Und wieder ein fehlsozialisiertes Weibchen

Diskutiere Und wieder ein fehlsozialisiertes Weibchen im Haltung, Verhalten und Pflege Forum im Bereich Meerschweinchen; Hi ihrs, immer wieder hört man, dass Weibchen auch alleine zusammen gehalten werden können. Aktuell habe ich hier ein Notschweinchenweibchen...
Wassn

Wassn

Moderatorin
Beiträge
6.532
Punkte Reaktionen
13.284
Hi ihrs,

immer wieder hört man, dass Weibchen auch alleine zusammen gehalten werden können.
Aktuell habe ich hier ein Notschweinchenweibchen, was Zeit seines Lebens mit einem festen Weibchen zusammen gelebt hat. Diese Partnerin ist verstorben und das Weibchen wurde aus Haltungsauflösung abgegeben. Sie sitzt jetzt mit einem noch jungen, aber kein Babyschweinchen mehr, Frühkastrat zusammen, der äußerlich sehr ihrer verstorbenen Partnerin gleicht. Wir haben auch immer mit Schweinchen zu tun, die nur eine Fellfarbe akzeptieren, da sie nur solch ein Tier ihr Leben lang gekannt haben.
Es ist dann nicht leicht, herauszufinden, mit welchem Partner solch ein Schweinchen in Zukunft zusammen leben kann.
Das Weibchen ist sehr hilflos und auch leicht panisch, weil sie das andere Tier kaum versteht. Der kleine Bock bromselt relativ wenig. Es ist der 3. oder sogar 4. Vergesellschaftungsversuch. Auch der Vergesellschaftungsversuch mit Weibchen ist gescheitert.
Dieses Weibchen in eine Großgruppe zu setzen, wäre für sie die totale Überbelastung.

Die letzte Möglichkeit sind am Ende Hormonspritzen.

Dieser Thread ist ein kleiner Aufruf, wie wichtig es ist, dass Meerschweinchen im zarten Alter bis zu 1 Jahr gut sozialisiert werden und nicht nur unter Babymeereschweinchen gehalten werden. Immer wieder wollen Menschen ausschließlich Weibchen zusammen halten, um Kastrationskosten eines Bockes zu sparen.
Das führt sehr oft zu massivem Fehlverhalten.

LG
Wassn
 
Traudl

Traudl

Beiträge
7.439
Punkte Reaktionen
9.231

AW: Und wieder ein fehlsozialisiertes Weibchen

Leider kenne ich auch einen Fall, indem ein Babyfrühkastrat mit einem Babyweibchen angeschafft wurde. Nach langer Paarhaltung war das Mädl nach dem Tod des Partners fast nicht zu vergesellschaften- sie verstand einfach kein Meerschweinisch. Ich erweitere die Bitte von Wassn. Jedes Baby braucht Erwachsene an seiner Seite und mindestens ein Partner des anderen Geschlechts.
@Wassn hast du es schon mit der Kombi dominanter Bock und Zuchtsau in Rente versucht? Das war hier immer der Ausweg, wenn keine Vergesellschaftung klappte. Zudem muss sie sich bei einer dreierguppe nicht gleich umgewöhnen, wenn der neue Partner stirbt.
 
ulrike

ulrike

Beiträge
3.595
Punkte Reaktionen
3.757

AW: Und wieder ein fehlsozialisiertes Weibchen

Hoffentlich lesen auch Leute von draußen hier mit. 👓
Wir hier drinnen wissen ja, wie wichtig die richtige Sozialisierung ist. 👍
 
Wassn

Wassn

Moderatorin
Beiträge
6.532
Punkte Reaktionen
13.284

AW: Und wieder ein fehlsozialisiertes Weibchen

Ich habe gerade gestern jemanden angeschrieben, der bei den Kleinanzeigen 2 Babyweibchen + 2 Babybockchen zur getrennten Paarhaltung gesucht hat... Wahrscheinlich sollten sie der Beginn einer Hobbyzucht werden. Die Anzeige würde dann gelöscht.
 
Wassn

Wassn

Moderatorin
Beiträge
6.532
Punkte Reaktionen
13.284

AW: Und wieder ein fehlsozialisiertes Weibchen

Leider kenne ich auch einen Fall, indem ein Babyfrühkastrat mit einem Babyweibchen angeschafft wurde. Nach langer Paarhaltung war das Mädl nach dem Tod des Partners fast nicht zu vergesellschaften- sie verstand einfach kein Meerschweinisch. Ich erweitere die Bitte von Wassn. Jedes Baby braucht Erwachsene an seiner Seite und mindestens ein Partner des anderen Geschlechts.
@Wassn hast du es schon mit der Kombi dominanter Bock und Zuchtsau in Rente versucht? Das war hier immer der Ausweg, wenn keine Vergesellschaftung klappte. Zudem muss sie sich bei einer dreierguppe nicht gleich umgewöhnen, wenn der neue Partner stirbt.
Sie recht aggressiv und beisst sehr schnell zu. Da hätte ich Angst. Aber mal schauen. Wenn wir sie vergesellschaftet bekommen, kann sie auch mit Partner in ein neues Zuhause vermittelt werden, was das Ziel des ganzen ist.
 
Traudl

Traudl

Beiträge
7.439
Punkte Reaktionen
9.231

AW: Und wieder ein fehlsozialisiertes Weibchen

Ja das ist leider oft, das sie aus Angst aggressiv werden.
 
Thema:

Und wieder ein fehlsozialisiertes Weibchen

Und wieder ein fehlsozialisiertes Weibchen - Ähnliche Themen

Verhalten nach Tod des Partnerschweines-was tun? (Achtung, lang): Hallo an alle, vorgestern ist Schneeball verstorben. Morgens war er noch fit und abends lag er in ganz entspannter Haltung und noch etwas Heu...
Meine Rasselbande oder 48 Pfötchen: Hallo, es wird mal Zeit meine Monster vorzustellen. Meine Langohren: Amy und Sunny leben seit Dezember 2008 zusammen. Sunny kam im Juni 2008...
einziger Partner verstorben, Trauerverhalten und Fragen wegen neuem Schwein: In der Nacht von Donnerstag zu Freitag ist unerwartet und sehr plötzlich meine gute Leela im Alter von erst 5 Jahren durch Kraftverlust nach...
Erfahrungen mit Kastration von Weibchen so schlecht?: Hi Bin ja noch nicht lange da mir ist aber beim lesen aufgefallen das viele einer Kastration von Weibchen sehr negativ/ängstlich gegenüberstehen...
Vergesellschaftungsproblem mit Weibchen: Ich habe ein Vergesellschaftungsproblem, was mir in all den Meerschweinchen-Jahren weder Böcken noch mit Weibchen passiert ist. Es ist...
Oben