zwei Kastraten zu Mädelsgruppe?

Diskutiere zwei Kastraten zu Mädelsgruppe? im Vergesellschaftung von Meerschweinchen Forum im Bereich Zucht und Genetik; Hallo, es ist zwar noch nicht akut, aber ich wollte mich dennoch schon mal nach Erfahrungsberichten umhören. Hier sind doch einige, die große...
tupeline

tupeline

Beiträge
144
Reaktionen
92
Hallo,

es ist zwar noch nicht akut, aber ich wollte mich dennoch schon mal nach Erfahrungsberichten umhören. Hier sind doch einige, die große Schweinegruppen, teilweise mit mehreren Kastraten, halten? :)

Irgendwann wird der Zeitpunkt kommen, zu dem ich eine Mädelsgruppe (ab 5 Mädels ... jede Altersgruppe vertreten) mit zwei Kastraten vergesellschaften möchte.

Die beiden Kastraten leben seit ihrer Kindheit ausschließlich als Duo zusammen und waren/sind die ersten 2 Jahre ihres Lebens unkastriert. Sie verstehen sich allerdings sehr gut, von so viel Höflichkeit können sich meine weiblichen Schweinchen auf jeden Fall eine Scheibe abschneiden. 😁

Das bei den Voraussetzungen (schlecht sozialisiert, spät kastriert) die Chancen, dass das klappt, äußerst gering sind, weiß ich.
Aber ich würde dennoch gern dafür sorgen, dass alle beeinflussbaren Randbedingungen so optimal wie möglich sind.

Was meint ihr? Wie viele Mädels sollten es für zwei Kastraten mit dieser Vorgeschichte sein?
Wie groß sollte das Gehege sein?
Sollte die Vergesellschaftung lieber auf großem Grund (haben hier ein 35 qm-Wohnzimmer) statt finden?
Oder lieber weniger Platz, damit sich die Meerschweinchen auch "finden"?
(Ich hatte bei der letzten Vergesellschaftung im 7 qm-Gehege schon das Problem, dass sich einige Meerschweine erst nach Stunden entdeckt/beachtet haben)

Ich wollte vor reichlich 2 Monaten meinen, auf drei Schweinchen dezimierten Harem um zwei Mädels vergrößern. Als ich die vermeidlichen Mädels abgeholt habe, habe ich - dumm wie Toastbrot - leider bei der Abholung nicht das Geschlecht überprüft (und ich schwöre: normalerweise schaue ich mir immer die Schweinchen vor Ort an). Und so habe ich mir dann keine Mädels, sondern zwei unkastrierte Böcke ins Haus geholt.

Wir haben die beiden dann trotzdem behalten. Sie leben in einem anderen Raum als mein Harem auf 3,5qm und haben bald ihren Kastrationstermin.

Meinen Harem habe ich dann trotzdem noch mit "richtigen" Mädels vergrößert und so besteht er jetzt aus 5 Weibern und einem Kastraten, die auf 7 qm leben. Auch wenn mein Kastrat natürlich hoffentlich 32 Jahre alt wird, sieht man ihm doch mittlerweile sein fortgeschrittenes Alter an. Deswegen mach ich mir schon im Vorfeld Gedanken und möchte Tipps sammeln.

Natürlich kann ich dann auch zwei Harems aufmachen, das ist auch der Plan B, sollte es nicht klappen.

Danke schon mal!
 
12.05.2021
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: zwei Kastraten zu Mädelsgruppe? . Dort wird jeder fündig!
Wassn

Wassn

Moderatorin
Beiträge
4.284
Reaktionen
8.403

AW: zwei Kastraten zu Mädelsgruppe?

Hi tupeline,
ich habe zwar keine Großgruppe, sondern nur einen 4er Harem, aber ich habe 1-2 Gedanke zu deiner Idee.
Ich glaube, damit es klappen kann, es wichtig ist, dass die Herren oder zumindest einer davon gut sozialisiert ist. Die beiden Nasen, die du da ausgesucht hast, sind dies sehr wahrscheinlich leider überhaupt nicht. Es kann also gut sein, dass sie, wenn sie auf die Mädels treffen, erst einmal total austicken, weil sie so etwas gar nicht kennen. Ich erlebe immer wieder die Reaktion von Böckchen, die aus reiner Bockhaltung kommen, wenn sie dann auf Weibchen treffen. Die können sich dann kaum vor ihnen retten.
Für dieses Experiment würde ich daher eher zu einem ruhigen, gut sozialisierten Kastraten raten, der weiss was zu tun ist, der Mädels kennt. Es braucht bei den beiden Kastraten entweder totaler Frieden bei den Mädels oder einen ranghöheren und einen rangniedrigeren Kastraten, wo sich quasi einer dem anderen unterordnet.

Die Vergesellschaftung sollte im eigentlichen Gehege stattfinden, wo sie später auch wohnen. Weil eine Vergesellschaftung ist nicht mit ein paar Tagen abgeschlossen, sie kann Monate dauern. Ich bin kein Freund davon, extra ein größeres Gehege aufzubauen und dann später müssen sie zwangsläufig auf weniger Platz klar kommen.

Und für 2 Kastraten würde ich mindestens 6 Mädels andenken. Das wären dann insgesamt 8 Tiere, was eine Grundfläche von mindestens 4 qm bedeuten würde, eher mehr also 5-6 qm.
Und dies als Grundfläche und nicht auf 2-3 Ebenen aufgeteilt.

Und dass sich zwei Brüder, die isoliert aufwachsen gut verstehen, ist keine Seltenheit. Sie haben zwangsläufig eine eigene Sprache entwickelt, sie haben sich in ihrer Situation arrangiert. Es sind quasi 2 Kinder, denen man sich selbst überlassen hat. Kommen nun andere Tiere dazu, mit richtiger Sozialisierung, kann es bitter böse krachen, weil die beiden Brüder die anderen Tiere erst verstehen lernen müssen.
Ich bekomme durch die aktive Hilfe in einem Verein, der sich um in Not geratene Meerschweinchen kümmert, täglich mit, was dies bedeutet. Und glaube mir wir haben sehr viele "bockverträgliche Herren" alleine sitzen, weil sie zeit ihres Lebens mit dem Bruder gelebt haben, der verstorben ist und sie nun nicht mehr mit anderen Böckchen auskommen. Sie verstehen sie nicht. Und treffen solche Herren auf Weibchen, dann kann man teilweise echt Geduld brauchen, weil sie, erst einmal lernen müssen, die Signale der Weibchen zu lesen. Du hast dann zwei von dieser Sorte in deiner Mädelsgruppe.....
Ein solches Experiment würde ich nicht machen. Es kann alle Beteiligten sehr sehr stressen und das nur, weil ich als Mensch diese beiden Jungs haben mag....

Aber vielleicht berichtet ja noch jemand, der eine richtige Großgruppe hat.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: tupeline und Helga
Muggel

Muggel

Chef der Muggelbande
Beiträge
16.449
Reaktionen
4.669

AW: zwei Kastraten zu Mädelsgruppe?

Ich hatte ja auch eine Gruppe von 6 Weibchen mit zwei (Früh-)Kastraten. Die Kastraten sind hier in die Gruppe geboren worden. Das hat super geklappt. Einer der Beiden ist leider viel zu früh verstorben und ich würde niemals einen zweiten Kastraten dazu setzen. Jetzt schon mal gar nicht, weil ich nur noch 3 Weibchen habe.

Ich würde an dem Bock-Pärchen nichts verändern. Die beiden verstehen sich so super und wenn jetzt Weiber dazwischen kommen kann es sein, dass sich die Beiden dermaßen verkrachen, das sie nie wieder zusammen sitzen können. Ich würde es nicht tun. Do not change a running System!!!
 
Traudl

Traudl

Gurkentaxi seit 89
Beiträge
5.728
Reaktionen
5.679

AW: zwei Kastraten zu Mädelsgruppe?

Ich suche mir immer dominante Buben aus- gerne Zuchtböckchen in Rente Der Nachteil ist, dass sie einen 2. Buben auch in der Grossgruppe nicht acceptiert haben- auch Ivan mit damals 12 Damen nicht
 
tupeline

tupeline

Beiträge
144
Reaktionen
92

AW: zwei Kastraten zu Mädelsgruppe?

Danke für eure Meinungen. 🌼

@Wassn Ja, du hast all meine Bedenken aufgezählt. Die beiden werden definitiv eine andere Sprache sprechen, als mein Harem. Sogar das Futterquieken klang am Anfang anders... obwohl sich das mittlerweile vereinheitlicht hat. Das Futterquieken hören beide Gruppen nämlich voneinander und quiekt die eine Gruppe, quiekt die andere immer mit.

Also wir würden für unser "Experiment" auch ein paar Wochen/Monate auf unser Wohnzimmer in der aktuellen Form verzichten. Ich hatte halt die Hoffnung, dass die beiden, nachdem sie festgestellt haben, dass es Mädels gibt und was man mit denen alles machen kann, vielleicht der Hauch einer Chance besteht, dass sie ein zweites Männchen akzeptieren. Und wenn sie sich aus Kampfgründen jagen, immer mal auf ein Mädel treffen, dass sie von ihrem Vorhaben ablenkt.
Immerhin müssen sich, sofern man der Vorbesitzerin glauben kann, die Rappelphasen in Grenzen gehalten haben.

Aber naja, ich glaube, ihr habt mich erstmal wieder zurück in die Realität geholt. (meine Traumwelt mit dem Kastratenduo im Weiberhaufen hatte mir besser gefallen 😅)

Ich weiß übrigens gar nicht, ob die beiden Baldkastraten Brüder sind.... sie haben zwar tatsächlich ähnliche Farben, aber komplett unterschiedliche Gesichter, Staturen und Rassen. Aber das ist ja für den Fall auch nicht relevant.

Ich hätte bei Scheitern des Experiments tatsächlich gar nicht vor, die beiden wieder zusammenzusetzen. Dann hätte jeder seinen eigenen Harem bekommen.
 
Wassn

Wassn

Moderatorin
Beiträge
4.284
Reaktionen
8.403

AW: zwei Kastraten zu Mädelsgruppe?

Das Problem ist, dass den beiden für so eine Haltung evtl die soziale Grundlage fehlt. Wichtig ist, dass die Charaktere auch für so eine Art von Haltung passen. Und da sind die Voraussetzungen, die die beiden mitbringen alles andere als optimal.
Und die Fläche macht es nicht immer. Am Ende müssen sie ja im Gehege auskommen, oder würdet ihr ihnen ein Leben lang das Wohnzimmer zur Verfügung stellen? Ich bin kein Freund davon, der Vergesellschaftung viel Raum zu geben und dann die Tiere einzuengen. Evtl kommen dann die Probleme hoch, die vorher noch nicht sichtbar waren. Doch irgendwann müssen sie mit dem engeren Platz klarkommen.
Hättest du jetzt eine große Gruppe mit einem Kastraten mit ruhigem Wesen und guten Führungsqualitäten und würdest da einen Jungspund reinsetzen oder einen auch sehr ruhigen Herren, der sich unterordnen würde, hätte ich viel weniger Bedenken.
Als bei 2 Böckchen, die bis jetzt keine Weibchen kannten und nun auf eine Ladung Ladies losgelassen werden. Sie werden ihr Glück kaum fassen und sehr wahrscheinlich auch mit keinem auf der Welt teilen wollen.
Wichtig ist halt, dass so 1-2 Grundmauern passen. Dann ist die Wahrscheinlichkeit höher, dass es klappt. Und da Stress nicht so gut ist für die Tiere, wäre ich da halt vorsichtig mit Experimenten. :)

Wenn du sie beide nehmen willst und sogar 2 Haremsgruppen in Erwägung ziehst, warum dann nicht gleich so. So würden sie bestimmt am glücklichsten sein, mit dieser Lösung. Beide haben ein schönes Zuhause und beide haben Mädels, die sie mit niemanden teilen müssen. ;) Und eine Menge weniger Stress für alle Beteiligen. Und wenn du den Platz hast, ist das doch auch super!

Viele Grüße,
Wassn
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Angelika und Traudl
Geisterreiter

Geisterreiter

Beiträge
480
Reaktionen
1.120

AW: zwei Kastraten zu Mädelsgruppe?

Mir hat man während der Pflegestellen-Schulung beigebracht, dass jeder Kastrat 10-11 Weibchen braucht, damit sich die Jungs nicht in die Wolle bekommen. Wenn die Jungs sich vertragen - never change a running Team.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Wassn
Traudl

Traudl

Gurkentaxi seit 89
Beiträge
5.728
Reaktionen
5.679

AW: zwei Kastraten zu Mädelsgruppe?

Dann war ja Ivan, der seine12 Mädl nicht teilen wollte, nicht besonders unverschämt.
 
Mira

Mira

Beiträge
5.234
Reaktionen
3.403

AW: zwei Kastraten zu Mädelsgruppe?

Mir hat man während der Pflegestellen-Schulung beigebracht, dass jeder Kastrat 10-11 Weibchen braucht, damit sich die Jungs nicht in die Wolle bekommen.

Nicht unbedingt.

Wir hatten hier mal eine sehr gut funktionierende Gruppe mit 5 Mädels, einem Spät- und einem Frühkastraten.
Die beiden Pelzmänner waren beide nicht dominant und haben sich sehr gut verstanden. Manchmal hatte ich sogar den Eindruck, dass Felix, der Ältere, froh war, dass er nicht die ganze "Arbeit" mit den Mädels leisten musste. ;)
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: tupeline
Wassn

Wassn

Moderatorin
Beiträge
4.284
Reaktionen
8.403

AW: zwei Kastraten zu Mädelsgruppe?

Nicht unbedingt.

Wir hatten hier mal eine sehr gut funktionierende Gruppe mit 5 Mädels, einem Spät- und einem Frühkastraten.
Die beiden Pelzmänner waren beide nicht dominant und haben sich sehr gut verstanden. Manchmal hatte ich sogar den Eindruck, dass Felix, der Ältere, froh war, dass er nicht die ganze "Arbeit" mit den Mädels leisten musste. ;)
Es gibt vieles, was es eigentlich nicht gibt. Aber 2 Männer, die sich mit nur 5 Mädels einigen, sind sehr selten.
 
tupeline

tupeline

Beiträge
144
Reaktionen
92

AW: zwei Kastraten zu Mädelsgruppe?

@Wassn
Sie sind doch schon da (siehe Spoiler im Ausgangsbeitrag) 👀

Nun ja, wir haben uns die beiden Baldkastraten aus Dummheit ins Haus geholt, wir wollen die große Gruppe, also müssten wir auch für Opfer bereit sein. Mein Freund und ich sind auf jeden Fall bescheuert genug, auch dauerhaft wenigstens 25qm zur Verfügung zu stellen.
Aber ihr alle habt ja recht. Die sozialen Voraussezungen sind nicht gut und ich bin eh immer etwas ningelig bei Vergesellschaftungen. Ich mach mir da manchmal schon ins Hemdchen, wenn nur ein Schwein einem anderen mal in den Hintern kneift.

Weil wir aus diversen Gründen irgendwann wieder nur eine Gruppe haben wollen. Daher die Idee, iiiiiirgendwann, wenn der aktuelle Haremswächter nicht mehr da ist, die beiden Baldkastraten zu unseren Mädels ziehen zu lassen.
Und ich dachte, ich probiere es lieber mit einer zwei-Kastraten-Gruppe, wo bei Nichtgelingen jeder Kastrat seine eigenen Mädels bekommt, als direkt 2 Harems aufzumachen, ohne es probiert zu haben.

Ich weiß auch immer noch nicht, ob ich den Versuch gar nicht erst wage, aber ich muss es ja auch heute nicht entscheiden. Ich weiß nur noch mehr, dass es eine heikle Angelegenheit werden würde.
Klar will man die Schweine aus egoistischen Gründen nicht unnötig stressen und sie ggf. einem Verletzungsrisiko aussetzen.
Auf der anderen Seite hätte man es dann wenigstens probiert. Die Bandbreite zwischen einem Ivan, der seine 12 Mädels nicht teilen will und den beiden Kastraten aus diesem Thread ist immerhin sehr groß.

Danke auf jeden Fall für die vielen Stimmen, die helfen. 🌼
 
Traudl

Traudl

Gurkentaxi seit 89
Beiträge
5.728
Reaktionen
5.679

AW: zwei Kastraten zu Mädelsgruppe?

Wenn du eh die Möglichkeit für 2 Gruppen hast, dann verlierst du nicht, wenn du es anders versuchst.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: tupeline
Wassn

Wassn

Moderatorin
Beiträge
4.284
Reaktionen
8.403

AW: zwei Kastraten zu Mädelsgruppe?

@Wassn
Sie sind doch schon da (siehe Spoiler im Ausgangsbeitrag) 👀

Nun ja, wir haben uns die beiden Baldkastraten aus Dummheit ins Haus geholt, wir wollen die große Gruppe, also müssten wir auch für Opfer bereit sein. Mein Freund und ich sind auf jeden Fall bescheuert genug, auch dauerhaft wenigstens 25qm zur Verfügung zu stellen.
Aber ihr alle habt ja recht. Die sozialen Voraussezungen sind nicht gut und ich bin eh immer etwas ningelig bei Vergesellschaftungen. Ich mach mir da manchmal schon ins Hemdchen, wenn nur ein Schwein einem anderen mal in den Hintern kneift.


Weil wir aus diversen Gründen irgendwann wieder nur eine Gruppe haben wollen. Daher die Idee, iiiiiirgendwann, wenn der aktuelle Haremswächter nicht mehr da ist, die beiden Baldkastraten zu unseren Mädels ziehen zu lassen.
Und ich dachte, ich probiere es lieber mit einer zwei-Kastraten-Gruppe, wo bei Nichtgelingen jeder Kastrat seine eigenen Mädels bekommt, als direkt 2 Harems aufzumachen, ohne es probiert zu haben.

Ich weiß auch immer noch nicht, ob ich den Versuch gar nicht erst wage, aber ich muss es ja auch heute nicht entscheiden. Ich weiß nur noch mehr, dass es eine heikle Angelegenheit werden würde.
Klar will man die Schweine aus egoistischen Gründen nicht unnötig stressen und sie ggf. einem Verletzungsrisiko aussetzen.
Auf der anderen Seite hätte man es dann wenigstens probiert. Die Bandbreite zwischen einem Ivan, der seine 12 Mädels nicht teilen will und den beiden Kastraten aus diesem Thread ist immerhin sehr groß.

Danke auf jeden Fall für die vielen Stimmen, die helfen. 🌼
Ich meine es anders herum... man probiert erst aus egoistischen Gründen die Großgruppe und stresst die Schweine damit sehr, weil man eine Großgruppe haben will!
Und bei euren beiden Herren stehen die Chancen nicht gut, dass es klappt....sondern eher das Gegenteil ist der Fall!
Das sieht dann so aus: ein- bis zwei Wochen testen, weil man ja nicht gleich aufgeben will. Und wenn es nicht klappt und alle unter dem Stress leiden, trennt man sie und sie fangen wieder an, sich zu finden und die Vergesellschaftung startet von vorne.
Ganz ehrlich?
Wenn ihr eine Großgruppe wollt, dann holt euch einen erfahrenen Haremswächter von einem Züchter/Züchterin oder einer Notstation und lasst den erst mal mit den Damen eins werden. Und dann holt einen Frühkastraten dazu. Da sind die Chancen zumindest real.
Ich würde mit den beiden das Risiko nicht eingehen, sondern jedem seine eigenen Weibchen gönnen.

Ihr müsst wissen, was ihr tut. ;)
 
  • Gefällt mir
  • Love it!
Reaktionen: Joe63 und Helga
tupeline

tupeline

Beiträge
144
Reaktionen
92

AW: zwei Kastraten zu Mädelsgruppe?

Wie anders herum?
Wir wollen nicht zwangsläufig eine Großgruppe, sondern nur so schnell wie möglich wieder eine Gruppe statt zwei Gruppen. Das dieses "so schnell wie möglich" ein paar Jahre dauern kann, dem sind wir uns bewusst.

Das sieht dann so aus: ein- bis zwei Wochen testen, weil man ja nicht gleich aufgeben will. Und wenn es nicht klappt und alle unter dem Stress leiden, trennt man sie und sie fangen wieder an, sich zu finden und die Vergesellschaftung startet von vorne.
Eben, das ist das, was ich nicht will: Schweinestress weil ich hier Wünsche habe. Vorallem weil die Voraussetzungen sehr ungünstig stehen.

Edit:
Wenn du eh die Möglichkeit für 2 Gruppen hast, dann verlierst du nicht, wenn du es anders versuchst.
Eben genau das ist mein Dilemma. Auf der einen Seite will ich meine Schweinchen nicht unnötig schlimm stressen, auf der anderen Seite bin ich aber auch ein Fan von "Versuch macht klug".

Edit2:
Aktuell wissen wir das noch nicht. Aber auch genau deswegen habe ich diesen Beitrag eröffnet, da mir eure Argumente echt weiterhelfen.
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Gefällt mir
Reaktionen: Helga
Wassn

Wassn

Moderatorin
Beiträge
4.284
Reaktionen
8.403

AW: zwei Kastraten zu Mädelsgruppe?

Hmm... Wenn ihr so schnell wie möglich eine Gruppe statt 2 haben wollt.... warum habt ihr euch dann 2 Kastraten geholt? Das verstehe ich nicht so ganz. :unsure:
 
tupeline

tupeline

Beiträge
144
Reaktionen
92

AW: zwei Kastraten zu Mädelsgruppe?

@Wassn
Das hatte ich oben im Spoiler geschrieben.
Wir wollten zwei Mädels holen, um den Harem aufzustocken, haben bei der Abholung den Schweinen nicht unters Röckchen geguckt und haben uns so aus Versehen zwei unkastrierte Böcke ins Haus geholt. Die beiden werden in zwei Wochen kastriert.

Wir haben also hier einen Harem mit sehr altem Kastrat und ein Duo aus zwei Baldkastraten.
 
A

Angelika

Beiträge
18.587
Reaktionen
5.249

AW: zwei Kastraten zu Mädelsgruppe?

@Wassn
Das hatte ich oben im Spoiler geschrieben.
Wir wollten zwei Mädels holen, um den Harem aufzustocken, haben bei der Abholung den Schweinen nicht unters Röckchen geguckt und haben uns so aus Versehen zwei unkastrierte Böcke ins Haus geholt. Die beiden werden in zwei Wochen kastriert.

Wir haben also hier einen Harem mit sehr altem Kastrat und ein Duo aus zwei Baldkastraten.
Ich frage mich ja ernsthaft, wie so etwas passieren kann - eigentlich nur bei einem Vermehrer, der die Tiere nicht nach Geschlechtern trennt.
Und es sind dann nicht 2, sondern drei Kastraten? Der alte tut mir jetzt schon Leid.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Wassn
Wassn

Wassn

Moderatorin
Beiträge
4.284
Reaktionen
8.403

AW: zwei Kastraten zu Mädelsgruppe?

Verstehe.... und was macht ihr mit dem alten Herren?
Wartet ihr quasi auf seinen Tod, um dann das Projekt anzugehen?
Sorry..... das klingt für mich echt hart! :oops:
Und wer dreht denn jemanden 2 Böckchen für 2 Weibchen an? Dem gehören die 2 Böckchen glatt wieder vor die Tür gesetzt....
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Traurig
Reaktionen: Wolke24 und Angelika
tupeline

tupeline

Beiträge
144
Reaktionen
92

AW: zwei Kastraten zu Mädelsgruppe?

@Angelika
Warum tut dir der alte Kastrat denn leid?
Der lebt umsorgt (auch tierärztlich) glücklich mit seinen Mädels in einem großen Gehege.

@Wassn
Fast. Wir warten nicht auf den Tod unseres Kastraten, wer wartet denn auf den Tod von einem Tier? Wir hoffen, dass er noch ganz lange bei uns bleibt.
Allerdings mache ich mir schon jetzt Gedanken, was danach wird. Ich geh davon aus, dass der alte Kastrat nicht unsterblich ist. Damit ich dann nicht in Eile und voller Emotionen irgendwelche Entscheidungen treffen muss.
Jetzt ist viel Zeit und ich kann rational und in Ruhe überlegen, Meinungen einholen, etc.
Edit: Also ja, die Frage bezieht sich auf die Zeit, zu der unser alter Kastrat nicht mehr da ist.

Die beiden Böcke, die wir aus Versehen geholt haben, sind aus einer Privathaltung ohne Zucht, Vermehrung etc. Die Vorbesitzer hatten nicht besonders viel Ahnung (hat man auch an anderen Stellen gemerkt) und haben ihrer Bezugsquelle geglaubt, dass sie da zwei Mädchen ins Haus geholt haben. Wenn ich den Leuten ihre beiden Böcke wieder vor die Tür gesetzt hätte, was wäre denn dann aus ihnen geworden?
Normalerweise schaue ich auch IMMER, egal ob ich ein Tier von privat, aus ner Notstation oder dem Tierheim hole, unter den Rock. Nur dieses eine Mal nicht.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Shizu
Thema:

zwei Kastraten zu Mädelsgruppe?

zwei Kastraten zu Mädelsgruppe? - Ähnliche Themen

  • zwei Mädels zum Gewöhnen mit in den Zooladen nehmen ???

    zwei Mädels zum Gewöhnen mit in den Zooladen nehmen ???: Hi,ist grad jemand online ...??? Wir haben zwei Mädels ( etwas über 2 Jahre),der Kleene ist im August verstorben. Nun sollen die beiden wieder ein...
  • 3 kastrierte Böckchen und zwei Weiber!

    3 kastrierte Böckchen und zwei Weiber!: Also ich hatte sie auf neutralem Boden zusammen getan und da hatte das funktioniert. So konnten sie sich ein wenig einander gewöhnen. Heute...
  • zwei böcke in der vergesellschaftung

    zwei böcke in der vergesellschaftung: Also ich habe zwei gleichaltrige Böcke zur vergesellschaftung. Der Beginn war komplett ohne Probleme. Neutraler Raum 6 Meter Flur ) 7 Stunden...
  • eine Dame für meine zwei Meerlis

    eine Dame für meine zwei Meerlis: Ich habe schon im anderen Forum geschrieben das ichfür meine beiden Meerlis Bommel ( Bock,Kastriert, 2Jahre) und Bailey (weiblich,2 1/2 Jahre)...
  • neuer Kastrat zu Weibchen-frische Einrichtung?

    neuer Kastrat zu Weibchen-frische Einrichtung?: Hallo ich wollte mal Eure Meinung hören: ich hab 2 Weibchen, denen vor kurzem der Kastrat gestorben ist(nix ansteckendes) Alle Holz-Häuschen...
  • Ähnliche Themen
  • zwei Mädels zum Gewöhnen mit in den Zooladen nehmen ???

    zwei Mädels zum Gewöhnen mit in den Zooladen nehmen ???: Hi,ist grad jemand online ...??? Wir haben zwei Mädels ( etwas über 2 Jahre),der Kleene ist im August verstorben. Nun sollen die beiden wieder ein...
  • 3 kastrierte Böckchen und zwei Weiber!

    3 kastrierte Böckchen und zwei Weiber!: Also ich hatte sie auf neutralem Boden zusammen getan und da hatte das funktioniert. So konnten sie sich ein wenig einander gewöhnen. Heute...
  • zwei böcke in der vergesellschaftung

    zwei böcke in der vergesellschaftung: Also ich habe zwei gleichaltrige Böcke zur vergesellschaftung. Der Beginn war komplett ohne Probleme. Neutraler Raum 6 Meter Flur ) 7 Stunden...
  • eine Dame für meine zwei Meerlis

    eine Dame für meine zwei Meerlis: Ich habe schon im anderen Forum geschrieben das ichfür meine beiden Meerlis Bommel ( Bock,Kastriert, 2Jahre) und Bailey (weiblich,2 1/2 Jahre)...
  • neuer Kastrat zu Weibchen-frische Einrichtung?

    neuer Kastrat zu Weibchen-frische Einrichtung?: Hallo ich wollte mal Eure Meinung hören: ich hab 2 Weibchen, denen vor kurzem der Kastrat gestorben ist(nix ansteckendes) Alle Holz-Häuschen...