Steppengrillenzuchtergebnisse!

Diskutiere Steppengrillenzuchtergebnisse! im Futter, Futtertierzuchten, Vitamine und Mineralien Forum im Bereich Terraristik; Hi an alle... Wie schon geschrieben, hatte ich mal eine naja -gut- funktionierende Heimchenzucht. Problem war nur das diese nicht wachsen...
T

theroyce_ii

Beiträge
12
Reaktionen
0
Hi an alle...
Wie schon geschrieben, hatte ich mal eine naja -gut- funktionierende Heimchenzucht. Problem war nur das diese nicht wachsen wollten(waren nach ca.6Monaten ca.1cm groß). Leider kahm dann noch ein kleiner Milbenbefall dazu der dann alle meine Tierchen hingerafft hat.:sad:
Hab mich dann hier Schlau gemacht und noch div. Foren durchsucht und bin dann zur Steppengrillenzucht übergegangen.
Also von dieser kann ich nur gutes berichten einziger Nachteil, nicht soviele Nachkommen wie bei Heimchen. Aber dafür Sauber, Ruhig (Zirpen), Ruhig (Verhalten). Meine ersten im April geschlüpften Steppengrillen haben jetzt eine Körperlänge von ca. 2cm und schmecken meinen Leo´s vorzüglich.

mfg
theroyce_ii
 
D

derPetto

Beiträge
116
Reaktionen
0
Hmm dazu hab ich ne Frage: Bei welcher Temperatur züchtest du die Tiere? Was für Futter gibst du ihenen? Wie regelst du die Feuchtigkeitsversorgung und welchen Bodengrund nutzt du?

Grüße Petto
 
C

Carpe

Beiträge
204
Reaktionen
0
Hallo

Also mir kommt deine Entwicklungszeit aber ziemlich lange vor.
Zwei Wochen dauert es von der Ablage bis zum Schlupf ca. Und vom Schlupf bis zur letzten Haut dauert es bei mir ca 4-5 Wochen. Dann leben und vermehren sich diese Steppengrillen noch ca 4 Wochen und sind dann auch meist schon ziemlich alle verfüttert. Heisst also ich hab eine durchlaufzeit von maximal 10-11 Wochen. Eher 10 Wochen würde ich schätzen.

Gruß

Tobias
 
T

theroyce_ii

Beiträge
12
Reaktionen
0
Hallo

Also mir kommt deine Entwicklungszeit aber ziemlich lange vor.
Zwei Wochen dauert es von der Ablage bis zum Schlupf ca. Und vom Schlupf bis zur letzten Haut dauert es bei mir ca 4-5 Wochen. Dann leben und vermehren sich diese Steppengrillen noch ca 4 Wochen und sind dann auch meist schon ziemlich alle verfüttert. Heisst also ich hab eine durchlaufzeit von maximal 10-11 Wochen. Eher 10 Wochen würde ich schätzen.

Gruß

Tobias
Also erstmal arbeite ich ohne zuheizer wie z.B. Heizmatten, Lampen usw.
Wie machst du das? Was fütterst du?
Also von Steppengrillen kann ich nur sagen das sie schneller wachsen als Heimchen und auch nich soviel arbeit machen.
 
C

Carpe

Beiträge
204
Reaktionen
0
Naja also die Temperatur solltest du schon mal anheben! Dann wirst du dich vor Grillen bald nicht mehr retten können.
In meiner Zucht verwende ich ein Gemisch aus Weizenkleie, Trockenhefe, Kaffeeweisser und Legemehl.
Dazu gibts noch alle zwei Tage frisches Wasser und das wars. Die Tiere, die verfüttert werden sollen bekommen vor dem verfüttern noch Karotte oder Apfel oder was anderes frisches um ihren Vitamingehalt durch den Mageninhalt anzuheben.

Gruß

Tobias
 
T

theroyce_ii

Beiträge
12
Reaktionen
0
Wie machst du das, mit der Temp.? Möglichst Stromsparend, hab nämlich keinen Bock auf ne ewig fette Nachzahlung am Jahresende!!!
Danke für die futtervorschläge hab ich notiert!
Meine kriegen jetzt Weizenschrott, frisch aus der Mühle dazu jeden Tag selbst angebauten Feldsalat, Möhrenstreifen, Weizenkeimlinge!
 
C

Carpe

Beiträge
204
Reaktionen
0
Ich habe einen selbstgebauten Schrank, der von innen gut isoliert ist.
Beheizt wird er über 2x 100 Watt Heizbänder. Diese sind über einen Thermostat geregelt. Zwei Lüfter wälzen die Luft im Schrank um. Die Heizbänder und lüfter laufen alle fünf Minuten für ca 30 Sekungen. Der Kostenaufwand für die Zucht ist um ein vielfaches kleiner als ich für die Menge an Futtertieren ausgeben müsste die ich dadurch "Ernte"

Die Futterzusammenstellung ist ein fertiges Rezept in dem alles enthalten ist, was die Futtertiere brauchen. Das weglassen auch nur einer Zutat verändert aber das Zuchtergebniss enorm. So dauert die Entwicklung zum Beispiel beim weglassen der Trockenhefe insgesamt locker eine Woche länger. Der Kaffeeweisser ist dazu da, die Tiere mit ausreichend Kalzium zu versorgen. Ohne diesen, gab es wesentlich mehr Kanibalismus unter den Grillen.

Gruß

Tobias
 
Geckolino

Geckolino

Beiträge
1.563
Reaktionen
0
Habe mal eine kleine Zwischenfrage. Schlüpfen die Grillen, als kleine Grillen oder als Larven??
 
Y

Yttrium

Beiträge
149
Reaktionen
0
Meine sind als kleine Grillen geschlüpft ;)
 
C

Carpe

Beiträge
204
Reaktionen
0
Lol gut das wir die Forenpolizei haben! Hast Recht! Irrtum meinerseits
 
B

b1b0p

Beiträge
1.357
Reaktionen
0
Wo kämen wir sonst hin, wenn man das ganze Halbwissen stehen lassen würde. :p Nachher kommt noch einer auf die Idee und stellt seinen Geckos Kaffeweisser ins Terrarium anstatt Sepia :eyes:
Und gesprüht wird dann mit Latte Macchiato :teufel6:

Ganz wichtig dabei ist, den Unsinn den man quatscht dann später ins Lächerliche ziehen um die eigene Unsicherheit zu überspielen. Mehr solcher Experten brauch das Land...:eyes:
 
Janko

Janko

Beiträge
374
Reaktionen
0
Für die Calzium Versorgung ist Löwenzahn sehr gut geeignet!
Ist auf jeden fall das Frischfutter mit dem höchsten Kalzium Anteil und immer im Garten verfügbar;)
 
Daniel34

Daniel34

Beiträge
245
Reaktionen
0
Mein Beitrag passt zwar nicht ganz, aber ich muß es trotzdem loswerden.
Meinen Leos bekommen die Steppis von theroyce_ii auf jedenfall gut!!!!!!
LG
Daniel
 
S

Sioux

Gast
An dieser Stelle...wenn auch etwas verspätet...danke an alle für die wertvollen Tips hier. Gestern habe ich meine ersten Minikrabbler entdeckt...die Zucht läuft an :D Ich freu mich wie ein kleiner Schloßkönig :D
 
Thema:

Steppengrillenzuchtergebnisse!