Heuschrecken sterben

Diskutiere Heuschrecken sterben im Futter, Futtertierzuchten, Vitamine und Mineralien Forum im Bereich Terraristik; Habe riesen Probleme mit meinen Wüstenheuschrecken. Habe die Heuschrecken seit Donnerstag ( 100er Packung ). Verfüttert habe ich 24 Stück. Übrig...
R

Reaser

Beiträge
166
Reaktionen
0
Habe riesen Probleme mit meinen Wüstenheuschrecken. Habe die Heuschrecken seit Donnerstag ( 100er Packung ). Verfüttert habe ich 24 Stück. Übrig sind 12. Alle Anderen sind tot :sad:. Innerhalb von 3 tagen sind sie der Reihe nach umgekippt.
Bin gerade total gefrustet :mad:. Die Heuschrecken kippen einfach um und zucken dann vor sich hin, bis sie tot sind. Temperaturen liegen zwischen 35°C und 40°C. Als Bodengrund habe ich Buchenholzspäne. An sonsten befinden sich Äste zum klettern und Eierkarton im Terrarium. Als Futter gab es Weizenkleie, Hundetrockenfutter, Mohrrübe, Gurke und Fischflocken. Die Mohrrübe und Gurke habe ich immer geschält und gewaschen. Die Heuschrecken sollten für einen ganzen Monat halten. Jetzt sind 4 Tage um und ich muss neues Futter kaufen :(. Ich schätze mal die Überlebenden kann ich auch nicht mehr verfüttern, weil sie ja auch nichtmehr wirklich fit sind.

Was habe ich falsch gemacht??
 
M

Mäthu

Beiträge
115
Reaktionen
0
Ich kann dir nicht helfen, aber bei mir gab es bei den Mittlmeergrillen ein Massensterben!
 
Sourri

Sourri

Beiträge
557
Reaktionen
0
Hallo,


so wie sich das für mich anhört war die Ernährung alles andere als optimal für Heuschrecken. Die genannten Dinge werden alle nicht wirklich gefressen.
Wenn sie bei mir mal länger halten sollen, nehme ich keine bereits adulten Tiere, als Bodengrund wenn überhaupt etwas, dann Haferflocken und als Futter Unmengen von Weizenkeimlingen. Etwas anderes, das so einfach zu bekommen wäre, wird meiner Erfahrung nach nicht gefressen. Petersilie fressen sie bei mir manchmal auch noch restlos weg.
Ich kenne die Heuschreckenzuchten aus Zoos und Unis und wenn du nicht nebenher eine Weizenkeimlingzucht im großen Stil betreiben willst (was allerdings nicht mal besonders schwierige wäre), würd ich dir empfehlen doch etwas weniger auf einmal zu kaufen :p
 
R

Reaser

Beiträge
166
Reaktionen
0
Danke für die Antwort.

Die genannten Dinge werden alle nicht wirklich gefressen.
Gefressen wurden sie schon wie verrückt, aber anscheinend war das Futter ja alles andere als Gesund.

Wie hoch füllst du die Haferflocken als Bodengrund ein?

Ist die Weizenkeimlingszucht eigentlich sehr Kosten/Zeitaufwendig? Kennst du eine gute Seite über die Zucht?

Wie sieht es eigentlich mit Katzengras aus?
 
Bubbles

Bubbles

Beiträge
2.276
Reaktionen
0
Heuschrecken sind verrückt nach dem Kraut von Karotten, Riesenschilfgras und Maisblättern !;) Maisblätter und Riesenschilfgras kann man prima für den Winter einfrieren.

Ansonsten bekommen meine Zuchini, Apfel, Kräuter und Löwenzahn.
 
Tulipallo

Tulipallo

Beiträge
1.270
Reaktionen
0
Merkwürdigerweise prügeln sich bei mir die Grillen immer um diesen Kokoshumus, den man als Bodengrund aus Kokos-Briketts machen kann. Ich lasse eine Fingerspitze voll mit Wasser maximal aufquellen und werfe das dann in die Box. Es ist vorgekommen, daß sich die Grillen gegenseitig Sprungbeine ausgerissen haben, um etwas von dem Zeugs zu erbeuten. Ich habe nicht den geringsten Schimmer, wieso, aber sie gedeihen damit bombastisch. Selbst Äpfel usw. werden nicht so gern genommen.
Vielleicht hilfts dir ja als Zufütterung für deine Wüstenschrecken!?
 
Scarlett

Scarlett

Beiträge
880
Reaktionen
0
Hallo,

ich vermute als "Übeltäter* die Hundefutterflocken (sofern es Hundeflocken waren). Davon abgesehen, das eiweißhaltige Nahrungsergänzung bei Heuschrecken nicht notwendig ist, hatte ich auch mal ein Massensterben bei meinen Steppengrillen :sad:

Ich hatte Matzinger Hundeflocken als Bodensubstrat. Das "Zucken bis zum Tod" ist meiner Ansicht nach eine Vergiftungserscheinung, kein Hungertod, wieso weshalb...da gibt es schon Gerüchte...

Ich würd die Hundeflocken weg lassen und es nochmal versuchen... das hat zumindest bei mir dann ohne Probleme funktioniert.

Viel Glück!

Steffi
 
Anika

Anika

Beiträge
150
Reaktionen
0
Also,wo hast du die denn her? Ich habe zum Glück in der Nähe einen Heuschreckenzüchter, der packt mir die 1h vor abholung ab, also, quasi, ganz frisch. Heuschreckenfutter (Trockenfutter) bekomme ich auch immer mit, sonst nur noch Möhre ab und an. Heuschrecken brauchen nicht viel Flüssigkeit...Gurke z.B. ist zu wässrig, wenn es auch noch Möhre usw. gibt...
Heuschrecken sind auch sehr streßempfindlich, sollte man auch bedenken...

LG Anika
 
R

Reaser

Beiträge
166
Reaktionen
0
Ich habe jetzt ein Heuschrecken Terrarium/ Zuchtkasten gebaut. Hab mich komplett an die Anleitung im Buch ,,Futtertiere von Bruse, Meyer....,, auf Seite 94/95 ( falls das jemand hat ) gehalten. Als Boden ist ein Gitter eingebaut, also fällt Bodengrund schon mal weg. Im selben Buch steht auch eine Trockenfutter Mischung:

2kg Matzinger-Gemüseflocken
2kg Weizenkleie
2kg Fischmehl
2 Gläser Kaffeeweißer
0,1kg Trockenhefe

Was haltet ihr hiervon? Könnte ich die Mischung als Trockenfutter benutzen?
Als Feuchtfutter gebe ich dann Katzengras, Möhren und wenn ich es hinbekomme Weizenkleie. Soll ich täglich Feuchtfutter anbieten oder nur alle paar Tage?

Letzte Frage. Kann man kleine Heuschrecken und Adulte zusammenhalten? ich würde gerne mittlere Heuschrecken zum Verfüttern kaufen und ca. 30 große um vielleicht selbst Nachzuchten zu bekommen?
 
F

ftc65

Beiträge
3
Reaktionen
0
Hallo,

habe das gleiche Problem. Zwei Terrarien mit Futtertiere (Wüstenheuschrecken und Wüstengrillen). Habe die nicht beim Händler gekauft, sondern sind alle aus eigener Zucht und mittlerweile ausgewachsen. Somit ist es unwahrscheinlich, daß ich mir vom Händler verseuchte Tiere hereingeholt habe.

- Seit einigen Tagen beginnen die Tiere auf den Rücken zu liegen, mit den Flügeln wild herumzuschlagen bzw mit den Beinen zu strampeln und dann nur noch zu Zucken bis es aus ist. Gleichzeitiges Auftreten bei den Grillen und den Heuschrecken. Totales Massensterben, fast alle Heuschrecken von ca. 60 Stk auf 2 dezimiert, Grillen von ca. 400 Stk auf vielleicht 60 Stk.

Futter:
- Gefüttert werden sie mit Hundeflocken (Korngold) aus der gleichen Box seit ca. 6-8 Wochen (Wenn die Pestizidverseucht wären, hatten wir das ja schon gemerkt.)
- Salat: Bio-Anbau ohne Dünger und Pestizide aus eigenen Garten
- Löwenzahlblätter von großen Wiesen in Wien
- Salat und Löwenzahnblätter werden penibel gewaschen und abgetrocknet

Einrichtung:
- Temperatur am Tag ca. 40 Grad unter der Lampe (100W Glühbirne)
- Boden: A4 Papier, wird regelmäßig gewechselt
- Versteckmöglichkeiten Eierkartons bzw. Klopapierrollen

Habe die toten Heuschrecken mikroskopiert um festzustellen ob Milben oder Bohrwürmerbefall besteht, leider nichts gefunden.

Hat jemand von euch das selbe Problem, bzw. dafür eine Lösung ???

Bin für jeden Tipp dankbar der mir weiterhilft.

lg,

Martin
 
I

ikarus

Beiträge
5
Reaktionen
0
tag
also ich denke das,das futter zu feucht ist.und die heuschrecken magenkrämpfe und durchfall bekommen was zum tod führt.keimweizen züchten und den verfüttern soll wohl das beste sein.bei den grillen kann ich nur sagen das ich meine selber ziehe und das mit erfolg,die machen das fast von selber als futter für die grillen benutze ich das calcium plus cricket von t-rex da bekommen die noch einen extra boost calcium und vitamine.ansonsten kann ich da buch vom datz verlag "futtertierzucht" von friedrich/volland empfehlen
liebe grüsse
 
S

Sioux

Gast
Ich kann jetzt nur von adulten Grillen sprechen, von denen ich hier 5 Zuchtgruppen halte. Heuschrecken züchte ich nicht.

Mir ist aufgefallen, daß meine Zuchtgruppen sich sofort stark dezimieren, sobald ich ihnen keine Möglichkeit der Eiablage biete. Dann fallen sie kanibalisch übereinander her. Futter besteht bei mir aus folgendem: Auf dem Bodengrund verstreue ich Haferflocken, Weizenkleie und Fischfutter. In einem separaten Schälchen gibt es spätestens jeden zweiten Tag frisches Futter in Form von verschiedenen Gemüse- und Obstsorten. Den Eiablagebehälter (Steckmoos) besprühe ich jeden zweiten Tag mit Wasser. Temperatur liegt bei mir bei 25 Grad. Ich benutzte bei den Grillen kein zusätzliches Licht, keine Wärme. Die Temperatur im Heizungskeller ist hoch genug.
Ferner habe ich die Beobachtung gemacht, daß man nicht zu viel Tiere in einem Behälter lagern sollte. Das führt automatisch zur Dezimierung.

Ich habe im Moment das Problem, daß meine frisch geschlüpften Grillen nur wenige Tage überleben und habe dafür bislang auch noch keine Erklärung :confused:
 
I

ikarus

Beiträge
5
Reaktionen
0
kann es sein das es bei den frischgeschlüpften zu trocken ist im behälter weil ja jezt die heizung läuft im keller und das die luft zu trocken macht?habe bei meinen steppengrillen ein box mit feuchter erde drinn,die kleinen mögens bissl feuchter als die adulten
 
F

ftc65

Beiträge
3
Reaktionen
0
Danke Ikarus,

klingt plausibel, daß das Futter vielleicht doch zu feucht war. Bei den Grillen und Heuschrecken habe ich auch bemerkt, daß einige feuchten Stuhl hatten. Werde mich um das TRex-Futter umsehen. Das Buch habe ich, dort steht auch Hundeflocken, Löwenzahn und Salat drinnen.

lg,

Martin
 
S

Sioux

Gast
@ ikarus
Ich befürchte eher das Gegenteil. Ich halte die Frischgeschlüpften mit ihrer feuchten Schlupfbox in einem weiteren Behälter. Tu mich damit immer sehr schwer, da die Kleinen die Angewohnheit haben, sich im Steckmoos ordentlich zu verstecken. Und wenn ich versuche, sie mittels Zewa von dem Steckmoos abzuschütteln, dann hatte ich immer das Problem, daß die Reste des Steckmoos mit in dem Aufzuchtbecken landeten. Ich werde es demnächst mal mit Humus-Erdegemisch versuchen. Vielleicht klappt das ja besser.

Bzgl. des frischen Futters (Feuchtigkeit)...da konnte ich keine Abnormalitäten entdecken. Nur die regelmäßige Erneuerung ist unabdingbar, da sich ja sonst Schimmel bilden könnte. Was ist denn TRex-Futter? Kann mir jemand sagen, wo ich so etwas bekommen bzw. was das beinhaltet? Kenn ich nämlich nicht und könnte ja durchaus Arbeit ersparen ;)
 
I

ikarus

Beiträge
5
Reaktionen
0
@sioux
^^ die lassen sich echt nett so einfach da rauschütteln,bei den mit erde gefüllten boxen mach ich das so das ich die in dem behälter wo sie stehn einfach aufstelle(45°+winkel)dann laufen die mit der zeit selber raus.also wollte dir gerade das abschreiben was bei dem t-rex futter drinne is aber das ist englisch da brech ich mir die finger^^.evtl kann ich dir ja die seite geben wo ich das kaufe weiss aber nett ob ich das im forum linken darf?
 
S

Sioux

Gast
Klingt plausibel mit dem 45 Grad Winkel. So mach ich's auch :D
Ich google mal ein wenig bzw. T-rex...wenn ich's nicht finde, meld ich mich
per PN;)
 
Z

Zisch

Beiträge
38
Reaktionen
0
Hallo,

also ich denke es liegt entweder an schlechter Qualität der Futtertiere (manchmal werden schon "alte" adulte Heuschrecken abgepackt, die dann nicht mehr lange leben)

oder daran, was ich für wahrscheinlicher halte, das es zuviel Nassfutter war. Nach meinen eigenen Erfahrungen ist Gurke seeeehr schlecht für Heuschrecken. Sie stürzen sich drauf und ertränken sich sozusagen innerlich.

Ich habe mal den Versuch gemacht Heuschrecken zu züchten. Nachdem ich irgendwann Gurke reingetan habe, sind mir ebenfalls 90% weggestorben. Das war denen einfach viel zu nass.

Würde wenn dann nur Karotten füttern, die haben nicht so einen hohen Feuchtigkeitsgehalt.
 
Thema:

Heuschrecken sterben

Heuschrecken sterben - Ähnliche Themen

  • Wasserversorgung von Futtertieren (Grillen, Heuschrecken)

    Wasserversorgung von Futtertieren (Grillen, Heuschrecken): Hallo, ich hab da mal ne Frage zur Wasserversorgung der Futtertiere. Es gibt im Zoohandel dieses teure Wassergel. Gibts in der Natur ja auch...
  • Heuschrecken Haltung: nur warm oder auch Licht?

    Heuschrecken Haltung: nur warm oder auch Licht?: Hallo liebe Leute! für die Haltung von Heuschrecken sollte man ja (bei Wanderheuschrecken) eine Temperatur von 28-35° C haben. Ich habe bei...
  • schwarze tote Heuschrecke

    schwarze tote Heuschrecke: hey leute, habe mir Futtertiere bei Atelier Terra/terrariumversand.de bestellt. Musste aber auch gleich schon enttäuscht werden. Habe eine...
  • Heuschrecken und Styropor?

    Heuschrecken und Styropor?: Also ich wollte mal wissen ob Heuschrecken Styropor o.ä. anfressen. Also würde ich Styropor in nen Heuschreckenkasten packen, würden sie dran...
  • Heuschrecken - versch.Größen zusammenhalten?

    Heuschrecken - versch.Größen zusammenhalten?: Guten Morgen zusammen :smilie: Ich hab mal kurz ne Frage, inwiefern ich bei Heuschrecken versch. Größen zusammensetzen kann? Man soll ja z.B. bei...
  • Heuschrecken - versch.Größen zusammenhalten? - Ähnliche Themen

  • Wasserversorgung von Futtertieren (Grillen, Heuschrecken)

    Wasserversorgung von Futtertieren (Grillen, Heuschrecken): Hallo, ich hab da mal ne Frage zur Wasserversorgung der Futtertiere. Es gibt im Zoohandel dieses teure Wassergel. Gibts in der Natur ja auch...
  • Heuschrecken Haltung: nur warm oder auch Licht?

    Heuschrecken Haltung: nur warm oder auch Licht?: Hallo liebe Leute! für die Haltung von Heuschrecken sollte man ja (bei Wanderheuschrecken) eine Temperatur von 28-35° C haben. Ich habe bei...
  • schwarze tote Heuschrecke

    schwarze tote Heuschrecke: hey leute, habe mir Futtertiere bei Atelier Terra/terrariumversand.de bestellt. Musste aber auch gleich schon enttäuscht werden. Habe eine...
  • Heuschrecken und Styropor?

    Heuschrecken und Styropor?: Also ich wollte mal wissen ob Heuschrecken Styropor o.ä. anfressen. Also würde ich Styropor in nen Heuschreckenkasten packen, würden sie dran...
  • Heuschrecken - versch.Größen zusammenhalten?

    Heuschrecken - versch.Größen zusammenhalten?: Guten Morgen zusammen :smilie: Ich hab mal kurz ne Frage, inwiefern ich bei Heuschrecken versch. Größen zusammensetzen kann? Man soll ja z.B. bei...
  • Schlagworte

    maisblätter einfrieren

    ,

    100 Heuschrecken halte