Hamsterbiss, Tier nach 2 Tagen gestorben, mögliche Gefahren

Diskutiere Hamsterbiss, Tier nach 2 Tagen gestorben, mögliche Gefahren im Krankheiten Forum im Bereich Hamster; Hallo all! Habe an dieser Stelle eine Frage, die einige vielleicht schmunzeln lässt. Mir ist das aber wichtig. Mein 7-jähriger Sohn wurde vor...
A

AndreasFronton

Beiträge
2
Reaktionen
0
Hallo all!

Habe an dieser Stelle eine Frage, die einige vielleicht schmunzeln lässt. Mir ist das aber wichtig.

Mein 7-jähriger Sohn wurde vor ein Paar Tagen von einem Hamster gebissen. Die Wunde an sich ist nicht erwähnenswert. Klein, keine Reizung, keine Entzündung, fast abgeheilt. Und auch ist ein Hamsterbiss an sich nichts Bedrohliches. Das kritische an der Geschichte ist, dass das Tier zwei Tage danach gestorben ist... 5 Tage (!) nachdem wir es aus der Tierhandlung geholt haben. Das Tier hat keine übermäßige Aggressivität an den Tag gelegt. Die letzten zwei Tage eher ruhig gewesen.

Vielleicht bin ich zu paranoid unterwegs, aber da schwirren einem Gedanken an etliche mögliche Krankheiten und vor allen Dingen - die Tollwut.
Damit meine Frage an dieser Stelle - ist es theoretisch möglich, dass eine Übertragung vom Hamster auf den Menschen stattfindet, sollte das Tier Tollwut gehabt haben? Sind Fälle bekannt?

Wenn diese Fragen bei euch jetzt nur ein Lächeln hervorrufen, dann ist das für mich nur ein gutes Zeichen, und wenn ihr sagt "Auch Junge, alles Quatsch, geht nach Hause, kannst ruhig schlafen", dann bin ich dafür nur dankbar!

Vielleicht könnt ihr hier ganz kurz eine Zeile (hoffentlich beruhigend) schreiben.


Vielen Dank!
Grüße
Andreas
_____________________________________________________________________
 
07.10.2021
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Hamsterbiss, Tier nach 2 Tagen gestorben, mögliche Gefahren . Dort wird jeder fündig!
B-Tina :-)

B-Tina :-)

NotschweinchenHalterin
Beiträge
14.728
Reaktionen
20.711

AW: Hamsterbiss, Tier nach 2 Tagen gestorben, mögliche Gefahren

Ist Dein Sohn gegen Tetanus geimpft?

Ob der Hamster krank war, hätte sich nur bei einer Obduktion klären lassen.

Wenn Ihr Euch wieder einen Hamster anschafften möchtet, empfiehlt sich eine Hamster-Nothilfe.
@Wutzenmami kann hier sicherlich helfen. Ihr Noti-Hamsti lebt im (selbstgebauten) Paradies.
 
A

AndreasFronton

Beiträge
2
Reaktionen
0

AW: Hamsterbiss, Tier nach 2 Tagen gestorben, mögliche Gefahren

Hi B-Tina!

Danke für deinen Beitrag!
Gegen Tetanus ist er standardmäßig geimpft, ja. Mir geht es vordergründig um die Tollwut. Ist einfach schlimm, wenn es einen erwischt. Unheilbar, es ei denn man handelt sehr sehr schnell. Aber vielleicht (hoffentlich) mache ich mir da umsonst sorgen.

Grüße in die Runde!
Andreas
 
Elvira B.

Elvira B.

Beiträge
15.318
Reaktionen
7.065

AW: Hamsterbiss, Tier nach 2 Tagen gestorben, mögliche Gefahren

In Deutschland gibt es keine Tollwut mehr, außer bei einigen wenigen Fledermäusen und wenn dein tir Tollwut gehabt hätte, hättest du das schon an den Auswirkungen gesehen. Also, keine Panik, wenn die Wunde gut abheilt, ist doch alles okay, wären Bakterien drinne gewesen, hätte sich der Biss längst entzündet und da spielt es auch keine Rolle, ob der Biss groß oder klein ist.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Uromastix und Wolke24
Wutzenmami

Wutzenmami

Beiträge
4.046
Reaktionen
9.232

AW: Hamsterbiss, Tier nach 2 Tagen gestorben, mögliche Gefahren

Hallo, das Erste, was mir eingefallen ist zu eurem Hamster: er war krank. Das erklärt auch, warum er so auffällig ruhig war. Ein krankes Tier reagiert auch eher mit Bissigkeit, wenn es sich gestört fühlt, obwohl es vorher das liebste Tier war. Bei einer markanten Verhaltensänderung ist meistens ein gesundheitliches Problem die Ursache. Das kann von einem Infekt bis zu Kreislaufproblemen etc. alles mögliche sein. Tollwut schließe ich aus, u.a. auch aus den Gründen die @Elvira B. genannt hat. Und so unsäglich uns auch die Haltungsdingungen in Zoogeschäften erscheinen, auch diese unterliegen der Kontrolle des Vet. Amtes. Und zumindest hier wird da kontrolliert..
Da der Biss bis heute keine Infektion zeigt (ist ja schon über 5 Tage her, richtig?), würde ich davon ausgehen, dass ihr keine weiteren Folgen befürchten müsst. Ein Biss von einem Fleischfresser ist da eine ganz andere Baustelle..
Wollt ihr euch nochmal einen Hamster holen?

Edit: Hamster aus einer Zoohandlung stehen für die Zeit, die sie dort "einsitzen" unter unglaublichem Stress. Das hinterlässt gesundheitliche Schäden...da kann es schon reichen, dass sie nochmal umziehen müssen. Auch wenn das neue Zuhause viel besser ist, kann das zuviel sein... Hamster sind keine Freunde von Veränderung, das ist für sie immer mit Stress verbunden..
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Gefällt mir
Reaktionen: Uromastix und Wolke24
Maria 2

Maria 2

Moderatorin
Beiträge
2.658
Reaktionen
1.710

AW: Hamsterbiss, Tier nach 2 Tagen gestorben, mögliche Gefahren

Hallo,
bei Tierbissen soll man grundsätzlich zum Hausarzt. Darauf hat mich dieses Jahr mein Hausarzt aufgeklärt.
Hab aber keine Ahnung ob das nur für Fleischfresser gilt.
Meine Tochter hatte eine Verletzung durch unseren Hund.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Uromastix und Wolke24
Traudl

Traudl

Gurkentaxi seit 89
Beiträge
6.330
Reaktionen
6.878

AW: Hamsterbiss, Tier nach 2 Tagen gestorben, mögliche Gefahren

Das gilt für alle Tiere Bei Fleischfressern ist es nur häufiger, das es fiese Entzündungen gibt.
 
M

M.Maas

Beiträge
877
Reaktionen
1.678

AW: Hamsterbiss, Tier nach 2 Tagen gestorben, mögliche Gefahren

Hallo, @AndreasFronton, Tollwut bei Tieren, die ausschließlich im Haus gehalten werden, ist unwahrscheinlich, zumal Deutschland tollwutfrei ist bis auf die Fledermausvariante.

Bisse von Fleischfressern mit entsprechendem Gebiss, sind deshalb gefährlich, weil die spitzen Eckzähne tief ins Gewebe eindringen und dort Bakterien hinterlassen. Diese Bisse können schwerste Entzündungen hervorrufen und sollten immer einen Arzt vorgestellt werden. Es muss entschieden werden, ob eine tiefgreifende Säuberung der Wunde notwendig ist und ein Antibiotikum gegeben werden muss.

Bisse von Pflanzenfressern sind weniger gefährlich, da die Zähne nicht so spitz und scharf sind, sondern eher breiter sind und damit ist der Biss meist nicht so tief ist und Bakterien nicht so tief ins Gewebe eingebracht werden.
Hier genügt oft die Wunde gut zu spülen und zu beobachten.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Wolke24 und Uromastix
Rewana

Rewana

immer unterwegs
Beiträge
7.732
Reaktionen
1.962

AW: Hamsterbiss, Tier nach 2 Tagen gestorben, mögliche Gefahren

Ich bin früher als Kind auch von meinem Hamster gebissen worden, es ist nie irgendwas passiert außer das es geblutet hat und meine Mutter das Geschrei von mir hatte. Es ist immer ohne Probleme verheilt. Tetanusimpfung ist das wichtigste und dann ist gut.

P.S.: Bei Tollwut muß die Impfung innerhalb von 36 Stunden nach dem Biss sein, sonst ist es zu spät. Erste Anzeichen für Tollwut sind Angst vor Wasser und Helligkeit.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Wolke24 und Uromastix
A

Angelika

Beiträge
19.104
Reaktionen
5.826

AW: Hamsterbiss, Tier nach 2 Tagen gestorben, mögliche Gefahren

Hallo, @AndreasFronton, Tollwut bei Tieren, die ausschließlich im Haus gehalten werden, ist unwahrscheinlich, zumal Deutschland tollwutfrei ist bis auf die Fledermausvariante.

Bisse von Fleischfressern mit entsprechendem Gebiss, sind deshalb gefährlich, weil die spitzen Eckzähne tief ins Gewebe eindringen und dort Bakterien hinterlassen. Diese Bisse können schwerste Entzündungen hervorrufen und sollten immer einen Arzt vorgestellt werden. Es muss entschieden werden, ob eine tiefgreifende Säuberung der Wunde notwendig ist und ein Antibiotikum gegeben werden muss.

Bisse von Pflanzenfressern sind weniger gefährlich, da die Zähne nicht so spitz und scharf sind, sondern eher breiter sind und damit ist der Biss meist nicht so tief ist und Bakterien nicht so tief ins Gewebe eingebracht werden.
Hier genügt oft die Wunde gut zu spülen und zu beobachten.
Das ist so nicht richtig. Gerade Nagerbisse können schnell septisch werden, weil sie tief gehen, sich aber schnell oberflächlich schließen.
 
Wutzenmami

Wutzenmami

Beiträge
4.046
Reaktionen
9.232

AW: Hamsterbiss, Tier nach 2 Tagen gestorben, mögliche Gefahren

Aber nicht mehr nach einer Woche ohne Symthome, oder hast du da andere Erfahrungen gemacht, @Angelika ? :unsure:
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Wolke24 und M.Maas
M

M.Maas

Beiträge
877
Reaktionen
1.678

AW: Hamsterbiss, Tier nach 2 Tagen gestorben, mögliche Gefahren

  • Gefällt mir
Reaktionen: Maria 2 und Uromastix
A

Angelika

Beiträge
19.104
Reaktionen
5.826

AW: Hamsterbiss, Tier nach 2 Tagen gestorben, mögliche Gefahren

Die Zähne meiner Meerschweinchen sind schmal und rasiermesserscharf,, die gehen durch Gewebe wie Butter (leider ausprobiert, guten Arzt gehabt) Wir hatten hier im Forum mehr als einen Fall mit septischer Entwicklung nach Nagerbiss, bis kurz vor der Amputation.
 
Wolke24

Wolke24

Moderatorin
Beiträge
8.788
Reaktionen
6.708

AW: Hamsterbiss, Tier nach 2 Tagen gestorben, mögliche Gefahren

Hallo mich hatte eine Rennmaus mal übelst gebissen, das hatte sich innerhalb ein paar Stunden entzündet, trotz sofortiger Desinfektion mit Octenisept.

Fällig war dann Arztbesuche eine Woche lang. Ich rate jedem danach zum Arzt zu gehen, wie @Angelika auch geraten hat.

Lg wolke24⛅
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Uromastix
Wutzenmami

Wutzenmami

Beiträge
4.046
Reaktionen
9.232

AW: Hamsterbiss, Tier nach 2 Tagen gestorben, mögliche Gefahren

Vielleicht sollten wir den Austausch über Bissverletzungen durch Haustierein in ein extra Thema packen? Ich glaube wirklich nicht, dass sich @AndreasFronton nach einer Woche ohne Symthome nach dem Hamsterbiss noch Sorgen um die Gesundheit seines Kindes machen muss..🤷‍♀️
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: M.Maas
Maria 2

Maria 2

Moderatorin
Beiträge
2.658
Reaktionen
1.710

AW: Hamsterbiss, Tier nach 2 Tagen gestorben, mögliche Gefahren

Hallo,
es wurde von ein paar Tagen gesprochen, nicht von einer Woche. Deshalb hab ich das mit den Arzt angesprochen.
 
Amy Rose

Amy Rose

Beiträge
4.661
Reaktionen
1.518

AW: Hamsterbiss, Tier nach 2 Tagen gestorben, mögliche Gefahren

Also ich glaube bei einem Tier aus der Zoofachhandlung musst du dir mehr um Parasiten wie um Tollwut sorgen machen. Woran der Hamster gestorben ist, kann ich nicht sagen, aber Tiere aus Zoofachhandlungen haben ziemlich oft Kokzidien oder Milben und an ersteres würde ein Hamster durchaus sterben können.
 
Thema:

Hamsterbiss, Tier nach 2 Tagen gestorben, mögliche Gefahren

Hamsterbiss, Tier nach 2 Tagen gestorben, mögliche Gefahren - Ähnliche Themen

  • Hamsterbiß gefährlich?

    Hamsterbiß gefährlich?: Mein Hamster hat mich in den Finger gebissen. Seitdem pocht es um den Biß sehr stark und hört nicht auf. Es hat ziemlich heftig geblutet, ist aber...
  • Ab wann sollte man das Tier gehen lassen?

    Ab wann sollte man das Tier gehen lassen?: Huhu, ich weiss schon das es so einen Thread gibt, dennoch habe ich nun einen aufgemacht, da ich auf meine gedanken (bzw. fragen) keine Antwort...
  • Diskussion zu diabetesgefährdeten Tieren- Aufklärung und Co.

    Diskussion zu diabetesgefährdeten Tieren- Aufklärung und Co.: Ist mir hier noch eine Frage erlaubt? Ich weiß sonst nicht wohin damit. Hosannah schreibt auf Ihrer Webseite: "Mittlerweise ist davon auszugehen...
  • Hamster hat komische tiere im Fell

    Hamster hat komische tiere im Fell: hi erstmal, also ich hab da ein problem mein hamster hat seit kurzem Kaale stellen im fell und als ich ihn heute mal rausgenommen hab und ihn...
  • Was tun an Sylvester mit den Tieren?

    Was tun an Sylvester mit den Tieren?: Servus! Da ich mich um meine beiden süßen sorge, wollte ich mal reinhören, wie ihr sie ruhigstellt und vor Lärm schützt an der baldigen...
  • Ähnliche Themen
  • Hamsterbiß gefährlich?

    Hamsterbiß gefährlich?: Mein Hamster hat mich in den Finger gebissen. Seitdem pocht es um den Biß sehr stark und hört nicht auf. Es hat ziemlich heftig geblutet, ist aber...
  • Ab wann sollte man das Tier gehen lassen?

    Ab wann sollte man das Tier gehen lassen?: Huhu, ich weiss schon das es so einen Thread gibt, dennoch habe ich nun einen aufgemacht, da ich auf meine gedanken (bzw. fragen) keine Antwort...
  • Diskussion zu diabetesgefährdeten Tieren- Aufklärung und Co.

    Diskussion zu diabetesgefährdeten Tieren- Aufklärung und Co.: Ist mir hier noch eine Frage erlaubt? Ich weiß sonst nicht wohin damit. Hosannah schreibt auf Ihrer Webseite: "Mittlerweise ist davon auszugehen...
  • Hamster hat komische tiere im Fell

    Hamster hat komische tiere im Fell: hi erstmal, also ich hab da ein problem mein hamster hat seit kurzem Kaale stellen im fell und als ich ihn heute mal rausgenommen hab und ihn...
  • Was tun an Sylvester mit den Tieren?

    Was tun an Sylvester mit den Tieren?: Servus! Da ich mich um meine beiden süßen sorge, wollte ich mal reinhören, wie ihr sie ruhigstellt und vor Lärm schützt an der baldigen...