Kuvasz Rüde aus dem Tierheim in Ungarn

Diskutiere Kuvasz Rüde aus dem Tierheim in Ungarn im Verhalten und Erziehung Forum im Bereich Hunde; Liebe Kuvasz Gemeinde ! Nach nunmehr 3 Monaten in seinem neuen Zuhause kann man SIMBA nun streichen. Aber er ist nach wie vor total ängstlich. bei...
E

ErhardEggert

Beiträge
1
Reaktionen
0
Liebe Kuvasz Gemeinde !
Nach nunmehr 3 Monaten in seinem neuen Zuhause kann man SIMBA nun streichen.
Aber er ist nach wie vor total ängstlich. bei dem geringsten ungewöhnlichem Geräusch,
verschwindet seine Rute zwischen den Beinen und er zuckt regelrecht zusammen.
Kommandos Fehlanzeige. Auf die Ansage SIMBA komm her, schaut er uns nur gross an.
An der Leine geht er von Schnüffelplatz zu Schnüffelplatz. Er hat einen grossen Garten als Auslauf.
Wir haben Erfahrungen mit einem Hovawart und einem Maremano. Wie gehen wir am Besten vor,
damit wenigstens die Grundkommandos sitzen. ( mit Kuvasz Einschränkung ) SIMBA ist ca. 5 Jahre alt.
Ich denke, das hauptproblem ist seine Ängstlichkeit. Ich brauche Tips.
Danke und einen schönen Abend, Erhard
 
26.11.2021
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Kuvasz Rüde aus dem Tierheim in Ungarn . Dort wird jeder fündig!
Maria 2

Maria 2

Moderatorin
Beiträge
3.050
Reaktionen
2.274

AW: Kuvasz Rüde aus dem Tierheim in Ungarn

Hallo,
herzlich Willkommen hier.
Hier Ratschläge zu geben ist sehr schwierig. Um einen ängstlichen Hund richtig einzuschätzen brauchst du einen guten Hundetrainer, der den Hund in live erlebt.
Ihr müsst ihn auch noch mehr Zeit geben, 3 Monate sind nichts, man weiß ja nicht was er in seinen Leben schon alles durchmachen musste. Freundlich zu ihn sein, nichts aufzwingen, abwarten das er zu euch kommt.
 
M

M.Maas

Beiträge
1.348
Reaktionen
2.495

AW: Kuvasz Rüde aus dem Tierheim in Ungarn

Hallo, bevor ich versuchen würde Kommandos etablieren zu wollen, würde ich das Vertrauen und die Bindung stärken.
Spielerisch geht alles besser, keinen Stress machen. Füttern aus der Hand und nur so. Hund soll sehen, daß nur ihr die Futterquelle seid, daß von euch keine Gefahr ausgeht usw.
Erst wenn das Vertrauen da und die Angst vor Euch weg ist, kann es weitergehen.
 
Uromastix

Uromastix

Moderatorin
Beiträge
4.443
Reaktionen
3.846

AW: Kuvasz Rüde aus dem Tierheim in Ungarn

Hallo @ErhardEggert,

ich persönlich würde einen so extrem ängstlichen Hund die Grundkommandos wie
Sitz, Platz, komm her, warten, und Fuss, erstmal an einem Ort üben wo er am wenigsten Angst hat.
Ich nehme an, dass ist Zuhause, erst wenn er diese Kommandos Zuhause ohne Probleme beherrscht,
würde ich das langsam in die Gassirunden mit einbauen.
Bei so einem Angsttier braucht es sehr viel Geduld da sind 3 Monate nichts, du musst dich drauf einstellen
das gewisse Dinge sogar Jahre dauern können.
Sobald er was kann müsst ihr ihn aber auf jeden Fall ausgiebig loben und mit Leckerli belohnen.
Eine solche Belohnung müsstest du ihm auch geben wenn er sich was traut wovor er vorhin immer Angst hatte.
Bei Situationen wo du merkst das er Angst bekommt, musst du beruhigend zu ihm reden,
er muss merken dass du keine Angst davor hast und du für ihn da bist und das wirklich bei jeder Situation wo er mit Angst reagiert.

Liebe Grüsse
Isabelle
 
Rewana

Rewana

immer unterwegs
Beiträge
7.900
Reaktionen
2.314

AW: Kuvasz Rüde aus dem Tierheim in Ungarn

Ich kann mich den anderen Usern nur anschließen, ihr braucht unendlich viel Geduld. Helfen könnte ein zweiter sehr souveräner Hund mit dem ihr z.B. zusammen laufen könntet oder der auch zum spielen auf das Grundstück kommen darf.

Und bei allem immer mit Leckerchen arbeiten wenn er darauf anspricht und vor allem nichts fordern sondern vom Hund ausgehen lassen. Warten ob er selber kommt und sich Streicheleinheiten einfordert usw.

Auch würde ich sein Angstverhalten weitestgehend ignorieren und einfach normal weiter machen, so merkt er dass da nichts ist wovor er Angst haben muß.

Von Yuki kann ich sagen das es so geklappt hat bei vielen unbekannten Situationen bei denen sie Angst hatte und den Schwanz eingezogen hat. Yuki ist ein Mastin Espanol und auch aus dem Tierschutz. Sie kannte nichts, kein Haus, keine Wohnung, kein Spiegel, keine Schränke usw. Treppe kannte sie auch nicht und so ist sie die ersten Tage unten liegen geblieben und dann nach einigen Tagen alleine hoch, bis ins Schlafzimmer und hat dann im Spiegel diesen großen braunen Hund gesehen und vor lauter Schreck erstmal einen dicken Haufen (wirklich groß) auf den Teppich gemacht.:eek: Danach hat sie sich versteckt. Wir haben den Haufen weg gemacht und nicht weiter regiert.

Als ich das erste mal einen Schrank aufgemacht habe ist sie laufen gegangen und auch vor dem Backofen, obwohl gar nicht an, als ich den geöffnet habe ist sie flüchten gegangen. Auch hat sie die erste Zeit immer aus Angst Pipi gemacht wenn ich aus der Wohnung gegangen bin obwohl wir vorher lange draußen waren. Da reichte es wenn ich eben in den Keller gegangen bin.

Alles das hat sich nach und nach gegeben und wurde besser, heute ist sie ein sehr souveräner Hund der zwar mißtrauisch und wachsam ist aber auch total lieb und schmusig.

Es braucht Geduld und von euch die Sicherheit dass der Hund keine Angst haben muß und bei euch ein sicheres Zuhause hat.

Wie schon geschrieben, eine gute Hundeschule oder ein guter Hundetrainer kann da helfen.
 
A

Alex91

Beiträge
9
Reaktionen
4

AW: Kuvasz Rüde aus dem Tierheim in Ungarn

Hallo Erhard,

das Verhalten würde ich von einem Trainer einschätzen lassen bzw. Ihn nach Tipps fragen. Es ist nicht unüblich das Hunde in einer völlig neuen Umgebung ängstlich sind, vorallem wenn Sie schon eine harte Vergangenheit haben ist es schwierig für Sie Vertrauen aufzubauen. Verliere nicht den Mut, das wird alles schon.
 
E

emmi234

Beiträge
4
Reaktionen
1

AW: Kuvasz Rüde aus dem Tierheim in Ungarn

Hallo!

Schön, dass ihr euch für einen Hund aus dem Tierheim entschieden habt. Denke es braucht einfach wirklich lange bis sich solche Hunde komplett wohl fühlen bzw. kann es auch sein, dass die Angst bestehen bleibt. Da braucht es echt viel Geduld und Arbeit. Schließe mich hier aber auch der Mehrheit an und würde euch empfehlen einen Hundetrainer, der sich auch mit solchen Problemen gut auskennt, aufzusuchen und da einige Trainingseinheiten zu vereinbaren.

LG
 
Thema:

Kuvasz Rüde aus dem Tierheim in Ungarn

Kuvasz Rüde aus dem Tierheim in Ungarn - Ähnliche Themen

  • Kuvasz Erziehung

    Kuvasz Erziehung: Hallo Forumbesucher, ich habe seit 3 Wochen eine Kuvasz Hündin. Vor der Anschaffung habe ich mir natürlich so einigens an Büchern zugelegt und im...
  • Rüde bepinkelt sich

    Rüde bepinkelt sich: Hi, mein Zwergpinscherrüde (unkastriert) bepinkelt sich immer selbst. Vorderbeine und Bauch. Nach jedem Spaziergang werden die Beine und der...
  • Kastrierter Rüde

    Kastrierter Rüde: Hallo! Balu unser Rüde ist 1,5 Jahre alt. Wir haben ihn vor gut 3 Wochen kastrieren lassen, alle sagten uns das sein Sexualtrieb nachlässt, wir...
  • Rüde beschützt Hündin

    Rüde beschützt Hündin: Hallo ihr Lieben! ich brauche mal euren Rat. Vielleicht kennt ihr diese Situation auch. Ich besitze zwei Hunde. Einen Schäferhund Wolfsspitz...
  • Rüde Kastrieren?

    Rüde Kastrieren?: Unser 3 jähriger Rüde treibt uns zur Zeit (10 Wochen) in den Wahnsinn, er ist den den ganzen Tag und auch teilweis Nachts am piepen. Weil er raus...
  • Ähnliche Themen
  • Kuvasz Erziehung

    Kuvasz Erziehung: Hallo Forumbesucher, ich habe seit 3 Wochen eine Kuvasz Hündin. Vor der Anschaffung habe ich mir natürlich so einigens an Büchern zugelegt und im...
  • Rüde bepinkelt sich

    Rüde bepinkelt sich: Hi, mein Zwergpinscherrüde (unkastriert) bepinkelt sich immer selbst. Vorderbeine und Bauch. Nach jedem Spaziergang werden die Beine und der...
  • Kastrierter Rüde

    Kastrierter Rüde: Hallo! Balu unser Rüde ist 1,5 Jahre alt. Wir haben ihn vor gut 3 Wochen kastrieren lassen, alle sagten uns das sein Sexualtrieb nachlässt, wir...
  • Rüde beschützt Hündin

    Rüde beschützt Hündin: Hallo ihr Lieben! ich brauche mal euren Rat. Vielleicht kennt ihr diese Situation auch. Ich besitze zwei Hunde. Einen Schäferhund Wolfsspitz...
  • Rüde Kastrieren?

    Rüde Kastrieren?: Unser 3 jähriger Rüde treibt uns zur Zeit (10 Wochen) in den Wahnsinn, er ist den den ganzen Tag und auch teilweis Nachts am piepen. Weil er raus...