Fremder Kater, unkastriert, kommt durch unsere Katzenklappe

Diskutiere Fremder Kater, unkastriert, kommt durch unsere Katzenklappe im Allgemeines Forum im Bereich Katzen; Hallo zusammen, bin neu hier und brauche unbedingt Eure Unterstützung..Habe zwar schon einiges in verschiedenen Foren gelesen aber komme noch...
E

Endi

Beiträge
2
Punkte Reaktionen
0
Hallo zusammen,
bin neu hier und brauche unbedingt Eure Unterstützung..Habe zwar schon einiges in verschiedenen Foren gelesen aber komme noch nicht zu einer Entscheidung.
Mein Lebensgefährte und ich haben unseren Peppi (Maincoon-Mix) seit dem er 4-5 Monate alt ist. Von Beginn an ist er Freigänger, natürlich kastriert und gechipt😉
Er ist unser aller Liebling😄mich hat er schon von Beginn an als seine Menschenersatz,-Mutter gesehen. Eine Nachbarin meiner Schwiegermutter, bei der Peppi geboren wurde, erzählte mir, das er sehr auf seine Katzenmama bezogen war weniger auf die Geschwister, das zum Hintergrund.
Seit ca 9-10 Monaten kommt immer wieder ein junger unkastrierter Kater in unseren Garten. Erst war er unglaublich scheu und hat Peppi stundenlang beobachtet und ist ihm überall hin gefolgt, wie ein Schatten. Aber so bald sich ihm ein Mensch näherte flüchtete er.
Dann habe ich im Sommer den Fehler gemacht, ihn zu füttern, weil er immer so erbärmlich laut geschrien hat. Manchmal wohl auch um Peppi zu rufen wenn der unterwegs war. Das hatte ich schon beobachtet. Peppi setzte sich irgendwann Abends immer ab einer bestimmten Uhrzeit in den Garten und beobachtete den Garten von gegenüber, aus dem der Fremde sehr oft kam.
Ich muss erwähnen, das ich im ländlichen Raum lebe und es im Dorf (ca 700 Einwohner) noch den einen oder anderen Bauernhof gibt mit diversen Katzen und Katern...ich habe mich erkundigt aber so wie es aussieht wird der fremde Kater von niemanden vermisst obwohl er mir keinen ungepflegten Eindruck macht. Nicht nur das er ständig Hunger hat (vermutlich Würmer), mittlerweile glaube ich hat er ein Ohrenproblem. Oft schüttelt er sein linkes Ohr, welches auch etwas schief hängt.
Ich bin ein "Kontollfreak" 😁und habe überall Wildtierkameras stehen, denn ich bin gerne über das Geschehen im Garten informiert und auch was im Garten ein und aus geht...vor allem weil mir Nachbarn schon von Waschbären erzählt haben☹ die wohl schon die ein oder andere Katze erwischt haben....kann's nicht ganz glauben aber ungefährlich sind sie wohl auch nicht.
Um's jetzt kurz zu machen. Peppi und der fremde, den ich Shadow nenne, weil er fast nicht von Peppis Seite weicht, verstehen sich, glaub ich. Sicher bin ich nicht. Sie begrüßen sich mit Nase geben. Aber Peppi hat wohl auch Angst vor ihm, zumindest manchmal...jedenfalls interpretiere ich es so. Generell ist Peppi von Natur aus eher ängstlich, was total ok ist. Aber im Moment sind wir, Peppi und ich, sehr gestresst. Wenn Peppi in die Wohnung kommt ist er in letzter Zeit oft nervös, schaut ängstlich an die Katzenklappe, es könnte der andere rein kommen. Dem habe ich mittlerweile aber schon seine Grenzen gesetzt in dem ich ihn lauter angesprochen und mit den Armen gefuchtelt habe, da geht er ganz schnell ein paar Meter weg aber er lässt sich von mir nicht belehren und hat Peppis Schlafplatz in der Garage beschlagnahmt. Nicht das Peppi nicht genug Schlafplätze hätte (jetzt liegt er halt sehr, sehr oft im Bett, das ich natürlich akribisch untersuche vor'm schlafen gehen) Peppi hat kein Durchsetzungsvermögen (vlt nie gelernt) oder der andere stört ihn doch nicht. Ich habe keine Ahnung und bin auch schon echt genervt, weil ich die Situation nicht geregelt bekomme...auch habe ich das Gefühl ein Katzenasyl zu betreiben. Ständig sehe ich andere Katzen auf den Videos 😳😟und vor einem dicken Kater (der ein Heim hat) haben beide Kater Angst. Und der durchstreift täglich unseren Garten...sorry, hoffe trotz der Länge des Eintrags das ihn jemand liest und mir Tips und Entscheidungshilfe leisten kann😟Danke vorab schon mal
 
Paperhearts

Paperhearts

Beiträge
5.508
Punkte Reaktionen
1.200

AW: Fremder Kater, unkastriert, kommt durch unsere Katzenklappe

E

Endi

Beiträge
2
Punkte Reaktionen
0

AW: Fremder Kater, unkastriert, kommt durch unsere Katzenklappe

Das Problem an sich ist, das es ein fremder Kater ist, den ich nicht kenne und nicht weiß ob er gesund ist etc.auch vermute ich, das er von einem Bauernhof stammt. Er wird von niemandem vermisst...an die Chip gesteuerte Klappe dachte ich auch aber ich habe kein gutes Gefühl weder mit einem Halsband tragen noch einpflanzen vom Chip...und dann hab ich Bedenken, das er sich in der Klappe eingeklemmt (gerade wenn der andere Kater ihm so dicht auf den Versen ist 😳) was ist wenn mein Kater die Klappe dann nicht mehr nutzen will🙄
 
rosinante

rosinante

Beiträge
4.299
Punkte Reaktionen
4.707

AW: Fremder Kater, unkastriert, kommt durch unsere Katzenklappe

Hallo Endi,

dein Kater ist doch schon gechipt, wie du schreibst? Dann braucht er für die Klappe keinen weiteren Chip.

Ich könnte mir auch vorstellen, wenn der fremde Kater erstmal feststellt, dass er durch eure Klappe nicht mehr durch kann, wird er es irgendwann auch nicht mehr versuchen, reinzukommen. Trotzdem müsstest du Peppi erstmal an die neuen Gegebenheiten gewöhnen, die chipgesteuerten Klappen öffnen nämlich erst mit einem Moment Verzögerung. Wie gut er sich darauf einlässt, vermag ich nicht zu sagen.

Auch wenn er sich draussen gut mit dem fremden Kater arrangiert hat, heisst das nicht, dass das auch im Haus, also Peppis Stammrevier, funktioniert.
Unser Kater hat sich von Anfang an blendend mit dem gleichaltrigen Kater von gegenüber verstanden. Er setzt sich teilweise vor die Haustür der Nachbarn und wartet dort auf den Kumpel, zur Begrüßung wird erstmal ausgiebig gebalgt, früher jagten sie sich mit großer Freude hinterher. Unserer geht auch völlig selbstverständlich ins Haus der Nachbarn und spaziert da durch, wurde dort auch schon versehentlich eingeschlossen, weil er sich in Schlafzimmer zum Schlafen gelegt hatte. Kommt der Kumpel hingegen zu uns, akzeptiert unserer das etwa 5 Minuten, er rennt ihm aber in dieser Zeit sehr aufmerksam hinterher. Bleibt der andere länger hier, wird unserer stinkig. Dann wird die Balgerei deutlich aggressiver, es wird gefaucht und man merkt deutlich, dass ihm die Anwesenheit des anderen nicht gefällt. Daher scheuchen wir den Besucher immer schnell nach draussen, eben damit unser Kater sich zuhause wirklich ungestört fühlen kann.


Dass sich auf dem Dorf nachts viele Katzen auf eurem Grundstück tummeln, ist im übrigen völlig normal. Auch wir haben hier eine Beobachtungskamera stehen und sehen darauf nachts Katzen, die wir tagsüber hier noch nie gesehen haben. Die Reviere von Katzen sind groß und die Tiere wissen genau, dass sie sich nachts deutlich ungestörter bewegen können. Gerade wenn ihr viele Bauernhöfe im Umfeld habt, lässt sich das nicht vermeiden.
Unser Kater ist daher nachts drinnen, das verhindert viele Konflikte und Revierkämpfe.
 
Thema:

Fremder Kater, unkastriert, kommt durch unsere Katzenklappe

Fremder Kater, unkastriert, kommt durch unsere Katzenklappe - Ähnliche Themen

Kastrierter Kater (seit 5 Jahren) zeigt Deckverhalten - Hilfe: Hallo liebe Forumsmitglieder, ich hoffe das ich hier an der Stelle im Forum richtig bin. 😅 Ich bin eigendlich per Zufall auf das Forum hier...
Neue Katze im Haus, alte überfordert, was tun?: Hallo liebe Katzenfreunde! Ich habe mich hier gerade angemeldet, da wir hier zu Hause ein Problem haben, dass mich ziemlich traurig macht...
Probleme mit der Zusammenführung: Hallo ihr Lieben! Seit ein paar Minuten bin ich nun ein aktives Mitglied in diesem Forum. Mal sehen was mich hier erwartet und auf was ich mich...
Canys Tagebuch: Hallo zusammen, bestimmt hat meine Dosenöffnerin schon geschrieben, dass ich künftig bei ihr einziehen soll. Dies ist nun geschehen und ich...
fremder Kater kommt durch Katzenklappe und düst alles voll: Also ihr lieben, nochmal seid herzlichst gegrüsst. Inhaber habe zwei "Sorgen" Ein junger ,fremder, Freigänger, unkastriert, wurde von meinem...
Oben