Meine Hundis...

Diskutiere Meine Hundis... im Geschichten, Fotos und Videos Forum im Bereich Community; Nun möchte ich euch mal meine Hunde vorstellen: Die schwarze ist meine Ersthündin ein Mischling und wahre Zigeunerin. Die Vorfahren kommen aus...
M´era Luna

M´era Luna

Beiträge
298
Reaktionen
0
Nun möchte ich euch mal meine Hunde vorstellen:
Die schwarze ist meine Ersthündin ein Mischling und wahre Zigeunerin.
Die Vorfahren kommen aus einem Wanderzirkus:)
Mittlerweile 14 Jahre alt aber zum Glück noch fitt.

Die Andere ist meine Zweithündin ein Weimaraner und eine Sportkanone.
Sie hällt mich immer auf Trapp und möchte immer und überall dabei sein.

Lieben Gruß an alle..
 

Anhänge

Hummel128

Hummel128

Beiträge
306
Reaktionen
8
Weimaraner - sehr coole Rasse, aber ja, schon auch ein gewisses Arbeitstier so ein Weimaraner.
Mein Vater hatte mal einen in Pflege und hatte sich überlegt ihn zu behalten und jagdlich zu führen, aber irgendwie ist er bei seinen eigenen Jagdhunden dann doch immer wieder bei kompakteren Formaten geblieben....

Deine alte Lady trägt ihren grauen Bart aber sehr würdevoll, kann man gar nicht anders sagen.
Sehr schön die beiden, dann wünsch ich dir noch ganz viel Freude mit den beiden und noch viele schöne Jahre mit der graubärtigen Dame.
 
M´era Luna

M´era Luna

Beiträge
298
Reaktionen
0
@Hummel128

Danke das Du echt sehr schön gesagt über meine alte Dame.
Ihre Mutter ist nach meinem Wissen etwas über 16 geworden
und so hoffe ich noch mindestens 2 Jahre mit ihr zu haben.

Ja der Weimaraner ist sehr herrausvordernd.
Aber ich war gut bewaffet. Sie hält mich kreativ und auf Trapp den sie möchte schließlich beschäfftigt werden:)
Sie ist allerdings nicht zur Jagd geeignet da kein Jagdtrieb vorhanden.
Da hat meine alte Dame in jungen Jahren mehr davon gezeigt und ist kein Jagdhund.
Grüße
 
H

harry76

Gast
ich wünschte ich könnte von unserem hund sagen das er keinen jagdtrieb hat. ein hase und er ist weg *seufz*
 
M´era Luna

M´era Luna

Beiträge
298
Reaktionen
0
@Harry76

Ich weiß ja nicht wie alt dein Hund ist, aber ich würde sagen:
An die Schleppleine und ab ins Training:)

Aber ich denke dieses Thema würde sich hier sehr in die Länge ziehen...

Was ist es den für eine Rasse und wie alt?
 
H

harry76

Gast
ist nen rotti labrador mix und zweieinhalb jahre. hat die ersten 1 1/2 jahre im tierheim verbracht. erziehung ist immer ein wenig schwierig er ist extrem stur. aber wir haben die hundeschule besucht und er kommt in der regel wenn wir ihn rufen und bleibt bei einem. sitz und platz klappt auch super.
nur wenn ein hase kommt halt nicht :sad:
 
M´era Luna

M´era Luna

Beiträge
298
Reaktionen
0
@Harry76

Ist ja auch ne harte Mischung: Hüte X Jagd/Apportierhund
Ja da ist natürlich vieles verloren gegangen was die Erziehung angeht.
Wünsche euch viel Erfolg und gute Nerven...
Du musst einfach Wissen worauf er am meisten steht und damit/daran arbeiten/aufbauen.
Grüße
 
Jennl

Jennl

Beiträge
1.879
Reaktionen
0
Hallo.
Echt schöne Hunde. Wir haben einen Magyar Viszla...also kann ich mir gut vorstellen, wie dein Weimaraner so drauf ist :)
Unser Hund hat zu anfangs auch Rehe gejagt. Hat es aber schnell sein lassen, weil er gemerkt hat, dass er die eh nicht bekommt. War ne gute Lernlektion.
 
M´era Luna

M´era Luna

Beiträge
298
Reaktionen
0
Schwärm...
Ja ich denke das wenn ich mal 50 bin :) auch einen haben werde.
Sie gefallen mir auch sehr gut.
Schade das Du so weit weg wohnst sonst hätten wir ein paar schöne
Runden laufen können.
Grüße
 
H

harry76

Gast
ja ist ne harte mischung, aber sonst hört er gut und ich versuche in reichlich zu fordern.
für nichts auf der welt würde ich ihn hergeben
 

Anhänge

Sascha_R

Sascha_R

Beiträge
1.251
Reaktionen
0
@Harry76

Ist ja auch ne harte Mischung: Hüte X Jagd/Apportierhund
Ja da ist natürlich vieles verloren gegangen was die Erziehung angeht.
Wünsche euch viel Erfolg und gute Nerven...
Du musst einfach Wissen worauf er am meisten steht und damit/daran arbeiten/aufbauen.
Grüße
So eine ähnliche Mischung habe ich auch zuhause. Ist ein Deutsch Kurzhaar x Australian Shepherd Mix. Einfach ist anders ;)
 
M´era Luna

M´era Luna

Beiträge
298
Reaktionen
0
@Sascha R

OK...
Da merkst Du dann aber gleich wenn ihm/ihr langweilig ist/war :) oder?
Respekt vor dieser Mischung.
Ich glaub das wär mir dann doch ne Nummer zu groß, da hier 2 sehr starke Geister vereint sind und vielleicht auch mal ein Problem mit sich selber haben könnten.
Ich ziehe meinen Hut...
Grüße
 
Hummel128

Hummel128

Beiträge
306
Reaktionen
8
Naja ich glaube was Hunde mit Jagdtrieb angeht, bin ich noch ganz andere Kaliber gewohnt.
Ich bin mit Deutschen Jagdterriern aufgewachsen, die sind da schon ne ganz harte Nummer.
Im Gegensatz dazu war der Weimaraner echt lasch, was meinem Vater aber zur Abwechslung mal ganz gut gefallen hätte nur war er ihm dann leider doch zu groß.
Sein jetziger ist ein Kurzhaardackel, was den Jagdtrieb angeht ist da nicht viel Luft zum Jagdterrier :eyes:
Ist halt ein echter Jagddackel.
Ich muss unbedingt mal Bilder von ihm machen....

Viele vergessen ja leider das der Labrador eigentlich ein Jagdhund ist, genauso wie immer wieder verdrängt wird, dass Aussies und Border echt ausgesprochene Arbeitstiere sind.
Wir hatten hier mal nen Border im Ort, der konnte einem nur leid tun. Man hat ihn angeschafft, weil er gerade so IN war und der Arme wusste sich nicht mehr anders zu helfen, als Autos hüten zu wollen.... ging eine ganze Weile gut..., bis er dass dann auch bei LKW´s versucht hat..., dass ging dann irgendwann nicht mehr gut...., wer weiß, für den Hund war es vielleicht besser so. Wer weiß wieviel Jahre der sonst noch so dahin vegetiert wäre...

@M´era Luna mit deiner grauen Schnauze wirst du bestimmt noch ein paar tolle Jahre haben, ich drück jedenfalls die Daumen dafür. Auch das sie weiterhin noch so fit bleibt.
Auf dem Bild strahlt sie jedenfalls irgendwie eine Menge Ruhe aus, aber ich glauben, dass haben die meisten grauen so an sich...
Die haben das "rum gehampel" ja auch nicht mehr so nötig
 
Sascha_R

Sascha_R

Beiträge
1.251
Reaktionen
0
Bis jetzt verhält sie sich doch sehr ausgeglichen. Hatte am Anfang etwas Bedenken sie tagsüber alleine zu lassen, aber bisher hat sie noch nichts kaputt gemacht. Damit hatte ich eigentlich schon gerechnet wenn sie sich den ganzen Tag langweilen muß.


.

Viele vergessen ja leider das der Labrador eigentlich ein Jagdhund ist, genauso wie immer wieder verdrängt wird, dass Aussies und Border echt ausgesprochene Arbeitstiere sind.
Richtig, viele vergessen dass solche Hunde beschäftigt werden müssen. Zum Glück kommt es nicht so oft vor dass meine Frau und ich gleichzeitigt lange aus dem Haus sind und die Kleine alleine zuhause ist.
Vor der Frühschicht mal eben kurz mit dem Hund raus fällt bei uns auch aus, da heißt es dann eben früher aufstehen ;)
 
Jennl

Jennl

Beiträge
1.879
Reaktionen
0
Eigentlich ist es egal, was es für ein Hund ist jeder muss gefördert werden. Puddel worden früher auch zur Jagt eingesetzt und sind nun bei manchen echte Modehunde. Da wird mir immer schlecht.

So wie Hummel 128 das beschrieben hat, gabs bei uns mal nen Dobermann der hat für sein Leben gern Züge gejagt.
 
Sascha_R

Sascha_R

Beiträge
1.251
Reaktionen
0
Naja Dobermänner sind ja teilweise genauso kaputt gezüchtet wie DSH aus Hochzuchtlinien. So ein Verhalten bekommt man teilweise aber auch nicht mit viel Arbeit aus dem Hund.
 
Hummel128

Hummel128

Beiträge
306
Reaktionen
8
Der Mensch hat generell, finde ich, schon viel zu viel kaputt gezüchtet. Bei den meisten Rassen findet man da Negativ-Beispiele. Deutsche Doggen die noch größer werden mussten, Beardaux Doggen die noch schwerer sein müssen, Schäferhunde deren Rücken immer abgeflachter werden musste, Möpse, Pekignesen und Bulldoggen die fast keine Nase mehr haben dürfen.... :teufel5:
Tja und dann kommt man auf die Idee der Designerdogs, da müssen plötzlich Labradoodle und dergleichen her...
Das Aussehen hat lange Zeit mit die größte Rolle gespielt, auf die Charaktereigenschaften hat man doch größtenteils gepfiffen.

Man muss sich schon ganz ganz genau überlegen was für einen Hund man sich anschaffen will und ob dieser in die jeweiligen Lebensumstände passt. Und dann muss man sich widerum mehr als genau überlegen wo man sich diesen Hund dann her holt.

Ich habe mir schon vor einer Weile Gedanken um den neuen Hund gemacht, noch ist meine Kleene fit, aber wer weiß...
Und ich mache mir schon seit jeher im Vorfeld schon meine Gedanken um die jeweilige Tieranschaffung.
So steht mitlerweile nicht nur fest was für eine Rasse es wird (ich wollte diesmal gezielt einen Rassehund und keinen Mischling), sondern auch von welchem Zuchtverein der Hund kommen wird.
Und dann hoffe ich innerhalb dieses Vereins den passenden Züchter zu finden, der dann widerum den vom Wesen passendsten Welpen für uns hat.
 
M´era Luna

M´era Luna

Beiträge
298
Reaktionen
0
Hey, ich finds echt schön das hier so viele Gebrauchshundeerfahrene sind:)

@Hummel128
Deine Einstellung ist genau richtig. Stolz bin auf Dich...
und Danke für deine bestärkenden Worte.
 
Jennl

Jennl

Beiträge
1.879
Reaktionen
0
Naja Dobermänner sind ja teilweise genauso kaputt gezüchtet wie DSH aus Hochzuchtlinien. So ein Verhalten bekommt man teilweise aber auch nicht mit viel Arbeit aus dem Hund.
An diesem Tier hat sich Ein sehr, sehr guter Hundetrainer jahrelang die Zähne ausgebissen. Das einzige, was wirklich half, war zwar brutal, aber wirksam. Elektrohalsband. Verwedet der Mann sonst nie, aber bei dem Dobermann gings echt nicht anders.
Der weiß natürlich auch, wenn er das Halsband nicht drann hatt, dass er dann Züge jagen kann.

Ja das mit dem ganzen gezüchte ist echt der Wahnsinn. Unsere alte Westidame kann nur spezielles Trockenfutter fressen. Sonst verträgt die gar nix weiter. Und vom Wesen her, wurde die schlecht bis gar nicht als Welpe sozialisiert (haben sie aus schlechter Haltung).
 
Thema:

Meine Hundis...