Abschied tut weh ....

Diskutiere Abschied tut weh .... im Krankheiten Forum im Bereich Terraristik; Hi Gemeinde... heute um ca. 15:45 habe ich eine meiner kleinen Leodamen einschläfern lassen. Obwohl sie am Anfang, nach dem ich sie gekauft...
Geckomanie

Geckomanie

Beiträge
148
Reaktionen
0
Hi Gemeinde...

heute um ca. 15:45 habe ich eine meiner kleinen Leodamen einschläfern lassen. Obwohl sie am Anfang, nach dem ich sie gekauft hatte, ihr Gewicht schnell verdoppelte, war es im Januar zu einem Stillstand gekommen. Sie fraß von Anfang an schlecht, und seit Januar noch schlechter. Ich habe versucht sie noch mal aufzupäppeln, aber es half nichts. Sie hat seit Januar 4g abgenommen und wog am Mittwoch bei der TÄ noch 12g. Ein mit bekommenes Medikament zeigte keine Wirkung mehr und das Aufpäppelmittel auch nicht. Heute Vormittag war sie dann sogar zu schwach um noch richtig zu stehen. Den Kopf konnte sie fast gar nicht mehr heben. Es war nur noch ein Häuflein Elend. Diesen Anblick konnte ich dann nicht mehr ertragen und suchte einen Tierarzt der am frühen Nachmittag offen hatte. So bekam ich noch einen Termin für 15:30 Uhr. Als ich sie dann in eine Transportbox steckte, nahm sie das schon nicht mehr richtig wahr. Bei der Tierärztin war es das gleiche. So denke ich, spürte sie die Spritze auch nicht. Dann nahm ich sie in die Hand, bis es vorbei war. Es dauerte keine Minute. Ich hoffe, dass sie es im Geckohimmel dafür besser hat.

Robert
:sad:
 
A

amu

Beiträge
180
Reaktionen
0
Das tut mir leid...
Ich nehme an du lässt überprüfen, ob irgendeine Infektion vorlag damit bei den anderen nichts passiert. lg amu
 
Bubbles

Bubbles

Beiträge
2.276
Reaktionen
0
Das tut mir auch Leid. War sie denn getestet worden was sie hatte ?

Ich hoffe für Dich, das es nichts ansteckendes war.

LG
 
Fallen

Fallen

Beiträge
173
Reaktionen
0
Oweh, das tut mir leid :( Hoffentlich sind die anderen alle gesund und haben noch ein langes glückliches Leben vor sich!
 
Geckomanie

Geckomanie

Beiträge
148
Reaktionen
0
Hallo,

in einem Beitrag eines anderen Forums habe ich wohl die Ursache dafür gefunden. Dort wurde Nachgefragt, ob man Leos auch mit eingefrorenen Futtertieren füttern kann. Da war es bei einer auch so, dass die Leos da nie richtig gefressen haben. Da die Züchterin, von der ich Pünktchen gekauft habe, ihre kleinen auch mit eingeforenen Tieren gefüttert hat, denke ich, dass da was in der Entwicklung stecken geblieben ist.
 
Sascha_R

Sascha_R

Beiträge
1.251
Reaktionen
0
Hallo,

in einem Beitrag eines anderen Forums habe ich wohl die Ursache dafür gefunden. Dort wurde Nachgefragt, ob man Leos auch mit eingefrorenen Futtertieren füttern kann. Da war es bei einer auch so, dass die Leos da nie richtig gefressen haben. Da die Züchterin, von der ich Pünktchen gekauft habe, ihre kleinen auch mit eingeforenen Tieren gefüttert hat, denke ich, dass da was in der Entwicklung stecken geblieben ist.
Hallo,

grundsätzlich ist es egal ob die Futtertiere eingefroren waren oder noch lebend. Vorraussetzung ist natürlich das fachgerechte Einfrieren der Tiere. Der Nährstoffgehalt dürfte sich nicht unterscheiden, bei vergleichbarem Ausgangsmaterial natürlich.
Du solltest das Tier definitiv untersuchen lassen um sicher zu gehen dass du dir keine Krankheiten in deinen Bestand holst.
 
Jennl

Jennl

Beiträge
1.879
Reaktionen
0
Das tut mir auch sehr leid. Ich drück dir die Daumen, dass es nix ansteckendes war.
 
Thema:

Abschied tut weh ....