Kalksäckchen -ohne Kalkfütterung !(?)

Diskutiere Kalksäckchen -ohne Kalkfütterung !(?) im Phelsumen-Bereich Forum im Bereich Geckos; Hallo zusammen, ich hab folgendes problem: Eine meiner Phelsumen kriegt Kalksäckchen, bzw hat schon welche obwohl ich kein Kalk zufüttere.:eek...
Greenie

Greenie

Beiträge
362
Reaktionen
0
Hallo zusammen,
ich hab folgendes problem:
Eine meiner Phelsumen kriegt Kalksäckchen, bzw hat schon welche obwohl ich kein Kalk zufüttere.:eek:

Fütterung ist normal, ab und zu gibt es mal so einen Vitaminjelly von Namibia Terra (?) und natürlich Fruchbrei, sowie frische Früchte.

Hat da jemand Tipps, oder Erfahrungen?
 
Sascha_R

Sascha_R

Beiträge
1.251
Reaktionen
0
Hallo,

seit wann sind Kalksäckchen denn ein Problem? Freu dich, dein Gecko leidet scheinbar nicht an einer Kalkunterversorgung.
 
m.roesch

m.roesch

Beiträge
175
Reaktionen
0
Hi,

Welches Vitamin und Mineralstoffpulver verwerndest du?

Gruss,
Markus
 
Greenie

Greenie

Beiträge
362
Reaktionen
0
Hallo,
ich verwende soetwas garnicht, außer natürlich diesem Vitamin Jelly ab und zu. Fruchfliegen lassen sich ziemlich schwer einpudern, ohne das eine große Fliegenschwemme frei durch die Wohnung fliegt.

Sascha, Kalksäcke sind aber ein Zeichen von einer zu hohen Kalkgabe, die ich ja aber nicht betreibe.
 
C

Chris3004

Gast
Sie sind ein Speicher für Calcium welches nicht direkt "verwertet" wird. Der Speicher kommt während der Trächtigkeit Muttertier und Jungtier zu gute.

Das hat nicht zwingend etwas mit Überversorgung zu tun.

Darf ich fragen um welche Phelsuma Art es sich handelt das Du sie mit Fruchtfliegen füttern musst?

Die Auswirkungen dieses Jelly auf Deine Tiere halte ich für marginal. Meiner Meinung kannst Du dir das sparen.

Da Du allerdings komplett auf die Zugabe von Mineralstoffen verzichtest, wäre evtl. auch eine Unterversorgung (z.B. Iod) denkbar (d.h. es sind keine Kalksäcke). Ich bin kein Phelsuma Spezialist und vielleicht kann Markus nochmal darauf eingehen, ob und wie sich das bei der Gattung äußert.

Gruss
Chris
 
Greenie

Greenie

Beiträge
362
Reaktionen
0
Sascha, wirklich ideal? Ich meine was anderes gelesen zu haben, muss nochmal nachschlagen wenn ich die Bücher finde. (Sind schon in Bücherkartons eingelagert weil wir umziehen)

Chris, klar kannste fragen, ich halte Ph. robertmertensi, die allerdings noch nicht ausgewachsen sind und mir ziemlich wählerisch sind im Futter.
 
K

kelly

Beiträge
131
Reaktionen
0
hi
also ganz ohne zufütterung von vitamin-und mineralstoffen wird über kurz oder lang nicht gut sein. gerade junge tiere brauchen dringend beides !
als weitere möglichkeit sehe ich, zu geringe uv beleuchtung weil das kalcium nicht verarbeitet wird. sehr hilfreich wäre mal ein foto, damit man sich mal ein bild machen könnte, wie groß die kalksäckchen sind.
gruß kelli

 
m.roesch

m.roesch

Beiträge
175
Reaktionen
0
Hi Greenie,

Ich halte und vermehre P. robertmertensi schon mehrere Jahre.
Ich würde dir dringest empfehlen ein Vitamin und Mineralstoffpräperat, z.B. Korvimin ZVT+Reptil oder auch Calcicare 40+ (Wobei dieses recht Calciuzm haltig ist) zu verwenden.
Vorallem die Jungtiere und junge Weibchen sind relativ anfällig auf Mangelerscheinungen, wenn nicht ausreichend supplementiert wird.

Kelli hat da meine Vermutung schon angesprochen. Wie beleuchtest du das Terrarium? UV?
Könnte mir auch vorstellen, dass durch mangelndes Vit. D3 das calcium nicht verarbeitet werden kann und dann einfach in den Kalksäckchen eingelagert wird.

Ein Foto wäre wie schon erwähnt nicht schlecht.

Fruchtfliegen lasssen sich übrigens ganz einfach bestäuben. Von mir aus gesehen sogar leichter als Heimchen.
Übrigens solltest du etwas Abwechslung in den Speiseplan bringen. Nur immer Fruchtfliegen ist nicht das Wahre. Kleine Heimchen, Ofenfische, Bohnenkäfe und Schaben eignen sich ebenfalls hervorragend. Wenn die Tiere diese nicht mögen setzt du halt mal eine Fütterung aus, dann haben sie sicher genug hunger um auch was anderes zu nehmen.

Viele Grüsse,
Markus
 
Thema:

Kalksäckchen -ohne Kalkfütterung !(?)