Embryo kurz vor schlupf gestorben..... warum?

Diskutiere Embryo kurz vor schlupf gestorben..... warum? im Zucht Forum im Bereich Geckos; Hi Leute, Als ich vor 3 Tagen in meinen Inkubator schaute war alles wie immer, jedoch bereits am näschsten morgen, also vorgestern morgen, als...
B

Bandonion

Beiträge
11
Reaktionen
0
Hi Leute,

Als ich vor 3 Tagen in meinen Inkubator schaute war alles wie immer, jedoch bereits am näschsten morgen, also vorgestern morgen, als ich meinen Kontrollblick durchführte sah ich das das Ei auf das ich eigentlich schon sehnlichst wartete eingefallen war. Ich ließ es bis heute morgen liegen da ich mir über die gründe nicht sicher bin, jedoch nach dem es sich nun angefangen hatte zu verfärben hab ich es lieber heraus genommen. Nun meine frage an was kann das liegen? meine Luftfeuchtigkeit liegt so bei 90% das Vermiculit hab ich extra vor ner woche nochmal gewechselt und noch weniger angefeuchtet als sonst da ich in verschiedenen Literaturen nachgelesen hab das die Eier im Endstadium ein geringeres angefeuchtetes Brutsubstrat bevorzugen.

Hat von euch schon mal jemand ein Ei siziert? Kann mir jemand sagen in welchem Stadium genau sich der Gecko befand wenn er/sie sich das Bild anschaut?
 

Anhänge

08.07.2009
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Embryo kurz vor schlupf gestorben..... warum? . Dort wird jeder fündig!
Kobold

Kobold

Beiträge
38
Reaktionen
0
Hey, also ich kann dir nicht sagen, in welchem tadium er sich befand oder was die Toesursache genau war... Aber für mich sieht er in seiner Entwicklung schon sehr weit aus und ich glaube, es war ein Fehler so spät das Substrat nochmal zu ersetzen und anzufeuchten... Ich feuchte meine Leoeier zum Ende hin garnicht mehr ein, vllt. ist das deinem kleinen Zwerg nicht bekommen. Vllt war er aber auch einfach nicht gesund/ zu schwach, um aus dem Ei zu kommen :(
 
Jennl

Jennl

Beiträge
1.879
Reaktionen
0
@Kobold: Er hat ja geschrieben, dass er es NICHT so sehr nachgefeuchtet hat.

Es ist der Lauf der Natur, dass manch ein Tier es nicht aus dem Ei schafft. Vll hatte er einfach nicht die Kraft, zu schlüpfen. War es dein erstes Jungtier?
 
B

Bandonion

Beiträge
11
Reaktionen
0
nein 1 Gelege hab ich schon durch bekommen hab 2 kleine mini geckos... dieses Ei war von einer anderen Gecko Dame... ist mein 2. gelege jedoch ist von diesem das erste Ei vor 3 Wochen auch einfach in sich zusammen gefallen....
 
Kobold

Kobold

Beiträge
38
Reaktionen
0
Ja sicher, schrieb er das... Ich meinte bloß, dass ich mein Substrat zum Ende hin garnicht mehr nachfeuchte, nichtmal ein kleines bisschen und auch das Substrat nicht wechsle... vllt. hat das einfach gestört und es ist auch nur eine Vermutung, kein Vorwurf ;)
Wenn du allerdings auf diese Weise schon ein paar gesunde Kerlchen durchgebracht hast, war dieser Zwerg wohl wirklich einfach zu schwach.
 
P

Phila

Beiträge
130
Reaktionen
0
Hallo!
Es ist entweder auf ein zu feuchtes Brutsubstrat zurück zu führen oder, auf eine Unterversorgung des Muttertieres während der Eiablage.
(So steht es in den Büchern)

Was ich gerne noch dazu beitrage würde: Ich denke es ist absolut unnötig, das Ei kurz vorm Schlupf nochmal umzubetten und damit zu bewegen. Weißt du, ob du es genau gerade wieder hingelegt hast? Es kann nämlich sein, dass der kleine erstickt ist, wenn das Ei nicht wieder genau so liegt wird wie vorher.

Da der Gecko auf dem Bild aber eigentlich gut entwickelt aussieht, gehe ich davon aus, dass du die Unterversorgung des Muttertieres ausschliessen kannst.

Kopf hoch, das kann jedem mal passieren...fürs nächste mal würde ich dir aber raten, das Ei einfach komplett in Ruhe zu lassen.

Lg
 
B

Bandonion

Beiträge
11
Reaktionen
0
Ich hab das Ei geanu so wieder hingelegt vielleicht nen milimeter zu weit links nen milimeter zu weit rechts, aber das sollte es ja nicht schon ausmachen oder? Das Problem ist das ich so nen ich nen es mal billig Brüter hab mit Wasserbad und Aquariumheizer, dadurch entsteht ne menge Kondenswasser was ab und zu in die Brutschalen tropft... wenn es nicht zu feucht ist lass ich die Eier natürlich in euhe aber dieses Brutsubstrat von dem kleinen war mir definitiv zu feucht :sad:

kann es daran liegen das es bei uns vor 3 Tagen gewittert hat uns es unseren FI rausgehauen hat als ich das am morgen bemerkte waren nur noch 23 grad im Brüter
 
Sombrero

Sombrero

Beiträge
273
Reaktionen
0
Hey,

Du hast geschrieben, dass sich das Ei verfärbt hat....inwiefern ?
 
P

Phila

Beiträge
130
Reaktionen
0
Ok, könnte es sein, dass so ein Tropfen Wasser von oben ein Ei getroffen hat?

Das könnte der Grund sein, dass der Embryo im Ei gestorben ist. Kannst du vielleicht den Deckel über den Eiern schliessen? (Heimchendeckel?)

Die Eier sind nämlcih sehr empfindlich gegenüber direktem Kontakt mit Wasser.


Lg
 
Jennl

Jennl

Beiträge
1.879
Reaktionen
0
Also wenn die Temperatur mal absinkt, macht das eigentlich gar nichts. In der Natur herrscht auch keine konstante Temperatur sowie LFK.

Ich glaube auch nicht, dass es am drehen der Eier lag. Wenn man ein Ei mal dreht, ist das nicht schlimm.

Ich glaube es hat keinen Zweck zu spekulieren. Ich drück dir die Daumen, dass das nächste Gelege ohne weitere Zwischenfälle schlüpft.
Ach ja...nochn Tipp. Ich nutze auch den von dir beschriebenen Inkubator. Du musst einfach den Deckel, von der Schale schließen, dann geht keine Feuchtigkeit verloren oder kommt hinzu. Das ist dann einfach ein geschlossenes System.
 
FeierDeiwel

FeierDeiwel

Beiträge
1.315
Reaktionen
0
mal so ne frage: warum wechselst du überhaupt das brutsubstrat? während da eier drin liegen?

das musst du nicht. geht auch ohne. das vermiculite trocknet mit der zeit wieder. also, das mit der feute wird selbst reguliert. das einzige was du machen musst, die leuftfeuchtigkeit im inkubator zu halten
 
B

Bandonion

Beiträge
11
Reaktionen
0
mal so ne frage: warum wechselst du überhaupt das brutsubstrat? während da eier drin liegen?

das musst du nicht. geht auch ohne. das vermiculite trocknet mit der zeit wieder. also, das mit der feute wird selbst reguliert. das einzige was du machen musst, die leuftfeuchtigkeit im inkubator zu halten
wie gesagt beim ersten gelege hab ich das auch nicht getan nur bei diesem war mir das Vermiculit einfach zu nas, wodurch ich befürchtete es könnte dem Ei schaden
 
FeierDeiwel

FeierDeiwel

Beiträge
1.315
Reaktionen
0
wir haben den deckel auch geschlossen und da zieht sich kein kondenswasser. du darft das vermiculite eben nicht ganz so nass machen.
 
B

Bandonion

Beiträge
11
Reaktionen
0
das war aber auch nicht eingefallen oder?
 
Sombrero

Sombrero

Beiträge
273
Reaktionen
0
Doch, es hatte eine leichte Delle, aber kurz danach ist der Gecko dann auch geschlüpft..
 
nagashi

nagashi

Beiträge
446
Reaktionen
0
Erfahrungsgemäß kann ich sagen, dass es meist besser klappt, wenn man nicht zuviel macht!
Vermicult befeuchten, Eier draufpacken, Deckel komplett schließen, 2-3 mal lüften und wenn sich ne Delle bildet bisschen nachbefeuchten... Nahezu 100% Schlupfrate!!
 
FeierDeiwel

FeierDeiwel

Beiträge
1.315
Reaktionen
0
richtig nagashi, da kann ich dir nur zustimmen
 
Thema:

Embryo kurz vor schlupf gestorben..... warum?

Embryo kurz vor schlupf gestorben..... warum? - Ähnliche Themen

  • Ab wann kann man im Ei ein Embryo sehen???

    Ab wann kann man im Ei ein Embryo sehen???: Hallo Zusammen!!! Mein Leo-Eier sind am Sonntag 35 Tage im Inkubator und meine frage ist ab wann kann man einen Embryo erkennen????? Die Eier...
  • Embryo-Stadien bei Eublepharis macularius

    Embryo-Stadien bei Eublepharis macularius: Hallo zusammen, ich wollte mich mal erkundigen, ab welchem Inkubationstag man bei Leopardgecko-Eiern in etwa die Silhoutte eines Geckos beim...
  • Embryo-Stadien bei Eublepharis macularius - Ähnliche Themen

  • Ab wann kann man im Ei ein Embryo sehen???

    Ab wann kann man im Ei ein Embryo sehen???: Hallo Zusammen!!! Mein Leo-Eier sind am Sonntag 35 Tage im Inkubator und meine frage ist ab wann kann man einen Embryo erkennen????? Die Eier...
  • Embryo-Stadien bei Eublepharis macularius

    Embryo-Stadien bei Eublepharis macularius: Hallo zusammen, ich wollte mich mal erkundigen, ab welchem Inkubationstag man bei Leopardgecko-Eiern in etwa die Silhoutte eines Geckos beim...
  • Schlagworte

    ente vor schlupf gestorben