Huskies

Diskutiere Huskies im Zughundesport Forum im Bereich Hundespiele, Sport und Freizeit; Hallo liebe Freunde, ich bin hier neu und mein Beitrag passt auch nicht so richtig zu dieser Themen, aber ich suche hier ein Rat. Mein Exfreund...
S

Susanne1274

Beiträge
4
Reaktionen
2
Hallo liebe Freunde, ich bin hier neu und mein Beitrag passt auch nicht so richtig zu dieser Themen, aber ich suche hier ein Rat. Mein Exfreund hat, ich glaube mittlerweile nur noch 5-6 Huskies. Er kümmert sich um die Hunde vorzüglich, spannt sie jeden Tag an um zu trainieren. Das ist die gute Seite der Münze. Die andere Seite, mit welcher ich große Probleme habe und auch in Vergangenheit immer Streit mit ihn hatte...die Hunde sind nicht geimpft, nicht entwurmt, er hält Hündinnen mit Rüden zusammen, also Inzucht hoch 10, er verkauft die Welpen. So..jetzt werden alle von euch ausflippen, wieso ich noch nichts dagegen unternommen hatte. Doch habe ich schon, ich habe mich schon informiert, wie ich dagegen vorgehen kann, ich bekomme nur Antworten, dass ich mich auf Tierschützern wenden soll usw. Leute, ihr kennt nicht den Mann, wenn er nur Ahnung davon bekommt, woher der Wind weht, ihr wisst nicht, was er alles fähig ist. Er darf nicht mal ahnen, dass ich das angetrieben habe. Wie haben einen 6 jährigen Sohn zusammen, er liebt seinem Vater und braucht ihn auch, daher will ich auch nicht, daher will ich auch nicht, dass er Strafanzeigen auf der Backe hat, oder weiß ich nicht was. Das was ich will ist, dass er mit dem Inzucht aufhört, die Hunde kastrieren lässt, impfen usw. Es geht auch um meinen Sohn, der bei ihn das WE immer verbringt und Kontakt mit den Hunden hat, es geht um die Gefahr auf der Straße, falls die Hunde wieder(ja, das ist schon vorgefallen) jemanden beißen, oder einem kleineren Hund, welcher unter die Räder todesmutig hinläuft heftig verletzen. Es ist ein Rudel und sie halten halt zusammen.
So, bitte ich erwarte von euch keine Beschimpfungen sondern ein Ratschlag, wie ich es lösen kann, ohne dass er ahnen wird, dass ich das war.
LG Susi
 
16.05.2021
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Huskies . Dort wird jeder fündig!
Wolke24

Wolke24

Moderatorin
Beiträge
7.666
Reaktionen
5.465

AW: Huskies

Hallo Susi ob er Inzucht ohne Impfungen verkauft da gibt es keine Gesetze dafür. Solche Tiere werden auch oft in den ebay Kleinanzeigen angeboten ...dann noch die Welpenmafia mit kranken Tieren die falsche Impfpässe haben...und oft mit 4 Wochen von der Mutter getrennt werden um schnell wieder aufzunehmen usw.

Solange es Leute gibt die das unterstützen und solche Tiere kaufen wird nie Ruhe werden. Solange er keinen Vorstoß gegen das Tierschutzgesetz begeht, kannst du meiner Meinung nach nichts unternehmen.

Frag mal im Finanzamt nach ab wieviel Würfen er das Geld das er einnimmt versteuern müsste. Ist eine unschöne Sache, aber das gibt es täglich.

Du kannst nur versuchen mit ihm zu reden, dass die Hunde Würmer und andere Krankheiten auf euren Sohn übertragen könnten und auch auf ihn. Eine Versicherung für die Hunde wäre auch von Vorteil, wenn jemand durch einen Unfall durch die Hunde zu Schade kommt, zahlt er das aus seiner Tasche usw.

Angebot und Nachfrage regelt den Preis und die Menge an Würfen😐

Liebe Grüße wolke24⛅
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Uromastix und Wassn
S

Susanne1274

Beiträge
4
Reaktionen
2

AW: Huskies

Hallo Susi ob er Inzucht ohne Impfungen verkauft da gibt es keine Gesetze dafür. Solche Tiere werden auch oft in den ebay Kleinanzeigen angeboten ...dann noch die Welpenmafia mit kranken Tieren die falsche Impfpässe haben...und oft mit 4 Wochen von der Mutter getrennt werden um schnell wieder aufzunehmen usw.

Solange es Leute gibt die das unterstützen und solche Tiere kaufen wird nie Ruhe werden. Solange er keinen Vorstoß gegen das Tierschutzgesetz begeht, kannst du meiner Meinung nach nichts unternehmen.

Frag mal im Finanzamt nach ab wieviel Würfen er das Geld das er einnimmt versteuern müsste. Ist eine unschöne Sache, aber das gibt es täglich.

Du kannst nur versuchen mit ihm zu reden, dass die Hunde Würmer und andere Krankheiten auf euren Sohn übertragen könnten und auch auf ihn. Eine Versicherung für die Hunde wäre auch von Vorteil, wenn jemand durch einen Unfall durch die Hunde zu Schade kommt, zahlt er das aus seiner Tasche usw.

Angebot und Nachfrage regelt den Preis und die Menge an Würfen😐

Liebe Grüße wolke24⛅
Hallo Wolke,

Vielen Dank für deine Antwort, es wundert mich nur, dass man da wirklich nichts machen kann. Wie schon gesagt, er kümmert sich um seine Hunde sehr gut, nur wenn man ihn auf die Welpen anspricht, stößt man gegen eine dicke Mauer, gefolgt von Beleidigungen und Drohungen.
Es ist wirklich schade, dass sowas nicht geregelt ist und man weiter eine freie Handlung hat.
LG Susi
 
Maria 2

Maria 2

Beiträge
2.117
Reaktionen
1.113

AW: Huskies

Leider liegt bei uns in Deutschland beim Tierschutz noch sehr viel im dunklen.
Im Strafrecht gelten sie nach wie vor als Sache.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Uromastix und Wassn
Wolke24

Wolke24

Moderatorin
Beiträge
7.666
Reaktionen
5.465

AW: Huskies

hallo Susanne, du kannst ihm nur ganz ruhig erklären dass es um euren Sohn geht den er ja scheinbar sehr liebt. Er ist gut zu den Tieren und man müsste dann die Massenvermehrer von den eBay Kleinanzeigen ganz verbieten. Dann kommen noch mehr Tiere aus Massenvermehrung aus dem Ausland.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Uromastix
Schweinchen's Omi

Schweinchen's Omi

Beiträge
4.771
Reaktionen
3.463

AW: Huskies

Du bist nicht machtlos. Auch wenn du konkret hier nicht tun kannst, was du gern möchtest, so ist doch eine handfeste Unterstützung des lokalen Tierschutzvereines Hilfe in der richtigen Richtung.
 
Wassn

Wassn

Moderatorin
Beiträge
4.284
Reaktionen
8.403

AW: Huskies

Ja, aber wie kann ihn ein Tierschutzverein dazu bringen, dass er die Hunde kastrieren und auch ordentlich impfen und entwurmen lässt ?
LG
Ich denke auch nicht, dass ein Tierschutzverein da groß etwas machen kann. Werden die Tiere anständig ernährt und sauber gehalten, so dass quasi die Gesetzeslage erfüllt ist, dann passiert da von einem Tierschutzverein aus nichts. Der muss sich an die Grundlagen des Gesetzes halten.
Da müsste man hinschauen. Wird irgendwo gegen das Tierschutzgesetz verstoßen?
Man kann einen Sachkundelehrgang §11, Tierschutzgesetz machen. Dieser ist für Züchter, Tierschutzorganisationen usw.
Da würdest du, wenn du ihn machst, z.B. auch solche Grundlegenden Sachen erfahren, lernen und dann eine Grundlage zum richtigen Handeln haben. Du möchtest ja was verändern und dazu braucht es Fakten, von der Gesetzesseite her.
Der nächste Punkt ist, mach dich mal Schlau, welche Gefahr tatsächlich von den ungeimpften Hunden für dein Kind besteht. Hinzu kommt, dass die Hunde für ihn wahrscheinlich ein Mittel zum Geldverdienen sind, wo er so wenig wie möglich investieren möchte.
Evtl ist das Ganze gar nicht so gefährlich für das Kind. Davon ab... was du sonst so über ihn schreibst... ich weiss nicht, ob er dem Kind gut tut. Überlege mal, was er ihm mit seinem Verhalten an Verantwortungsgefühl über mittelt usw.....
Viele Kinder lieben ihren Vater... auch wenn er ein "schräger Vogel" ist. Das tut nichts zur Sache, ob der Vater am Ende dem Kind tatsächlich gut tut... Ich würde da 1-2 mehr Punkte überdenken.
Weiter gehe ich da nicht darauf ein, das gehört nicht hier her.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Uromastix und Wolke24
Schweinchen's Omi

Schweinchen's Omi

Beiträge
4.771
Reaktionen
3.463

AW: Huskies

Da bin ich missverstanden worden, weil ich mich wohl zu knapp ausgedrückt hatte.
In diesem konkreten Falle kannst du nichts bewirken, wenn reden nicht hilft.
Aber du fühltest dich machtlos. Das ist kein schönes Gefühl und dagegen hilft, aktiv zu werden. Mit Engagement im Tierschutz (direkt oder finanziell) kannst du aktiv werden und helfen, zumindest in anderen Fällen etwas zu bewirken.
Wir kennen alle das Gefühl, in einer voll doofen Situation den Tieren nicht helfen zu können. Oft geht es um Kastration. Und gerade da engagieren sich Tierschutzverein. Hier am Ort sind Streunerkatzen das Thema, aber das ist überall unterschiedlich. Es tut gut, etwas zu bewirken. Kann ich dem einen Tier nicht helfen, helfe ich einem anderen.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Wolke24
Thema:

Huskies