Wieder Eier :/

Diskutiere Wieder Eier :/ im Zucht Forum im Bereich Geckos; hiho, ich besitze seit ca. 10 jahren leopardgeckos und als ich heute mal wieder einen groben checkup im terrarium gemacht habe, fand ich 2 eier...
  • Wieder Eier :/ Beitrag #1
K

Keni1

Beiträge
3
Punkte Reaktionen
0
hiho,

ich besitze seit ca. 10 jahren leopardgeckos und als ich heute mal wieder einen groben checkup im terrarium gemacht habe, fand ich 2 eier. in dem terrarium leben 2 weibchen und 1 männchen schon länger zusammen. also eigentlich kein wunder, dass man auch mal eier findet. mein problem ist nur, dass ich keine eier bzw nachkommen möchte, weil meine beiden terrarien voll sind und somit die paarung und die ablage nur unnötiger stress für meine geckos bedeutet.
meine frage ist nun, ab es auf natürlichem wege möglich ist, die paarung zu unterbinden, ohne den geckos zu schaden. interessant hierzu ist auch, dass ich erst wieder eier gefunden habe, nachdem ich wieder eine neue feuchte stelle für die geckos erstellt habe, weil ich angst vor legenot hatte.
jetzt weiss ich nicht genau, ob die geckos sich auf grund der neuen stelle gepaart haben, oder ob sie sich schon früher gepaart haben und jetzt einfach die eier abgelegt haben, da sie eine gute stelle gefunden haben.
sollte es fall 1. sein, dann wäre die lösung ja einfach: einfach die feuchte stelle entfernen und die geckos paaren sich nicht mehr. aber können geckos wirklich so vorrausdenken oder ist die gefahr der legenot zu groß, ohne eine legestelle? hilfe wär toll.

mfg,

keni
 
  • #1
A

Anzeige

Gast
  • Wieder Eier :/ Beitrag #2
G

Gabriele Dauber

Beiträge
315
Punkte Reaktionen
0

AW: Wieder Eier :/

Guten Morgen,

also die feuchte Stelle einfach zu entfernen halte ich für ziemlich fatal. Dem Bock dürfte es relativ egal sein wie das Weibchen später an eine geeignete Ablage kommt. Damit wirst du eher eine Legenot provozieren. Zum zweiten haben die meisten Reptilien die Fähigkeit der Samenspeicherung. Sprich eine Paarung kann locker für eine ganze Saison ausreichen (und evtl. sogar bis ins nächste Jahr!)
Wenn du also eine Paarung gänzlich verhindern willst, mußt du die Tiere trennen.
Aber Achtung, auch einzeln gehaltene Weibchen könnten hin und wieder auch noch unbefruchtete Eier legen!

Lg
Gabriele
 
  • Wieder Eier :/ Beitrag #3
Steffi23

Steffi23

Beiträge
54
Punkte Reaktionen
0

AW: Wieder Eier :/

Aber warum hast du dir den eine 1.2 Gruppe geholt, wenn du keinen Nachwuchs willst?
Dann hättest du dir auch eine reine weibchen gruppe hohlen können.
Aber wie schon gesagt wurde, nimm den Bock raus.
 
  • Wieder Eier :/ Beitrag #4
K

Keni1

Beiträge
3
Punkte Reaktionen
0

AW: Wieder Eier :/

damals wurde mir der bock als weibchen verkauft :/ und dann wollte ich ihn nicht weggeben.
 
  • Wieder Eier :/ Beitrag #5
SoSoDef

SoSoDef

Beiträge
357
Punkte Reaktionen
0

AW: Wieder Eier :/

Geh zum TA lass den Bock kastrieren und alles wird gut.
 
  • Wieder Eier :/ Beitrag #6
R

Reptilo

Gast

AW: Wieder Eier :/

Kastrieren nur wegen so einem kleinem problem ??
Am besten in einem anderem Terra halten dafür muss nichts abgeschnippelt werden.
Besser fürs Tier besser für die Weibchen!
 
  • Wieder Eier :/ Beitrag #7
SoSoDef

SoSoDef

Beiträge
357
Punkte Reaktionen
0

AW: Wieder Eier :/

Kastration ist ein ganz normaler medizinischer Eingriff. Das wird bei Hunden, Katzen etc. auch ständig gemacht. Wenns ein vernünftiger TA mit Erfahrung darin macht stellts für das Männchen kein Problem dar.
Welches Problem die Weibchen mit der Kastration haben sollen kann ich nicht nachvollziehen.
 
  • Wieder Eier :/ Beitrag #8
G

grmblmonster

Ehren-Mitglied
Beiträge
871
Punkte Reaktionen
0

AW: Wieder Eier :/

Äh, Hunde-, Katzen- oder sonstige Säugetierkastrationen sind aber nicht mit der Kastration eines Reptils zu vergleichen.

Und ich bezweifle mehr als stark, dass sich ein VERNÜNFTIGER Tierarzt findet, der so etwas tun würde, wenn kein Notfall vorliegt.

Sorry, aber der Tip ist einfach unmöglich.
Das Beste wäre, wenn das Männchen einzeln gehalten würde.

Allerdings legen die Damen auch ohne Männchen noch weiter Eier, solange die Samenspeicherung noch wirkt, und danach werden sie wahrscheinlich Wachseier legen.

Ich löse das Ganze so, dass ich das Männchen für einige Wochen separiere und einzeln halte, dass die Damen eine Regenerationsphase haben. Eier friere ich ein und werfe sie dann weg.
 
  • Wieder Eier :/ Beitrag #9
K

Keni1

Beiträge
3
Punkte Reaktionen
0

AW: Wieder Eier :/

alles klar, thx
 
  • Wieder Eier :/ Beitrag #10
SoSoDef

SoSoDef

Beiträge
357
Punkte Reaktionen
0

AW: Wieder Eier :/

Äh, Hunde-, Katzen- oder sonstige Säugetierkastrationen sind aber nicht mit der Kastration eines Reptils zu vergleichen.

Und ich bezweifle mehr als stark, dass sich ein VERNÜNFTIGER Tierarzt findet, der so etwas tun würde, wenn kein Notfall vorliegt.

Sorry, aber der Tip ist einfach unmöglich.
Das Beste wäre, wenn das Männchen einzeln gehalten würde.

Wieso ist das nicht zu vergleichen? Eine Erklärung wäre da doch nett.

Bei Hunden, Katzen, Pferden, Hamstern, etc. wird die Kastration von einem großteil der Halter durchgeführt. Und zwar mit dem Ziel unerwünschten Nachwuchs zu vermeiden. Bei Reptilien macht das wohl keinen Unterschied. Ich würd auch eher einen Verkauf oder eine Einzelhaltung des Männchens bevorzugen. Nur wollen oder können das viele wohl auch nicht.

Wieso sollte das ein "vernünftiger" TA nicht machen?

Laut TierSchG:
§ 6

(1) Verboten ist das vollständige oder teilweise Amputieren von Körperteilen oder das
vollständige oder teilweise Entnehmen oder Zerstören von Organen oder Geweben eines
Wirbeltieres. Das Verbot gilt nicht, wenn

1. der Eingriff im Einzelfall
a) nach tierärztlicher Indikation geboten ist oder
b) bei jagdlich zu führenden Hunden für die vorgesehene Nutzung des
Tieres unerläßlich ist und tierärztliche Bedenken nicht
entgegenstehen,
2. ein Fall des § 5 Abs. 3 Nr. 1, 1a oder 7 vorliegt,
3. ein Fall des § 5 Abs. 3 Nr. 2 bis 6 vorliegt und der Eingriff im
Einzelfall für die vorgesehene Nutzung des Tieres zu dessen Schutz oder
zum Schutz anderer Tiere unerläßlich ist,
4. das vollständige oder teilweise Entnehmen von Organen oder Geweben zum
Zwecke der Transplantation oder des Anlegens von Kulturen oder der
Untersuchung isolierter Organe, Gewebe oder Zellen erforderlich ist,
5. zur Verhinderung der unkontrollierten Fortpflanzung oder - soweit
tierärztliche Bedenken nicht entgegenstehen - zur weiteren Nutzung oder
Haltung des Tieres eine Unfruchtbarmachung vorgenommen wird.

Eingriffe nach Satz 2 Nr. 1 und 5 sind durch einen Tierarzt vorzunehmen


Nur weil du den Tipp unmöglich findest, ist er es noch lange nicht...
 
  • Wieder Eier :/ Beitrag #11
G

grmblmonster

Ehren-Mitglied
Beiträge
871
Punkte Reaktionen
0

AW: Wieder Eier :/

Ich empfehle eine Auseinandersetzung mit dem Aufbau der Genitalien bei Säugetieren und Reptilien und dann nochmal eine Auseinandersetzung mit der Praxis der Kastration.

Dann erübrigt sich eigentlich der komplette Vorschlag, denn jeder vernünftige Tierarzt wird dabei folgenden Abschnitt des TSchG sofort vor Augen haben: "soweit tierärztliche Bedenken nicht entgegenstehen"
 
Thema:

Wieder Eier :/

Wieder Eier :/ - Ähnliche Themen

Häufig gestellte Fragen zu Vogelspinnen: Welche ist die geeignetste "Anfängerspinne"? Als "die" Anfängerspinne zählt sicherlich Grammostola rosea. Sie ist in der Regel sehr friedlich und...
Weibchen legt keine Eier, Legenot oder doch nicht, langer Text: Hallo liebes Forum, jetzt muss ich mal was loswerden und hoffe, ihr könnt mir helfen. Es geht um besagtes Testudo marginata Weibchen aus...
Neues Aquarium: Hallo zusammen, ich halte eine 13 Jahre alte falsche Landkarten-Höckerschildkröte. (Wurde mir damals als Mississipi-Höckerschildkröte verkauft)...
Kokon auf Banane - Welche Spinne?: Hallo, ich kenne mich mit den Kokons von Spinnen nicht wirklich aus und habe daher eine Frage: Ich habe einen hellbraunen ca. 3,5 mm...
diverse Fragen (P. laticauda): Hallo zusammen, als absoluter Neuling in der Terraristik, komme eher aus den feuchteren Gebieten (jahrelanger Aquarianer), plane ich nun den...
Oben