Motorbrüter-Kühlung

Diskutiere Motorbrüter-Kühlung im Terrarien-Technik und Eigenbau Forum im Bereich Terraristik; Hallo, ich baue derzeit einen Motorbrüter. Als Steuerelement habe ich ein Thermometer mit zwei getrennt angesteuerten Relais. Eines wird für die...
MXWreptile

MXWreptile

Beiträge
31
Reaktionen
0
Hallo,

ich baue derzeit einen Motorbrüter. Als Steuerelement habe ich ein Thermometer mit zwei getrennt angesteuerten Relais. Eines wird für die Heizung benutzt, und parallel dazu wird der Ventilator geschaltet. Das Thermometer definiert einen Bereich in dem weder gekühlt noch geheizt wird, also die Temperatur die ich im Thermometer eingebe. Nur weiß ich nicht, was ich als Kühlelement nehmen kann. Hat einer von euch eine Idee, was ich als Kühlung benutzen kann?



Max
 
MXWreptile

MXWreptile

Beiträge
31
Reaktionen
0
Hat den niemand Erfahrung mit soetwas?


Max
 
B

b1b0p

Beiträge
1.357
Reaktionen
0
Wie wäre es mit einem weiteren Lüfter, der entweder warme Luft rausbringt oder frische rein. Damit bekommst zwar keine Kühlschrank Temperaturen, aber das willst ja auch sicher nicht bezwecken
 
MXWreptile

MXWreptile

Beiträge
31
Reaktionen
0
Ich könnte ja eine Luftrosette über dem zweiten Ventilator montieren, und diese leicht öffnen, sodass er dann frische und kühle Luft von draußen einsaugt. Danke Mirko für die Idee!


Max
 
Tulipallo

Tulipallo

Beiträge
1.270
Reaktionen
0
Ich würde ein Peltier-Element nehmen, es mit Wärmeleitpaste auf eine Metallplatte bringen und die Warm-Seite in eine Kiste einbauen. Die Kiste belüftest du dann mit einem CPU-Kühler. Aus der Kiste wird die warme Luft mit einem Schlauch aus dem Terra rausgeleitet. Die fertige Kiste kannst du, außer an der Metallseite, mit Kork bekleben, um sie zu tarnen.
Das Peltier-Element steuerst du mit einem Thermostat, welches Lüfter und Element gleichzeitig startet. Durch Umpolung könntest du theoretisch so heizen und kühlen, je nachdem, was du grad brauchst.
Ich hab diesen Plan im Hinterkopf und werde ihn vll bald selbst realisieren.
 
MXWreptile

MXWreptile

Beiträge
31
Reaktionen
0
Habe mich jetzt etwas schlau gemacht, doch habe noch eine Frage.

Also bräuchte ich ein Thermometer mit einem Relai und einem Sensor, und dort schließe ich es an, und es regelt dann von alleine das Heizen und kühlen, oder muss ich eins mit 2 Relais nehmen, und die Drähte einmal zum Heizen anschließen, und dann genau umgekehrt zum Kühlen, sodass dann von zwei versch. Seiten Strom in das Gerät kommt?


Max
 
MXWreptile

MXWreptile

Beiträge
31
Reaktionen
0
PS: Und bracuht man diese Paste unbedingt, oder kann man das Gerät auch so einbauen?


Max
 
Tulipallo

Tulipallo

Beiträge
1.270
Reaktionen
0
Das Einfachste ist, wenn du dir ein Thermostat mit Steckdoseneingang (ca. 45 Eur, vll auch billiger) zulegst. Dann brauchst du nur das Peltierelement verkabeln und einstöpseln (Trafo natürlich dazu.^^).

Kühlen und Heizen wird etwas schwierig, weil du dann eine zeitweise ziemlich heiße Platte im Terrarium haben wirst. Ich würde einfach eine separate Heizmatte mit separatem Thermostat verlegen. Die springt dann unter einer gewissen Temp. an, während die Kühlung oberhalb einer anderen Temp. startet (zwischendurch einen Pufferraum haben. So 3-5 °C. sonst schalten beide Geräte um die Wette...

Mein Gedanke ist, wenn man eine kalte Peltierplatte im Terra hat, kühlt diese langsam die Luft herunter und es wirkt auf die Geckos, wie natürliche Nachtabsenkung. Wenn das Teil warm wird, werden die Tiere die Wärme nutzen wollen und sich bei schnellem Aufheizen vll verbrennen...
Wenn das Element alle 30 min hin und herschaltet, muß das ziemlich verwirrend wirken..
 
MXWreptile

MXWreptile

Beiträge
31
Reaktionen
0
Ich will nen Inkubator bauen, keine Terra..;-)


Max
 
Tulipallo

Tulipallo

Beiträge
1.270
Reaktionen
0
Pardon *gg*
Hast ja recht.
Beim Inkubator kannst du dennoch einen Aquarienheizstab und eine große Dose Wasser nehmen. Und wenn du das Wasser nicht verdunstet haben willst, bau es in eine Blechkiste ein und versiegele sie. ;)
In den Heizstäben ist normalerweise das Thermostat gleich mit drin...
 
MXWreptile

MXWreptile

Beiträge
31
Reaktionen
0
Möchte aber einen großen Schrank bauen, der Heizen und Kühlen soll zu gleich. Nicht son futzel Ding für 3 Heimchendosen...;)



Max
 
Tulipallo

Tulipallo

Beiträge
1.270
Reaktionen
0
Dann mußt du aber auch die größe des Peltierlementes bedenken.. Wenn es ein großer Schrank werden soll, mußt du wohl mehrere Elemente nehmen. Denn ein Peltierplättchen von 45x45 mm alleine bringt nicht viel, selbst, wenn es -20°C schaffen kann.
Bei der Anlagengröße ist ein umgebauter Kühlschrank vll auch gut zu realisieren.. Und Heizen ist ja generell nicht so wild, da gibts immer platzsparende, gut laufende Möglichkeiten.

Peltierelemente müßte man sicherlich mehrere verteilen oder eine große Elementkombination wie bei Solarzellen bauen. (Was an sich ja auch nicht wild ist, kostet halt nur mehr.. je nach Bezugsquelle der Elemente. Conrad z.b. ist relativ teuer..)
 
Thema:

Motorbrüter-Kühlung