Einrichtung lygodactylus williamsi

Diskutiere Einrichtung lygodactylus williamsi im Weitere Taggeckos Forum im Bereich Geckos; Hallo! Ich wurde vor einigen Tagen aufmerksam auf diese wunderschönen Geckos. Ich habe viel darüber gelesen, aber nicht nur viel, sondern auch...
Elkalysha

Elkalysha

Beiträge
41
Punkte Reaktionen
0
Hallo!

Ich wurde vor einigen Tagen aufmerksam auf diese wunderschönen Geckos.
Ich habe viel darüber gelesen, aber nicht nur viel, sondern auch sehr viele verschiedene Meinungen über die Haltung.

Vom Terrarium her gesehen, habe ich da schon eine Orientierung bezüglich der Grösse..
Aber das Substrat...lieber Kokoserde, oder Sand-Erde Gemisch?
Was für Lampen(t5, UV, Spot??), am Besten gleich mit Namen der Marke..
Gibt es Pflanzen die gar nicht reingehören?
Reicht Paarhaltung oder doch lieber Gruppe mit zwei Weibchen, hab gelesen dass es da auch schon Zoff gab..

Grüsschen!
 
Elkalysha

Elkalysha

Beiträge
41
Punkte Reaktionen
0

AW: Einrichtung lygodactylus williamsi

schade dass niemand antwortet...hätte nicht gedacht dass meine Frage so schwierig ist.
 
Tulipallo

Tulipallo

Beiträge
1.270
Punkte Reaktionen
0

AW: Einrichtung lygodactylus williamsi

Blätter doch mal genau in diesem Bereich in den Themen herum. Da findest du immer wieder Antworten auf deine Fragen. Teilweise nur wenige Tage alt!

Grundsätzlich: Sand habe ich selber nicht im Bodengrund. Kokoshumus/Kokoschips/Pinienrinde (alles ungedüngt, der Geckokot reicht völlig) ist die Mischung bei mir und die klappt wunderbar.
Bei Pflanzen solltest du die Karnivoren meiden. Und Kakteen machen auch wenig Sinn unter tropischen/suptropischen Bedingungen ;)
 
Bephza

Bephza

Beiträge
190
Punkte Reaktionen
0

AW: Einrichtung lygodactylus williamsi

genau dem kann ich auch nur zustimmen. wegen deinen lampen musst du schon sagen wie groß da sterra ist. weil je größer je stärker muss sie sien, hab mir auch n neues terra geholt und musste gleich für neue birnen blechen, weil der alte spot nur noch warme luft gemacht hat und nichtmehr heiße.
mit der päarchenhaltung musst du mal sehen, die einen kannste halten weil das weibchen dominant ist und demnach dem männchen klar maht wann es rann darf, ansonsten kann es bei nicht so dominanten zur überbelastung des weibchen durch dringliche kopulationsversuche der männchen kommen.
so und ja les dir mal einige thrads durch.
 
Elkalysha

Elkalysha

Beiträge
41
Punkte Reaktionen
0

AW: Einrichtung lygodactylus williamsi

Hallöchen, sry für die späte Antwort, dachte ich würde per Email informiert.

Das Terra wird eines sein von exoterra wegen der Öffnung. :smilie:
60x45x60
Ich werde mir wahrscheinlich die Compact top holen.
Jedoch machen mir die Wattzahlen zu schaffen, jemand sprach von 100 Watt die man aufteilen sollte..
Wegen dem Spot wollte ich fragen ob ich wirklich ein Vorschaltgerät benötige.
Ob es da nicht was einfacheres gibt, denn ein Händler sagte mir dass er seine Terris nur mit einer Sparlampe beleuchtet mit etwas UV drin.. :confused:

Edit: Hab schon n paar Themen durchgelesen, für mich Ultraanfängerin waren die Infos jedoch zu schwammig...vielleicht bin ich auch zu doof??
 
Tulipallo

Tulipallo

Beiträge
1.270
Punkte Reaktionen
0

AW: Einrichtung lygodactylus williamsi

Ok, meine Beleuchtung derzeit:

Exoterra 60/45/60 + Compact Top 45 cm (passt nicht gut, reicht aber für Licht)
Lampen:
1 x Repti Glo 5.0 (schön hell, aber wenig UV), 1 x ReptiSun 5.0 (nicht so hell, weißblaue Farbe, sehr viel UV)
2x 25 W Halogenspot mit 5 cm Abstand zur Gitetrabdeckung (wird nicht zu warm, passt genau, bei 20-30 cm Abstand zum nächsten Gegenstand im Terrarium)

NICHT die Repti Sun 10.0 benutzen. Die brennt alles kaputt. Bleicht sogar Pflanzen. Normale Energiesparlampen sind nicht so toll geeignet, weil quasi gar kein UV-Anteil vorhanden.
 
Elkalysha

Elkalysha

Beiträge
41
Punkte Reaktionen
0

AW: Einrichtung lygodactylus williamsi

Hallo

Danke für deine Antwort. Die ReptiSUN 10.0 kenne ich gar nicht?
Das Vorschaltgerät werde ich mir später leisten. :smilie:
Wie hast du die Spots angebracht? Irgendwelche speziellen Fassungen? :confused:
Marke?

Gruss
Edit: Was ist der Unterschied zwischen Reptiglo und ReptiSun?
 
Luna2

Luna2

Beiträge
790
Punkte Reaktionen
0

AW: Einrichtung lygodactylus williamsi

Hallo!

Reptisun und Reptiglo sind vergleichbare UV-Kompaktlampen von verschiedenen Herstellern.
Es wird von beiden Herstellern empfohlen, die 5.0 Variante durch eine 2.0 zu ergänzen. Die 2.0 gibt kaum UV ab, aber entspricht von der Leuchtkraft her eher dem Tageslichspektrum, während die 5.0 dagegen relativ "dunkel" ist.
Warum die Reptiglo 5.0 nun bei Tullipallo heller als die Reptisun 5.0 ist und die Reptisun dafür mehr UV abgibt?!! :confused:
Die 5.0 wechsel ich alle 3-4 Monate gegen eine neue aus, da der UV-Ausstoß relativ schnell nachlässt.

LG Annette
 
Tulipallo

Tulipallo

Beiträge
1.270
Punkte Reaktionen
0

AW: Einrichtung lygodactylus williamsi

Ich habe mit einem Hersteller industrieller Leuchtstoffröhren gesprochen, der in kleinem Maß auch für Terrarien Röhren produzieren läßt. Die Kompaktlampen habe er selber in einem Auftragslabor messen lassen. Er meinte, die ReptiGlo5.0 könne man hinsichtlich UV völlig vergessen. Wenig Anteil am Anfang und extrem schnelles Nachlassen. Er sagte, wenn er ein Konkurrenzprodukt empfelen könne (in seinem Sortiment war für mich leider von den Abmaßen nicht das passende dabei), dann solle ich die ReptiSUN nehmen. Die sei noch am ehesten empfehlenswert.

Nachdem ich dann beide im Terrarium drin hatte (bzw. jetzt habe) ist ganz offensichtlich die ReptiSUN dunkler und deutlich blaustichig, die ReptiGLO hat einen grüngelb-Stich. Ich kombiniere beide miteinander, weil die ReptiGLO eben deutlich heller ist. Nun habe ich auch keine Sonnenbrand-Probleme bei den Geckos mehr (heilt wirklich ganz flott ab!)
 
BeetleJuice

BeetleJuice

Beiträge
469
Punkte Reaktionen
0

AW: Einrichtung lygodactylus williamsi

Wie siehts denn mit ner Arcadia D3 Kompaktleuchte aus? Von den Werten her soll sie ja angeblich sehr viel UV abgeben?
 
Elkalysha

Elkalysha

Beiträge
41
Punkte Reaktionen
0

AW: Einrichtung lygodactylus williamsi

Ich war heute wieder mal in nem Tiergeschäft, die habenn auch williamsi.
Er hat gesagt ich solle mal 2 Reptiglo 5.0 benutzen. Naja, ich probiers mal aus, und kuck wo ich die SUN finde. :shock:
 
Elkalysha

Elkalysha

Beiträge
41
Punkte Reaktionen
0

AW: Einrichtung lygodactylus williamsi

JBL Solar UV-Spotstrahler mit !!!100W!!!
Was haltet ihr davon?
Kann man dies wohl auch als Hauptlicht benutzen und die anderen weglassen?
Die ist recht teuer.
 
Scarlett

Scarlett

Beiträge
899
Punkte Reaktionen
2

AW: Einrichtung lygodactylus williamsi

Hallo,

nachdem ich meine Röhrenbeleuchtung umgestellt habe , kann ich eine Lampe sehr empfehlen:
Die Lucky Reptile Bright Sun Desert. Diese macht mein Becken auch am Boden sehr hell, bin begeistert, doch ein großer Unterschied, bei wattmäßigem Gleichstand... hätte ich so krass nicht gedacht.
Von der UV-Abgabe liegt sie auch ganz weit VOR allen Röhren und Kompaktleuchten.
Diese nutze ich weiterhin für meine Aufzuchtterrarien und leisten da gute Dienste.

lg

Steffi
 
Tulipallo

Tulipallo

Beiträge
1.270
Punkte Reaktionen
0

AW: Einrichtung lygodactylus williamsi

Du mußt Strahler und Kompaktlampen/Röhren bei der Bewertung trennen. Die UV-Abgabe bei den Strahlern ist toll, aber rechne auch mal den Stromverbrauch durch. Das wird auf Dauer nicht ganz billig.
Über die Arcadia weiß ich persönlich gar nichts. Ich habe allerdings versucht, die Dragon 12.0 in eine Compact Top einzuschrauben. Diese Kompaktlampe ist jedoch zu lang. Und die UV-Stärke wird viel zu hoch sein für das Terrarium. Also werde ich sie mal für etwas anderes hernehmen. Zum Bleichen oder Sterilisieren vielleicht :D
 
BeetleJuice

BeetleJuice

Beiträge
469
Punkte Reaktionen
0

AW: Einrichtung lygodactylus williamsi

Außerdem sind die Bright Sun Leuchten doch extrem teuer in der Anschaffung..sowas ist in der Produktion billig und wird dann teuer verkauft, weil es leider genug Dumme gibt, die so viel Geld dafür zahlen. Wie wäre es mit boykottieren? Dann sind die Dinger vielleicht irgendwann mal bezahlbar ;)
 
Elkalysha

Elkalysha

Beiträge
41
Punkte Reaktionen
0

AW: Einrichtung lygodactylus williamsi

Ja, sind leider sehr teuer...habe schon viel Gutes gehört, deshalb frage ich mich, ob es nicht besser wäre, die zu kaufen...
Nur das Vorschaltgerät macht mir Probleme.. Gibt es da nichts anderes, z.Bsp. von Philips? :sad:


Edit: Was ist SolarGlo für eine Lampe?
 
BeetleJuice

BeetleJuice

Beiträge
469
Punkte Reaktionen
0

AW: Einrichtung lygodactylus williamsi

Ja, es gibt bspw. von Philipps oder Osram bei Ebay Ersatz-Vorschaltgeräte, die kosten dann natürlich nur einen Bruchteil, aber damit kommt man trotzdem noch auf ca. ~60-70€ Kosten ;)
 
Elkalysha

Elkalysha

Beiträge
41
Punkte Reaktionen
0

AW: Einrichtung lygodactylus williamsi

60-70Euro sind nicht so schlimm, hier in der Schweiz würde ich umgerechnet auf ca. 132 Euro kommen, mit Fassung, Lampe und EVG Bright Control Pro.

Gibt es bei den VSG Dinge auf die ich speziell achten muss? Sonst würde ich nämlich mal ins Lampenfachgeschät gehen und nachfragen..
 
Scarlett

Scarlett

Beiträge
899
Punkte Reaktionen
2

AW: Einrichtung lygodactylus williamsi

Ich finde alles teuer. Die Kompaktleuchten sind doch im ernst nicht wirklich billig, oder? Aber die BS ist definitiv BESSER. Ich habe doch den direkten Vergleich und die Wattzahl ist nahezu identisch. Außerdem kann ich die BS länger verwenden und muss nicht alle 12 Wochen wechseln.

Klar, am günstigsten sind die normalen T8 Röhren aber im direkten Vergleich fallen die klar ab. Es handelt sich hier um eine sehr lichthungrige Art, da sollte man nicht gerade am Licht sparen wollen und der Anschaffungspreis ist doch einmalig.

Außerdem flimmern T8 schon für das menschliche Auge...das hat mich von vornherein genervt.

Die BS zu boykottieren um die ebenfalls überteuerten Kompaktleuchten zu kaufen halte ich für den falschen Weg. Wenn mehr Hersteller auf diese Technik aufspringen würden, gäbe es auch mehr Konkurrenz und die Preise würden auch fallen. Niemand investiert doch in abnehmende Nachfrage hinein!

Aber ich gebe zu, da ist auf jeden Fall noch Bedarf da! In Sachen RA-Index könnte man bei der BS auch noch einiges rausholen...

Aber wenn ich mir meine "dunklen" Aufzuchtbecken anschaue und das dagegen lichtübersteuerte (im positivem Sinne) Terrarium für die adulten, kann ich nur diese eine Empfehlung aussprechen....sorry.
 
Scarlett

Scarlett

Beiträge
899
Punkte Reaktionen
2

AW: Einrichtung lygodactylus williamsi

..sowas ist in der Produktion billig und wird dann teuer verkauft, weil es leider genug Dumme gibt, die so viel Geld dafür zahlen. )

ziemlich gewagtes Pauschalurteil übrigens.
Wer auf eine gute Lichtausbeute achtet ist mit Sicherheit nicht dumm. Wer alternativ beleuchten will soll es tun. Habe ich 10 Monate auch so gehandhabt. Muss dann aber jede Menge Leuchtmittel drauflegen, damit genug Licht da ist, oder sich eine andere Art suchen. Man braucht viel Watt. Da spart man nix, wenn man das richtig machen will. Ich hatte vorher um die 100 Watt und habe jetzt um die 100 Watt....aber auch mehr Licht.

Hier geht es um gute Qualität vs. schlechte Qualität, nicht um teuer vs. billig.
Wenn jemand fragt: "welche Kompaktleuchte schraube ich in meine E27 Fassung" muss ich halt anders antworten, als wenn sich ein Neuling nach einer guten Beleuchtung erkundigt.

Grüße

Steffi
 
Thema:

Einrichtung lygodactylus williamsi

Einrichtung lygodactylus williamsi - Ähnliche Themen

Testudo Kleinmanni- Ägyptische Landschildkröten: Hallo liebe Gemeinde, Meine Freundin und ich möchten seit Jahren Landschildkröten halten, da wir aber keinen Garten haben, kommt nur eine...
Neues Aquarium: Hallo zusammen, ich halte eine 13 Jahre alte falsche Landkarten-Höckerschildkröte. (Wurde mir damals als Mississipi-Höckerschildkröte verkauft)...
Aquaterrarium einrichten: Hallo =), der Zoohandel hat mir zu kleinen Kieselsteinen geraten, wie im Schwimmbereich sowie im Landbereich. Jedoch sehe ich bei anderen immer...
Haltung/Einrichtung/Technik Sulcata/Spornschildkröte: Hallo alle zusammen, seit kurzem besitzen wir nun zwei kleine Sulcatas (Nachzucht 2015), um unserer vier Jahre alte Sulcata Gesellschaft zu...
Brachypelma auratum Neuling: Hallo zusammen :hi:, ich bin ganz ganz neu in der Vogelspinnenhaltung und lese mich jetzt schon seit mehreren Wochen in diesem Forum und mit...
Oben