ich eher nicht. Ich denke eher ihr habt eines der Jungtiere später gedunden, da alle im Becken geschlüpft sind, könnt ihr da nicht sicher sein. Von einem Ei hätte ich bei Ciliatus schon gehört, aber 3 Eier bei einer Ablage, erscheint mir äusserst unwahrscheinlich.

lg

Ingo
 
DasFreak

DasFreak

Beiträge
1.660
Reaktionen
0
@ Ingo warum sollte dies so unwahrscheinlicher sein als 3 Eier von einer Leo dame?

Natürlich ist dies extrem selten, ein lottogewinn ist auch selten nd irgendeiner gewinnt immer ;)
 
eisbzs

eisbzs

Beiträge
457
Reaktionen
0
ich muß zugeben, ich hab auch recht dumm geschaut, verwechslungen konnte ich ausschließen, war das einzig trächtige weibchen bei mir zu der zeit.
 
ciliatus

ciliatus

Beiträge
462
Reaktionen
0
@ Ingo warum sollte dies so unwahrscheinlicher sein als 3 Eier von einer Leo dame?

Natürlich ist dies extrem selten, ein lottogewinn ist auch selten nd irgendeiner gewinnt immer ;)
Es ist halt die Frage wie das Becken der Elterntiere eingerichtet ist. Selbst in relativ übersichtlichen Becken kann es passieren, dass man im Terrarium geschlüpfte Jungtiere über einen längeren Zeitraum nicht findet, und ein oder beide Schlüpflinge den Eltern zum Opfer fallen.

Ist eines der im Terrarium gefundenen Tiere eventuell grösser? Dann könnte es sein, dass sie ihn einfach übersehen haben. Die verstecken sich natürlich auch gründlich um den Nachstellungen der Elterntiere zu entgehen.

lg

Ingo
 
blue_angy

blue_angy

Beiträge
107
Reaktionen
0
Hallo zusammen,

also, ich versuche mal etwas Licht ins Dunkel zu bringen:

Vor vier Wochen (1.9.) haben wir zwei Jungtiere im Terrarium entdeckt und sie direkt rausgeholt.
Einen Tag später (2.9.) haben wir zwei Eier direkt im Sichtbereich gefunden und diese in eine mit Vermiculit gefüllte Heimchendose getan und wieder ins Terrarium gestellt.
Am Sonntag, den 4.10. schaut uns plötzlich ein Geckobaby im Benjamini (alos im Terrarium der Elterntiere) an. Am 5.10. morgens sind dann auch beide Eier geschlüpft. Die 3 Tiere sind gleich groß! Also gehen wir vom selben Schlupfzeitraum aus.

Das würde aber wie gesagt bedeuten, dass ein Weibchen 3 Eier gelegt hat und wir nur die beiden im Sichtbereich entdecken konnten.
Das Becken ist extrem zugewachsen und so werden wir nie Eier finden, solange sie nicht vorne an der Scheibe abgelegt werden.
 
ciliatus

ciliatus

Beiträge
462
Reaktionen
0
Moment, das klingt aber nun ganz anders als eingangs geschildert, wenn die ersten 2 Schlüpflinge schon vor einem Monat gefunden wurden, dann wurden deren Eier vermutlich vor 2 Monaten gelegt, also um den 01.07. herum.

Die beiden Eier die ihr gefunden habt wurden vermutlich um den 01.08. gelegt wenn sie jetzt am 05.10. geschlüpft sind.

Das eine Tier, dass ihr nun am 4.10. noch im Becken gefunden habt war dann einfach aus dem Gelge des 2ten Weibchens, das auch so um den 01.08. herum gelegt wurde, und das zweite Ei ist entweder nicht geschlüpft oder das Jungtier wurde gefressen.

Weibchen legen in der Regel etwa alle 4 Wochen 2 Eier. Daher handelt es sich bis jetzt einfach um 3 Gelege von 2 Weibchen. im Zeitraum von 01.07. bis jetzt hätten es schon 8 Gelege von beiden Weibchen (also pro Weibchen 4) sein können, wovon mittlerweile schon 4 Gelege also 8 Jungtiere hätten schlüpfen können. Ausserdem könnten noch 4 weitere Eier von September und noch 4 Eier von Oktober im Becken sein. Alles vorausgesetzt es wurden beide Weibchen gleichzeitig ungefähr im Juni mit dem Männchen verpaart.

Ihr solltet euer Becken etwas übersichtlicher einrichten, ist schade um die Jungtiere die ihr dadurch verliert. Die Eiproduktion verlangt den Weibchen viel Substanz ab, deshalb ist es schade wenn die Eier dann nichts werden, oder die Jungtiere gefressen werden.

Gruss

Ingo
 
Geckos and Friends

Geckos and Friends

Beiträge
280
Reaktionen
0
Naja, ich finde nichts ungewöhnlich daran und schließe mich Ingo an.
Zumal du ja auch nicht wirklich sicher sein kannst, dass dein zweites Weibchen vielleicht nur ein Ei gelegt hat und aufgrund dessen du eine Gravidität (Trächtigkeit) äußerlich nicht feststellen konntest.

Wir haben das selbe auch bei einem unserer Weibchen beobachtet. Sie hatte weder an Gewicht zugelegt, noch sah sie runder aus als sonst. Aber als sie eines morgens kopfüber im Bodengrund steckte und wir einen Tag später 2 Eier bergen konnten wurden wir eines Besseren belehrt.
Übrigens schlüpfte (gestern) nur aus einem Ei ein gesundes Jungtier, das andere scheint unbefruchtet. Sicher auch ein Grund warum man es ihr nicht ansah.

LG Eileen
 
blue_angy

blue_angy

Beiträge
107
Reaktionen
0
Hi Ingo, ok... dann wären es drei Gelege gewesen! Wir haben uns eh gewundert wo die beiden Eier plötzlich her kamen. "Wirft" ein fremdes Weibchen Eier aus einem Ablageplatz, wenn es dort selber ablegen will? Die Eier müssen dann ja schon 4 Wochen alt gewesen sein, aber die lagen plötzlich an dem 1.9. im Sichtbereich.

Na ja, übersichtlicher gestalten, bedeutet aber auch unnatürlicher. Das finde ich den Tieren gegenüber unfair.
Wir haben evtl. später vor, das Männchen in ein extra Terrarium zu tun, damit wir den Weibchen auch mal ein Jahr Pause gönnen können. Aber das geht frühestens im Sommer nächsten Jahres. Oder das Männchen müsste sich mit einem winzigen Terrarium zufrieden geben, was wir auch nicht unbedingt wollen.

Wir schauen auch erstmal ob wir die Jungtiere überhaupt verkauft kriegen. Wenn nicht kommt das Männchen entweder weg oder separat, dann gibt es keine NZen mehr!!
 
ciliatus

ciliatus

Beiträge
462
Reaktionen
0
Naja also ich konnte bisher noch nicht beobachten, dass Weibchen die Eier anderer Tiere oder eigene Eier mit absicht ausbuddeln. Kann sein, dass das einfach bei der Suche nach einem neuen Ablageplatz geschehen ist.

Den Tieren ist es egal ob die Kletterpflanzen in mit Steinen abgedeckten Blumentöpfen stehen oder in 20cm tiefer Erde eingebuddelt sind. Nur der Mensch beurteilt das eine hübscher als das andere. Es genügt ein 5cm hoher Bodengrund um die LF zu halten, die Weibchen legen auch in 5cm hohem Boden ihre Eier ab, oder wenn man Glück hat in extra Ablagebehälter die man hinein stellt. Den Tieren geht es dadurch nicht schlechter, nur der Nachwuchs hat eine deutlich höhere Überlebenschance, wenn man die Eier kontrolliert inkubiert, und sie natürlich nicht von den Eltern gefressen werden können.

Ausserdem solltest ihr langsam daran denken die Temperaturen abzusenken und die Beleuchtungsdauer allmählich zu verkürzen. Wenn ihr Glück habt, stellt das Männchen seine Paarungsversuche ein, und die Weibchen hören auf Eier zu legen. Wenn das Männchen seine Paarungsversuche nicht einstellt, solltet ihr es unbedingt trennen. Und selbst nach der Trennung können die Weibchen noch immer locker 4-5 befruchtete Gelege legen.
Ich finde es vertretbarer dem Männchen vielleicht etwas weniger Platz zuzumuten als die beiden Weibchen sinnlos zu verheizen. Ich halte meine Männchen maximal 6 Monate mit den Weibchen verpaart, danach über den Winter immer zumindest ein halbes Jahr getrennt.
Klar, die Temperaturabsenkung und Beleuchtunsdauerverkürzung im Herbst/Winter kann unter Umständen alles regeln, aber es muss nicht so sein.

lg

Ingo

PS: Häng doch mal ein Bild von eurem Terrarium an.
 
blue_angy

blue_angy

Beiträge
107
Reaktionen
0
Hier das gewünschte Bild vom Terrarium.

Das mit dem Licht ist kein Problem. Die Temperatur werden wir nur schwer runter kriegen, weil das Terrarium im Wohnzimmer steht und jetzt die Heizperiode beginnt und wir keine Wärmequellen verbaut haben, die die Temperatur ueber das Jahr regeln.

Im Haus werden die Terrarien vermutlich ein eigenes Zimmer erhalten, wo dann auch die Winterabsenkung kein Problem dar stellt.
 

Anhänge

ciliatus

ciliatus

Beiträge
462
Reaktionen
0
Tja, aber ohne deutliche Temperaturabsenkung wird es problematisch werden. Rein die Beleuchtungsdauer zu verkürzen wird nichts bringen. Dann werdet ihr auf jeden Fall diesen Winter das Männchen trennen müssen.

Gruss

Ingo
 
blue_angy

blue_angy

Beiträge
107
Reaktionen
0
Ok, dann müssen wir das Männchen rausfangen. Dann hat er allerding bis zum Frühjahr nur ein 50x50x50cm Terrarium :(
 
ciliatus

ciliatus

Beiträge
462
Reaktionen
0
Das ist allerdings wirklich arg klein.
 
blue_angy

blue_angy

Beiträge
107
Reaktionen
0
Anders geht es dann aber nicht. Das Terrarium können wir nirgens anders stellen und das 50er Terrarium ist ein Ausweich-/Quarantäneterrarium (dafür reicht es ja auch alle mal). Ein weiteres großes Terrarium können wir jetzt nicht kaufen. Dafür haben wir kein Platz und da wir nächstes Jahr umziehen wird auch keins mehr angeschafft!
Die einzige Lösung wäre dann, das Männchen zu verkaufen! :(
 
ciliatus

ciliatus

Beiträge
462
Reaktionen
0
Nunja, dann habt ihr euch etwas wenig Gedanken über die Haltung gemacht. Und weder daran gedacht dass ihr die Temperaturen im Winter senken solltet um den Paarungsdruck zu verringern oder das Männchen trennen solltet.

Wieso zu wenig Platz? Weg mit dem 50iger Würfel, und stattdessen einfach ein 50x50x80 Becken auf den Platz stellen. Ein Glasbecken in der Grösse kostet auch nicht die Welt.

lg

Ingo
 
Thema:

Ein Gelege und 3 Eier??

Ein Gelege und 3 Eier?? - Ähnliche Themen

  • Erstes Gelege Rhacodactylus ciliatus

    Erstes Gelege Rhacodactylus ciliatus: hallöchen ihr lieben, Bin ganz aufgeregt und hab mich gleich auf den weg gemacht nen inkubator zu kaufen =).. hab gerade den 'blöden' brunnen...
  • Erstes Gelege Rhacodactylus ciliatus - Ähnliche Themen

  • Erstes Gelege Rhacodactylus ciliatus

    Erstes Gelege Rhacodactylus ciliatus: hallöchen ihr lieben, Bin ganz aufgeregt und hab mich gleich auf den weg gemacht nen inkubator zu kaufen =).. hab gerade den 'blöden' brunnen...
  • Schlagworte

    geckos zu elterntiere ins selbe terrarium?