Zwerggeckos für ein Wüstenterrarium

Diskutiere Zwerggeckos für ein Wüstenterrarium im Zwerggeckos Forum im Bereich Geckos; Hallo zusammen, ich bin ein absoluter Terrarienneuling und habe folgendes vor: ich möchte mir in naher Zukunft ein Terrarium mit den Maßen 150 X...
G

Georg01

Beiträge
29
Reaktionen
0
Hallo zusammen,

ich bin ein absoluter Terrarienneuling und habe folgendes vor:

ich möchte mir in naher Zukunft ein Terrarium mit den Maßen 150 X 60 X60 cm zulegen. Dieses möchte ich mit Sand, Schiefer und einigen Pflanzen und Wurzeln als Wüstenterrarium gestalten. Als tierische Bewohner schweben mir Zwerggeckos vor. Auch wenn ich in einem Terrarium dieser Größe auch größere Arten halten könnte, möchte ich den Tieren optimale Lebensbedingungen bieten und daher keine Tiere mit Endlänge über 10 cm einsetzen.

Ich habe mich bereits ein wenig im Internet umgeschaut und erfahren, dass es viele Zwerggeckos aus Trockengebieten gibt und die Auswahl einer Art fällt mir unheimlich schwer. Ich hätte gerne möglichst aktive Tiere mit interessantem Verhalten, die auch ich als Anfänger gut nachzüchten kann. Ich bin beruflich oft einige Tage unterweges, damit müssten die Kleinen auch klarkommen können.

Vielen Dank für Eure Tipps im Vorraus:smilie:
 
Jennl

Jennl

Beiträge
1.879
Reaktionen
0
Hallo.

Ich hab nur Erfahrungen mit Tropiocolotes gesammelt. Die sind Pflegeleicht (sowas gibt es ja eig. gar nicht. Wenn man sich gut informiert, kann man jedes Tier halten). und auch sehr lustig zu beobachten. Bei eurer Terrariengröße bräuchte man allerdings schon ein paar von diesen Winzlingen. Ich hatte mal 1,2 T. steudneri in einem 80 x 40x 40 Terra und hab die kaum zu Gesicht bekommen. Jetzt wos paar mehr sind, ist es besser.
Allerdings sind diese Tiere sehr schwierig zu bekommen. Meist erhalt man nur Wildfänge.

Dann wartet mal noch ab, was andere dir raten.
LG Jenny
 
G

Georg01

Beiträge
29
Reaktionen
0
habe auch an Tropiocoliotes gedacht. Viele schreiben aber, die seien nichts für Anfänger. Kann ich sie unter meinen Bedingungen halten? Welche technische Ausstattung muss ich mir für mein Terrarium zulegen?
 
schenky

schenky

Beiträge
515
Reaktionen
0
Hallo Georg,

"Zwerggeckos" sind oftmals nur als Wildfänge zu erhalten und davon ist abzuraten. Ausserdem ist die Nachzucht nicht ganz so einfach.
Es ist natürlich schön, dass du den Tieren viel Platz bieten möchtest aber gerade bei solchen Zwergen kann die Futterversorgung bei solch einem großen Terrarium problematisch werden. Man müsste Unmengen an Futter ins Becken geben damit die Tiere es auch finden.

In so einem großen Terrarium würde sich auf jeden Fall Chondrodactylus angulifer sehr wohlfühlen. Das sind mittelgroße Geckos (etwa 15cm), welche recht robust und meiner Meinung nach relativ einfach nachzuziehen sind.
Hier ist mal ein Bild von einem Weibchen:

Falls du Interesse hast mehr über diese Art zu erfahren kannst du mir gerne eine PN schreiben.

Grüße

Sebastian
 
Jennl

Jennl

Beiträge
1.879
Reaktionen
0
...stimmt...an die Futterversorgung hab ich gar nicht gedacht. Wobei ich sagen muss, meine sind so konditioniert, wenn ich die Scheibe öffne, kommen alle raus um sich ihr Futter abzuholen.
P. picta würden auch gehen.
 
S

Sioux

Gast
Stenodactylus Sthenodactylus stehen auch wie ne Armee bereit, wenn's ums Fressen geht:D Allerdings würde ich bei denen ein kleineres Terrarium empfehlen.
 
Lukas (Lulatsch)

Lukas (Lulatsch)

Beiträge
416
Reaktionen
0
Hi Georg01,

ich kann dir Stenodactylus sthenodactylus empfehlen.
Sie sind anfangs zwar etwas scheu aber sobald sie sich an ihre neue Umgebung und ihren Pfleger gewöhnt haben stehen sie, wenn du vor das Terrarium kommst schlange :D. In einem so großen Terrarium könntest du eine schön große Gruppe halten. Wenn du allerdings nachzüchten möchtest (was früher oder später von alleine passieren wird) und es dann so weit ist, dass die Jungen schlüpfen, müssen sie jeden Tag gefüttert werden also musst du vorher überlegen ob du jemanden hast der das füttern für dich übernehmen kann, wenn du unterwegs bist.

Gruß
Lukas
 
G

Georg01

Beiträge
29
Reaktionen
0
Super eure Anregungen :smilie:

wie gesagt, bin ich absoluter Terraristikneuling, aber irgendwie sagt mir meine Logik, dass es doch für die Tiere gut sein müsste, wenn sie sich in einem großen Terrarium ihr Futter selbst erjagen müssen und es ihnen nicht nur vor dem Maul vorbeiläuft. So müssten die Verhältnisse in der Natur ja auch sein. Frage: kann ich evtl. Stendactylus und Tropiocoliotes zusammen in meinem Terrarium halten? Vielleicht motivieren sie sich gegenseitig zum Herauskommen.:confused:
 
schenky

schenky

Beiträge
515
Reaktionen
0
Ja sicher ist es gut wenn die Geckos ihr Futter selbst jagen müssen.
Dazu muss man aber bei einem großen Terrarium und Zwerggeckos eine gewisse Futtertierdichte herstellen. Da reicht es eben nicht 10-20 Futtertiere reinzuwerfen, die sind ruckzuck zwischen Einrichtungsgegenständen,Spalten etc. verschwunden.

Die beiden Arten zusammen halten ist nicht so eine gute Idee, die Stenodactylus könnten den Tropiocolotes nachstellen.
 
G

Georg01

Beiträge
29
Reaktionen
0
gibt es überhaupt kompatible Zwerggeckoarten für ein Wüstenterrarium, die man zusammen halten und auch nachzüchten kann?
 
schenky

schenky

Beiträge
515
Reaktionen
0
Prinzipiell sollte man sich als unerfahrener Halter auf eine Art pro Becken beschränken. Man kann einfach nicht erkennen ob die Tiere gestresst sind oder nicht.
Mir persönlich wäre es zu gefährlich, da man das Verhalten der verschiedenen Bewohner nicht abschätzen kann.


Warum sollen es denn unbedingt mehrere Arten sein ?
 
G

Georg01

Beiträge
29
Reaktionen
0
sollen nicht unbedingt mehrere Arten sein. Wenn es ginge, währe es schön gewesen, zwei oder mehrere Arten und ihr unterschiedliches Verhalten zu beobachten. Aber das Wohl der Tiere hat bei mir Vorrang, weshalb ich ihnen auch einen großen Lebensraum bieten möchte.


Gruß Georg
 
Jennl

Jennl

Beiträge
1.879
Reaktionen
0
Hallo.
Eine Vergesellschaftung ist meist nicht so gut. Du kannst dich ja drauf beschränken, 2 etwas kleinere Terrarien hinzustellen. Dann hättest du das Futterproblem nicht und könntest dir 2 Arten halten. Aber das musst du halt selbst entscheiden.
Du kannst höchstens Tropiocolotes steudneri und Tropiocolotes tripolitanus zusammenhalten. Die leben im gleiche Habitat und haben das selbe Sozialverhalten, was dadurch zu keinen Problemen führen dürfte. Aber slebst meine leben in nem 80er Terra, welche groß genug ist.
 
Erestor

Erestor

Beiträge
95
Reaktionen
0
Hi!
Ich bin ja ein Tropiocolotes-Befürworter. Das sind agile kleine Kerlchen, die sich fast den ganzen Tag + Nacht sehen lassen und meiner Meinung nach sehr pflegeleicht sind. Wenn du regelmäßig (viele ^^) kleine Futtertiere bekommen kannst, sollte die Haltung kein Problem sein.
 
Jennl

Jennl

Beiträge
1.879
Reaktionen
0
Das stimm ich dir voll zu. Ich züchte meine Grillen immer selbst. Mit den Futtertieren der großen Reptilien.
 
Sascha_R

Sascha_R

Beiträge
1.251
Reaktionen
0
Wenn du an eine große Gruppe Tropiocolotes kommen kannst (>8 oder 10) könntest du sie auch in das wirklich große Becken setzen. Ansonsten ist es deutlich zu groß da du wie schon geschrieben wurde eine relativ hohe Futterdichte brauchst um auch die kleineren und schwächeren Tiere zuversorgen.
Meine Gruppe T. tripolitanus (1.3 sicher und 2 NZ) haust in einem 80er Becken. Zu sehen sind sie nahezu zu jeder Tages und Nachzeit.
Die Haltung macht absolut keine Probleme und ist wirklich einfach zu bewerkstelligen. Die Vermehrung klappt eigentlich auch ganz gut, solange man die Eier im Becken läßt und den Tieren in den kälteren Monaten eine kleine Ruhepause / größere Temperaturschwankungen gönnt. Jedenfalls hatten sie erst danach bei mir mit der Vermehrung angefangen.
Aufgrund der geringe Größe würde ich sie aber nicht als "Anfängertiere" bezeichnen da es doch recht schwer ist die Tiere auf ihren Gesundheitszustand zu kontrollieren oder im Falle eines Falles zu behandeln. Ein weiteres Problem kann die Verfügbarkeit kleiner Futtertiere darstellen, wobei man Drosophila, Bohnenkäfer, Ofenfische und Blattläuse doch fast immer findet bzw irgendwie vorrätig halten kann. Eine Zucht lohnt meiner Meinung nach bei einer kleinen Gruppe oder nur einem Terrarium eher weniger.
 
G

Georg01

Beiträge
29
Reaktionen
0
vielen Dank für Eure Anregungen

Hallo Zusammen,

ich bin dabei, mich gedanklich auf Tropiocoliotes einzuschießen. Rübenschwanzgeckos finde ich aufgrund ihrer Anspruchslosigkeit und leichten Züchtbarkeit zwar auch gut, aber bei Tropiocoliotes gefällt mir besonders gut, dass sie Tag und Nacht aktiv sind. Ich werde sie aber wahrscheinlich vor allem Abends und Nachts sehen, da ich als freiberuflicher Ingenieur tagsüber meistens unterwegs bin. Das Becken möchte ich aber trotzdem so groß wählen, um mir auch für die Zukunft alle Möglichkeiten offen zu halten. Außerdem bin ich nun einmal ein Fan von dem Gedanken: Großes schön eingerichtetes Terrarium + kleine Bewohner = interessantes und artgerechtes Verhalten und Nachzuchten. Wenn ich da an Warane denke, die ich oft in für ihre Größe relativ kleinen Terrarien immer nur die Seitenscheibe auf und abrennen gesehen habe, das währe nichts für mich. Vielleicht kann ich mein Terrarium mit einer Korkrückwand oder einer Glasscheibe in der Mitte trennen, die ich später, wenn die Tiere sich vermehrt haben oder zahm und futterfest geworden sind, wieder entfernen kann.

Ich freue mich auf weitere Informationen von euch, die ich als absoluter Neuling mit großer Begeisterung aufnehme.

Gruß an alle

Georg
 
Jennl

Jennl

Beiträge
1.879
Reaktionen
0
Hallo.
Schön das du dich entschieden hast. Ich weiß dass das nicht immer leicht ist. Ich finde deine Einstellung okay, kleine Tiere in großem Terra. Probiers einfach aus. Ich denke, dass wird klappen. Für wie viele Tiere hast du dich entschieden?
 
G

Georg01

Beiträge
29
Reaktionen
0
Hallo Jenni

ich dachte vielleicht an je 2,3Tiere tropiocoliotes und tripolitanus, da ich der Meinung bin, wenn es wenige Tiere bei mir nicht tun, dann klappt es auch mit mehreren nicht. Ich hoffe, es werden von selber mehr :D.
 
Jennl

Jennl

Beiträge
1.879
Reaktionen
0
Ich glaube, du verwechselst die Arten.
Erstmal heißen die Tropiocolotes also ohne i. Das ist die überart. Dann gibt es T. steudneri, T. tripolitanus, T. helenae ...und und und.
Also möchtest du insgesammt 5 Tiere? Die wirst du sicherlich in dem Terra kaum zu sehen bekommen. Ich habe zu Anfang 3 Tiere in nem 80er Terra kaum zu Gesicht bekommen!
 
Thema:

Zwerggeckos für ein Wüstenterrarium

Zwerggeckos für ein Wüstenterrarium - Ähnliche Themen

  • Zwerggeckos - Sicherungsmaßnahmen

    Zwerggeckos - Sicherungsmaßnahmen: Hallo ihr Lieben. bin schon seit längerem auf den Zwerggecko-"Geschmack" gekommen und möchte zum Herbst hin ein Terrarium bauen und einrichten...
  • zwerggeckos für einsteiger

    zwerggeckos für einsteiger: hallo zusammen ! ich bin neu hier und bauche eure hilfe! ich möchte gerne geckos haben aber ich weis nicht welche für anfänger geeignet sind ! ich...
  • Einsteigerin Zwerggeckos - Was ist zu beachten

    Einsteigerin Zwerggeckos - Was ist zu beachten: Hallo ihrs :smilie: mein Name ist Sina, ich bin 23 Jahre - Arbeite als Messtechnikerin in der Audi AG und würd mein Hobby gerne etwas erweitern...
  • Zwerggeckos in Zooladen

    Zwerggeckos in Zooladen: Hallo Ich war heute entsetzt als ich in eine Zoohandlung kam. Dort wurden Zwergwüstengeckos in mini Terras gehalten. Und das schlimmste daran war...
  • Zwerggeckos für Freund

    Zwerggeckos für Freund: mein freund interessiert sich für zwerggeckos, wollte da man anfragen, was es für anfänger schönes gibt, bzw was es überhaupt gibt
  • Zwerggeckos für Freund - Ähnliche Themen

  • Zwerggeckos - Sicherungsmaßnahmen

    Zwerggeckos - Sicherungsmaßnahmen: Hallo ihr Lieben. bin schon seit längerem auf den Zwerggecko-"Geschmack" gekommen und möchte zum Herbst hin ein Terrarium bauen und einrichten...
  • zwerggeckos für einsteiger

    zwerggeckos für einsteiger: hallo zusammen ! ich bin neu hier und bauche eure hilfe! ich möchte gerne geckos haben aber ich weis nicht welche für anfänger geeignet sind ! ich...
  • Einsteigerin Zwerggeckos - Was ist zu beachten

    Einsteigerin Zwerggeckos - Was ist zu beachten: Hallo ihrs :smilie: mein Name ist Sina, ich bin 23 Jahre - Arbeite als Messtechnikerin in der Audi AG und würd mein Hobby gerne etwas erweitern...
  • Zwerggeckos in Zooladen

    Zwerggeckos in Zooladen: Hallo Ich war heute entsetzt als ich in eine Zoohandlung kam. Dort wurden Zwergwüstengeckos in mini Terras gehalten. Und das schlimmste daran war...
  • Zwerggeckos für Freund

    Zwerggeckos für Freund: mein freund interessiert sich für zwerggeckos, wollte da man anfragen, was es für anfänger schönes gibt, bzw was es überhaupt gibt