Kann die Vergesellschaftung tatsächlich soooo lange dauern und handelt es sich beim gekauften Weibchen tatsächlich um ein Weibchen?

Diskutiere Kann die Vergesellschaftung tatsächlich soooo lange dauern und handelt es sich beim gekauften Weibchen tatsächlich um ein Weibchen? im Vergesellschaftung von Meerschweinchen Forum im Bereich Zucht und Genetik; Hallo zusammen, meine Meerschweindame ist verstorben und weil ich mein anderes erst ca. 2 Jahre altes Meerschwein nicht alleine lassen wollte...
M

Meerschweinmutti

Beiträge
19
Reaktionen
36
Hallo zusammen,

meine Meerschweindame ist verstorben und weil ich mein anderes erst ca. 2 Jahre altes Meerschwein nicht alleine lassen wollte, habe ich mich auf der Suche nach einer neuen Partnerin gemacht.
Der erste Vergesellschaftungsversuch ging total schief - und bevor ihr fragt: Nein, es lag nicht an der falschen Art. Ich habe mein Schweinchen zu der Vermittlungsstelle gebracht und wir haben die beiden auf neutralem Boden mit ausreichend Futter... zusammenführen wollen. Das Weibchen war derart aggresiv, dass mein Schweinchen nur noch rückwärts gelaufen ist und mit den Zähnen geklappert hat. Danach hat er kein anderes Schweinchen mehr in seine Nähe kommen lassen, ohne dass er sofort die Zähne geklappert hat. Auf mich war das Schweinchen danach fast 1 Monat richtig sauer und hat mich teilweise ignoriert.
Da mein Schweinchen anscheinend keine Erwachsenenschweinchen mehr möchte, habe ich ihm eine junge Dame besorgt. Die Dame war etwas mehr als 5 Wochen alt und hatte ungefähr 250 g. Sie schien zahm und zutraulich zu sein, da sie teilweise von einem Kind hin und hergetragen wurde, was es in meinen Augen eher unsanft gestreichelt hat. Die Vergesellschaftung auf einem neutralen Boden hat sehr gut geklappt. Die beiden haben haben sich erst erschreckt, als sie aufeinandergetroffen sind, aber die Kleine war sehr neugierig und mein Großer hat schnell festgestellt, dass ihm von ihr keine Gefahr droht. Die beiden waren ca. 3 Wochen lang ein Herz und eine Seele und ich habe mich total gefreut, dass sie sich so gut verstehe. Doch dann ist die Stimmung plötzlich umgeschlagen. Erst dachte ich, dass mein Großer vielleicht versucht hat die Kleine zu begatten und sie sich wütend zur Wehr gesetzt hat. Doch dann stellte ich fest, dass die Kleine immer dominanter wurde. Während zuerst der Große das Essen auswählte und dann die Kleine, war es nun so, dass sie sich z. B. in den Napf setzte, dass er nicht mehr hin kam. (Keine Sorge, ich lege immer an mehreren Stellen Essen aus - aber jeder muss natürlich, das Essen des anderen haben....)
Ok, ein Rangordnungskampf dachte ich mir und schaute traurig zu, wie Zähne klapperten und sich angesprungen wurde. Verletzungen konnte ich nicht erkennen, sodass ich sie ihre Rangordnung austragen lies. Nun scheint aber der Große doch wieder etwas Mut zu fassen und hat die Kleine z. B. einfach mit der Schnauze aus dem Napf gehoben (nicht gezwickt - er ist mit seiner Schnauze unter ihren Körper und hat sie sozusagen raugekickt). Ich habe das Gefühl, dass es ein ewiger Rangkampf ist und was mich am meisten irritiert ist, dass die Kleine mit wackelndem Hinterteil den Großen anmacht. Ich habe kein Problem, die beiden ihre Rangkämpfe austragen zu lassen, wenn sie denn endlich mal zum Ende kommen. Aber ich will sie auch nicht stressen. Sie fressen beide ordentlich und sind eher fett als schlank - hier mache ich mir keine Sorgen.
Daher meine Frage - habt ihr es auch schon erlebt, dass der Rangkampf 2 Wochen oder länger dauert (mal mehr Gekämpfe mal weniger).
Und noch eine zweite Frage - ich hoffe, die passt hier rein. Könnte es sein, dass mein Weibchen ein "verkapptes" Männchen ist? Sie benimmt sich wie ein Kerl - optisch hat sie zwei Zitzen, aber das können Männchen anscheinend auch haben. Als ich sie gekauft habe, sah sie für mich wie ein Weibchen aus (ich konnte kein männliches Geschlechtsorgan erkennen) und mir wurde auch versichert, dass ein Weibchen wäre. Nun hat sich aber ein Hautlappen gebildet, der ein Penis sein könnte - ich habe ein Bild beigefügt. Sorry, dass ich so doof frage, aber bisher hatte ich solche Probleme nie. Meine bisherigen Päärchen habe sich immer gut verstanden.
Ich wäre euch echt dankbar, wenn ihr mir von euren Erfahrungen berichtet, ob die Rangordnung wirklich so lange dauern kann und - falls ihr euch auskennt und aufgrund des Fotos eine Meinung habt - ob ich evtl. tatsächlich ein Männchen statt dem versprochenen Weibchen gekauft habe.

Zusatzinfo:
Der Käfig ist 2,80 Meter lang und 70 cm breit - Essen und Versteckmöglichkeiten sind an mehreren Orten vorhanden - Ich schließe daher Rangordnungskäpfe aufgrund von zu wenig Platz oder Essen aus. Meerschwein Weibchen oder Männchen ist das erkennbar.jpg
 
09.10.2021
#1
M

Meerschweinmutti

Beiträge
19
Reaktionen
36

AW: Kann die Vergesellschaftung tatsächlich soooo lange dauern und handelt es sich beim gekauften Weibchen tatsächlich um ein Weibchen?

Vielen lieben Dank Angelika für deine schnelle Antwort!
Oh Scheibenkleister - ich hatte es befürchtet. Man sollte sich nicht auf das verlassen, was einem beim Verkauf erzählt wird...

Hat mir noch jemand Infos zum Thema Rangordnung und ob das Ausfechten der Rangordnung wirklich so lange dauern kann. Könnte das damit zusammen hängen, dass ich zwei Böckchen habe?
Ich habe gelesen, dass auch Böckchengruppen möglich sind - das wird dann wohl meine erstes Böckchenpaar...
 
Wutzenmami

Wutzenmami

Beiträge
4.056
Reaktionen
9.253

AW: Kann die Vergesellschaftung tatsächlich soooo lange dauern und handelt es sich beim gekauften Weibchen tatsächlich um ein Weibchen?

Das ist kein Mädchen, genau wie Angelika sagt. Ich fürchte, du hast jetzt mehr als ein Problem. Einmal ist der Platz für diese 2 Kerle vermutlich trotzdem zu wenig. Und dann ist es möglich, dass die beiden einfach nicht geeignet sind, mit einem anderen Kerl zusammenzuwohnen. Wenn der Kleine dir als Mädchen verkauft wurde, ist er ja auch nicht kastriert und wird ordentlich "rappeln" (pupertieren) wenn er das entsprechende Alter hat.. wo hast du das Jungtier her ?
Edit: eine Vergesellschaftung kann mehrere Wochen dauern, nicht nur bei Kerlen.
Und wenn du den Buben behalten willst, solltest du ihn unbedingt kastrieren lassen...
 
M

Meerschweinmutti

Beiträge
19
Reaktionen
36

AW: Kann die Vergesellschaftung tatsächlich soooo lange dauern und handelt es sich beim gekauften Weibchen tatsächlich um ein Weibchen?

Vielen lieben Dank für deine schnelle Antwort Wutzenmami.
Ich habe das Jungtier auf einem Kleintiermarkt gekauft, da mein Großer schon mehrere Monate alleine war und sich mit Erwachsenen Schweinchen nicht verpaaren ließ.
 
Wutzenmami

Wutzenmami

Beiträge
4.056
Reaktionen
9.253

AW: Kann die Vergesellschaftung tatsächlich soooo lange dauern und handelt es sich beim gekauften Weibchen tatsächlich um ein Weibchen?

Kleintiermarkt, wie funktioniert das? Ist das ein fester Laden? Ich kenn soetwas ehrlich gesagt nicht..
Dein "Großer" ist ein Kastrat, richtig? Wie alt ist er denn?
Wenn er schon mehrere Monate allein saß, ist das nicht verwunderlich, wenn er Anlauf braucht, um fremde Schweinchen zu akzeptieren, zumal er immer nur eine Partnerin gewohnt war. Da kann es schwer sein/werden, sich auf ein fremdes Tier einzulassen..
 
Wolke24

Wolke24

Moderatorin
Beiträge
8.841
Reaktionen
6.755

AW: Kann die Vergesellschaftung tatsächlich soooo lange dauern und handelt es sich beim gekauften Weibchen tatsächlich um ein Weibchen?

@Wutzenmami bei uns gibt es das auch den Kleintiermarkt in Buchloe z.B. da wird alles verkauft von Hamstern, Hühnern, Tauen, Meeris, Kaninchen usw. Ist meistens im Freien oder in einer Turnhalle usw.

http://www.klzv-buchloe.de/

Das muß angemeldet werden und die Verkäufer bezahlen eine Standgebühr.

Lg wölkchen⛅
 
Wutzenmami

Wutzenmami

Beiträge
4.056
Reaktionen
9.253

AW: Kann die Vergesellschaftung tatsächlich soooo lange dauern und handelt es sich beim gekauften Weibchen tatsächlich um ein Weibchen?

@Wolke24
Oha... da muss man aber Glück und Vertrauen haben, dass man da einen Verkäufer erwischt, der seriös ist, oder?! :oops:
 
A

Angelika

Beiträge
19.131
Reaktionen
5.842

AW: Kann die Vergesellschaftung tatsächlich soooo lange dauern und handelt es sich beim gekauften Weibchen tatsächlich um ein Weibchen?

Verkappt finde ich den Kleinen auf dem Foto nicht - man sieht Penis inkl. Harnröhrenöffnung deutlich ... und die Hoden sind nicht von Pappe.

Ich hatte bis vor kurzem, d.h. 25 Jahre lang, ausschließlich Böcke und Kastraten gehalten. Fazit: Nicht jeder Kerl kann mit jedem anderen Kerl, egal ob kastriert oder nicht. Ich hatte in dieser Zeit sehr freundliche, tolerante unkastrierte Böcke, die sich mit einfach jedem anderen Bock/Kastraten vertrugen - und einen FK, der sich einfach mit keinem vertragen wolllte (weshalb hier vor kurzem zwei Weibchen eingezogen sind) Und es gibt Kerle, die können mit überhaupt keinem anderen Kerl.
Wenn letzteres der Fall ist, wird es irgendwann blutig. Wenn einer von beiden den anderen nicht mag, wird es für beide ein hässliches Leben.

Ich würden Zwerg schnell kastrieren lassen - ist zwar keine Garantie, dass es dann gut geht mit den beiden, aber nach einige Wochen dürfte der Hormonspiegel sinken. Die erste kritische Phase hatten meine immer im Alter ab 10 Wochen, danach steigend - bis sie ca. 1,5 Jahre alt waren, dann waren sie charakterlich gefestigt - so oder so. Ich hatte ursprüngliche einer Gruppe. Dann zwei. Dann drei ... weil jeder, der aus der Gruppe wegen unverträglichkeit rausflog, einen neuen Partner und ein eigenes Gehege bekam. Wenn es also dauerhaft Knatsch geben sollte zwischen den beiden Jungs, musst du entscheiden: Einen abgeben - oder eine zweite Grupp eröffnen. Dauerhafter Stress ist nicht gut für dieTiere.
 
Shizu

Shizu

Beiträge
1.540
Reaktionen
1.822

AW: Kann die Vergesellschaftung tatsächlich soooo lange dauern und handelt es sich beim gekauften Weibchen tatsächlich um ein Weibchen?

Hi.

Ich finde es schön, dass du direkt von deiner ersten Böckchengruppe sprichst! :)
Meine Böckchen haben sich lange verstanden und als der Kleine dann pubertierte wurde es komplizierter. Auch jetzt, rund 1 Jahr später, giften sie sich manchmal an, wenn einer einen schlechten Tag hat.

Schau vielleicht mal, ob du beim Gehege Sichtachsen brechen kannst. Ich hatte auch mal zwei Damen die sich an manchen Tagen komplett gar nicht riechen konnten und da hat es geholfen, wenn man den anderen einfach nicht sehen muss. Vielleicht kannst du mit ner Etage auch noch etwas Raum zum abschalten und bewegen schaffen. Der Platz zur Flucht, wenn der andere stänkern kommt, ist auch wichtig.

Und Ich würde jetzt auch einen Tierarzt für eine Kastration suchen. Das hilft vielleicht auch ein bisschen und sollte es doch nicht klappen, hat der Kleine alle Möglichkeiten.

Tiermärkte kenne ich auch also soetwas wie Wochenmarkt, aber nur einmal im Jahr... Wenn du weißt, wer die das Tier verkauft hat oder dir den Veranstalter und Standbetreiber raussuchen willst, würde ich mich beschweren. Er hat dir ein unkastriertes Männchen als Weibchen verkauft. Hättest du Weibchen gehabt, hätten die jetzt alle gedeckt sein können und ... 3 bis 7 Babys erwarten. Je nach Alter und Vorgeschichte der Dame kann das auch ein lebensbedrohlicher Zustand sein! Unverantwortlich!
Zurückgeben könnte ich den Kleinen sicher nicht mehr, aber einfach dass der Verkäufer das weiß!

Aber ich selbst bin jetzt darin bestätigt, dass ich neue Tiere meinem Tierarzt immer erst vorstelle (und mir die Kastration bestätigen lasse). Auch nicht 100 pro sicher (mit Kotprobe und so...), aber zumindest Grundlagen werden abgeklärt.

Ich drücke dir die Daumen für die nächste Zeit. :)

Grüße
Shizu
 
M

Meerschweinmutti

Beiträge
19
Reaktionen
36

AW: Kann die Vergesellschaftung tatsächlich soooo lange dauern und handelt es sich beim gekauften Weibchen tatsächlich um ein Weibchen?

Erst Mal vielen Dank euch allen, für eure tollen schnellen Antworten, Tipps und Anregungen!

Ich versuche jetzt mal alle Fragen zu beantworten, die aufgekommen sind:

1.) Kleintiermarkt
Wie Wölkchen schon geschrieben hat, ist ein Kleintiermarkt ein Markt, wo es wirklich alles gibt. Ich hatte mich ausführlich mit dem Händler unterhalten und eigentlich einen wirklich positiven Eindruck gehabt :(
Ob es schwierig ist einen seriösen Anbieter zu finden, kann ich nicht beantworten - Es war mein erster Einkauf auf dem Kleintiermarkt und nur weil ich schlechte Erfahrungen gemacht habe, möchte ich nicht alle über einen Kamm scheren.
2.) Mein Großer
Mein Großer wird in demnächst 2 Jahre alt. Ich hatte ihn als Partner zu meinem weiblichen Meerschweinchen dazugeholt, das aber leider dann operiert werden musste und sich davon nicht erholt hat und am Ende schweren Herzens vom Tierarzt eingeschläfert werden musste.
Vom Typ her ist mein Großer eher schüchtern und zurückhaltend. Er spricht auch nicht viel. Während der neue Kleine permanent quietscht und erzählt. Ich habe nicht das Gefühl, dass der Große den Kleinen nicht aktzeptiert. Ich habe eher dass gefühl, dass der Kleine ordentlich aufmuckt! Mein Kleiner ist eher derjenige, der mit dem Hintern wackelt und derzeit auf großer Macker zu machen versucht.

Ich wünsche euch allen einen schönen Abend!
 
M

Meerschweinmutti

Beiträge
19
Reaktionen
36

AW: Kann die Vergesellschaftung tatsächlich soooo lange dauern und handelt es sich beim gekauften Weibchen tatsächlich um ein Weibchen?

Ach ja, mein Großer ist kastriert - das hatte ich noch vergessen zu schreiben, die Frage war ja auch noch da.
 
Wassn

Wassn

Moderatorin
Beiträge
5.301
Reaktionen
10.247

AW: Kann die Vergesellschaftung tatsächlich soooo lange dauern und handelt es sich beim gekauften Weibchen tatsächlich um ein Weibchen?

Hi,
das ist kein glücklicher Start in die Böckchenhaltung. Und wie @Angelika schon geschrieben hat, ist nicht jeder Bock dafür geeignet. Und auch Wenn sich 2 Schweinchen nicht ineinander verbeissen, kann es sein, dass sie nicht mit einander klarkommen. Dann stressen sie sich anders. Ich habe hier schon Herren getrennt, weil einer den anderen immer wieder umbromselt und verfolgt hat, so dass der andere keine Ruhe finden konnte. Auch dann muss man eingreifen, wenn dieser Zustand längere Zeit anhält. Man kann nichts erzwingen. Und in solchen Situationen kann das Gehege noch so groß sein.....
Sollten die beiden Herren zusammen bleiben sollen, dann benötigen sie ein Gehege von 2 qm Grundfläche.

Falls es nicht klappt mit den beiden, hättest du auch die Möglichkeit, 2 Gruppen zu halten?
Ich würde den Kleinen auch schnellstens kastrieren lassen. Denn wenn es mit ihnen nicht klappt, brauchen die beiden jeder seine eigene Damengesellschaft.
Und für dich heisst es dann: 2 Gehege aufbauen.

Ich drücke die Daumen, dass ihr gut durch diese doofe Situation kommt! :daumen:
 
M

Meerschweinmutti

Beiträge
19
Reaktionen
36

AW: Kann die Vergesellschaftung tatsächlich soooo lange dauern und handelt es sich beim gekauften Weibchen tatsächlich um ein Weibchen?

Danke fürs Daumen drücken.
Dass das Anbrommseln für das andere Tier so viel Stress bedeutet, war mir nicht bewusst. Oh jeh!
 
Wassn

Wassn

Moderatorin
Beiträge
5.301
Reaktionen
10.247

AW: Kann die Vergesellschaftung tatsächlich soooo lange dauern und handelt es sich beim gekauften Weibchen tatsächlich um ein Weibchen?

Das bebromselte Tier muss die Chance haben, auch mal ein paar Stunden Ruhe zu haben. Ansonsten kann die Bromselei auch großer Stress für es sein. Wenn es wie ein gejagtes Tier wirkt, dann ist dies nicht in Ordnung.
Es ist nicht immer die Beißerei, die anzeigt, dass 2 nicht miteinander klar kommen.
Dauerhafter Stress kann auch Pilzbefall usw auslösen.
 
Wutzenmami

Wutzenmami

Beiträge
4.056
Reaktionen
9.253

AW: Kann die Vergesellschaftung tatsächlich soooo lange dauern und handelt es sich beim gekauften Weibchen tatsächlich um ein Weibchen?

Du kannst auch am Gewicht ablesen, ob ein Tier sich nicht wohl fühlt oder gestresst ist. Hat denn dein Großer abgenommen, seit der Neue da ist?
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Meerschweinmutti
M

Meerschweinmutti

Beiträge
19
Reaktionen
36

AW: Kann die Vergesellschaftung tatsächlich soooo lange dauern und handelt es sich beim gekauften Weibchen tatsächlich um ein Weibchen?

Nein, mein Großer war schon immer recht gut im Futter - abgenommen hat er definitiv nicht :)
Sein Gewicht ist sogar einen kleinen Ticken mehr geworden.
Eigentlich haben sogar beide Tiere zugelegt.
 
Amy Rose

Amy Rose

Beiträge
4.661
Reaktionen
1.518

AW: Kann die Vergesellschaftung tatsächlich soooo lange dauern und handelt es sich beim gekauften Weibchen tatsächlich um ein Weibchen?

Ich bin fasziniert wie man diesen überaus deutlichen Penis für einen ´gebildeten´ Hautlappen halten und nachfragen muss ob es sich um ein Böckle handelt. Nimm es mir nicht böse, vielleicht liegt es mir nach über 10 Jahren Haltung auch schon so im Blut. :LOL:

Bockgruppen sind durchaus möglich und können überaus harmonisch sein, wenn man beide kastriert (die Hoden sind die geschwollenen Wölbungen übrigens, die man auf den Bild prächtig sieht). Ich habe auch schon 3 Kastraten auf 7-10 Mädels gehalten. Die Jungs saßen fressend zusammen und die Weiber haben sich angezickt. :nut:
2,80 auf 70 finde ich aber für 2 Böckchen ein klein wenig zu knapp :unsure:
 
Wassn

Wassn

Moderatorin
Beiträge
5.301
Reaktionen
10.247

AW: Kann die Vergesellschaftung tatsächlich soooo lange dauern und handelt es sich beim gekauften Weibchen tatsächlich um ein Weibchen?

Schau halt einfach gut hin. Ich hatte hier 2 Jungs, wo es erst den Anschein hatte, dass es mit ihnen klappen kann. Dann hat der jüngere angefangen, den älteren Bock durchs Gehege dauerhaft zu verfolgen. Manchmal hat er ihn kurz in Ruhe gelassen, doch kaum ist der ältere Herr wieder in sein Sichtfeld getreten, fing er wieder an ihn zu bebromseln und zu besteigen.
Das Gewicht blieb bei beiden konstant. Sie haben nicht abgenommen.
Das ältere Tier wirkte nur zusehends gestresst und genervt. Er hat versucht wegzulaufen, was nicht geklappt hat, da der junge ihm immer auf den Fersen war. Das habe ich mir eine Woche lang angeschaut und dann habe ich gehandelt.
Nachdem ich eine Trennwand ins Gehege eingezogen habe, sind beide zur Ruhe gekommen. Sie wurden zu Weibchen vermittelt. Jetzt sind sie glücklich.
Nicht alle Böckchen sind für Bockhaltung geeignet!
Da bitte die Tiere gut im Auge behalten und ehrlich hinschauen, also nicht durch die Wunschbrille".....
 
M

Meerschweinmutti

Beiträge
19
Reaktionen
36

AW: Kann die Vergesellschaftung tatsächlich soooo lange dauern und handelt es sich beim gekauften Weibchen tatsächlich um ein Weibchen?

Ich bin fasziniert wie man diesen überaus deutlichen Penis für einen ´gebildeten´ Hautlappen halten und nachfragen muss ob es sich um ein Böckle handelt. Nimm es mir nicht böse, vielleicht liegt es mir nach über 10 Jahren Haltung auch schon so im Blut. :LOL:

Bockgruppen sind durchaus möglich und können überaus harmonisch sein, wenn man beide kastriert (die Hoden sind die geschwollenen Wölbungen übrigens, die man auf den Bild prächtig sieht). Ich habe auch schon 3 Kastraten auf 7-10 Mädels gehalten. Die Jungs saßen fressend zusammen und die Weiber haben sich angezickt. :nut:
2,80 auf 70 finde ich aber für 2 Böckchen ein klein wenig zu knapp :unsure:
Naja, wie du schon sagst, du hast dich wahrscheinlich schon länger mit Männchen und Weibchen beschäftigt. Ich musste dies bisher noch nie tun, da für gewöhnlich der Verkäufer mir schon sagte, was es ist und ich hatte nie Grund zu der Annahme, dass das nicht passen sollte und hatte auch - Gott sei Dank - nie Vergesellschaftungsprobleme. Und mal ganz ehrlich - ja, ich konnte, das nicht so perfekt erkennen, wie du, aber wenigstens mache ich mir Gedanken und frage nach - also hab Erbarmen mit mir, wenn es noch nicht perfekt ist.
Es wäre doch schlimmer, wenn ich es einfach ignorieren würde. Ich lebe halt nach dem Motto: Lieber mal ne doofe Frage gestellt, als unglückliche Schweinchen zu haben ;)
 
Thema:

Kann die Vergesellschaftung tatsächlich soooo lange dauern und handelt es sich beim gekauften Weibchen tatsächlich um ein Weibchen?

Kann die Vergesellschaftung tatsächlich soooo lange dauern und handelt es sich beim gekauften Weibchen tatsächlich um ein Weibchen? - Ähnliche Themen

  • Meerschweinchen Vergesellschaften

    Meerschweinchen Vergesellschaften: Bis vor 5 Tagen hatte ich 3 Meerschweinchen . Jetzt ist es nur 1 Bock und seit 4 Tagen habe ich 2 neue Meerschweinchen Damen. Wie lange soll das...
  • Bin mir unsicher wegen Vergesellschaftung

    Bin mir unsicher wegen Vergesellschaftung: Hallo zusammen :o Ich bin neu hier im Forum und seit ca 3 Wochen Besitzerin von 2 Schweinchen. Sie sind ca 4 Monate alt ein Böckchen (Wuschel)...
  • [Video] Meerschweinchen - Vergesellschaftung (Wie geht das?)

    [Video] Meerschweinchen - Vergesellschaftung (Wie geht das?): Hallo ihr Lieben, Ich habe gestern ein neues Video zur Vergesellschaftung von Meerschweinchen erstellt und ich denke, das es gerade vielen...
  • 2 junge Böckchen + ein altes?

    2 junge Böckchen + ein altes?: Hallöchen ich hätte mal eine Frage: Kann man ein ca.5 jähriges Böckchen zu 2 zweijährigen setzen? Ich erkläre es mal: Also ich habe 2...
  • Meerschweinchen Böckchen vergesellschaften?

    Meerschweinchen Böckchen vergesellschaften?: Habe gestern zu Meinem 5jährigen unkastrierten Meerschweinchen Böckchen Ein 4jähriges ebenfalls unkastriertes Meerschweinchenböckchen geholt, da...
  • Ähnliche Themen
  • Meerschweinchen Vergesellschaften

    Meerschweinchen Vergesellschaften: Bis vor 5 Tagen hatte ich 3 Meerschweinchen . Jetzt ist es nur 1 Bock und seit 4 Tagen habe ich 2 neue Meerschweinchen Damen. Wie lange soll das...
  • Bin mir unsicher wegen Vergesellschaftung

    Bin mir unsicher wegen Vergesellschaftung: Hallo zusammen :o Ich bin neu hier im Forum und seit ca 3 Wochen Besitzerin von 2 Schweinchen. Sie sind ca 4 Monate alt ein Böckchen (Wuschel)...
  • [Video] Meerschweinchen - Vergesellschaftung (Wie geht das?)

    [Video] Meerschweinchen - Vergesellschaftung (Wie geht das?): Hallo ihr Lieben, Ich habe gestern ein neues Video zur Vergesellschaftung von Meerschweinchen erstellt und ich denke, das es gerade vielen...
  • 2 junge Böckchen + ein altes?

    2 junge Böckchen + ein altes?: Hallöchen ich hätte mal eine Frage: Kann man ein ca.5 jähriges Böckchen zu 2 zweijährigen setzen? Ich erkläre es mal: Also ich habe 2...
  • Meerschweinchen Böckchen vergesellschaften?

    Meerschweinchen Böckchen vergesellschaften?: Habe gestern zu Meinem 5jährigen unkastrierten Meerschweinchen Böckchen Ein 4jähriges ebenfalls unkastriertes Meerschweinchenböckchen geholt, da...