Terrarienschloss selbst gemacht

Diskutiere Terrarienschloss selbst gemacht im Allgemeines Forum im Bereich Terraristik; Hallo ihr Spinner Kürzlich durfte ich hier die Dokumentation eines Vogelspinnen Ausbruchs verfolgen und das nur, weil kein Terrarienschloss...
BadBoy

BadBoy

Beiträge
133
Punkte Reaktionen
9
Hallo ihr Spinner

Kürzlich durfte ich hier die Dokumentation eines Vogelspinnen Ausbruchs verfolgen und das nur, weil kein Terrarienschloss vorhanden war.

Daher habe ich mir ein klein wenig Zeit genommen um hier eine gute Alternative anzubieten, wie Ihr jedes Terrarium mit Schiebetür sicher bekommt.

Es handelt sich hierbei NICHT um meine Erfindung!
Jedoch finde ich, dass die Dokumentation eines guten und günstigen Schlosses hier noch fehlt.


BAUANLEITUNG:


Man nehme einen stabilen aber doch gut biegbaren Draht, ich habe hierfür ein Stück von einem Kleiderbügel genommen.
(Büroklammern finde ich eher ungeeignet da er nicht stabil genug ist)

Für mein Schloss habe ich ca. 10 cm Draht genommen.


Den vorderen Teil mit einer Zange biegen, sodass ein 90° Winkel entsteht und der entstandene Teil etwa die Breite einer Schiebescheibe hat.


Nun die Distanz ausmessen, welche sich aus der Überlappung der beiden Schiebetüren ergibt, ca. 1mm dazugeben und den Draht so wieder um 90° biegen.


Nun versuche schon mal den Draht zwischen die Scheiben einzuführen um zu testen, ob du genau gearbeitet hast
Wenn alles passt, den Draht so biegen, dass der Steg des Terrariums überwunden werden kann. Das sollte dann so aussehen:


Nun nochmals probieren ob alles passt. Wenn ja, ist das Schloss soweit fertig.
Für eine schönere Optik und gleichzeitig bessere Möglichkeit zu öffnen und schließen des Schlosses, kann man das Ende noch zu einer Spirale biegen.


Und so wird das Terrarium verschlossen:


Das fertige Schloss mit dem kleinen gebogenen Ende zwischen die Schiebescheiben schieben.


Den Draht nach unten stellen und das Schloss loslassen.


Und schon hast Du auf günstige art und weise dein Terrarium gesichert und deine Tierchen können die Türen so nicht mehr öffnen.

Ich hoffe, einige von euch Spinnern haben Spass an der Anleitung und können damit was Anfangen.

Sorry für die schlechte Bildqualli besser gings leider nicht.

Gruss
 
Thomas P.1

Thomas P.1

Beiträge
223
Punkte Reaktionen
10

AW: Terrarienschloss selbst gemacht

Hallo Bad Boy!

Dürfte vielen bekannt sein, aber für Anfänger eine eine gute, nachvollziehbare Anregung, schön beschrieben und bebildert.

Gruß

Thomas
 
BadBoy

BadBoy

Beiträge
133
Punkte Reaktionen
9

AW: Terrarienschloss selbst gemacht

Hi Thomas

Vielen Dank
Ist aber wie gesagt nicht auf meinem Misst gewachsen!

Habe hier das Thema Brachypelma boehmei entlaufen!!! gelesen und fand, da es ja doch noch einige gibt die das Schloss nicht kennen, das es doch hier gut reinpasst.

Und da ich auch immer mehr als dankbar für gute Ratschläge und Tipps bin, denke ich das ich damit auch was beitragen kann.

Grüsse
Olli
 
janet2

janet2

Beiträge
4.636
Punkte Reaktionen
131

AW: Terrarienschloss selbst gemacht

Hoi,

die Art von "Schloss" ist seit Monaten auf der Hauptseite nachzulesen ;)
... allerdings aus ner Büroklammer. Ich sichere meine Terrarien auch so.

Die Anleitung ist trotzdem gut für all die, die sich nicht vorstellen können wie man so ne Klammer oder Draht so biegt, und die die nicht den Weg auf die Hauptseite finden (gibts ja hier immer wieder.).

Gruss
janet
 
Eurmal

Eurmal

Beiträge
640
Punkte Reaktionen
33

AW: Terrarienschloss selbst gemacht

Ahoi,

gute Anleitung, sehr nachvollziehbar gestaltet.

Hierzu noch ein Nachtrag: die Enden des Drahtes sind durch das abknippsen mit einem
Seitenschneider o.ä. Werkzeug meistens sehr scharfkantig.

Dies kann neben den Terrariumscheiben auch die Spinne selbst beschädigen.



Bei meinen Sicherungsbügeln bzw. "Schlössern" habe ich das Problem folgendermaßen gelöst:

#1 die abgeknippsten Enden mit einer Schlüsselfeile entgraten

#2 danach den Sicherungsbügel mit Schrumpfschlauch "einschrumpfen".
Den Schrumpschlauch dazu etwas länger lassen als den
gesamten Sicherungsbügel. Die Drahtenden werden dadurch sicher mit Plastik überdeckt.

Wer Schrumpfschlauch nicht kennt, kann's hier nachlesen:

http://de.wikipedia.org/wiki/Schrumpfschlauch



ahoihoi,

Eumal / Martin
 
MrHans

MrHans

Beiträge
77
Punkte Reaktionen
4

AW: Terrarienschloss selbst gemacht

Hallo,

man sollte aber die Spitze, die ins Terrarium reicht, etwas abrunden damit das Verletzungsrisiko für die Spinne minimiert wird. :)


Schönen Tag noch,
Hans

Edit: Oh, da ist mir der Martin wohl zuvor gekommen.. :O
 
BadBoy

BadBoy

Beiträge
133
Punkte Reaktionen
9

AW: Terrarienschloss selbst gemacht

Hi

Hierzu noch ein Nachtrag: die Enden des Drahtes sind durch das abknippsen mit einem
Seitenschneider o.ä. Werkzeug meistens sehr scharfkantig.

Dies kann neben den Terrariumscheiben auch die Spinne selbst beschädigen.

Bei meinen Sicherungsbügeln bzw. "Schlössern" habe ich das Problem folgendermaßen gelöst:

#1 die abgeknippsten Enden mit einer Schlüsselfeile entgraten

#2 danach den Sicherungsbügel mit Schrumpfschlauch "einschrumpfen".
Den Schrumpschlauch..........

Eumal / Martin

Ups

Ich habe es mit der Feile geregelt!
Hatte es vergessen einzutragen, aber das hast Du dafür nachgeholt.

Ich Danke dir für die Ergänzung.
 
Eurmal

Eurmal

Beiträge
640
Punkte Reaktionen
33

AW: Terrarienschloss selbst gemacht

Ahoi,

der Schrumpfschlauch ist auch mehr oder weniger die "Luxuslösung" ;)

ahoihoi,

E. / M.
 
A

Aaron K.

Gast

AW: Terrarienschloss selbst gemacht

Moin!

Ihr macht das ganz schön kompliziert.
Ich hab einfach Basteldraht genommen und doppelt gelegt. So hab ich im Terrarium nur eine Schlaufe und kein scharfes Ende, das durch irgendwelche Mittel noch abgestumpft werden muss...
Sieht vielleicht nicht ganz so gut aus, erfüllt aber seinen Zweck genauso ;)

Grüße,

Aaron
 
BadBoy

BadBoy

Beiträge
133
Punkte Reaktionen
9

AW: Terrarienschloss selbst gemacht

Hallo Aaron

Moin!

Ihr macht das ganz schön kompliziert.
Ich hab einfach Basteldraht genommen und doppelt gelegt.........
Aaron

Ich selbst habe die erfahrung machen dürfen, das normaler "Basteldraht" bei ausgewachsenen VS nicht unbedingt stabil genug ist.

Zudem ist ja auch keiner gezwungen das Schloss nachzubauen, und wirklich kompliziert ist es auch nicht.

;)

Olli
 
A

Aaron K.

Gast

AW: Terrarienschloss selbst gemacht

Moin!

Der Basteldraht ist doppelt gelegt und gedrillt.. Das hält bombenfest..
Zudem meinte ich auch nicht deine Konstruktion, sondern eher das, was Martin da macht..

Grüße,

Aaron
 
Eurmal

Eurmal

Beiträge
640
Punkte Reaktionen
33

AW: Terrarienschloss selbst gemacht

Zudem meinte ich auch nicht deine Konstruktion, sondern eher das, was Martin da macht..


...ich bastel halt gerne :D. *das Schmiedefeuer anfacht und den Amboß rückt zum drahtschmieden*

ahoihoi,

E. / M.
 
Amanda

Amanda

Beiträge
206
Punkte Reaktionen
1

AW: Terrarienschloss selbst gemacht

Hi...

Ein einfacher Keil zwischen die Schiebetüren schieben ist auch eine einfache Lösung! Von meinen Skorpionen ist noch keinem die Flucht gelungen (und das, obwohl sie es immer wieder auf´s Neue probieren)!

LG, Sabine
 
BadBoy

BadBoy

Beiträge
133
Punkte Reaktionen
9

AW: Terrarienschloss selbst gemacht

Hi

Hi...

Ein einfacher Keil zwischen die Schiebetüren schieben ist auch eine einfache Lösung!
LG, Sabine

Etwas Klebestreifen an die Tür hält auch!
Sieht aber wie so vieles einfach Scheisse aus. ;)

Gruss
 
Amanda

Amanda

Beiträge
206
Punkte Reaktionen
1

AW: Terrarienschloss selbst gemacht

Hi...

Hi

Sieht aber wie so vieles einfach Scheisse aus. ;)
Also ich hab ´nen schwarzen Plastikkeil und sooo hässlich finde ich ihn nicht! Ist ja aber auch Geschmackssache...

LG, Sabine
 
BadBoy

BadBoy

Beiträge
133
Punkte Reaktionen
9

AW: Terrarienschloss selbst gemacht

Hi
Hi...
Also ich hab ´nen schwarzen Plastikkeil und sooo hässlich finde ich ihn nicht! Ist ja aber auch Geschmackssache...
LG, Sabine
Da gebe ich Dir recht, ist alles Geschmackssache.

Aber vergiss nicht, das Du mit einem Keil auch das Glas unter spannung setzt.

Gruss
 
Amanda

Amanda

Beiträge
206
Punkte Reaktionen
1

AW: Terrarienschloss selbst gemacht

Hi...

Na, ich hau den Keil ja nicht mit dem Hammer zwischen die Scheiben *lach*!

Klar, der Keil sitzt fest, aber nicht so, dass die Scheiben dabei zu Bruch gehen könnte (das wäre fatal!)!

LG, Sabine
 
S

Spiderguy

Beiträge
1
Punkte Reaktionen
1

AW: Terrarienschloss selbst gemacht

suppi anleitung

habs mal ausprobiert
leicht nachzubauen und bombensicher.
das mit dem schrumpschlauch ist natürlich genutzt worden. ich danke euch beiden.
 
Thema:

Terrarienschloss selbst gemacht

Terrarienschloss selbst gemacht - Ähnliche Themen

Mein erster Eigenbau - von der Skizze zum Gehege: Hallo miteinander! Ich hab grade etwas Zeit und hatte Lust, meinen ersten Eigenbau mit euch zu teilen - noch ist er nicht ganz fertig, aber so...
Terrarienschloss - Arten: Terrarienschloss - Arten Vorwort: Zu einem Terrarium gehört in der Regel auch ein Terrarienschloss, für manche ist das nur überflüssig und für...
LED-Taschenlampe zur Spiderlingbeobachtung/ vorsicht 700kb pics: Hallo allerseits! Ich pflege momentan mehrere P.regalis Spiderlinge, und bin auf folgendes Problem gestoßen: Die Tierchen haben größtenteils...
Sindris Gehege: Huhu es ist zwar noch nicht fertig....nach dem megabau von dem Campbell Castle streikt mein Mann grade :P aber ich will es euch schonmal zeigen...
so ich Posten nun mal mein Terra-Bau Teil 2!!!!: Wie schon oben geschrieben, meine Baustelle: Da mich Glas Terras nicht wirklich**Betören** habe ich mich erst mal ne Zeit lang mit dem Thema Holz...
Oben