Racksysteme

Diskutiere Racksysteme im Zucht Forum im Bereich Bewohner des Terrarium; Hallo zusammen Ich würde gern mal wissen was ihr von der haltung und Zucht in einem Racksystem haltet. Hierzulande schimpfen die meisten nur über...
P

Pardalis

Beiträge
14
Reaktionen
0
Hallo zusammen

Ich würde gern mal wissen was ihr von der haltung und Zucht in einem Racksystem haltet.
Hierzulande schimpfen die meisten nur über diese Art der Haltung während in den USA und auch in England das zumindest bei den großen Züchtern eher die Regel ist.
Sicherlich sind die Tiere in einem Terrarium allein schon wegen dem Platzangebot besser aufgehoben. Ich kenne aber auch deutsche und holländische Schlangenzüchter die keine negativen erfahrungen mit diesen Systemen gemacht haben.
Ich hoffe ich werde jetzt hier nicht gesteinigt aber warum soll man nicht mal über ein sollches system nachdenken. Egal ob nun für Schlangen oder Geckos.
Die Tiere die zb in Hamm zu hauf von privaten Haltern gekauft werden stammen ja zum teil auch aus solchen Systemen.
Ich meine damit das zb Nachzuchten von den Großen Züchtern aus Übersee ja auf den Börsen gekauft werden und eigentlich jeder weis das die Tiere so gehalten werden.
Ich weis daher manchmal nicht warum diese Systeme hier bei uns auf soviel Kritik stoßen.
Egal ob Schlangen oder Geckos, mich interessiert einfach nur eure Meinung und vielleicht Erfahrung über Haltung und Zucht in Racksystemen.
Gruß
Jürgen
 
C

Chris3004

Gast
Was soll daran schlecht sein? Man kann alle Bedürfnisse auch im Rack befriedigen.

Schlechte Rackhaltung ist so schlimm wie schlechte Terrarienhaltung und umgekehrt.
 
S

snakecity

Beiträge
233
Reaktionen
0
Ich weis daher manchmal nicht warum diese Systeme hier bei uns auf soviel Kritik stoßen.
Naja man sollte das alles nicht so pauschal schreiben.

Racks sind sicherlich für die Aufzucht von beispielsweise jungen Schlangen eine gute Alternative. Kaum eine Art wird gleich in ein Terrarium der Endgröße kommen, also eigenen sich Racks für sowas ganz gut.

Wenn ich aber - gerade bei den großen Züchtern - sehe, das beispielsweise Adulte Boas in diesen kleinen Plastikboxen gehalten werden, dann kann einem schon anders werden. Sieht man ja nur zu oft im TV wenn die Zuchtstationen gezeigt werden. Alles was nicht bei 3 auf den Bäumen ist fristet sein Leben dann in diesen Dosen.

Und wenn man sich mal vorstellt das eine Schlange von 1,50 Metern länge (egal ob Köpy oder Boa) in einer Box von 50x40x30 leben muss, dann weiß man auch warum sowas auf Kritik stößt.

Wie gesagt, zur Aufzucht von Jungtieren ja, aber für Adulte Tiere absolut ungeeignet und unzumutbar.
 
Bubbles

Bubbles

Beiträge
2.276
Reaktionen
0
So sehe ich das auch. Wenn eine Schlange 1,50 m lang ist gehört sie in ein Terra mit mind. 1,80 Länge. Auch eine Schlange will sich mal strecken können.

Meine Nachzuchten von den Leopardgeckos habe ich die ersten 4 Wochen in den Boxen, danach werden sie in Gruppen nach Größen eingeteilt und kommen in die Terrarien. So hab ich jedenfalls noch keinen Sandfresser dabei gehabt, was bei den Importen alle gemacht haben. Ein klein wenig Artgerecht muß es schon sein.
Lebenslange Boxenhaltung ist in meinen Augen Tierquälerei. Ich möchte auch nicht mein Leben in einem Sarg verbringen.

Man muß sich selbst mal fragen ob man so leben möchte !!!![/B]

LG Maren
 
P

Pardalis

Beiträge
14
Reaktionen
0
Vielen Dank für eure Antworten.
Es ist nur so das jeder mit dem ich bisher darüber gesprochen habe immer gleich abgewunken hat.
Ich bin da eurer Meinung, für Jungtier ok aber Adulte Tiere brauchen mehr Platz.
Gruß
Jürgen
 
schenky

schenky

Beiträge
515
Reaktionen
0
Lebenslange Boxenhaltung ist in meinen Augen Tierquälerei. Ich möchte auch nicht mein Leben in einem Sarg verbringen.

Man muß sich selbst mal fragen ob man so leben möchte !!!![/B]

LG Maren
Muß man eben nicht. Man kann nicht alle Reptilien in einen Topf werfen.

Ich denke einem Reptil ist es völlig egal ob seine künstliche Heimat aus einer Plastikbox,Glasterrarium oder Holzterrarium besteht so lange es den Ansprüchen der jeweiligen Art gerecht wird! Über diese Ansprüche muss man sich informieren und nachdenken wie man sie umsetzen kann.
Ob das Ergebnis nun den ästhestischen Ansprüchen des Besitzers entsprichtm, spielt eine unteordnete Rolle solange es den Ansprüchen der jeweiligen Tierart entspricht.
Dabei spielt es auch beispielsweise keine Rolle ob Verstecke aus hübschen "Supi-Dupi-Extra-Teuer-Reptihurz"-Höhlen oder aus (z.B.) Papprollen bestehen.

my 2 cents

Sebastian
 
C

Chris3004

Gast
Alle hier genanten Gründe gegen Rackhaltung haben nichts mit dem Rack an sich zu tun und sind schlichtweg auf Unwissen zurück zu führen.

Das rührt daher, dass immer wenn von Rack die Rede ist, an zu kleine Boxen für zu große Tiere gedacht wird. Das ist einfach eine Unterstellung. Die Tatsache das es Reptilienarten gibt die sehr groß werden und riesen Racks benötigen würden ist noch lange kein Argument gegen Rackhaltung. Nur weil ich eine Art für im Terrarium unhaltbar ansehe, ist das ja auch noch kein Argument gegen die Haltung von Terrarientieren...

Vermenschlichungen a la Sarg sind ebenfalls fehl am Platz, da das benutzte Material (Plastik, Styropor, OSB oder GLas) wohl eine untergeordnete Rolle spielt.

Bitte erstmal richtig damit beschäftigen, bevor man losschimpft.

"Artgerechte" Rackhaltung ist möglich.

Gruss
Chris
 
P

Pardalis

Beiträge
14
Reaktionen
0
Hi

Ich habe nämlich schon oft über die Anschaffung eines Racksystems nachgedacht und komme dem Entschluss immer näher das auch zu tun.
Mal ehrlich, viele Tiere in Zoohandlungen sehen doch viel schlechter aus als die Tiere von den Züchter die ihre in Racks halten. Ich persönlich kann an der Rackhaltung nichts negatives finden.
Ich glaube auch nicht das die Großzüchter solche Mengen an Nachzuchten hätten wenn es den Tieren nicht gut gehen würde.
Gruß
Jürgen
 
schenky

schenky

Beiträge
515
Reaktionen
0
Naja Zoohandlungen und Züchter sind ja wieder 2 Paar Schuhe. Die Tiere in Zoohandlungen sehen so schlecht aus weil es größtenteils Wildfänge sind und oft falschen Haltungsbdeingunge ausgesetzt sind.

Wenn die Bedürfnisse der Tiere erfüllt werden sehe ich keine Probleme mit der Rackhaltung.

Grüße

Sebastian
 
S

snakecity

Beiträge
233
Reaktionen
0
Alle hier genanten Gründe gegen Rackhaltung haben nichts mit dem Rack an sich zu tun und sind schlichtweg auf Unwissen zurück zu führen.

Bitte erstmal richtig damit beschäftigen, bevor man losschimpft.

"Artgerechte" Rackhaltung ist möglich.
Ich habe mit mehreren Züchtern Kontakt die grundsätzlich - aus Platz und Kostengründen - die Zuchttiere in Racks halten. Da auch einige sehr bekannte darunter sind verzichte ich mal auf Namen. also Unterstelle bitte mal keine Unwissenheit.

Boas: Größe einer Einheit 80 x 50 x 30 (LxBxH) für Adulte Tiere.
Köpy: Größe einer Einheit 60 x 40 x 30 (LxBxH) für Adulte Tiere.

Die Liste könnte man jetzt noch vortsetzen. Einer gibt seinen Boas wenigstens 100 cm länge. Es gibt nur eine Heizung, Licht gibts nur das was durch die Milchigen Boxen kommt. Für die Verpaarung werden die Tiere dann für einige Tage in andere "Popboxen" gesetzt die etwas größer sind.

Und das soll jetzt Artgerecht sein? Mal von den Mindestvoraussetzungen abgesehen; Will man eine Boa Artgerecht halten, dann wird die Plastikbox im Rack die gleiche Größe haben wie ein Terrarium.

Wie gesagt für die Aufzucht von Jungtieren geeignet, aber für Adulte Tiere ebend nicht.
 
schenky

schenky

Beiträge
515
Reaktionen
0
:eyes: Wie gesagt, man muss das differenziert sehen.

Nicht jedes Rack ist für jedes Tier geeignet. Ich wiederhole mich, aber so lange die Bedürfnisse eingehalten der jeweiligen Art eingehalten werden, sehe ich mit Racks keine Probleme.

Zu Boas oder Pythons kann ich nix sagen, weil davon keine Ahnung habe. (darum gehts ja auch gar nicht in diesem Thread)


Gruß

Sebastian
 
C

Chris3004

Gast
Rene,

Bitte ließ nochmal meinen Beitrag. Die Tatsache das einige Leute ihre Tiere schlecht halten, egal ob im Rack oder Terrarium, ist noch lange kein Grund die Haltung generell abzulehnen.

Und nur weil Du jemanden kennst, der irgendwas irgendwie im Rack hält, bist Du noch lange kein Experte für Racks (nor am I). Du beweisst sogar Dein Unwissen, ohne das dies in irgendeiner Form böse oder persönlich gemeint ist, in dem Du genau das von mir zuvor geschriebene bestätigst: "Die Boxen sind zu klein für die Tiere!".

Dasliegt nicht am Rack, sondern am Halter!

Es gibt tatsächlich noch andere Pfleglinge ausser Boas und Pythons, für die das Rack sehrwohl geeignet ist. Nur weil Du bei Racks gleich an Boas denkst, heisst das noch lange nicht, dass diese nicht für einige Geckoarten geeignet sind.

Genau dieses Schwarz-Weiß denken hat uns in Hessen eine tolle Gesetzgebung beschert.
 
K

_Karatekid_

Beiträge
83
Reaktionen
0
So gebe auchmal meinen Senf dazu. Also, ich halte Tiere teilweise auch in Racks. Dabei muss man differenzieren ob Boden- oder Baumbewohner. Bodenbewohner kann man in Racks halten. Ich halte z.B. Leos in 100x60x20 cm großen Boxen, mit Sand-Lehmgemisch, Wurzeln und Korkrinde sowie Wetbox Wassernapf etc. Sie liegen sowieso den ganzen Tag in der Wetbox. Und nach meinen Erfahrungen nutzen sie die Rückwand nicht wirklich. Habe selbst 7 Terris mit Rückwand, und kein einziger nutzt die wirklich. Jedoch sollten die Boxen schon eine angemessene Größe haben meiner Meinung nach. Naja sollte aber jeder selber wissen wie er seine Tiere halten möchte. Achso Terris sind schöner zum beobachten, daher sollte jeder selber wissen was er möchte.


LG Maxi
 
K

_Karatekid_

Beiträge
83
Reaktionen
0
Ja finde ich auch. Meine jetzt nur das man keinen Baumbewohner in einer 20 cm hohen Box halten sollte.


LG Maxi
 
S

snakecity

Beiträge
233
Reaktionen
0
Du beweisst sogar Dein Unwissen, ohne das dies in irgendeiner Form böse oder persönlich gemeint ist, in dem Du genau das von mir zuvor geschriebene bestätigst: "Die Boxen sind zu klein für die Tiere!".

Dasliegt nicht am Rack, sondern am Halter!
Richtig. Es liegt aber auch daran das solche Racks die Möglichkeit bieten auf immer weniger Platz immer mehr Tiere zu halten. Und da man diese Rackhaltung sehr oft bei Züchtern antrifft, braucht man nur noch 1 und 1 zusammen zu Rechnen.

Das mit den Boas usw. war auch nur ein Beispiel. Was bringt mir ein Rack wenn der Behälter beispielsweise 120x60x60 sein muss um ein Tier zu Pflegen? Nichts mehr. Und ein weiteres Problem ist das es nur 2 Rack gebit bei denen man die unteren Etagen auch mit dem erforderlichen Licht (UV usw.) versorgen kann. Und diese beiden Kosten richtig viel Geld.

Es gibt tatsächlich noch andere Pfleglinge ausser Boas und Pythons, für die das Rack sehrwohl geeignet ist. Nur weil Du bei Racks gleich an Boas denkst, heisst das noch lange nicht, dass diese nicht für einige Geckoarten geeignet sind.
Sicher, wie gesagt es waren ja auch nur Beispiele. Und sicherlich hast Du dann bei den Dir vorschwebenden Arten auch die erforderliche Beleuchtung mit UV und den verschiedenen Temperaturzonen inkl. Wärmeplätze und Luftfeuchtigkeit alles im Rack mit drin.

Genau dieses Schwarz-Weiß denken hat uns in Hessen eine tolle Gesetzgebung beschert.
Na da gehörte ja nun wohl noch einiges mehr dazu.
 
K

_Karatekid_

Beiträge
83
Reaktionen
0
Also im hinteren Teil ist ein Heizkabel unter der Box. Und als Beleuchtung ist ne LSR hinter dem Rack, die Boxen sind transparent. Und die Höhe ist egal, sind ja Bodenbewohner. Eigentl. brauch man keine LSR dahinter, da sie ja dämmerungs und nachtaktiv sind. Und in der Wetbox ist es ja auch dunkel, auch wenn das Terra beleuchtet ist.


LG Maxi
 
S

snakecity

Beiträge
233
Reaktionen
0
Also im hinteren Teil ist ein Heizkabel unter der Box. Und als Beleuchtung ist ne LSR hinter dem Rack, die Boxen sind transparent. Und die Höhe ist egal, sind ja Bodenbewohner. Eigentl. brauch man keine LSR dahinter, da sie ja dämmerungs und nachtaktiv sind. Und in der Wetbox ist es ja auch dunkel, auch wenn das Terra beleuchtet ist.
Das bedeutet also dann:

- Keine Wärmeplätze
- Keine ausreichende Beleuchtung
- Kein UV
- Weil sie dämmerungs/nachtaktiv sind braucht man eigentlich garkein Licht
- Weil sie Bodenbewohner sind ist die Höhe vollkommen egal

Ich lasse das mal einfach so unkommentiert stehen.

In jedem Fall wirklich ein Pluspunkt für artgerechte Rackhaltung.
 
schenky

schenky

Beiträge
515
Reaktionen
0
Und genau das ist es was ich meinte. Wie machst Du das bei 20cm Höhe mit den Wärmeplätzen und der UV Beleuchtung in den unteren Ebenen?
Wärmeplätze sind dazu da,damit sich die Tiere auf Vorzugstemperatur bringen können. Das kann man auf verschiedene Weise realisieren, unter anderem auch mit Heizkabeln oder Heizmatten.
Seit wann brauchen Leopardgeckos UV-Licht ?

Wie ich schon mehrfach sagte, muss man das Ganze differenziert sehen, aber das scheint dem ein oder anderen schwer zu fallen.

Grüße

Sebastian
 
Thema:

Racksysteme