Beleuchtung

Diskutiere Beleuchtung im Terrarien-Technik und Eigenbau Forum im Bereich Terraristik; Hallo, tut mir leid ich hoffe ich habe das richtige Forum. Meine Frage ist bezüglich der Beleuchtung. Habe bald ein Terrarium 100x50x50 wo...
S

Soldiar

Beiträge
20
Punkte Reaktionen
0
Hallo,

tut mir leid ich hoffe ich habe das richtige Forum. Meine Frage ist bezüglich der Beleuchtung.

Habe bald ein Terrarium 100x50x50 wo Phelsuma Klemmeri's ein zuhause drin finden sollen. Dabei ist eine Ultralux 125W, die hier im Forum ja auch schon an anderer Stelle empfohlen wurde mitsamt Vorschaltgerät. Was wird noch an Beleuchtung benötigt?

Sorry, aber habe mich damit bisher nicht befasst und da das Terrarium ja erst im Juli aufgebaut werden soll dachte ich mir frage ich vorab einmal :)

Also vielen Dank vorab für eure Antworten.

Mfg
Christian, 20, K.
 
  • #1
A

Anzeige

Gast
Schau mal hier: Beleuchtung . Dort wird jeder fündig!
S

Soldiar

Beiträge
20
Punkte Reaktionen
0

AW: Beleuchtung

Hallo,

wie vllt. schon von euch festgestellt habe ich nahe zu keine Ahnung von Beleuchtung. Dank diesem Artikels hier ( http://www.reptilienkosmos.de/portal_content/terraristik-terrarium-beleuchtung.html ) habe ich jedoch schon ein grobes Grundwissen.

Die Ultralux ist also ein UV-Flächenstrahler (oder hab ichs doch nicht gerallt?) 125 Watt müssten bei der Höhe von 50cm eigentlich ausreichen, jedoch von der Breite her nicht ganz. Daher hatte ich jetzt noch 2 Tageslichtlampen (eventl. Lucky Reptile Halogen Sun Mini 35W?) angedacht links u. rechts davon zu befestigen. Sollte ich auch noch eine Leuchtstoffröhre ( T5, 21W, 88cm) hinzufügen?

Wie gesagt alles erst ab Juli geplant, aber langsam nähert sich ja das Eichhörnchen ^^ Hoffe nochmals um eure Hilfe. Vllt. hat ja jemand von euch hier schon eine super Kombination für diese Terrariengröße (und idealerweise Phelsuma Klemmeri), dann wäre es nett diese mitzuteilen.

Verzeiht mir bitte eventl. Schwachsinnige Äußerungen, und Vielen Dank vorab für eure Hilfe.


Mfg
Christian, 20, K.

PS: hätte noch ein kleines Mondlicht von meinem 12L Aquarium, ist blau und hat nur eine kleine LED, also nicht wirklich viel. Denkt ihr dies würde Sinn machen in dem Terrarium, oder wird es eher untergehen? Wie stehen eigentl. allgemein die Meinungen zu Mondlicht in Terrarien?
 
L

Leo

Beiträge
231
Punkte Reaktionen
0

AW: Beleuchtung

Hallo
In einem Phelsumenterrarium halte ich eine Lichtquelle in der Nacht eher als störend für die Tiere.
Leo
 
S

Soldiar

Beiträge
20
Punkte Reaktionen
0

AW: Beleuchtung

Hallo,

gut, dann fällt die schonmal weg, wie sieht mein Plan sonst so aus? Mir fiehl eben noch ein, dass ich noch eine T5 mit Halterung, die für Aquarien ist habe, die würde ich dann auch schonmal integrieren und bräuchte dann ja wirklich nur noch die genannten 2 Tageslichtlampen (eventl. Lucky Reptile Halogen Sun Mini 35W?) oder?

Mfg
Christian, 20, K.
 
Isis2

Isis2

Beiträge
261
Punkte Reaktionen
0

AW: Beleuchtung

Also erst einmal muß ich sagen, dass ich eine Höhe von 50 cm für so ziehmlich jeden mir bekannten baumbewohnenden Taggecko zu wenig finde.
Klemmeri sind wirklich sehr schöne Geckos, ich halte sie selber. Aber auch bei Klemmeris sollte die Mindesthöhe 60cm sein. Ich halte ein Pärchen in 60x60x100cm.

Mit der Vitalux kenne ich mich nicht aus, aber ich würde schätzen, dass sie zu stark ist für ein so kleines Terrarium. Ich würde dir zu der Lucky Reptile Bright Sun 50 W oder ev. 70 W raten (bei mehr Höhe). Da hast du UV direkt mit schönem Licht und Wärme verbunden. Dazu kann man dann noch ein oder zwei Spots nehmen, wenn es mit der Temperatur nicht reicht.
 
S

Soldiar

Beiträge
20
Punkte Reaktionen
0

AW: Beleuchtung

Hallo,

ahhh! Das ist das schlimme, wenn man soviel ließt und dann die Zahlen durcheinander bringt :(

Habe mich damals für Lygodactylus kimhowelli oder Phelsuma Klemmeri entschiedne gehabt. Woltle dann mit den klemmeris beginnen und habe ein Terrarium (gestern günstig abgeholt), welches sogar noch 10cm Toleranz haben sollte... Leider waren die 40cm die Mindesthöhe für die Lygodactylus kimhowelli... :teufel5:

Aber egal :D Gibts halt statt Phelsuma klemmeri Lygodactylus kimhowelli im Juli, sind ja immerhin auch super schön, und das ist gewiss besser wie die klemmeri (wo ich tatsächlich auch die 60cm in der Literatur fand) um 10cm unter Mindestgröße zu halten.

Aber Isis, denkst du, dass die Beleuchtung für den kimhowelli passend wäre, oder brauche ich eine andere, oder kennst du dich da weniger aus?

Vielen Dank vorab, und sorry, dummer Zufall...


Mfg
Christian, 20, K.
 
Isis2

Isis2

Beiträge
261
Punkte Reaktionen
0

AW: Beleuchtung

Mmhhh, ich habe selber noch keine Kimhowelli gehalten, wollte es aber mal, daher hab mich damals in der Richtung auch etwas schlau gemacht. Aber ehrlich gesagt würde ich auch L. kimhowelli nicht in ein so niedriges Terrarium setzten. Ich finde in Größe und Bewegungsdrang tun die sich nicht viel mit den Klemmeris.
Aber das ist meine Meinung!

Aber da sie auch von der Haltung sehr ähnlich sind, würde ich denken, dass die BS schon passt. Und bei 40 cm Höhe brauchst du wohl auch keine zusätzlichen Spots. Und ganz wichtig, den Mindestabstand einhalten, steht aber auch auf der Verpackung der BS.
 
Thema:

Beleuchtung

Beleuchtung - Ähnliche Themen

Blauzungenskink Terrarium Beleuchtung: Hallo liebes Forum, ich würde mir gerne einen Blauzungenskink zulegen. Da ich noch keinen genauen Züchter gefunden habe und sich dies...
Testudo Kleinmanni- Ägyptische Landschildkröten: Hallo liebe Gemeinde, Meine Freundin und ich möchten seit Jahren Landschildkröten halten, da wir aber keinen Garten haben, kommt nur eine...
Moschusschildkröte mit wiederkehrender Bindehautentzündung: Hallo an alle, ich bin neu hier im Forum, aber die Threads hier haben mir schon manchmal echt weitergeholfen, also dachte ich, ich versuch's...
Zusätzliche Tageslicht-LED mit Bright Sun für meine griechischen Landschildkröten?: Hallo zusammen :) Ich bin ganz neu hier im Forum und auch recht neue Besitzerin zweier griechischer Landschildkröten. Die haben ein neues Zuhause...
Neues Aquarium: Hallo zusammen, ich halte eine 13 Jahre alte falsche Landkarten-Höckerschildkröte. (Wurde mir damals als Mississipi-Höckerschildkröte verkauft)...
Oben