Haltung von Tropiocolotes nattereri

Diskutiere Haltung von Tropiocolotes nattereri im Allgemeines Forum im Bereich Terraristik; Hallo! Ich bin ein Terra-Anfänger und für jeden Tipp dankbar. Ich habe mein erstes Terrarium 80x35x45 cm mit Lehm-Sand-Gemisch (3-7 cm Höhe) und...
M

mikeschchaos

Beiträge
10
Reaktionen
2
Hallo!
Ich bin ein Terra-Anfänger und für jeden Tipp dankbar.

Ich habe mein erstes Terrarium 80x35x45 cm mit Lehm-Sand-Gemisch (3-7 cm Höhe) und darüber teilweise eine flache Schicht Sand eingerichtet. In der strukturierten Rückwand mit vielen Spalten und Vorsprüngen ist eine Wetbox integriert. Zusätzlich habe ich eine größere Wurzel, Rindenstücke und Schieferplatten und Steine drin. Temperatur ist unter der Wärmelampe mit UVA ca. 40 Grad, Rest wird mit 13 Watt UVB 150 Lampe beleuchtet und wird 22-30 Grad warm. Luftfeuchte ist 30-40 (nach leichtem besprühen der kühlen Seite bis 65).
Nachts hat es 19-21 Grad.
Sind diese Gegebenheiten für Tropiocolotes nattereri ok?

Ich habe vor einer Woche nun 3.3 Tiere dieser Art auf einer Börse erstanden. Angeblich Nachzuchten, jedoch sind mir schon 2 Tiere (ich vermute 2 Weibchen) in der Quarantäne verstorben, also wohl doch WF. Diese 2 waren von Anfang an sehr träge und dünn. Dem Rest scheint es gut zu gehen, sie sind agil und fressen. Quarantäne-Becken hat 22 bis zu 35 Grad unter der Wärmelampe. LF 30-60 auf der kühlen Seite mit kleinem, flachen Wasserschälchen und einem kleinen Kiefernzapfen der abends ganz leicht besprüht wird (falls nur Tropfen geleckt werden). Ich füttere z.Z. täglich eingestäubte Microheimchen und Drosophila um die Kleinen aufzupäppeln, eine kleine Schale mit Calciumpulver steht auch drin.

Kann mir jemand sagen, ob ich noch was verändern sollte?

Hat jemand weibliche Nachzuchten dieser Art zur Abgabe um das Geschlechterverhältnis zu verbessern?

Gruß, Maike
 
11.09.2021
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Haltung von Tropiocolotes nattereri . Dort wird jeder fündig!
M

mikeschchaos

Beiträge
10
Reaktionen
2

AW: Haltung von Tropiocolotes nattereri

Hallo noch einmal!
Schade, dass es keine Reaktion auf meine Frage gab.
Hab ich beim Chat was falsch gemacht?
Mittlerweile sind von den 6en nur noch 3 da, trotz Rehydrierungsprogramm und Futter satt.Aber, Glück im Unglück, es sind 1.2 Tiere. Da die Kotproben jeweils negativ waren, sind sie raus aus der Quarantäne, rein ins Terra. Jetzt geb ich weiter mein Bestes, damit sie die Winterruhe überstehen und nächstes Jahr selber dran arbeiten die Familie zu vergrößern.
Sollte ich die Winterruhe lieber etwas milder und kürzer gestalten?

Gruß, Maike
 
Wolke24

Wolke24

Moderatorin
Beiträge
8.668
Reaktionen
6.597

AW: Haltung von Tropiocolotes nattereri

Hallo tut mir leid dass du noch keine Antwort erhalten hast.

Ich hoffe @Mr. Ed kann dir weiterhelfen, ich schreib ihn mal kurz an.

Lg wolke24⛅
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: mikeschchaos
Uromastix

Uromastix

Moderatorin
Beiträge
4.006
Reaktionen
3.323

AW: Haltung von Tropiocolotes nattereri

Hallo @mikeschchaos,

falls es wirklich Wildfänge sind ist das leider oft der Fall, dass sie schnell sterben, ich kenn dieses Problem zwar von anderen Echsen aber ist immer sehr traurig :(
Ich weiss nicht genau wie dein Terra eingerichtet ist, aber biete den Tieren mehrere Verstecke, an verschiedenen Orten im Terra an.
Wild lebende Tiere schlüpfen gerne unter flache Steine am Boden, sie quetschen sich so wie ich weiss richtig dazwischen, das gibt ihnen Sicherheit.
Auf was du bei der Beleuchtung schauen muss kann dir sicher Mr. Ed sagen.
Achte gut darauf, dass du die Futtertiere mit Vitamin- und Mineralienpulver bestäubst, nicht dass sie da einen Mangel bekommen.

Viel Freude mit deinen Kleinen, ich würde mich über Fotos sehr freuen ;)

Liebe Grüsse
Isabelle
 
M

Mr. Ed

Beiträge
1.192
Reaktionen
738

AW: Haltung von Tropiocolotes nattereri

Mit dieser Gattung habe ich praktisch keine Erfahrung, mit Wildfängen hingegen schon. Ebenso mit Reptilien aus vergleichbaren Verbreitungsgebieten, also mit vergleichbaren Ansprüchen an die Haltung.

Mit 13 Watt UVB 150 kann nur eine Energiesparlampe gemeint sein, die sind mit Vorsicht zu geniessen.
http://www.licht-im-terrarium.de/roehre/uvcpl
Welches Leuchtmittel genau ist das andere?

Loser Sand als Bodengrund ist ungeeignet, auch wenn Du ihn scheinbar nur in geringer Menge eingebracht hast, sollte der wieder entfernt werden. Festes Gemisch aus Sand und Lehm ist ok. Mit Steinaufbauten kann man viel nutzbare Fläche und viele Versteckmöglichkeiten schaffen.
 
M

mikeschchaos

Beiträge
10
Reaktionen
2

AW: Haltung von Tropiocolotes nattereri

Hallo @mikeschchaos,

falls es wirklich Wildfänge sind ist das leider oft der Fall, dass sie schnell sterben, ich kenn dieses Problem zwar von anderen Echsen aber ist immer sehr traurig :(
Ich weiss nicht genau wie dein Terra eingerichtet ist, aber biete den Tieren mehrere Verstecke, an verschiedenen Orten im Terra an.
Wild lebende Tiere schlüpfen gerne unter flache Steine am Boden, sie quetschen sich so wie ich weiss richtig dazwischen, das gibt ihnen Sicherheit.
Auf was du bei der Beleuchtung schauen muss kann dir sicher Mr. Ed sagen.
Achte gut darauf, dass du die Futtertiere mit Vitamin- und Mineralienpulver bestäubst, nicht dass sie da einen Mangel bekommen.

Viel Freude mit deinen Kleinen, ich würde mich über Fotos sehr freuen ;)

Liebe Grüsse
Isabelle
 

Anhänge

M

mikeschchaos

Beiträge
10
Reaktionen
2

AW: Haltung von Tropiocolotes nattereri

Mit dieser Gattung habe ich praktisch keine Erfahrung, mit Wildfängen hingegen schon. Ebenso mit Reptilien aus vergleichbaren Verbreitungsgebieten, also mit vergleichbaren Ansprüchen an die Haltung.

Mit 13 Watt UVB 150 kann nur eine Energiesparlampe gemeint sein, die sind mit Vorsicht zu geniessen.
http://www.licht-im-terrarium.de/roehre/uvcpl
Welches Leuchtmittel genau ist das andere?

Loser Sand als Bodengrund ist ungeeignet, auch wenn Du ihn scheinbar nur in geringer Menge eingebracht hast, sollte der wieder entfernt werden. Festes Gemisch aus Sand und Lehm ist ok. Mit Steinaufbauten kann man viel nutzbare Fläche und viele Versteckmöglichkeiten schaffen.
Danke für die Antwort!
Der lose Sand wird entfernt.
Sollte ich die Winterruhe aussetzen oder milder gestalten?

Gruß, Maike
 
M

mikeschchaos

Beiträge
10
Reaktionen
2

AW: Haltung von Tropiocolotes nattereri

Hallo @mikeschchaos,

falls es wirklich Wildfänge sind ist das leider oft der Fall, dass sie schnell sterben, ich kenn dieses Problem zwar von anderen Echsen aber ist immer sehr traurig :(
Ich weiss nicht genau wie dein Terra eingerichtet ist, aber biete den Tieren mehrere Verstecke, an verschiedenen Orten im Terra an.
Wild lebende Tiere schlüpfen gerne unter flache Steine am Boden, sie quetschen sich so wie ich weiss richtig dazwischen, das gibt ihnen Sicherheit.
Auf was du bei der Beleuchtung schauen muss kann dir sicher Mr. Ed sagen.
Achte gut darauf, dass du die Futtertiere mit Vitamin- und Mineralienpulver bestäubst, nicht dass sie da einen Mangel bekommen.

Viel Freude mit deinen Kleinen, ich würde mich über Fotos sehr freuen ;)

Liebe Grüsse
Isabelle
Danke für deine Antwort!
Ich füttere momentan noch täglich und bestäube jeden zweiten Tag abwechselnd Calcium und Vitaminmischung.

Gruß, Maike
 
M

mikeschchaos

Beiträge
10
Reaktionen
2

AW: Haltung von Tropiocolotes nattereri

Mit dieser Gattung habe ich praktisch keine Erfahrung, mit Wildfängen hingegen schon. Ebenso mit Reptilien aus vergleichbaren Verbreitungsgebieten, also mit vergleichbaren Ansprüchen an die Haltung.

Mit 13 Watt UVB 150 kann nur eine Energiesparlampe gemeint sein, die sind mit Vorsicht zu geniessen.
http://www.licht-im-terrarium.de/roehre/uvcpl
Welches Leuchtmittel genau ist das andere?

Loser Sand als Bodengrund ist ungeeignet, auch wenn Du ihn scheinbar nur in geringer Menge eingebracht hast, sollte der wieder entfernt werden. Festes Gemisch aus Sand und Lehm ist ok. Mit Steinaufbauten kann man viel nutzbare Fläche und viele Versteckmöglichkeiten schaffen.
Der Wärmespot ist eine Thermo Spotlight ECO 70 Watt und schafft ca. 40 Grad am Wärmepunkt.

Gruß, Maike
 
M

Mr. Ed

Beiträge
1.192
Reaktionen
738

AW: Haltung von Tropiocolotes nattereri

OK, also ein simpler Spot, der primär Wärme erzeugt und sonst keinen weiteren Nutzen hat. Ich würde zumindest die Energiesparlampe gegen eine "richtige" Leuchtstoffröhre (mit UV-B, und geeignetem Reflektor) tauschen. UV-B für dämmerungs- und nachtaktive Arten ist in der Terraristik zwar umstritten, aber man sollte sich möglichst immer ein eigenes Bild machen.
https://meridian.allenpress.com/jhm...9/Evaluating-the-Physiologic-Effects-of-Short
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Uromastix
M

mikeschchaos

Beiträge
10
Reaktionen
2

AW: Haltung von Tropiocolotes nattereri

OK, also ein simpler Spot, der primär Wärme erzeugt und sonst keinen weiteren Nutzen hat. Ich würde zumindest die Energiesparlampe gegen eine "richtige" Leuchtstoffröhre (mit UV-B, und geeignetem Reflektor) tauschen. UV-B für dämmerungs- und nachtaktive Arten ist in der Terraristik zwar umstritten, aber man sollte sich möglichst immer ein eigenes Bild machen.
https://meridian.allenpress.com/jhm...9/Evaluating-the-Physiologic-Effects-of-Short
Also die Wärmelampe hat auch UVA Anteil. UVB ist in der Reptile UVB 150 13 Watt. Und D3 sublimentiere ich.
Das reicht also nicht?

Ich wollte möglichst viel freie Fläche oben auf dem Gitter haben (Luftaustausch, Kamineffekt), deshalb hab ich mich gegen Leuchtstoffröhre und für die kleinere Kompaktlampe entschieden.
 
M

Mr. Ed

Beiträge
1.192
Reaktionen
738

AW: Haltung von Tropiocolotes nattereri

Auf die Problematik von UVB-Energiesparlampen habe ich hingewiesen, klick den Link doch einfach mal an und lies.

Die Fotos waren mir noch gar nicht aufgefallen. Ein Aquarium ist für die Reptilienhaltung denkbar ungeeignet. Einmal wegen der Belüftung (Kamineffekt geht anders), dann im Sinne der Echsen wegen des Eingriffes von oben.
Ein solcher Reflektor für eine Energiesparlampe ist konktraproduktiv, vorsichtig gesagt.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Uromastix
M

mikeschchaos

Beiträge
10
Reaktionen
2

AW: Haltung von Tropiocolotes nattereri

Auf die Problematik von UVB-Energiesparlampen habe ich hingewiesen, klick den Link doch einfach mal an und lies.

Die Fotos waren mir noch gar nicht aufgefallen. Ein Aquarium ist für die Reptilienhaltung denkbar ungeeignet. Einmal wegen der Belüftung (Kamineffekt geht anders), dann im Sinne der Echsen wegen des Eingriffes von oben.
Ein solcher Reflektor für eine Energiesparlampe ist konktraproduktiv, vorsichtig gesagt.
Wieso kontraproduktiv?
Ich bin mir der Probleme bei Glasbeckenhaltung sehr bewusst. Hab es aber vorher lange probelaufen lassen und ein starkes Temperaturgefälle links zu rechts. Auch die LF ist ideal. Belüftung scheint also zu funktionieren. Dies Becken soll aber sowieso kein Dauerrevier sein. Ich bin schon dabei ein richtiges Terra zu bauen.
 
M

Mr. Ed

Beiträge
1.192
Reaktionen
738

AW: Haltung von Tropiocolotes nattereri

Es fehlt eine Grundbeleuchtung, die die Energiesparlampe theoretisch übernehmen könnte. Geht mit so einem Reflektor, der das Licht auf einen überschaubar kleinen Kreis bündelt, aber nicht. Eine Energiesparlampe ist technisch eine Leuchtstoffröhre, nur in anderer Form. Schau Dir mal die Reflektoren herkömmlicher Leuchtstoffröhren an, Du wirst den Mehrwert sicherlich ohne weitere Erklärungen erkennen. Du magst die nötigen Werte erzielen, doch auch wenn es eine dämmerungs- und nachtaktive Art ist, fehlt es an Licht, abseits vom Thema UVB.

Verständnisfrage: die Geckos waren in Quarantäne und sind nun im Aquarium, dessen Problemen Du Dir bewusst bist und daher ein "richtiges" Terrarium baust. Warum hast Du das nicht direkt getan? Warum zusätzlicher Stress mit Um- und Eingewöhnung? Warum die unnötigen Kosten und der unnötige Aufwand mit dem Aquarium für Dich?
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Uromastix
M

mikeschchaos

Beiträge
10
Reaktionen
2

AW: Haltung von Tropiocolotes nattereri

Es fehlt eine Grundbeleuchtung, die die Energiesparlampe theoretisch übernehmen könnte. Geht mit so einem Reflektor, der das Licht auf einen überschaubar kleinen Kreis bündelt, aber nicht. Eine Energiesparlampe ist technisch eine Leuchtstoffröhre, nur in anderer Form. Schau Dir mal die Reflektoren herkömmlicher Leuchtstoffröhren an, Du wirst den Mehrwert sicherlich ohne weitere Erklärungen erkennen. Du magst die nötigen Werte erzielen, doch auch wenn es eine dämmerungs- und nachtaktive Art ist, fehlt es an Licht, abseits vom Thema UVB.

Verständnisfrage: die Geckos waren in Quarantäne und sind nun im Aquarium, dessen Problemen Du Dir bewusst bist und daher ein "richtiges" Terrarium baust. Warum hast Du das nicht direkt getan? Warum zusätzlicher Stress mit Um- und Eingewöhnung? Warum die unnötigen Kosten und der unnötige Aufwand mit dem Aquarium für Dich?
Also zum Licht kann ich berichten, dass das Becken im Wintergarten steht. Da ist es wirklich sehr hell. Und netter Nebeneffekt sind die Temperaturen tags und nachts. Diese arbeiten mir sozusagen zu.

Und ich baue das Terrarium weil ich nach Inbetriebnahme dann doch 80cm zu klein auf Dauer finde.

Nur weil etwas schwierig ist, muss es ja nicht schlecht sein. So muss ich besonders aufmerksam und sorgfältig sein, was ja nur gut ist um Erfahrungen zu sammeln.

Ich kann deine Kritik und Anregung absolut nachvollziehen und bin dir dafür dankbar. In den 30 Jahren intensiver Aquaristik hab ich vorallem gelernt, dass es viele richtige Wege gibt und weniger oft mehr ist. So bin ich bei Biotopaquarien gelandet.
 
M

Mr. Ed

Beiträge
1.192
Reaktionen
738

AW: Haltung von Tropiocolotes nattereri

All das ändert nichts daran, daß Deine UVB-Quelle problematisch bis potentiell gefährlich ist, und gegen ein sinnvolleres Leuchtmittel ersetzt werden sollte. Wenn Du das bei dem Aquarium nicht mehr möchtest, dann kauf wenigestens einen für Energiesparlampen geeigneten Reflektor und beachte die Abstandsempfehlung auf der von mir verlinkten Webseite.

Aquaristik und Terraristik lassen sich kaum vergleichen.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Uromastix
M

mikeschchaos

Beiträge
10
Reaktionen
2

AW: Haltung von Tropiocolotes nattereri

All das ändert nichts daran, daß Deine UVB-Quelle problematisch bis potentiell gefährlich ist, und gegen ein sinnvolleres Leuchtmittel ersetzt werden sollte. Wenn Du das bei dem Aquarium nicht mehr möchtest, dann kauf wenigestens einen für Energiesparlampen geeigneten Reflektor und beachte die Abstandsempfehlung auf der von mir verlinkten Webseite.

Aquaristik und Terraristik lassen sich kaum vergleichen.
Natürlich ist das nicht vergleichbar, Erfahrungswege aber schon.

Mit dem Licht werde ich mich intensiv beschäftigen und dann verbessern. Danke für den link.
 
M

Mr. Ed

Beiträge
1.192
Reaktionen
738

AW: Haltung von Tropiocolotes nattereri

Am besten die technische Planung für das zukünftige Terrarium hier vorstellen und das Feedback abwarten, bevor etwas in die Tat umgesetzt wird.
 
Thema:

Haltung von Tropiocolotes nattereri

Haltung von Tropiocolotes nattereri - Ähnliche Themen

  • Nachzuchterfolg Garant für gute Haltung?

    Nachzuchterfolg Garant für gute Haltung?: Ich möchte mal Masurat (2000) zitieren: Es wäre jedoch oberflächlich geurteilt, aus der Tatsache ,Nachzucht zu erhalten zu haben, zu folgern, dass...
  • Freie Haltung

    Freie Haltung: Hallo, gibt es Terrarientiere die ich frei im Zimmer halten kann, welche keine UV, oder sonstige Beleuchtung brauchen und auch sonst einfach zu...
  • Tropiocolotes vermisst...

    Tropiocolotes vermisst...: Hallo, mal ne allgemeine Frage. Ich hab ja fünf Tropiocolotes steudneri. Seit gestern vermisse ich eines der Tiere. Vor ein paar Tagen hat diese...
  • Ähnliche Themen
  • Nachzuchterfolg Garant für gute Haltung?

    Nachzuchterfolg Garant für gute Haltung?: Ich möchte mal Masurat (2000) zitieren: Es wäre jedoch oberflächlich geurteilt, aus der Tatsache ,Nachzucht zu erhalten zu haben, zu folgern, dass...
  • Freie Haltung

    Freie Haltung: Hallo, gibt es Terrarientiere die ich frei im Zimmer halten kann, welche keine UV, oder sonstige Beleuchtung brauchen und auch sonst einfach zu...
  • Tropiocolotes vermisst...

    Tropiocolotes vermisst...: Hallo, mal ne allgemeine Frage. Ich hab ja fünf Tropiocolotes steudneri. Seit gestern vermisse ich eines der Tiere. Vor ein paar Tagen hat diese...