Innenfilter war über Nacht ausgeschaltet

Diskutiere Innenfilter war über Nacht ausgeschaltet im Allgemeines Forum im Bereich Süßwasser-Aquaristik; Moinsen. Schreck in der Morgenstunde, ich hatte gestern Abend "kurz mal" den Innenfilter ausgeschaltet. Heute morgen war er immer noch aus.o_O...
Dalmatiner

Dalmatiner

Beiträge
5.632
Punkte Reaktionen
1.122
Moinsen.
Schreck in der Morgenstunde, ich hatte gestern Abend "kurz mal" den Innenfilter ausgeschaltet.
Heute morgen war er immer noch aus.o_O
Habe jetzt nicht die Filtermasse rausgenommen und gespült, sondern S*ra Nitrivec in den Filter gegeben und eingeschaltet.
Hoffentlich sind durch den Sauerstoffmangel nicht alle Bakterien abgestorben.🙏
Hoffentlich kippt das Becken jetzt nicht.🙏
Die Fische hatten keinerlei Ausfallerscheinungen, kein schnelles Atmen, nichts dergleichen.
Wo ich mich noch ärgere ist die Tatsache, dass beim Einschalten des Filters geschätzt um die 30 Blasenschnecken
aus dem Auslauf gepustet wurden.Die haben sich sicher dort angesiedelt, weil da noch mehr Sauerstoff vorhanden war.
Hätte nur einen Kescher davor halten müssen und hätte auf einen Schlag viele ungeliebte Schnecken entfernt:(
 
K

krabbel

Beiträge
1.013
Punkte Reaktionen
43

AW: Innenfilter war über Nacht ausgeschaltet

Die Filtermasse mal kurz durchwaschen wäre gut gewesen. Ansonsten mach heute mal einen großzügigen Wasserwechsel (auch außer der Zeit) und es sollte alles gut sein.
 
Lerad

Lerad

Beiträge
2.870
Punkte Reaktionen
789

AW: Innenfilter war über Nacht ausgeschaltet

Da so ein Filter ja nicht nur mit Bakterien besiedelt wird die Sauerstoff brauchen sondern auch Bakterien beheimatet die keinen Sauerstoff vertragen ist so ein Ausfall über Nacht zwar schlecht für das Gleichgewicht im Filter, aber kein Weltuntergang.
So lange er noch im Aquarienwasser stand.
Die Blasenschnecken waren nicht im Filter weil es da mehr Sauerstoff gab (im Gegenteil, der Sauerstoffgehalt dort war niedriger als im Rest vom Aquarium). Im Filter wird ja kein Sauerstoff erzeugt oder eingebracht, der verbraucht Sauerstoff.
Die Schnecken sind gerne im Filter weil es da viel Futter gibt.

Du hast das genau richtig gemacht. Durch ein durchspühlen des Filters hättest du die Bakterien, denen der Ausfall nicht so viel ausmacht, auch noch geschädigt.
So weit ich weiß sind es die anaeorben Bakterien die das giftige Nitrit in Nitrat verstoffwechseln. Die Bakterien die Ammoniak in Nitrit verstoffwechseln brauchen, nach meinem Wissen, Sauerstoff.
Ein teilweiser Ausfall der Bakterien die Sauerstoff brauchen ist also weniger schlimm als derer die keinen Sauerstoff vertragen.

Also kein Kopf machen. Filter laufen lassen und gut ist.
Wird ein paar Schwankungen in den Werten geben, aber auch keine schlimmeren als bei einer Reinigung vom Filter (da tötet man ja auch große Mengen der Filterkulturen).

Grüße
Der Lerad
 
Dalmatiner

Dalmatiner

Beiträge
5.632
Punkte Reaktionen
1.122

AW: Innenfilter war über Nacht ausgeschaltet

Ja...kleinen Teilwasserwechsel habe ich gemacht
@Lerad
Mit den Schnecken habe ich mich evtl.missverständlich ausgedrückt.
Ich habe schon lange den Innenfilter in Verdacht ein "Brutkasten" der Blasenschnecken zu sein.
Habe schon eher beim Reinigen des Filters etliche der Tierchen entfernt, aber man kommt nicht
überall gut ran.
Ich meinte das mit den Schnecken so: weil der Sauerstoff im Innenfilter zur Neige ging, haben sich die
Schnecken am Auslaufrohr versammelt.
Dort waren sie dem Aquariumwasser näher, also dem Wasser mit genügend Sauerstoff.
Dann wurden sie beim Einschalten des Filters herausgespült.
 
Thema:

Innenfilter war über Nacht ausgeschaltet

Oben