B. smithi Pilzbefall?

Diskutiere B. smithi Pilzbefall? im Krankheiten Forum im Bereich Spinnen; Gibt zwar ein paar Threads zu dem Thema, wirklich hilfreich waren die nicht. :) Also dann fange ich mal an. Ich habe ein recht trockenes smithi...
Civer

Civer

Beiträge
1.031
Punkte Reaktionen
62
Gibt zwar ein paar Threads zu dem Thema, wirklich hilfreich waren die nicht. :)

Also dann fange ich mal an.

Ich habe ein recht trockenes smithi Terrarium, was mich erstmal nicht auf Pilz schließen lässt.

Muss dazu auch sagen, dass sich eine gleiche Farbkonsestenz nicht wo anders im Terrarium finden lässt, lediglich auf dem Abdomen.

Nun kann es ja sein, dass die VS gestürzt ist, da sie nicht wirklich viel klettern war, denke ich, das ist eher unwahrscheinlich.

Aber nun gut, evtl. kann man anhand der beiden Bilder mehr dazu sagen.







Gut zu wissen wäre nun auch, was ich tun kann. Würde gerne einen Tierarzt aufsuchen, habe aber keinen gefunden.... (und das in Berlin).

Ansonsten, steht ja im VS-Buch von B. Striffler dass man ein Breitband-Myotikum (?!) auftragen kann, da muss ich auch mal schauen, wie man sowas hinbekommt, freiwillig lässt die kleine das sicher nicht über sich ergehen.^^

Edit: Ok, erst waren die Bilder gar nicht sichtbar, nun zu groß, naja es sollte so passen, wenn nicht dann soll ein Mod sie rausnehmen.

Leider sind die durch imageshack nicht so scharf geworden, wie ich gehofft habe.

MfG

Civer
 
Zuletzt bearbeitet:
loonatic_pandora

loonatic_pandora

Beiträge
726
Punkte Reaktionen
46

AW: B. smithi Pilzbefall?

Hey Civer,

sieht nach Brennhaaren aus, dein Schmidtchen hat lediglich bomberdier, kein Grund zur Besorgnis!

LG Sally
 
Civer

Civer

Beiträge
1.031
Punkte Reaktionen
62

AW: B. smithi Pilzbefall?

Hm, naja sieht anders aus bei meiner.

Da wäre gleich meine Frage, wie du solch scharfe Bilder, bzw. wo hochgeladen hast. Eigener Webspace?

So gesehen würde mich interessieren, ob es nach der Häutung weg ist, ich warte ja schon gespannt auf die für mich erste sichtbare.

Das Tierchen ist seit Ende Mitte September bei mir, lässt sich zwar nie sagen in welchen Intervallen sie sich häutet (wenn man da dann eben von intervallen reden kann^^), aber wäre fein.

Ich werde später versuchen bessere Bilder zu machen, ich würde ja ggf. auch zu Brennhaaren tendieren.

Aber:

Habe bisher kein einziges Flächenbombardement auf mein Zimmer/Mich/Futter erleben können und ansonsten sieht da nichts wirklich kahl aus.

Aber gut, sobald ich herausgefunden habe wie ich passable Bilder hochgeladen bekomme, kommt nochmal eins.

Auch wenn es natürlich beruhigend wäre, wenn es echt nur Brennhaare sind. :)


PS: Rechtschreibfehler dürfen heut Zinsfrei behalten werden.
 
Askaron

Askaron

Beiträge
168
Punkte Reaktionen
1

AW: B. smithi Pilzbefall?

Hey Civer,

mein Cousin hat ne Nikon Kamera, die macht spitzen Bilder.
Und ich hab die hier hochgeladen. Wenn du einen Beitrag schreibst, unter zusätzliche Einstellungen, dann Anhänge verwalten.

Die Brennhaare kann sie sich auch beim putzen abstreifen, da brauchts kein Bombardement.

Lg

Matze
 
loonatic_pandora

loonatic_pandora

Beiträge
726
Punkte Reaktionen
46

AW: B. smithi Pilzbefall?

Hallo,

wenn eine Spinne bombardiert heisst das nicht zwandsläufig, dass der Hintern danach komplett kahl sein muss. Das wäre ja eine Fehlkonstruktion, wenn nach einmal bomberdieren alles kahl wäre.

Meistens ist nur grauer Flaum auf den normalen Haaren zu sehen, so wie bei deiner.

Mach einfach nochmal ein richtiges Bild (bei Billigkameras gibt es auch eine Macrofunktion, meistens so ein kleines Blümchensymbol) da gehts dann.....

Wirst sehen es ist nix schlimmes.

LG Sally
 
S

Spiderdan

Gast

AW: B. smithi Pilzbefall?

Hi,

was haben scharfe Bilder damit zu tun wo man sie hochlädt?

Die Spinne schaut gut (auch genährt) aus, das kann noch viel schlimmer werden auf dem Abdomen.
Wenn du sie nicht fallen oder bombardieren gesehn hast heisst das gar nichts.
Spinnen kleiden teilweise auch ihre Höhle und Umgebung mit Brennhaaren aus.

Dani
 
zodi

zodi

Beiträge
664
Punkte Reaktionen
9

AW: B. smithi Pilzbefall?

Hi

Eindeutig Brennhaare

Habe mal das Bild ein wenig geschärft

 
Callysta

Callysta

Beiträge
460
Punkte Reaktionen
45

AW: B. smithi Pilzbefall?

Hallöchen,

ich klinke mich mal in diesen Thread ein, ich hoffe, das ist okay?

Bei mir geht es nicht um eine B. smithi, sondern meine Grammostola actaeon macht mir etwas Sorgen. Gestern habe ich ihr Terra neu eingerichtet, weil bei den Vorbesitzern nur dieses trockene Humus-Pulver drin war, absolut nicht grabfähig.

Nun habe ich den 30er Würfel komplett mit Blumenerde (ganz normale von Blume 2000) gefüllt, Pflanze rein - ansonsten nichts verändert. Sie befand sich während der ganzen Zeit im terra und war sehr ruhig, kein Drohen, kein Bombardieren. Gestern abend hat sie auch noch eine Grille gefressen.

Nun ist sie aber sei heute sehr unruhig, und mir sind helle Stellen am Abdomen aufgefallen - Foto von eben:



Kann das Pilzbefall sein, hervorgerufen durch die Erde? Ansonsten habe ich ja nichts verändert. Und ist diese Unruhewomöglich durch die ungewohnt hihe Luftfeuchtigkeit (das Substrat vorher war echt knochentrocken).

Hier auch mal Bilder vom Terra vorher/nachher...





Danke Euch jetzt schonmal für Ratschläge

LG
Katrin
 
Callysta

Callysta

Beiträge
460
Punkte Reaktionen
45

AW: B. smithi Pilzbefall?

Hallo surak,

danke für die schnelle Antwort :)

Kann mir jetzt nioch wer sagen, warum sie seit Befüllung mit der Blumenerde unaufhörlich durchs Terrarium stiefelt? Kann die ungewohnte LF dafür der Grund sein?

Vom Verhalten her ist sie absolut friedlich, war sie ja auch gestern, während ich im Terra gearbeitet habe (mich hat sie nicht bombardiert).

LG
Katrin
 
Pelmator

Pelmator

Beiträge
1.738
Punkte Reaktionen
43

AW: B. smithi Pilzbefall?

hi,

konnte mir gut vorstellen das die erhöhte Luftfeuchte etwas damit zu tun haben könnte. Die Spinne ist an der Scheibe geklettert, abgerutscht, auf den Popo gefallen und dabei haben sich einige Brennhaare gelöst und sich zu diesen Fusseln geformt.
 
Callysta

Callysta

Beiträge
460
Punkte Reaktionen
45

AW: B. smithi Pilzbefall?

Hallo,

stimmt, sie ist vorhin in die Pflanze gefallen - weil sie halt permanent an der Scheibe rumklettert.

Was ratet ihr? Abwarten, sie gewöhnt sich dran? Oder Maßnahmen ergfreifen (ich könnte sie übergangsweise in ein terra mit trockenem Substrat setzen, aber das wäre ja auch ziemlich kontraproduktiv)

LG
Katrin
 
Civer

Civer

Beiträge
1.031
Punkte Reaktionen
62

AW: B. smithi Pilzbefall?

Naja, da alles "neu" ist, wird die ihr Terra erkunden, so als wenn du eine VS in ein ganz neues Terra setzen würdest.
MfG

Civ
 
Callysta

Callysta

Beiträge
460
Punkte Reaktionen
45

AW: B. smithi Pilzbefall?

Naja, sie war ja live dabei (sprich im Terra), als ich es neu gemacht habe. Und verändert hat sich ja auch nur das Substrat - aber es sieht so aus, als wäre das auch der Grund für die Unruhe gewesen. Mittlerweile ist sie wesentlich ruhiger und nimmt ein Sonnenbad unterm Rotlicht gerne an.

Ich bin mal gespannt, ob sie nun anfängt zu graben. Meine B. albipilosum hat sofort den Bagger gemacht, als sie endlich grabfähige Erde hatte, die nicht über ihr zusammenfällt.

LG
Katrin
 
Testoss

Testoss

Beiträge
215
Punkte Reaktionen
2

AW: B. smithi Pilzbefall?

Hi Katrin,
welche Maße hat das Terrarium deiner Grammostola actaeon?
Ich wuerde auf jeden Fall mehr Bodengrund einfuellen.
Mir waere das Risiko zu gross falls sie stuerzen sollte und allgmein ist das fuer so eine grosswerdenen Art zu wenig Bodengrund.
So wie ich gelesen habe graebt diese Art schon gerne und dann sollte man das der Spinne auch ermoeglichen.
Selbst kenne ich mich aber mit dieser Art nicht so aus.
Nur das was ich schonmal gelesen habe.
Das deine Spinne nachdem wechsel des Bodengrund unruhig war.
Halte ich fuer normal,solange sie das nicht auf dauer macht und ruhiger wird,wuerde ich mir keinen Kopf machen.
Mehr Bodengrund halte ich aber auf jeden Fall fuer angebracht,allein weil sie ja ein richtiger Brocken werden kann.

Gruß Christian
 
Callysta

Callysta

Beiträge
460
Punkte Reaktionen
45

AW: B. smithi Pilzbefall?

Hallo Christian,

aktuell halte ich sie in einem 30er-Würfel, das ist ja aber nicht das Endterrarium. Aktuell aber noch absolut ausreichend. Und die Erde ist von hinten nach vorne abfallend, das sieht man aus der Fotoperspektive nicht so richtig.

Allerdings hast Du recht, ich könnte da nochmal nachlegen - nur habe ich jetzt erstmal gewartet, was passiert. Sie ist gestern nur am Klettern gewesen und saß kaum still - heute ist das schon wesentlich besser. Ich schätze wirklich, es lag an dem ungewohnten feuchten Klima, das sie mit einem Mal hatte. Graben tut sie allerdings (bisher noch) gar nicht - allerdings war das mit dem vorigen Substrat auch quasi unmöglich.

Ich erhöhe den Bodengrund sonst die Tage nochmal mit Blumenerde - es ist ja zum Glück unproblematisch, das zu tun, während sie im Terrarium ist.

Liebe Grüße
Katrin
 
Thema:

B. smithi Pilzbefall?

B. smithi Pilzbefall? - Ähnliche Themen

B. Hamorii Kälteschaden: Hey, ich habe mir ein B. Hamorii Weibchen gekauft, etwa 5 Jahre alt, Körperlänge etwa 6,5cm. Ich habe sie mir per Expressversand zuschicken...
Vogelspinne läuft merkwürdig; Spinnwarzen waagerecht: Hallo! Das ist mein erster Eintrag in einem Vogelspinnenforum... Hab meine Brachypelma Smithi jetzt seit eineinhalb Monaten. Er/Sie ist knapp...
Ich möchte mir eine T. blondi besorgen. Wo soll ich mich informieren?: Hallo erstmal. Ich glaube es gibt Menschen auf diesem Forum die denken ich bin ein Tierquäler und fangen jetzt sofort an zu Tippen, ich sei doch...
Brachypelma smithi wie Feucht denn jetzt wirklich?: Hallo, ich informiere mich seit ein paar Wochen in Bezug auf die B. smithi und stoße immer auf widersprüchliche Aussagen. Zum einen sagen einige...
B. vagans - abweichende Infos: Guten Morgen, ich finde es sehr schwierig, sich über die Haltung von Vogelspinnen zu informieren und dieses Forum erschien mir jetzt am...
Oben