Meeri frisst kein Saftfutter nach Absetzung Antibiotikabehandlung

Diskutiere Meeri frisst kein Saftfutter nach Absetzung Antibiotikabehandlung im Krankheiten und Kastration Forum im Bereich Meerschweinchen; Hallo zusammen Unser 3 jähriges Männchen hatte eine Zahnverletzung (ev. durch Aufprall mit einem Gegenstand im Gehege oder einem Artgenossen beim...
P

Pinga

Beiträge
2
Punkte Reaktionen
0
Hallo zusammen

Unser 3 jähriges Männchen hatte eine Zahnverletzung (ev. durch Aufprall mit einem Gegenstand im Gehege oder einem Artgenossen beim Umherrennen) was zur Folge hatte, dass der eine untere Schneidezahn schlussendlich gezogen werden musste, weil die Bruchverletzung nicht herausgewachsen ist. Dies verlief soweit sehr gut. Gegen die starke Entzündung im Zahnwurzelbereich bekam er für 14 Tage Antibiotika, welche wir nun vor 4 Tagen abgesetzt haben. Das Verhalten von ihm ist soweit recht gut und er frisst zwar Trockenfutter (Heu, getrocknete Maisblätter, etc. problemlos), aber Saft- und Frischfutter verweigert er nach wie vor komplett. Seit Beginn der Antibiotikabehandlung hat er kein Frischfutter (Salat, Gurke, Karotten, Fenchel, etc.) mehr gefressen. Ab und zu frisst er 1 - 2 Dill. Mehr leider aber nicht. Als Unterstützung der Magen-Darmtätigkeit bekommt er regelmässig Sab Simplex gegen Blähungen sowie BeneBac, RodiCare Akut und Artrin. Zugefüttert haben wir täglich 1 x Critical Care, damit er nicht noch weiter abnimmt. Dass er nun nach 4 Tagen das Frischfutter noch immer links liegen lässt verwundert uns sehr. Die Schneidezähne sind nicht zu lang und auch die Backenzähne sind gem. Tierarzt in Ordnung. Das Abbeissen mit den Schneidezähnen und das Kauen ist grundsätzlich nicht das Problem. Die Probleme liegen meines Erachtens im Magen-/Darmbereich. Meine Frage an euch. Ist das normal, dass die Magen-Darmtätigkeit 4 Tage nach Beendigung der AB-Behandlung noch nicht wieder in Ordnung ist? Was habt ihr diesbezüglich für Erfahrungen gemacht und hättet ihr mir noch ein paar Tipps, wie wir unterstützend helfen können?

Vielen Dank für eure Hilfe im Voraus

Gruss, Pinga
 
Shizu

Shizu

Beiträge
2.460
Punkte Reaktionen
3.357

AW: Meeri frisst kein Saftfutter nach Absetzung Antibiotikabehandlung

Hi,

dass der Darm 4 Tage nach dem Absetzen von Antibiotika noch nicht rund läuft ist glaube ich normal. Ich habe hier schon Wochen und Monate mit Kuren von Rodicare Dia zugebracht bis der Kot wieder schön und die Darmflora richtig funktionsfähig war.

Wenn du sagst, dass er unter ärztlicher Kontrolle (hoffentlich eines meerschweinchenerfahrenen Tierarztes) steht und die Zähne als "in Ordnung" gelten, ist das schon mal gut. Ich könnte mir vorstellen, dass die ätherischen Öle, z. B. in Fenchel, bei einer Verletzung der Mundschleimhaut brennen bzw. gebrannt haben. Das in Erinnerung hemmt vielleicht den Willen das Zeug zu essen.
Gibt man viel Päppelfutter kann das Tier auch einfach satt sein. Und es kann sein, dass der Herr sich daran gewöhnt hat, Päppelfutter zu bekommen und was anderes mundet nicht mehr.

Grundsätzlich würde ich nun raten "weiter machen und abwarten". 14 Tage Antibiotikum sind schon ne Ecke. SabSimplex aus der Apotheke (oder Dimeticon Albrecht) könnte man noch geben, falls sich Luft im Magen-Darm-trakt befindet. Das kann Bauchschmerzen machen und das Medikament hilft diese Ausgasung aufzulösen.
Halte durch und gib BeneBac und co. ruhig weiter. Du kannst das Frischfutter vielleicht öfter und vor dem Trockenfutter anbieten. Je nachdem wie er sich macht, das päppeln reduzieren - evtl. mal nen Tag aussetzen. Mein Bub fing mal an selbst zu essen und zuzunehmen als ich für 2 Tage bei mir einen Totalausfall hatte und ihn GAR. NICHT. versorgen konnte. Bis auf die Futteraufnahme war er super in Schuss. Das Futter klein zu schneiden, es neuartig zu servieren, mehr frische Kräuter anbieten kann auch helfen.

Mach deinen Trott mit weiter und halte durch. Es kann dauern.

Grüße,
Shizu
 
Wutzenmami

Wutzenmami

Beiträge
6.203
Punkte Reaktionen
15.484

AW: Meeri frisst kein Saftfutter nach Absetzung Antibiotikabehandlung

Hallo und willkommen,
Ihr habt ja schon einiges unternommen um dem kleinen Kerl zu helfen.
Bei den Medis steht auch Artrin dabei. Das ist für Artroseerkrangungen und nicht zur Linderung von Magendarmerkrankungen. Hat euer Tier auch Artrose? Wenn ja, habt ihr in dieser Richtung noch weitere Diagnostik gemacht?
Wenn ein Zahn auf Grund einer Entzündung gezogen werden musste, kann sich der Heilungsprozess erheblich länger hinziehen als ein paar Tage. Mein Bub, der ein vereitertes Zahnfach hatte, war mehrere Wochen ein Pflegefall... mit Medis, Päppeln usw. ...
Ist der Kiefer mal geröngt worden? Eventuell ist noch nicht alles i.O. ...
Eine Extraktion hinterlässt eine Wunde im Mund, die sich durchaus entzünden kann und eine längere Behandlungs- und Heilungszeit brauchen kann... @Esmeralda kann da aus Erfahrung berichten.
Päppeln und die verdauungsunterstützenden Medis würde ich weitergeben.
Vielleicht kannst du noch Colosan geben, das unterstützt zusätzlich den Magen-Darm-Trakt.
Wenn er wirklich Bauchweh haben sollte, könnte ihm ein Snugglesafe Linderung verschaffen . Wenn er Schmerzmedis bekommt, könnte ein Schmerzmittel wie Melosus zusätzlich auf den Magen schlagen. Da wären Vetalgin/Novalgin -Tropfen eventuell besser.
Das fällt mir jetzt erstmal auf die Schnelle ein...
Alles Gute dem Schweinemann.

Edith: wenn er länger nicht richtig gefressen hat, könnte es auch sein, dass die Kaumuskulatur abgebaut hat. Das kann ziemlich schnell gehen. Da hilft nur animieren zum Fressen, so gut es geht.
 
Zuletzt bearbeitet:
ulrike

ulrike

Beiträge
3.967
Punkte Reaktionen
4.345

AW: Meeri frisst kein Saftfutter nach Absetzung Antibiotikabehandlung

Falls es tatsächlich nicht direkt am Zahnbereich, sondern am Bauch liegt, wäre Emeprid noch eine Möglichkeit.

Ich habe ein älteres Mädel, das wegen schlechter Nierenwerte appetitlos war. Ihr war also übel, daher mochte sie nicht fressen. Das Emeprid wirkt gegen die Übelkeit.
Normalerweise gibt man es nur 3 Tage, damit der Darm nicht zu träge wird. In unserem Fall ist es aber nun Dauertherapie.

Beim TA würde ich das Thema Übelkeit mal ansprechen.
 
Shizu

Shizu

Beiträge
2.460
Punkte Reaktionen
3.357

AW: Meeri frisst kein Saftfutter nach Absetzung Antibiotikabehandlung

Ist Emeprid nicht verschreibungspflichtig? Und wirkt Rodicare Akut nicht ähnlich? Im Sinne von "mehr rein und mit Öl etwas besserer Schwupp"?
Ein Röntgen könnte auf jeden Fall zum Thema Darm Aufschluss geben. Da sieht man, wenn viel Luft drin ist, es einen Haarball gibt oder auch einen Blasenstein.

Verschreibungspflichtige Medikamente würde ich auf jeden Fall nicht einfach so geben. Guck sonst auch mal, ob du ums Wochenende noch mal zum Tierarzt kannst...
 
ulrike

ulrike

Beiträge
3.967
Punkte Reaktionen
4.345

AW: Meeri frisst kein Saftfutter nach Absetzung Antibiotikabehandlung

Ich habe nichts davon geschrieben, auf eigene Faust Emeprid zu geben. 🤔 Ja, es ist verschreibungspflichtig, bei uns wurde es von der TÄ so angeordnet.
Emeprid hat 2 Wirkungen, es schubst die Darmmotorik an und gleichzeitig hilft es gegen Übelkeit.

In der Humanmedizin wurde es früher als MCP verordnet. Auch bei Migränepatienten wurde es gegeben, weil damit der Magen wieder in Schwung kam und damit die mit Migräne verbundene Übelkeit bekämpfte. Ist meines Wissens inzwischen vom Markt wegen Nebenwirkungen.
 
Joe63

Joe63

Beiträge
3.867
Punkte Reaktionen
6.429

AW: Meeri frisst kein Saftfutter nach Absetzung Antibiotikabehandlung

:gruebel:
:pc:
 
Traudl

Traudl

Beiträge
7.795
Punkte Reaktionen
9.918

AW: Meeri frisst kein Saftfutter nach Absetzung Antibiotikabehandlung

MCP ist nicht vom Markt. Es wird außerhalb der Klinik nicht mehr gegeben, weil Laien mit den sehr seltenen Nebenwirkungen nicht umgehen können. Zudem haben wir inzwischen gute, wenn auch nicht ganz so wirksame Alternativen.
Wenn diese nicht ausreichen, dann wird in palliativen Situationen auf andere Neuroleptika zurückgegriffen, weil da mit weniger Volumen genausoviel erreicht wird.
 
A

Angelika

Beiträge
21.591
Punkte Reaktionen
9.492

AW: Meeri frisst kein Saftfutter nach Absetzung Antibiotikabehandlung

MCP spritzt der TA hier auch.
 
P

Pinga

Beiträge
2
Punkte Reaktionen
0

AW: Meeri frisst kein Saftfutter nach Absetzung Antibiotikabehandlung

Vielen Dank für Eure Antworten.

Wir haben eine sehr gute Tierärztin, welche sich auf Nager spezialisiert hat. Die ärztliche Behandlung ist von daher sehr gut. Ich war gestern nochmals bei ihr um die Wunde zu spülen, da die bei einem gezogenen Zahn doch sehr tief ist. Eiter war keiner mehr vorhanden nur noch Reste vom Futter. Diese wurden herausgespült. Die ärztliche Behandlung ist nun vorerst abgeschlossen.

Sab Simplex, RodiCare Akut und RodiCare Appetit bekommt er nach wie vor regelmässig mehrmals am Tag. Das hilft ihm soweit sehr gut. Dill ist das einzige Frischfutter, welcher er zwischendurch frisst, wobei nur in sehr kleinen Mengen. Mittels Critical Care sowie Trockenfutter, in erster Linie Heu und getrocknete Maisblätter sowie auch Pellets kann er sein Gewicht mit aktuell 980 gr. (früher 1250 gr.) einigermassen halten. Am Saftfutter schnuppert er regelmässig, probiert es, lässt es aber wieder fallen. Ich vermute, dass er merkt, dass ihm das nicht bekommt. Am Abbeissen und Kauen kann es eigentlich nicht liegen, denn grosse Maisblätter, Heu und Pellets frisst er gut.

Nach wie vor läuft er insbesondere einem Weibchen immer hinterher und wartet auf den Blinddarmkot. Das zeigt mir, dass die Darmflora noch nicht stimmt. Von daher gebe ich weiterhin noch 1 x am Tag Bene Bac.

Ich habe weiterhin Geduld und hoffe, dass ihm das Saftfutter langsam wieder besser schmeckt. Frisches Gras ist leider zur Zeit auch nicht vorhanden, so dass wir auf Salate ausweichen müssen.

Falls jemandem noch etwas einfällt wie ich unserem Männchen helfen kann, würde ich mich sehr freuen.
 
Thema:

Meeri frisst kein Saftfutter nach Absetzung Antibiotikabehandlung

Meeri frisst kein Saftfutter nach Absetzung Antibiotikabehandlung - Ähnliche Themen

Dringend Hilfe! Meerschweinchen kann nicht richtig fressen: Hallo ihr Lieben, ich habe mich an Euch gewandt, weil ich mittlerweile etwas verzweifelt bin und hoffe, dass ihr mir vielleicht weiterhelfen...
5 Monate altes Meeri OD ?: Hallo zusammen, letzten Samstag ist mir und meinen Kiddis aufgefallen, dass unser kleines Schweinchen (5-6 Monate alt) wie ein Kaninchen hoppelt...
Die Industrie und Ihr „Futter“: 1.Vorwort 2.Einleitung 3.Das Industriefutter ( Übersicht ) 4.Die Sache mit den 4 % 5.Mein Hund bekommt Premiumtrockenfutter a.) Die Gehirnwäsche...
Oben