Darmvorfall

Diskutiere Darmvorfall im Krankheiten Forum im Bereich Terraristik; hi, hatte von euch schonmal jemand probleme mit einem darmvorfall bei einem leopardgecko? aus heiterem himmel hat es einen unserer Leo's im alter...
eisbzs

eisbzs

Beiträge
457
Punkte Reaktionen
0
hi,

hatte von euch schonmal jemand probleme mit einem darmvorfall bei einem leopardgecko? aus heiterem himmel hat es einen unserer Leo's im alter von 3-4 jahren getroffen. vorher ein total unauffälliges tier, welches in keinerlei hinsicht in sachen krankheiten oder ungewöhnliches verhalten nie probleme gemacht hat.
 
  • #1
A

Anzeige

Gast
Schau mal hier: Darmvorfall . Dort wird jeder fündig!
Nana2

Nana2

Beiträge
63
Punkte Reaktionen
0

AW: Darmvorfall

Schilder doch mal wie das aussieht/aussah. Er ist doch nicht etwa daran gestorben ?
 
eisbzs

eisbzs

Beiträge
457
Punkte Reaktionen
0

AW: Darmvorfall

also momentan gehts ihm (besser ihr) gut, ist operiert worden.
der vorfall muß gegen 16 - 17 uhr passiert sein, kurz nach 18 uhr war das tier bereits in der tierklinik. ich selbst habe es gar nicht gesehen, nur meine freundin war daheim und ist gleich losgefahren zum TA. beschreiben kann man das eigentlich ganz kurz mit folgenden worten: der darm hängt aus der kloake heraus, je nach schwere des vorfalls unterschiedlich weit.
wenn das mal passiert, dann entscheiden die richtigen schritte über leben und tod des tieres. auf feuchtes zewa setzen und sofort zum arzt. dann haben die tiere eine chance. definitiv nicht selbst versuchen, den darm hinein zu schieben.
 
Nana2

Nana2

Beiträge
63
Punkte Reaktionen
0

AW: Darmvorfall

Ne klar, da kann man nix selbst machen. Was ist die Ursache ?
 
eisbzs

eisbzs

Beiträge
457
Punkte Reaktionen
0

AW: Darmvorfall

kann anscheinend viele gründe haben, bodengrund gefressen, zu viele und harte futtertiere,... irgendwie konnte mir in der klinik keiner die genaue ursache mit hundertprozentiger sicherheit sagen. bodengrund scheidet aus, lebt momentan zeitung, da terrarium neu eingerichtet wird. die kleine hatte mal ein wenig sand gefressen, was bei einem routinecheck beim arzt raus kam, aber das war keine große menge, war auch nach 3 tagen wieder komplett ausgeschieden.
haltungsfehler kann man eigentlich ausschliessen, da ich die haltungsbedingungen in den letzten 2,5 jahren nicht geändert habe, hätte also eher auftreten müssen.
mein TA meint, das kann bei jedem tier jederzeit passieren, ähnlich wie beim menschen.
 
Jennl

Jennl

Beiträge
1.879
Punkte Reaktionen
0

AW: Darmvorfall

Ohje...die arme Kleine. Ich drück euch die Daumen, dass alles wieder gut wird und sie keinerlei Folgeschäden davon trägt.
 
eisbzs

eisbzs

Beiträge
457
Punkte Reaktionen
0

AW: Darmvorfall

wird schon werden, die ärzte sind sehr zuversichtlich.
momentan ist sie seit mittwoch stationär in der tierklinik zur überwachung, wie sich alles nach der OP weiterentwickelt.
da kann man mal sehen, wie sehr man an den tieren hängt, vor allem, wenn man dann die rechnungen vom arzt mal so über's jahr betrachtet (oftmals übersteigen sie ja den wert eines tieres um ein vielfaches). aber dafür hat man die verantwortung übernommen.
 
Jennl

Jennl

Beiträge
1.879
Punkte Reaktionen
0

AW: Darmvorfall

Oh ja...diese Rechnungen immer. Zum Glück hatte ich mit meinen Reptilien noch keine Probleme (wäre auch nicht so toll, der nächste gute Artz ist 70km weit weg), aber bei unseren Hunden. Dafür hätten wir auch schon ein ganzes Rudel neuer Hunde bekommen. Aber wie du shcon sagst.....man hat nun mal die Verantwortung.
 
eisbzs

eisbzs

Beiträge
457
Punkte Reaktionen
0

AW: Darmvorfall

70km sind es bei mir zwar nicht, aber 40km werden gut hinkommen.
aber die haben dort TÄ mit verschiedenen spezialisierungen, daher gibts dort für jedes tier den passenden arzt. von der rennmaus bis zum kamel (kein scherz, die behandeln dort auch zoo und zirkustiere u.a. auch die weißen tiger aus las vegas...).
und ein weiteres gutes argument für die tierklinik: die haben für notfälle 24h offen.


@ Jennl ich frag mal ganz doof: bist du in der universitätsklinik für vet. medizin in leipzig?
 
S

Sioux

Gast

AW: Darmvorfall

Wenn nur alle so verantwortungsvoll wären. Zum Glück habt ihr das rechtzeitig erkannt. Man baut ja doch im Laufe der Zeit eine gewisse Beziehung zu seinen Tieren auf. Wünsch noch alles, alles Gute, und daß sich die Kleine schnell erholt.
 
Jennl

Jennl

Beiträge
1.879
Punkte Reaktionen
0

AW: Darmvorfall

@ Jennl ich frag mal ganz doof: bist du in der universitätsklinik für vet. medizin in leipzig?

Richtig. Wie gesagt, ich habe es noch nie in Anspruch nehmen müssen, aber es wäre meine erste Anlaufstelle.
 
eisbzs

eisbzs

Beiträge
457
Punkte Reaktionen
0

AW: Darmvorfall

@Jennl: gute Wahl
 
eisbzs

eisbzs

Beiträge
457
Punkte Reaktionen
0

AW: Darmvorfall

so, unser leo ist wieder daheim.
OP hat die kleine gut überstanden, scheint mal soweit alles in ordnung zu sein, zumindest soweit man das jetzt sagen kann. aber der TA war auch zufrieden mit der genesung, auffälligkeiten sind bei der stationären behandlung mal keine aufgetreten.
angenehmer nebeneffekt der geschichte: kotprobe wurde auch gleich mal mit untersucht, auch da alles in bester ordnung.

tja, dann bleibt nur zu hoffen, das alles so bleibt
 
DasFreak

DasFreak

Beiträge
1.660
Punkte Reaktionen
0

AW: Darmvorfall

dann is ja alles gut, freut mich für dich =)
 
eisbzs

eisbzs

Beiträge
457
Punkte Reaktionen
0

AW: Darmvorfall

ich halte euch mal auf dem laufenden, sofern sich was neues ergibt. natürlich auch, wenn weiterhin alles gut verläuft.
 
darkmystikal

darkmystikal

Beiträge
179
Punkte Reaktionen
0

AW: Darmvorfall

Hallo Eisbzs

Uns ist es leider auch schon so ergangen.
Unsere Pünktchen war ca. 1 1/2 Jahre alt.
Sie hatte auch ein Darmvorfall und wurde operriert werend der operation hat sich rausgestellt das es ein Darmriss ist.
Ihr wurde alles wieder reingeschoben und hinten am Po 2 tage zugenäht das es nicht mehr rausdrückt und die schwellung besser verheilen.
Sie hat dann auch beim Tierarzt gefressen.
Wir haben dann den auftrag bekommen sie jeden abend in warmes wasser zubaden um ihren darm anzuregen.
Die ersten Tage ging es richtig gut aber dann auf einmal wollte sie nichts mehr fressen nicht mal wachsmaden, hat sich auch nicht mehr bewegen wollen.
Das ging so schnell innerhalb ein Tag und sie war gut ernährt.
Wir verstehen es nicht.
Ich hatte auch den Tierarzt gefragt was der auslöser sein könnte da ich mir sau große vorwürfe gemacht habe, aber er hat gesagt das, dass nicht unsere schuld sei man kann nie richtig sagen bei solchen fällen was es gewesen ist man kann nur vermuden.
Möge Sie in frieden Ruhn.:sad:

So dann mal zu den Tierarztrechnungen das kennen wir auch.
Ich habe vor gut 2 Jahren auf einer börse ein Tremper Albino (Sugar) gekauft für 40€ ich habe mich risig gefreut.
Nur leider hat sie legenot bekommen was wir uns nicht erklären konnte sie hatte ja 49gramm. Sie wurde opperiert und es hat sich wärend der operration herausgestellt das ihre eierstöcke schwer entzündet waren also wurden sie entfernt.
Die rechnung 150€. Schluck aber was tut man nicht alles für ihren ein und alles.
Sie war wieder zuhause 2tage später schock sie sitzt im terra überall blut die eingeweite drausen ich sofort zum tierarzt gefahren notopperiert 100€.
Dann haben wir gemeinsam gekämpft.
Plus medis und ständige kontrolle.
Waren es insgesammt über 300€.
Aber sie lebt heute immer noch sehr glücklich und dankbar.

Ich hoffe das ich jetzt nicht zuviel geschrieben habe.:smilie:

LG Isa
 
S

Sioux

Gast

AW: Darmvorfall

Oh je...das ist ja gruselig. Aber wer kennt das Leid der Tierarztrechnungen nicht. So etwas gehört nun einmal dazu, wenn man viele Tiere hält. Und ich muß ganz ehrlich sagen...bevor eines meiner Tiere leiden müßte, würde ich lieber anfangen Gras zu essen. Gute ärztliche Versorgung sind wir unseren Tieren einfach schuldig. Koste es was es wolle.
 
darkmystikal

darkmystikal

Beiträge
179
Punkte Reaktionen
0

AW: Darmvorfall

Genauso sehe ich das auch.

LG
Isa
 
eisbzs

eisbzs

Beiträge
457
Punkte Reaktionen
0

AW: Darmvorfall

so, mal was neues.

also, OP super überstanden, schaut richtig gut aus, die kleine frißt und kotet als ob nie was gewesen wäre. der eingriff ist nur noch an der kleinen spur der naht zu erkennen.
zum thema rechnung: rund 210€, drin enthalten sind die untersuchungen, die OP, die stationäre behandlung, medikamente sowie medikamente für ein zweites tier, was ebenfalls dort ein paar tage verbracht hat (ist der leo, der nicht frißt) und eine kotuntersuchung bei beiden tieren.
 
S

Sioux

Gast

AW: Darmvorfall

Heidenei...das tut weh...aber es freut mich zu hören, daß alles gut verlaufen ist.
 
Thema:

Darmvorfall

Darmvorfall - Ähnliche Themen

Fast 43 Fieber! In wenigen Minuten...: Vielleicht hat jemand so einen Fall o.ä. schon mal erlebt. Meine Hündin (wäre jetzt im April 3 geworden) hat am vergangenen Freitag Nachmittag...
Blutabnahme - Tipps?: Hallo zusammen, seit 4 Jahren (2017) habe ich eine ungarische Mischlingshündin, damals sollte sie 11 Jahre alt sein. Sie war 3 Jahre im Tierheim...
Lungenprobleme häufig?: Hallo zusammen, wir mussten am Samstag leider unsere Meerschweinchendame gehen lassen :( Nachdem wir festgestellt hatten, dass sie nicht zur...
Hündinnen beissen sich während Scheinträchtigkeit: Hallo, kurz zur Situation Wie haben 3 Hündinnen bei uns zuhause. Alle 3 Hunde haben wir aus dem Ausland. Hund 1: weibchen, mischling, 19kg...
Fremder Kater, unkastriert, kommt durch unsere Katzenklappe: Hallo zusammen, bin neu hier und brauche unbedingt Eure Unterstützung..Habe zwar schon einiges in verschiedenen Foren gelesen aber komme noch...
Oben