Taubenei

Diskutiere Taubenei im Sonstige Vögel Forum im Bereich Vögel; Wir haben hier ein riesiges Problem mit den Tauben.Heute hatte ein Taubenpaar angefangen auf meinem Balkon ein Nest zu bauen.Ich habe die Stöcker...
hanninanni

hanninanni

Beiträge
4.272
Punkte Reaktionen
4.522
Wir haben hier ein riesiges Problem mit den Tauben.Heute hatte ein Taubenpaar angefangen auf meinem Balkon ein Nest zu bauen.Ich habe die Stöcker entfernt.Den ganzen Nachmittag versuchten die wieder ein Nest zu bauen.Ich hab sie immer wieder verscheucht(die können ja echt richtig penetrant sein😵).Jetzt hab ich ein Taubenei gefunden😣.Was mache ich denn jetzt mit dem Ei?Auf meinen Balkon können die nicht brüten.
 
  • #1
A

Anzeige

Gast
Schau mal hier: Taubenei . Dort wird jeder fündig!
hanninanni

hanninanni

Beiträge
4.272
Punkte Reaktionen
4.522

AW: Taubenei

Warum nicht? Wegen des Vermieters/den Nachbarn?
Wir hätten schnell eine richtige Taubenplage😣.Meine Nachbarin füttert schon länger die Piepmätzchen und wir hatten hier schon solche extremen Probleme mit dem Taubenkot.Wir mussten damals die Genossenschaft informieren.
 
A

Angelika

Beiträge
20.547
Punkte Reaktionen
8.130

AW: Taubenei

Warum nicht? Wegen des Vermieters/den Nachbarn?
Weil du dir jede Menge Dreck und Parasiten wie Taubenzecken damit einfängst.

Ich habe mir ein Wasserpistole gekauft, die 10 Meter weit schießt, damit vergräme ich die Tauben bei mir. Ich hatte nämlich Brutinteressenten hier im Frühjahr, und immer mal wieder.
Eier und Stöcke (Nest kann man es nicht nennen, was die bauen) würde ich konsequent entfernen.
Wenn das Ei frisch wäre, könntest du es sogar essen :cool:
 
Uromastix

Uromastix

Moderatorin
Beiträge
5.142
Punkte Reaktionen
4.964

AW: Taubenei

Ich hätte eine scheiss Freude wenn die bei uns auf dem Balkon brüten würden 🥰
 
Wassn

Wassn

Moderatorin
Beiträge
6.530
Punkte Reaktionen
13.278

AW: Taubenei

Ich meine, man kann die Eier gegen Gipseier eintauschen.....
Bei uns brüten auch Tauben in den Bäumen im Garten. Da dürfen sie das auch. Balkon ist echt so eine Sache.
 
Amy Rose

Amy Rose

Beiträge
4.674
Punkte Reaktionen
1.548

AW: Taubenei

Also vorher verhindern das sie Eier legen und Nisten Ok.

Aber nachdem ein Ei schon daliegt die Elterntiere davon vertreiben finde ich als Tierhalterin irgendwie grausam. Die machen das doch nicht absichtlich dreckig...
 
A

Angelika

Beiträge
20.547
Punkte Reaktionen
8.130

AW: Taubenei

Natürlich ist das keine Absicht, aber erstens dürfen wir hier nicht einmal Vögel füttern und zweitens entscheideich, wer meinen Balkon vollkackt und wer nicht.
Auf dem Parkplatz meines Arbeitgebers wachsen hohe Bäume. In diesen nisten Ringeltauben. Es kommt vor, dass ein uns zugeteilter Dienstwagen so zugekackt ist, dass man nicht mal mehr den Türgriff erkennen kann und die Fenster völlig dicht sind. Das möchte ich auf meinem Balkon eben einfach nicht. Und Taubenzecken, wie sie in den Dachwohnungen z. B. in Frankfurt inzwischen gehäuft auftreten, brauche ich dann dort und in meiner Wohnung auch nicht.
 
rosinante

rosinante

Beiträge
4.337
Punkte Reaktionen
4.781

AW: Taubenei

Hier wohnt auch ein Taubenpärchen in den Bäumen hinter unserem Garten. Natürlich kommen sie auch zu uns und turteln auf dem Querbalken der Schaukel herum. Dürfen sie gerne machen.
Bei den Kothaufen, die so auf den Schaukeln landen, möchte ich die aber auch nicht auf meinem Balkon oder an sonstigen vielgenutzten Stellen haben.
 
M

Mr. Ed

Beiträge
1.507
Punkte Reaktionen
1.331

AW: Taubenei

Aber nachdem ein Ei schon daliegt die Elterntiere davon vertreiben finde ich als Tierhalterin irgendwie grausam. Die machen das doch nicht absichtlich dreckig...
Natürlich schei++en die nicht absichtlich alles voll. Sie tun es aber dennoch, ungeachtet ihrer Motivation. Nachdem hier im Thread schon erwähnt wurde, wie penetrant Tauben sein können... glaub mir, ich spreche aus inzwischen fast 12 Jahren Erfahrung... halte die Biester mal davon ab erneut einen Nistplatz bei Dir zu suchen (und selbst da zu finden, wo Du es nie erwarten würdest), wenn Du sie einmal gelassen hast.

Tauben kann man ruhigen Gewissens als Schädlinge betrachten, die Bezeichnung "fliegende Ratten" hat ihre traurige Berechtigung. Letztendlich mögen es nur Kulturfolger sein, also ein weiteres von vielen menschengemachten Problemen... trotzdem muß man ein Schädlingsproblem nicht noch fördern. Zumal es in diesem Fall "nur" darum geht, ein Ei zu entfernen.
 
Wolke24

Wolke24

Beiträge
10.337
Punkte Reaktionen
8.843

AW: Taubenei

Hallo ich bin Tierschützer und tu keiner Fliege was zu Leide. Die Tauben werden immer mehr wir sprechen auch aus Erfahrung😐

Ich würde sie auch nicht auf meinem Balkon dulden....morgen sind es zehn oder mehr Tauben🙈

@Angelika welche Wasserpistolen triff auf 10 mtr. kannst du mir die schreiben?

Von wegen mit einer Rabenattrappe vergrämen, das juckt die überhaupt nicht. Selbst auf der Stromleitung gegenüber, wurde der echte Rabe total ignoriert.

Die einzigen die nicht in Scharen auftreten, sind die Türkentauben

Lg wölkchen🌥
 
hanninanni

hanninanni

Beiträge
4.272
Punkte Reaktionen
4.522

AW: Taubenei

Gestern Abend hatte ich auch schon 3 Besucher hier.Das Problem mit den Tauben besteht schon seit mehreren Jahren.Ich hatte die"taubenfreundlichen"Ecken zugestellt und bis vorgestern Ruhe.Keine Ahnung warum die sich gestern den Platz ausgesucht haben.Der Platz ist nämlich ebenfalls vollgestellt.Die Küken wären auf meinen Balkon auch gestorben. Dort scheint die Mittagssonne mit voller Wucht drauf.Bäume haben wir auch im Hof.Die waren wohl uninteressant.Bei meiner Nachbarin haben die auch wieder versucht zu brüten😣.
 
A

Angelika

Beiträge
20.547
Punkte Reaktionen
8.130

AW: Taubenei

@ Wölkchen: Da gibt es verschiedene. Die für 8-10 m ist noch gering dimensioniert (und der Tatsache geschuldet, dass das Wasser sonst regelmäßig auch die Nachbarn unten auf der vorspringeden Terasse beglücken würde). Es gibt welche, die schaffen 30 Meter, mit so etwas habe ich mal eine Katze daran gehindert, das Amselnest im Baum gegenüber zu plündern :cool:
Die arbeiten mit Luftdruck, sie haben einen Mechanismuss, mit dem man Luft in den Wassertank pumpt, und wenn man den Abzug betätigt. Sie sehen sehr kriegerisch aus (damit spielen Jugendliche in den Freibädern).
Unsere ersten für die Jungs damals, ganz neu eingeführt auf dem Markt, waren die klassischen "Super Soaker".
Eine getestee Auswahl findest du hier:
https://www.vergleich.org/wasserpis...367-a69281131369-kwd-301062596831&split=prime
 
Amy Rose

Amy Rose

Beiträge
4.674
Punkte Reaktionen
1.548

AW: Taubenei

Ich sag es ja nur, es fühlt sich für mich an wie einen neugeborenen Meerschweinchen die Elterntiere wegzunehmen oder umgekehrt. Dann halt vorher verhindern das sich etwas vermehrt.

Wir haben ein Taubenpaar im Garten. Die nisten wohl irgendwo im Baum, kein thema
 
Stressarella

Stressarella

Beiträge
500
Punkte Reaktionen
51

AW: Taubenei

Ich bin gerade etwas schockiert darüber, was hier teilweise geraten wird.
Zunächst ist zu klären, um was für Tauben es sich handelt. Wenn es hier tatsächlich um Stadttauben geht, kann man die Eier tauschen und sie geben das Nest irgendwann auf. Da nun aber schon das Nest zerstört wurde und ein Ei so abgelegt wurde, ist erstmal abzuwarten, dass das zweite Ei gelegt wird und das Tier nicht in Legenot gerät! Tauben legen immer zwei Eier.

Bitte wende dich an deinen örtlichen Taubenschutzverein oder an die Taubennotfall-Meldung Gruppe bei Facebook. Hier wird dir auf jeden Fall weitergeholfen.

Ein Nest zu zerstören, das bereits bebrütet wird, ist widerrechtlich!

Sollte es sich in dem Fall sogar um Ringeltauben oder eine andere Wildtaubenrasse handeln, so macht man sich auch mit dem Tauschen der Eier strafbar, da es sich um Wildvögel handelt!

So lästig man diese Tiere eventuell findet, sollte hier dennoch das Tierwohl und das Tierschutzgesetz im Vordergrund stehen!

Bitte ein Foto der entsprechenden Tauben machen, das arme Tier das zweite Ei legen lassen und örtliche Hilfe suchen.
Wir "Taubenschützer" sind mittlerweile sehr gut vernetzt und es gibt viele Vereine, die hier ihre Hilfe anbieten.
 
M

Mr. Ed

Beiträge
1.507
Punkte Reaktionen
1.331

AW: Taubenei

Zunächst ist zu klären, um was für Tauben es sich handelt.
Der Gedanke ist zwar grundsätzlich richtig, aber, wie man so treffend sagt:
If you hear hoofbeat, think of horses, not zebras.

Allein die Nistplatzwahl und die Penetranz der Tiere spricht meiner Meinung und Erfahrung nach ziemlich klar gegen Wildtauben, obwohl auch die mehr und mehr Kulturfolger geworden sind.

Auch der Hinweis auf Artenschutz (im Falle von z.B. Columba palumbus) ist grundsätzlich richtig, doch darf der Schutzstatus in Bezug auf die Population (in Deutschland) durchaus hinterfragt werden. Diese Art gilt als eine der am häufigsten hierzulande vorkommende Brutvogelart mit stabilem Bestand, die zudem bejagt werden dürfen und auch im hohen sechstelligen (!) Bereich werden, im zulässigen Zeitfenster.

Das nur am Rande, damit sich hier niemand den Floh ins Ohr setzen lässt, eine geschützte Art an den Rand der Ausrottung getrieben zu haben, "nur" weil ein Nest auf dem Balkon unerwünscht ist.
 
A

Angelika

Beiträge
20.547
Punkte Reaktionen
8.130

AW: Taubenei

Ich kann Tauben gut unterscheiden. In den Bäumen auf dem Parkplatz nisten Ringeltauben, auch im Baum gegenüber von meinen Balkon.
Die, die sich für die Balkons hier interessieren, sind Stadttauben.
 
Stressarella

Stressarella

Beiträge
500
Punkte Reaktionen
51

AW: Taubenei

Sicherlich sind Stadttauben hier naheliegend. Doch halten sich vermehrt auch Ringeltauben in den Innenstädten auf, die sich mittlerweile nicht mehr nur Bäume zum Nisten suchen, sondern nunmal auch Balkone, Regenrinnen oder Gebäudenieschen auf Spikes. Habe ich hier alles jeden Tag vor Augen und es ist gar nicht mehr so selten, dass sich Ringeltauben auch Balkone aussuchen. An meinem haben sie es auch versucht, doch dieser ist mittlerweile durch ein Katzennetz komplett verschlossen.
Und aktuell können wir alle nur spekulieren. Niemand von uns hat die Taube gesehen.
Ich möchte hier auch keine Grundsatzdiskussion auslösen, sondern bitte nur darum, dass hier zum Wohle des Tieres gehandelt wird und sie sich entsprechende Hilfe sucht, um die sie nunmal gebeten hat.
 
Wassn

Wassn

Moderatorin
Beiträge
6.530
Punkte Reaktionen
13.278

AW: Taubenei

Ich bin kein Freund davon, Tiere in verschiedenen Kategorien einzuordnen, so wie "gut" und "böse"......
Die Vögel suchen nur für ihren Nachwuchs, die für sie selbst geeignetste Stelle. Wenn der Balkon für sie zugänglich ist und man möchte nicht, dass sie dort nisten, dann sollte man den Balkon so präparieren, dass sie dort keine Lust auf "Nisten" haben.
Wir haben seit Jahren Tauben, die im Garten bei uns nisten und sich im Winter vom Vogelfutter mit ernähren. Sie hocken morgens gurrend auf den Nachbardach und sie gehören für mich genauso dazu, wie die Amseln, deren "Geträller" oft schriller und lauter ist.
Wir wissen nicht, um welche Taubenart es sich handelt. Ich gehe von Ringeltauben aus, aber im Grunde ist es uns hier persönlich völlig egal.
Sie stören nicht. Unsere Balkone sind so "eingerichtet", dass sie nicht auf die Idee kommen dort zu nisten.
Es sind Lebewesen, wie wir. Und ganz ehrlich: wir schaden der Natur mehr als diese Tauben. Die Stadttauben tun mir oft leid. Sie werden gejagt, gefüttert, gequält und "geschupst". Es gab eine Zeit, da haben sie dem Menschen Nutzen gebracht, dann wurden sie nicht mehr gebraucht und sie sind verwildert. Was können die Tiere dafür?
Es ist unsere Schuld, dass sie sich so vermehrt haben und sich in unseren Augen zur "Plage" entwickelt haben. Dabei haben sie nur die Möglichkeiten genutzt, die wir ihnen bieten. Ich bin froh, dass es mittlerweile Menschen und Organisationen gibt, die sich um sie kümmern, die durch den Einsatz von Gipseiern die übermäßige Vermehrung verhindern.
Ich sehe kein Problem damit, wenn das Nisten dieser Vögel auf dem Balkon nicht erwünscht ist, dieses auch zu verhindern. Dh. auch, das Ei zu entfernen und es gegen ein Gipsei auszutauschen. Die Vögel werden sich einen ruhigeren Platz suchen. Nisten sie erfolgreich, dann erinnern sie sich bestimmt auch nächstes Jahr daran und das Spiel beginnt evtl. von vorne.
Igel sind wandelnde "Bazillenmutterschiffe". Und sie haben einfach nur Glück, dass sie nicht fliegen und sich nicht auf unseren Balkonen einnisten können...... Denn haben wollten wir sie dort bestimmt auch nicht. ;) Sie haben halt das Pech, auf kurzen Beinen durch ein gefährliches Leben zu wackeln.
Wenn einer überfahren wird, dann schlucken wir und uns wird schwer ums Herz.
Und bei einer Taube?
 
A

Angelika

Beiträge
20.547
Punkte Reaktionen
8.130

AW: Taubenei

Das Eine hat mit dem Anderen doch nichts zu tun. Ich mag auch Tauben. Aber wegen der Tauben ist es hier in der Wohnanlage grundsätzlich verboten, Vögel übernhaupt zu füttern - weil es Tauben anlocken würde. Logischerweise müssen wir auch das Nisten am Gebäude verhindern. Die nistenden Ringeltauben in den zu unserem Gelände gehörenden alten Ahornbäumen werden nicht vergrämt - weil sie das Gebäude in Ruhe lassen. Es sind übrigens ziemlich viele Ringeltauben unterwegs hier, sowohl in der Kleinstadt, in der ich wohne, als auch an meine Arbeitsplatz am Frankfurter Westbahnhof.
Wer eine Haus mit Garten hat, kann da tun und lassen was er/sie will und soviele Tauben überall beherbergen, wie er/sie lustig ist. In Wohnanlagen hast du diese Wahl einfach nicht.
 
Thema:

Taubenei

Taubenei - Ähnliche Themen

Kanarienhennen klauen sich die Nester: Guten Tag, ich halte mehrere Kanarienhennen mit einem Hahn zusammen. Alle sind noch sehr jung, in ihrer ersten Brutzeit und haben offensichtlich...
Plötzlich Streit! Hilfe!: Hallo ihr Lieben, ich schon wieder (sorry), ich mische das Forum grad echt auf. Hab zur Zeit so viele Fragen! (Vorab: das mit dem Erzieher...
Umzug mit Katzen - Erfahrungen und Tipps: Hallo ihr Lieben, in etwa 5 Wochen steht unser Umzug an und ich mache mir unendliche viele Gedanken, wie wir das mit unseren beiden Mäusen am...
ein Schwein jagt das andere...: Hallo, ich habe momentan ein Problem mit meinen Schweinchen. Erstmal zu meiner Gruppe: Maya, 5,5 Jahre alt, kastriert (sie hatte vor zwei Jahren...
Vom "Platz" ins "Sitz" - Kommando neu aufbauen?: Hallo liebe Forumsmitglieder:giggle:, ich möchte euch heute von einem kleinem Problem mit meinem Kiba berichten. Leider wird der Text etwas...
Oben