Hunde problem im Gehege

Diskutiere Hunde problem im Gehege im Allgemeines Forum im Bereich Schildkröten; Da mein Schildkrötengehege momentan ja leer ist hat sich irgend ein hund überlegt dieses als toilette zu benutzen. :mad: hatte jemand hier schon...
E

earl

Gast
Da mein Schildkrötengehege momentan ja leer ist hat sich irgend ein hund überlegt dieses als toilette zu benutzen. :mad:

hatte jemand hier schon mal das gleiche problem?? ich will das so schnell wie möglich unterbinden :teufel5:
 
G

Gabriele Dauber

Beiträge
315
Reaktionen
0
Hi,

die Frage ist wie der Hund in das Gehege reinkommt? Kannst du es nicht abdecken?

Gruß
Gabriele
 
E

earl

Gast
das gehege ist ca 5x6 meter groß ich hab zwar nen zaun aber kein tor an meiner terrase
 
G

Gabriele Dauber

Beiträge
315
Reaktionen
0
Hmm, das ist natürlich groß. bei 30m² wird abdecken tatsächlich schwierig.
Ich meine mal was gehört zu haben dass es sowas wie nen Hundeschreck gibt. So ein kleines Gerät welches so hohe Töne abgibt, dass die Hunde es nicht abkönnen, die Menschen es aber nicht hören. Ist halt nur die Frage wie es weitergehen soll, wenn das Gehege mal bewohnt ist.


Lg
Gabriele
 
D

David Kreipner

Gast
Son Vogelnetz sollte doch reichen, oder? Einfach drüberspannen. Denke nicht, dass wenn es gut gespannt ist, der Hund da weiterhin rein geht. Andernfalls beim Bauernmal nen Stromzaun ausleihen und reinlegen, wenn der mal eine gewichst bekommt, überlegt der sich das kein 2. Mal ;)
 
E

earl

Gast
das geht ja noch weiter das nicht nur mein schildkröten gehege bekackt wird sondern auch meine unbepflanzten blumenkübel :confused:
 
D

David Kreipner

Gast
Besitzer ausfindig machen. Von Firma säubern lassen und ihm die Rechnung begleichen lassen. Beweisfotos mit Hund vom Verrichten solltest du schon machen, damits ne Grundlage hat.
 
S

steffi lady

Beiträge
157
Reaktionen
0
Hi
Bist du sicher das es ein Hund ist?

Wenn du am Feld- oder Waldrand wohnst, können es auch andre Tiere sein ( Fuchs, Marder, Igel).
Ich hatte das gleiche Problem. Immer im Winter wenn das Gehege ohne Abdeckung war.
Bei mir wars ein Marder ( man glaubt gar nicht, was so ein kleines Tier für große Hinterlassenschaften hatt :D)
Ich habe mir dann einen Stromzaun besorgt :teufel6:
Er war nur noch 1x da - Dann nicht mehr gesehn

Zum Abdecken des Geheges kannst du Laubschutznetze ( für den Gartenteich) nehmen. Sind äußerst stabil und die gibts in großen Größen. Mein Gehege ist 8x8m und ich habs komplett mit diesem Netz abgedeckt.
Gruß Steffi
 
E

earl

Gast
ich hab jetzt als stufe eins pfefferkörner vermahlen mit knoblauch gemischt und verstreut :D
 
Chalian

Chalian

Beiträge
266
Reaktionen
1
Könnte auch ne Katze sein woher weißt du das es ein Hund ist?

Würde das Tier auch verfolgen wenns ein Hund ist und mich dann beim Besitzer beschweren.
 
Bubbles

Bubbles

Beiträge
2.276
Reaktionen
0
Oder so einen Zaun bauen, daß gar kein fremder Hund mehr aufs Grundstück kann!;)
Und wenn es kein Hund ist... Dann Stromzaun zur Abschreckung und ein Netz spannen.
 
E

earl

Gast
ich denke von der kotgröße nicht das es ne katze ist

das problem ist ich find immer nur das ergebnis nie den verursacher
 
Dominik

Dominik

Beiträge
258
Reaktionen
0
Hatte diesen Winter ebenfalls das gleiche Problem in einem Gehege, da war es allerdings ein Fuchs, der den neuen Kalksplit wohl ganz ansprechend fand (um 22 Uhr abends auf frischer Tat ertappt :D).

Auf Frühjahr hin würde ich dir zu einer guten Umzäunung raten, falls es wirklich ein Hund ist, der da reinspaziert.
Denn wenn es ein Hund ist der "Interesse" an Schildkröten hat, dann lässt er sich häufig auch nicht von irgend welchen Düften... abschrecken.

Viele Grüße
Dominik
 
Bubbles

Bubbles

Beiträge
2.276
Reaktionen
0
Vielleicht einen Bewegungsmelder anbauen.( am besten gleich mit Fotoapperat mit dran :D ) Dann bemerkt man wenigstens im Dunkel ob sich da einer breit macht.
 
T

totschlafen

Beiträge
11
Reaktionen
0
Ich würde anfangs mal versuchen Hundehaare dort zu verteilen, damit du ausschließen kannst ob es ein Marder ist.
Aber du kannst auch das mit einem Weidenzaun ausprobieren
 
Thema:

Hunde problem im Gehege