Aufpeppeln Crossobamon orientalis

Diskutiere Aufpeppeln Crossobamon orientalis im Zwerggeckos Forum im Bereich Geckos; Hallo, vielleicht haben einige von Euch meinen letzten Thread gelesen.. Ich habe vorgestern einen Crossobamon orientalis erworben, der an sich...
W

waxmax

Beiträge
13
Reaktionen
0
Hallo,

vielleicht haben einige von Euch meinen letzten Thread gelesen..

Ich habe vorgestern einen Crossobamon orientalis erworben, der an sich schon recht abgemagert war, aber nach ankuft bei uns schon gut drei heimchen gefressen hat, und gestern eine grille. mein problem ist, dass er dennoch immer dünner wird, und meiner meinung nach trinkt er nichts. ich war gestern den ganzen tag nicht da, und nacht sitze ich natürlich auch nicht die ganze zeit vorm terrarium, es ist einfachmein gefühl, dass er sehr "vertrocknet" aussieht. ich habe ihm schon tropfen aufs gesicht getropft, aber mehr als ein lecken kam da nicht, es interessierte ihn fast gar nicht. zur trinkstelle geht er anscheinend nie, als ob er gar nicht wissen würde, dass er sowas hat.

die frage ist, was mache ich jetzt? ich hatte noch nie ein solch krankes tier.. gestern habe ich ein multivitamin & dehrydrierungs-lösung gekauft, und unters wasser gemischt. kann ich ihm das verdünnt auch aufsprühen, in der hoffnung er leckt es ab, oder schadet dies, wenns zum beispiel in die augen kommt? was soll ich machen, wenn er nicht ableckt? in die hand nehmen und mit einer pipette "zwangs"-trinken?

wäre für euren rat dankbar! im grund kämpfe ich wahrscheinlich gegen windmühlen, aber aufgeben kommt nicht in frage! ich wüßte auch gar nicht, wie ich das meiner tochter erklären soll, die sich total in das tier verliebt hat!

danke
 
schenky

schenky

Beiträge
515
Reaktionen
0
Du kannst veruschen ihm Ringer-Lösung (aus der Apotheke) aufs Maul zu tropfen um ihn zu rehydrieren. Zusätzlich kannst du ihm noch zerstampfte Wachsmaden auf die Schnauze schmieren. Alles in allem eine recht arbeitsintensiv und dabei wenig erfolgversprechend so wie das Tier aussieht.

Ich würde mir keine allzu große Hoffnung machen.
 
W

waxmax

Beiträge
13
Reaktionen
0
er sieht heute leider noch schlimmer aus.. er geht nicht mal mehr in eines seiner verstecke.. hat kaum fluchtverhalten, wenn ich mal was ins terrarium gebe (woe jetzt bananenbrei)... er verkriecht sich nur in eine ecke des terrariums, und macht sich da klein und verharrt regungslos..

ich kann das kaum mitansehen, und weiß auch echt nicht, was ich machen soll, ich will eigentlich nicht, dass er lange leidet...
 
W

waxmax

Beiträge
13
Reaktionen
0
hier nochmal ein aktuelles bild...

ich habe die hoffnung aufgegeben, und meine tochter schon mal drauf vorbereitet.. es ist das erste kranke tier was ich habe, diese gattung ist eh schon nicht leicht, und dann gleich zu mir?

eine ganz direkte frage: sollte man zum tierarzt und das leiden nicht beenden? ich würde gerne noch alles probieren, aber ich seh ehrlich gesagt nach eueren kommentaren keinen hoffnungsschimmer mehr.. ich möchte aber auch nicht, dass das tier mehr als lange oder nötig noch leidet..
 

Anhänge

snakeboy

snakeboy

Beiträge
197
Reaktionen
0
Meiner Meinung nach ist da leider alles Verloren:sad:
Klar kann man es Probieren aber ich Denke nicht das dass nochmal was wird...

Du kannst es ja mit Zwangsernährung Versuchen..bzw Zwangsbewässerung mit ner kleinen Spritze....



Ich hoffe ja wirklich das der kleine es Schafft!!!
 
Sebastian

Sebastian

Beiträge
103
Reaktionen
0
Du kannst es ja mit Zwangsernährung Versuchen..bzw Zwangsbewässerung mit ner kleinen Spritze....
Sorry, aber der Tipp diesem Tier noch eine Zwangsernährung zu zumuten ist absolut unnötig, da es erstens nichts mehr bringen wird und zweitens eine unnötige Quälerei für das Tier ist.

Eine humane Form der Euthanasie wäre es, das Tier in die Gefriertruhe zu legen.

Das sollte jetzt aber keine Aufforderng meinerseits sein dies auch zu tun, was du mit den Tier machst ist letzlich deine persl. Entscheidung.

gruss
sebastian
 
Sebastian

Sebastian

Beiträge
103
Reaktionen
0
Hallo,

Wenn du das Tier einfach über Nacht in die Gefriertruhe legst, bist du auf der sicheren Seite.

gruss
sebastian
 
G

grmblmonster

Ehren-Mitglied
Beiträge
871
Reaktionen
0
Halt halt halt, auch wenn es oft empfohlen wird, ist Einfrieren weder eine humane Methode, noch erlaubt. Tiere zu euthanasieren ist nur Leuten mit einer entsprechenden Ausbildung gestattet und für andere Personen strafbar!

Zu empfehlen ist ein Tierarzt, der das Tier ohne Schmerzen erlöst.
Der Gefrierschrank hingegen ist eine sehr schmerzhafte Methode für das Tier.

Und btw. öffentlich zu einem Gesetzesbruch in einem Forum aufzufordern ist auch nicht das Wahre.

Hier der Gesetzestext dazu:

§ 4
(1) Ein Wirbeltier darf nur unter Betäubung oder sonst, soweit nach den gegebenen
Umständen zumutbar, nur unter Vermeidung von Schmerzen getötet werden. Ist die Tötung
eines Wirbeltieres ohne Betäubung im Rahmen weidgerechter Ausübung der Jagd oder
auf Grund anderer Rechtsvorschriften zulässig oder erfolgt sie im Rahmen zulässiger
Schädlingsbekämpfungsmaßnahmen, so darf die Tötung nur vorgenommen werden, wenn hierbei
nicht mehr als unvermeidbare Schmerzen entstehen. Ein Wirbeltier töten darf nur, wer
die dazu notwendigen Kenntnisse und Fähigkeiten hat.


Und da das hier auf den Forenbetreiber zurückfallen kann, sollte der Tip mit dem Einfrieren gelöscht werden im Sinne des Forenbetreibers.
 
Sebastian

Sebastian

Beiträge
103
Reaktionen
0
Und btw. öffentlich zu einem Gesetzesbruch in einem Forum aufzufordern ist auch nicht das Wahre.
Das sollte jetzt aber keine Aufforderng meinerseits sein dies auch zu tun
Wer lesen kann ...

ps.Abgesehen davon ist das Einfrieren sehr wohl eine humane Methode, da die Tiere vor dem Exitus in eine Kältestarre fallen und so einen schmerzlosen Tod haben.

gruss
sebastian
 
G

grmblmonster

Ehren-Mitglied
Beiträge
871
Reaktionen
0
Sorry, aber diesen Tip aufzuschreiben und hinterherzuschieben, dass das keine Aufforderung ist, dies auch zu tun, ist für mich absolut sinnfrei.
Du gibst eine Anleitung dazu und das allein ist schon schlimm genug.

Die richtige Aufforderung wäre es, das Tier zum Tierarzt zu bringen, um es dort euthanasieren zu lassen.
Mit der einfachen Aussage, dass der Tip keine Aufforderung ist, ziehst du dich nicht automatisch aus der Verantwortung zurück.

Du hättest darauf hinweisen MÜSSEN, dass es gesetzlich VERBOTEN ist, diese Praktik anzuwenden.

Und diese Erklärung mit der Kältestarre ist mittlerweile auch veraltet und von vielen Tierärzten revidiert worden. Nachweisbar findet im Hirn des Tieres noch Aktivität statt, sodass vollkommen unklar ist, was die Tiere dabei noch empfinden oder nicht.
Außerdem ist nicht jedes Reptil für eine Kältestarre ausgelegt, vorallen Dingen Tiere aus wärmeren Regionen, die auf eine solche Praxis nicht ausgelegt sind.
 
W

waxmax

Beiträge
13
Reaktionen
0
ich hätte es auch nicht gemacht.. den zustand soll sich morgen ein arzt ansehen.. ich weiß auch nicht, ob ich das befürworte, bzw entscheiden wollte..
 
G

grmblmonster

Ehren-Mitglied
Beiträge
871
Reaktionen
0
Das freut mich. Ich finde es immer schlimm, wenn Tierhaltern mit Sorgen und Ängsten um ihr Tier solche Tips gegeben werden.

Lass dich vom Tierarzt beraten, der wird das Tier sehr wahrscheinlich euthanasieren. Aber das ist definitiv das Beste, so dehydriert und krank das Tier auf den Fotos aussieht. Schade, aber da wird sehr wahrscheinlich nichts mehr zu machen sein.
 
W

waxmax

Beiträge
13
Reaktionen
0
ich selber kenne das tier zu wenig, bzw habe selber auch zu wenig erfahrung mit kranken tieren.. obwohl ich weiß, dass (wohl) nichts mehr zu machen ist, würde ich solch eine entscheidung nicht treffen wollen (alleine)! ich habe dazu zu wenig ahnung, und ihr im forum habt ja nur die bilder gesehen. wenn der arzt morgen sagt, es hat keinen sinn mehr, dann möchte ich aber auf jeden fall dem tier die leiden ersparen..

ich hätte dennoch eine frage: ich habe das tier am freitag abend erst gekauft, kann ich da beim händler was machen? ich meine ich weiß, tiere sind ausgeschlossen von reklamation, aber im grunde war er doch schon vorher krank und hatte keine wirkliche chance, oder?
 
snakeboy

snakeboy

Beiträge
197
Reaktionen
0
Na Klasse......Da gibts wenig chancen was zurück zubekommen.Aber wenn der schon so ein Tier verkauft hat dann will ich nich wissen was da noch für Arme Kreaturen rumsitzten....Ich würde eventuell ma dem Tierschutz bescheid geben.

Sowas geht ja nicht an...:mad:
 
Sebastian

Sebastian

Beiträge
103
Reaktionen
0
Sorry, aber diesen Tip aufzuschreiben und hinterherzuschieben, dass das keine Aufforderung ist, dies auch zu tun, ist für mich absolut sinnfrei.
Du gibst eine Anleitung dazu und das allein ist schon schlimm genug.
Das ist deine Meinung, ich habe dazu eine andere Einstellung/Ansicht, und da wir somit wahrscheinlich auf keinen Konses kommen ist diese Diskussion hiermit für mich beendet.

gruss
sebastian
 
W

waxmax

Beiträge
13
Reaktionen
0
kurzer zwischenbericht: bin heute mit ihm beim tierarzt gewesen und wir haben eine probegenommen, die gott sei dank negativ war.. er hat dennoch (zur sicherheit) ein antibiotikum bekommen, aber ansonsten ist er wohl einfach nur unterernährt.. gebe ihm jetzt 2x am tage eine aufbaulösung, damit er zu kraft kommt.. und jetzt heisst es einfach daumen drücken, dass er durchkommt!
 
Sargash

Sargash

Beiträge
1.094
Reaktionen
0
Das freut mich.
Wenn er bis auf seinen miserablen Ernährungszustand ansonsten in Ordnung ist, steigen die Chancen in durchzubringen doch erheblich.
 
Thema:

Aufpeppeln Crossobamon orientalis