Cryptos

Diskutiere Cryptos im Krankheiten Forum im Bereich Terraristik; Hi zusammen eine wichtige frage mal an euch alle hoffe das ihr mir da weiter helfen könnt,da neue bzw. betroffene Tiere in Quarantäne müssen ist...
F

Fariss

Beiträge
65
Reaktionen
0
Hi zusammen eine wichtige frage mal an euch alle hoffe das ihr mir da weiter helfen könnt,da neue bzw. betroffene Tiere in Quarantäne müssen ist mir bewusst,aber mit was desinfiziert man ein Quarantäne Becken,langt kochendes Wasser aus oder benutzt ihr dafür speziele Mittel?

Wie desinfiziere ich z.B ein Becken wo ein Crypto krankes Tier drin war?

Habe zwar Gott sei dank noch keine Tiere die positiv getestet wurden.


Wäre euch sehr dankbar für eure hilfe.

MFG Fariss
 
jungle93

jungle93

Beiträge
510
Reaktionen
0
Mit handelsüblichen Desinfektionsmittel wird das schon gehen. Du musst das Terrarium dann nur für einige Stunden auslüften lassen.
Ausserdem sollte man die Einrichtungsgegenstände auch damit behandeln.

Wie das dann mit der Rückwand aussieht weiß ich leider nicht.

MfG Nico
 
bruce

bruce

Beiträge
578
Reaktionen
0
nein!

handelsübliche desinfektionsmittel machen die krypto-erreger NICHT kaputt!

http://www.cryptosporidien.de/


ich würde neopredisan verwenden. im link sind die nötigen wirkstoffe aufgeführt.

die frage ist, ob sich eine desinfektion wirklich lohnt!

erhitzen auf über 100 grad 1 stunde lang geht auch... also großen backofen kaufen ;)
 
mtsabotage

mtsabotage

Beiträge
281
Reaktionen
0
Ich geb dir einen tipp. Wenn du wirklich mal kontakt mit cryptos hast schmeiss ALLES weg. Ist das sicherste!
 
O

OldJessi

Beiträge
47
Reaktionen
0
Also ich habe mein Terrarium (Tiere standen unter Cryptos-Verdacht, jedoch alle Tests negativ) zunächst mehrere Tage lang abwechselnd mit Disifin-Desinfektionsmittel eingesprüht und sehr heiß in der Dusche abgespült.
Anschließend habe ich mir 80% Alkohol aus der Apotheke geholt und auch mehrere Tage lang das Terrarium komplett eingesprüht, jede Ritze, bis es komplett nass war..

Trotzdem habe ich es danach nicht mehr für Geckos benutzt, sondern für eine Vogelspinne.

Die Einrichtungsgegenstände (die zu teuer waren, um sie einfach wegzuschmeißen) habe ich die ganzen Tage in der Dusche mitbehandelt, anschließend bei 150°C ne knappe Stunde im Backofen gehabt und dann nochmal den 80%igen Alkohol drüber..
 
F

Fariss

Beiträge
65
Reaktionen
0
Danke für eure antworten.
@ Bruce danke für den Link,habe es durch gelesen Hammer hart das heisst Sterillium bringt nichts weil wenn man mehrere Tiere hat besteht ja die gefahr das man sie mit der Hand ansteckt stimmt das oder sehe ich dies falsch?

Lg Fariss
 
white-mocca

white-mocca

Beiträge
230
Reaktionen
0
Jepp.. am besten die 100er Packung einweghandschuhe auf Vorrat haben. Und alles für alle Tiere einzeln kaufen und nur für diese Tiere verwenden. Auch allen Kram wie Pinzette oä. Und Quarantäne- Tiere + Becken am besten in ein anderes Zimmer stellen. Ich benutze IMMER Gummihandschuhe und kümmer mich erst um die "alten" Tiere, dann um die neuen.
 
O

Oklino

Beiträge
58
Reaktionen
0
Ich geb dir einen tipp. Wenn du wirklich mal kontakt mit cryptos hast schmeiss ALLES weg. Ist das sicherste!
Mhm... so ein 300€ Terrarium schmeißt man auch gerne mal eben weg ohne sich nach anderen Möglichkeiten zu erkundigen... Naja wer's hat... die gute Absicht in allen Ehren aber ich finde solche Aussagen eher n bisschen unangebracht... hat nicht jeder monatlich 500€ für sein Hobby... und das ist kein Argument gegen die Haltung von Terrarientieren...

Mal ganz ehrlich die Tipps hier sind schon echt vernünftig. Das passende Desinfektionsmittel, Alkohol, alles sehr sehr gründlich einweichen und wenns geht mit Hitze behandeln.
Im Zweifelsfall - falls man aufm Land wohnt, mal den örtlichen Stallreiniger anrufen und fragen ob der sowas nicht fürn kleinen Obulus einmal behandelt, wenn man's zur Firma bringt... Die haben Mittel für jeden erdenklichen Erreger/Parasiten usw. da, die zuverlässig und gründlich abtöten. Ich meine Fragen kostet nichts :D
 
white-mocca

white-mocca

Beiträge
230
Reaktionen
0
Nun ja, man geht ja auch eigentlich größtenteils davon aus, dass man Tiere die neu sind erst einmal in (billigen) Quarantäneterrarien bzw. -boxen hält. Bei mir gehen diese preislich nicht über 4 bis 13€. Dazu kommen noch 2 bis 3 Tests in Wien (jeweils 25€) sowie die allgemeinen Kotproben. Somit kann man pro Neutier auch gerne noch über 100€ drauflegen. Man muss also Ausgaben einplanen können. (Bei Leos haben wir eben das C- Problem und damit muss man als Halter leben..)
Da ich selbst einmal ein Cryptotier hatte, welches nach der Quarantäne erst krank wurde und ich damals auch noch so blöd war die Quarantäne eher zu lasch zu halten (Im selben Zimmer, Gummihandschuhe und nur normale Tests) musst ich meinen Bestand von 9 Tieren einschläfern und insgesamt 6 Terrarien und Becken entsorgen. Denn diese Krankheit ist (noch) nicht heilbar und vor allem kann man nix desinfizieren.
Zwar gibt es auch Cryptos bei Kühen (wo ich ja auch auf dem Land wohne) - trotzdem ist es eine andere Unterart von Erregern, die eben nicht "leicht" wie bei Kühen zu entfernen ist.
Zumal man das Terrarium usw ja nur bei bestätigtem Verdacht wegschmeißen sollte (was während der Quarantäne ja auch nur dieses günstige "Modell" wäre) - und glaub mir.. wenn dir erstmal ein Tier an Cryptos eingeht biste selbst ziemlich doof, wenn du den Kram behälst. Dafür sind QUARANTÄNEBECKEN/ -BOXEN ja da.. um eben (auch bei anderen Krankheiten) das ganze möglichst schmerzfrei für den Geldbeutel entsorgen zu können. (Bzw dann kann man diese ja auch mal "auskochen" usw. je nach Krankheit)
 
S

Sioux

Gast
Oklino,
ich schließe mich meinem Vorredner an und würde im Falle, daß sich hier Cryptos einschleichen würden auch alle Dinge wegschmeißen. Neopredisan soll zwar wirklich alles abtöten...aber ich würde das Terrarium trotzdem entsorgen.
Ich hoffe, ich bleibe mein Leben lang davon verschont. Die Angst sitzt einem bei dem Leopardgeckos ja immer im Nacken.
 
mtsabotage

mtsabotage

Beiträge
281
Reaktionen
0
Mhm... so ein 300€ Terrarium schmeißt man auch gerne mal eben weg ohne sich nach anderen Möglichkeiten zu erkundigen... Naja wer's hat... die gute Absicht in allen Ehren aber ich finde solche Aussagen eher n bisschen unangebracht... hat nicht jeder monatlich 500€ für sein Hobby... und das ist kein Argument gegen die Haltung von Terrarientieren...
Hmmm was soll man dazu noch schreiben? ich denke mocca hat das wichtigste schon geschrieben. Wer neue tiere in ein 300 euro becken setzt ist selbst blöd sorry wenn ich das so schreibe aber es gibt nunmal die quarantäne zeit und da setzt man die tieren eben in andere behältnisse. desweiteren wegen soetwas einen thread aus der versenkung zu holen ist auch en bissel merkwürdig oder? ich denke das dir so gut wie jeder sagen wird, dass wenn du einmal cryptos drinne hattest ALLES wegschmeist......
und erklär mir bitte, was an meiner aussage "unangebracht" war? ich habe ihm lediglich eine empfehlung gegeben, die das sicherste ist. Oder willst du ein tier in ein becken wieder rein setzen in dem du vorher mit irgendwelchen hammer pestizieden etc gearbeitet hast??????
 
N

NOVA

Beiträge
83
Reaktionen
0
hi also wie schon viele hier geschrieben haben normales handelsübliche desinfektionsmittel hilft nicht. ich hab sowas vom TA bekommen, weil hatten das thema mal besprochen und er meinte geb dir einfach mal was mit, stinkt abartig aber damit gehen kaputt. lange einwirkzeit und lüftungszeit.
müsste ihn nochmal genau fragen wie das heisst komm nicht auf den namen.

lg
 
bildertattoo

bildertattoo

Beiträge
184
Reaktionen
0
hi also wie schon viele hier geschrieben haben normales handelsübliche desinfektionsmittel hilft nicht. ich hab sowas vom TA bekommen, weil hatten das thema mal besprochen und er meinte geb dir einfach mal was mit, stinkt abartig aber damit gehen kaputt. lange einwirkzeit und lüftungszeit.
müsste ihn nochmal genau fragen wie das heisst komm nicht auf den namen.

lg
Neopredisan???
 
N

NOVA

Beiträge
83
Reaktionen
0
wenn ich das wüsste, weiss nur noch das es eine richtig dunkel gelbe flüssigkeit war.
 
A

Ash

Gast
Das ist Neopredisan das stinkt wie Hölle wenn man es anwendet.

Am besten den Raum gut durchlüften.

Tip am Rande wer sowas benötigt und einen Schweinezuchtbetrieb kennt, die haben sowas immer da ;)
 
miesebummel

miesebummel

Beiträge
359
Reaktionen
0
mal was zum thema sterilisieren im Backofen ...





Entweder richtig oder gar nicht ;)

Heißluftsterilisation:
* 180 °C mindestens 30 min,
* 170 °C mindestens 60 min,
* 160 °C mindestens 120 min.
Darf ich fragen, woher du diese Angaben hast? Auf der Internetseite von Dr.Biron, die sich mit Cryptosporidien befasst, heißt es dass 100° C über 1 Stunde asureichend sind...

LG Bianca
 
cBoLsmUiEc

cBoLsmUiEc

Beiträge
490
Reaktionen
0
um sicher zu gehen das alles (nicht nur cryptos) tod ist mußt du komplett sterilisieren ...

und das kannst du über 2 methoden machen ...
1.) Dampfsterilisation
oder
2.) Heißluftsterilisation

Für die meisten Leute wird die erste methode wohl nicht machbar sein (1,2bar sattdampfdruck ist wohl eher ein problem zu hause)
daher die Heißluftmethode, die ist im Backofen durchführbar und danach ist wirklich ALLES Tod ...

Würde grade bei Cryptos da lieber auf nummer sicher gehen ...

Nebenbei ... ich arbeite in nen Betrieb der unter anderem auch Dampfsterilisatoren und Heißluftsterilisatoren für die Pharma herstellt ...
Werte sind aus Wiki rauskopiert, stimmen aber :)
 
Thema:

Cryptos

Cryptos - Ähnliche Themen

  • Leopardgeckos mit cryptosporiden

    Leopardgeckos mit cryptosporiden: Leopardgecko Cryptos Hallo meine leodamen haben cryptos 😢😢 Auf Grund von weiteren Reptilien ist es mir nicht möglich sie auf Dauer zu halten...
  • Cryptos

    Cryptos: Hallo, also bei mir ist es jetzt soweit, dass ich von meinen Leos Kotproben nach Wien schicke. Also mich würde jetzt interressieren, welche Art...
  • Cryptos

    Cryptos: hallo ich habe mir von einem züchter einen leopardgecko nach hamm mitbringen lassen. das tier war die ganze zeit in quarantäne, die box stand aber...
  • Hilfe der Anruf aus Wien - Cryptos

    Hilfe der Anruf aus Wien - Cryptos: hallo alle zusammen, heute ist glaube ich der schlimmste tag, hab erfahren das mein romeo (1.0 BEE, mein erster eigener leo:sad:) cryptos haben...
  • Mal wieder Cryptos

    Mal wieder Cryptos: So, ich denke mal jetzt ist es an der Zeit das Geheimnis, das keines mehr ist zu lüften. Ich habe mir für Hamm wie viele Andere auch Geckos...
  • Mal wieder Cryptos - Ähnliche Themen

  • Leopardgeckos mit cryptosporiden

    Leopardgeckos mit cryptosporiden: Leopardgecko Cryptos Hallo meine leodamen haben cryptos 😢😢 Auf Grund von weiteren Reptilien ist es mir nicht möglich sie auf Dauer zu halten...
  • Cryptos

    Cryptos: Hallo, also bei mir ist es jetzt soweit, dass ich von meinen Leos Kotproben nach Wien schicke. Also mich würde jetzt interressieren, welche Art...
  • Cryptos

    Cryptos: hallo ich habe mir von einem züchter einen leopardgecko nach hamm mitbringen lassen. das tier war die ganze zeit in quarantäne, die box stand aber...
  • Hilfe der Anruf aus Wien - Cryptos

    Hilfe der Anruf aus Wien - Cryptos: hallo alle zusammen, heute ist glaube ich der schlimmste tag, hab erfahren das mein romeo (1.0 BEE, mein erster eigener leo:sad:) cryptos haben...
  • Mal wieder Cryptos

    Mal wieder Cryptos: So, ich denke mal jetzt ist es an der Zeit das Geheimnis, das keines mehr ist zu lüften. Ich habe mir für Hamm wie viele Andere auch Geckos...