Lungenprobleme häufig?

Diskutiere Lungenprobleme häufig? im Krankheiten und Kastration Forum im Bereich Meerschweinchen; Hallo zusammen, wir mussten am Samstag leider unsere Meerschweinchendame gehen lassen :( Nachdem wir festgestellt hatten, dass sie nicht zur...
L

LaRamba

Beiträge
21
Reaktionen
1
Hallo zusammen,

wir mussten am Samstag leider unsere Meerschweinchendame gehen lassen :(
Nachdem wir festgestellt hatten, dass sie nicht zur Fütterung kommt, lag sie sehr abgeschlagen im Häuschen, Flankenatmung, aufgeplustert, hat beim Rausheben ein krächzendes Geräusch von sich gegeben und wir sind ab zum Notdienst. Bei der allgemeinen Untersuchung stellte sich heraus, dass die Lunge nicht frei wäre, Abdomen sehr schmerzhaft, Temperatur nur 36,9° C, Herzschlag sehr flach. Sie wurde geröngt und man kann es nicht anders sagen als dass das Röntgenbild von hinten bis vorne einfach nur "Scheiße" war 😥 Lunge komplett dicht, alles weiß. Magen-Darm gefüllt und aufgegast, kleine Blasensteine sichtbar. Letzteres wäre aber erstmal nicht das Problem. Sonst könne man aber nicht sagen was nun die Hauptusache für alles sei, es kann zuerst die Lunge gewesen sein oder auch zuerst die Verdauung. Am Röntgenbild könne man nicht sagen was die Lunge genau verändert hat, ob Schleim, Tumor oder Wasser.
Nach dem Röntgen war sie jedenfalls mehr tot als lebendig, lag auf der Seite, als wir sie auf den Arm nahmen hing der Kopf, sie war schon wie tot. Der Tierarzt sah keine andere Option als erlösen 😢
Sie war keine 2 Jahre alt und noch am Abend vorher nahm sie ihr Betthupferl, einen kleinen Stiel Basilikum, sehr dankend an und machte keinerlei Anzeichen für Unwohlsein. Allerdings habe ich inzwischen die Vermutung, dass sie wahrscheinlich noch nie richtig gesund war. Wir hatten zwischendurch immer wieder den Eindruck es geht ihr nicht gut, was aber jeweils nach 2-3 Stunden verschwand. Wir haben in den Situationen auch öfter einen Tierarzt draufschauen lassen und bis dann jeweils immer der Termin war, gab es nichts mehr zu erkennen, es ging ihr einfach gut, allgemeine Untersuchung dann immer unauffällig. Daher hat uns das jetzt sehr geschockt, so plötzlich, so schlecht in dem jungen Alter.
Der Notdiensttierarzt hat uns nun geraten das verbleibende Böckchen auch röntgen zu lassen um auszuschließen, dass es etwas Ansteckendes sei bzw. um seine Lunge anzuschauen. Dafür haben wir schon einen Termin bei unserem Haustierarzt ausgemacht.

Nun aber der eigentliche Grund für meinen Beitrag... vor rund 2 Jahren haben wir auch ein Meerie einschläfern lassen, das auch mit der Lunge Probleme hatte. Er war allerdings schon über 6 Jahre alt. Bei ihm zeigte sich auf dem Röntgenbild auch die komplette Lunge weiß und wir haben ihn dann erlösen lassen. Ihm ging es zwar nicht so schlecht wie unserer Dame am Samstag, aber die Tierärztin sah auch keine Chance und meinte, erfahrungsgemäß verschlechtert sich der Zustand mit dem Befund sehr schnell.

Sind Lungenprobleme häufig bei Meerschweinchen oder machen wir gar etwas falsch? Wir achten extra darauf keine staubige Einstreu zu nehmen, lassen sie nach dem Saubermachen nicht sofort ins Gehege damit sich auch ja noch der kleinste Staub gesetzt hat, wir achten natürlich darauf, dass sie keinen Zug bekommen und darauf, dass in ihrem Zimmer immer weder zu kalt noch zu warm ist. Aber ich frage mich trotzdem ob irgendwas bei uns das verursacht, weil es nun schon das zweite Meerie mit einem ähnlichen Problem ist? Oder ist das einfach Pech?
Ich hoffe bei der Kontrolle des Böckchens ist einfach alles in Ordnung.
 
  • Traurig
Reaktionen: ulrike
03.05.2021
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Lungenprobleme häufig? . Dort wird jeder fündig!
A

Angelika

Beiträge
18.587
Reaktionen
5.249

AW: Lungenprobleme häufig?

Ein quäkendes Geräusch wäre ein Ausdruck größter Schmerzen.
Dass der Tod deines älteren Tieres mit dem jetzigen Fall im Zusammenhang steht wäre eher unwahrscheinlich.

Es gibt verschiedene Ursachen für Lungeprobleme, in der Regel irgendwelche Erreger verschiedenster Art. Da man es erst manchmal erst spät merkt, das es dem Tier schlecht geht, und aus der Lunge nur schwer Erreger zu gewinnen sind, kann man auf gut Glück Antibiotika geben, aber wenn man das richtige nicht auf Anhieb trifft (so zwei, drei Tage braucht es zum Wirken), dann hat das Tier wenig Chancen. Ich hatte mal eine ansteckende Lungenentzündung, das erste Tier hat es nicht geschafft, dann wurde das AB gewechselt und die beiden anderen in der Gruppe überlebten.

Den Veröffentlichungen zu Folge sind viele Meerschweinchenbestände mit Mycoplasmen behaftet, die in der Regel unauffällig bleiben, bis die Tiere "in den besten Jahren" dann eine Lungenentzündung entwickeln. https://vetwissen.de/artikel/meerschweinchen-mykoplasmose/ . In diesem Falle sind die Aussichten auf erfolgreiche Behandlung so gut wie null, leider.
 
Traudl

Traudl

Gurkentaxi seit 89
Beiträge
5.730
Reaktionen
5.679

AW: Lungenprobleme häufig?

Ja, ich würde auch den Buben untersuchen lassen, ob er latent irgendwelche Keime hat. Lunge komplett weiß von jetzt auf gleich ist schon sehr ungewöhnlich. Gleich 2x im Bestand gefällt mir nicht.
Die beiden Erreger, die sich gut verbergen können und scheinbar gesunde Tiere schnell schwer krank machen können, sind Mykoplasmen und Clamydien. Beide sind auf Doxycyclin sensible. Obwohl es in Deutschland nicht üblich ist Meerschweinchen mit Doxycyclin zu behandeln, so ist es in den USA das gängigste Antibiotikum bei Meeris.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: ulrike
L

LaRamba

Beiträge
21
Reaktionen
1

AW: Lungenprobleme häufig?

Mir ging es jetzt hauptsächlich darum, ob Meerschweinchen bekannt für Lungenprobleme sind. Denn das hätte ich nicht so auf dem Schirm, wenn das so ist.

Unser Böckchen wurde nun jedenfalls geröntgt und es ist nichts auffällig. Lunge prima, Darm unauffällig, keine Blasensteine. Da sind wir jetzt froh.
 
Hexle

Hexle

Schweinchenversteher seit 1997
Beiträge
1.743
Reaktionen
812

AW: Lungenprobleme häufig?

Ich kenne diese Lungenproblematik leider über viele Jahre zu gut. Diagnostiziert wurde immer das Herzproblem. Das jüngste Tier, das verstarb war nur 5 Mon. alt. Ein Lungenröntgenbild sah ich in dem Zusammenhang nur 1 x, jetzt gerade aktuell. Der früheren TÄ genügte das Abhören, um auf Wasser in Lunge zu schliessen. Irgendwie zog sich das wie ein Roter Faden über Jahre. Deshalb nehme ich an, dass es ein sehr häufiger Befund ist. Einige lebten noch Jahre. Andere verstarben oder wurden eingeschläfert binnen weniger Tage.
 
Wassn

Wassn

Moderatorin
Beiträge
4.284
Reaktionen
8.403

AW: Lungenprobleme häufig?

Hi,
ich erlebe auch immer mehr, dass bei Meerschweinchen Mykoplasmen diagnostiziert werden. Dazu benötigt es einen Abstrich: von der Tränenflüssigkeit, Nasenflüssigkeit oder weit hinten im Rachen.
Nicht immer zeigen die Tiere Symptome, können also auch als Träger symptomlos lange Zeit leben. Die Krankheit kommt in Schüben. Ich würde bei dem "überlebenden" Tier einen Abstrich machen lassen und dann in ein Labor schicken lassen.
Nicht dass das Böckchen Träger ist und dann ein neues Tier ansteckt. Er braucht ja wieder eine Partnerin.
 
Hexle

Hexle

Schweinchenversteher seit 1997
Beiträge
1.743
Reaktionen
812

AW: Lungenprobleme häufig?

Ich könnte mir vorstellen, dass wenn alle Meerschweinchen regelmäßig oder mit fortgeschrittenem Alter geröngt würden, man oft was finden würde. Keine TierarzthelferInnen hier, die Erfahrung haben?
 
trauermantelsalmler

trauermantelsalmler

Mitglied
Beiträge
1.845
Reaktionen
1.285

AW: Lungenprobleme häufig?

Vor ein paar Jahren hätte ich das verneint dass Lungenprobleme häufig sind, heute sieht es anders aus. Seit einigen Jahren haben einige Tiere immer wieder Probleme mit röchelnder Atmung hier, der Tierarzt findet meist nichts, oder es gibt Antibiotikum welches genau so lange hilft wie man es gibt und sobald man es absetzt geht es wieder los.
Aktuell röchelt eine hier schon seit Jahren zeitweise ohne weitere sichtbare Beschwerden, was wir uns letztendlich mit Allergie erklärt haben. Ende Februar fing dann ein zweites Tier an, was noch nie was hatte.
Wir haben dann einige Wochen mit Schleimlöser inhalieren lassen, dann war es weg.
Keine Ahnung was das ist. Auf Mykoplasmen wurde noch nie untersucht, ist vielleicht eine gute Idee das mal anzuregen.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: ulrike
Traudl

Traudl

Gurkentaxi seit 89
Beiträge
5.730
Reaktionen
5.679

AW: Lungenprobleme häufig?

@trauermantelsalmler ich würde unbedingt auf Mykoplasmen und Clamydien testen lassen. Eine Freundin hatte genau das Problem. Nach der Diagnose von Clamydien und der Behandlung von allen Tieren mit Doxycyclin über 4 Wochen war der Spuk vorbei.
 
Hexle

Hexle

Schweinchenversteher seit 1997
Beiträge
1.743
Reaktionen
812

AW: Lungenprobleme häufig?

Meine frühere TÄ, hat das auch bestätigt, dass sehr viele Tierbesitzer mit röchelnden, schnorchelnden Meerschweinchen vorsprechen und man oft die Ursache nicht erklären kann. Für mich immer wichtig:am Tier zu horchen. Kommt Geräusch aus Lunge oder aus Kopf {Nase) .
 
trauermantelsalmler

trauermantelsalmler

Mitglied
Beiträge
1.845
Reaktionen
1.285

AW: Lungenprobleme häufig?

@trauermantelsalmler ich würde unbedingt auf Mykoplasmen und Clamydien testen lassen. Eine Freundin hatte genau das Problem. Nach der Diagnose von Clamydien und der Behandlung von allen Tieren mit Doxycyclin über 4 Wochen war der Spuk vorbei.
Bei positiven Befund würde man dann aber den ganzen Bestand mit Doxycyclin behandeln, oder? Müssen alle getestet werden, oder kann man davon ausgehen, dass wenn das Langzeit Röcheltier positiv ist, alle anderen es auch haben?
 
Helga

Helga

mit einer tollen Meerschweinerei
Beiträge
6.540
Reaktionen
8.164

AW: Lungenprobleme häufig?

Röchelnden Atem hat eines meiner Tiere auch, und auch hier hat das AB nur so lange geholfen, wie es gegeben wurde. Auf Mykoplasmen und Clamydien zu testen, ist die Tierärztin nicht gekommen.
Gut, Clamydien kann man wohl gut behandeln mit Doxycyclin. Kann man Mykoplasmen behandeln?
 
A

Angelika

Beiträge
18.587
Reaktionen
5.249

AW: Lungenprobleme häufig?

Mykoplasmen kann man auch behandeln, allerdings ist der Test immens teuer, weshalb die Diagnose selten gestellt wird.
 
Helga

Helga

mit einer tollen Meerschweinerei
Beiträge
6.540
Reaktionen
8.164

AW: Lungenprobleme häufig?

Danke für den Hinweis, @ Angelika (y)
 
Traudl

Traudl

Gurkentaxi seit 89
Beiträge
5.730
Reaktionen
5.679

AW: Lungenprobleme häufig?

Doxycyclin ist das einzige, was bei beiden Diagnosen zuverlässig hilft, wenn es lange genug gegeben wird. Ich würde von einem Bestandsproblem ausgehen und alle behandeln wollen
 
ulrike

ulrike

Schweineliebhaberin
Beiträge
2.840
Reaktionen
2.382

AW: Lungenprobleme häufig?

Ich bin leider nicht mehr so ganz überzeugt, dass Mykoplasmen völlig vernichtet werden können und befürchte fast, dass man sich auf deren Ausbreitung in fast alle Bestände einstellen muss. Man kann es nur mit 4 Wochen Doxycyclin versuchen. Erfolg ist leider nicht garantiert. 😔
 
  • Gefällt mir
  • Traurig
Reaktionen: Wassn und Helga
Wassn

Wassn

Moderatorin
Beiträge
4.284
Reaktionen
8.403

AW: Lungenprobleme häufig?

Ich bin leider nicht mehr so ganz überzeugt, dass Mykoplasmen völlig vernichtet werden können und befürchte fast, dass man sich auf deren Ausbreitung in fast alle Bestände einstellen muss. Man kann es nur mit 4 Wochen Doxycyclin versuchen. Erfolg ist leider nicht garantiert. 😔
Genau das ist auch mein Wissensstand......
 
  • Traurig
Reaktionen: Helga
trauermantelsalmler

trauermantelsalmler

Mitglied
Beiträge
1.845
Reaktionen
1.285

AW: Lungenprobleme häufig?

Das bedeutet Atemprobleme sind dann einfach ein Dauerzustand, den man akzeptieren muss solange man keine Beeinträchtigung des Allgemeinbefindens feststellen kann?
So machen wir es hier aktuell. Aber schön finde ich es nicht, man ist immer in Sorge. Die betroffenen Tiere lassen wir inhalieren, mit Salzwasser oder Schleimlöser, das hilft dann meist kurzfristig.
 
  • Traurig
Reaktionen: Helga
Geisterreiter

Geisterreiter

Beiträge
480
Reaktionen
1.121

AW: Lungenprobleme häufig?

Bei Lungenproblemen sollte immer auch das Herz überprüft werden. Bei 2 meiner Schweinchen wurde die Lunge gut, als das Herzchen therapiert wurde.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Wassn und Helga
Wassn

Wassn

Moderatorin
Beiträge
4.284
Reaktionen
8.403

AW: Lungenprobleme häufig?

Das bedeutet Atemprobleme sind dann einfach ein Dauerzustand, den man akzeptieren muss solange man keine Beeinträchtigung des Allgemeinbefindens feststellen kann?
So machen wir es hier aktuell. Aber schön finde ich es nicht, man ist immer in Sorge. Die betroffenen Tiere lassen wir inhalieren, mit Salzwasser oder Schleimlöser, das hilft dann meist kurzfristig.
Wichtig: beim Inhalieren vorsichtig sein. Nicht wenige Tiere sind da schon kollabiert. Und Mykoplasmen kommen auch in Schüben. Dh. die Tiere haben nicht dauerhaft Atemprobleme.
Mykoplasmen bringen nicht nur die Atemnot und Lungensymptome mit sich. Augen und Nase sind auch betroffen. Dh. Starker Nasenausfluss usw. können auch auf eine Erkrankung hinweisen.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: ulrike
Thema:

Lungenprobleme häufig?

Lungenprobleme häufig? - Ähnliche Themen

  • Meeri mit Lungenproblemem nichts hilft

    Meeri mit Lungenproblemem nichts hilft: Hallo Ihr Lieben Ich hab hier einen Kastrat der hat nun seit mehreren Wochen Probleme mit der Luft. Er knackert richtigt. Die TÄ hat eine starke...
  • Lungenprobleme+ starke Gewichtsabnahme

    Lungenprobleme+ starke Gewichtsabnahme: Hallo alle miteinander, mein Krankheitsjahr 2014 geht munter weiter ... :ungl: Nachdem mein Leukoseschwein verstorben ist, habe ich bei den...
  • alte Omi starke Herz/Lungenprobleme

    alte Omi starke Herz/Lungenprobleme: Ich war im Moment durch die Weihnachtsvorbereitung viel arbeiten und meine Flünz hat ja schon seit 1 jahr probleme mit der Atmung, also sie atmet...
  • Staubiges Heu - Lungenprobleme??

    Staubiges Heu - Lungenprobleme??: Hallo. Ihr kennt doch Löwenzahn, wenn er "verblüht :verw: " ist. Wenn er jedenfalls so weiß ist und wenn man dran bläst, dann fliegen überall...
  • Lungenprobleme

    Lungenprobleme: Meine Carlotta hat Lungenprobleme. Es hat vor etwa drei Wochen angefangen, dass sie starke Atemgeräusche entwickelt hat. Allerdings nicht...
  • Ähnliche Themen
  • Meeri mit Lungenproblemem nichts hilft

    Meeri mit Lungenproblemem nichts hilft: Hallo Ihr Lieben Ich hab hier einen Kastrat der hat nun seit mehreren Wochen Probleme mit der Luft. Er knackert richtigt. Die TÄ hat eine starke...
  • Lungenprobleme+ starke Gewichtsabnahme

    Lungenprobleme+ starke Gewichtsabnahme: Hallo alle miteinander, mein Krankheitsjahr 2014 geht munter weiter ... :ungl: Nachdem mein Leukoseschwein verstorben ist, habe ich bei den...
  • alte Omi starke Herz/Lungenprobleme

    alte Omi starke Herz/Lungenprobleme: Ich war im Moment durch die Weihnachtsvorbereitung viel arbeiten und meine Flünz hat ja schon seit 1 jahr probleme mit der Atmung, also sie atmet...
  • Staubiges Heu - Lungenprobleme??

    Staubiges Heu - Lungenprobleme??: Hallo. Ihr kennt doch Löwenzahn, wenn er "verblüht :verw: " ist. Wenn er jedenfalls so weiß ist und wenn man dran bläst, dann fliegen überall...
  • Lungenprobleme

    Lungenprobleme: Meine Carlotta hat Lungenprobleme. Es hat vor etwa drei Wochen angefangen, dass sie starke Atemgeräusche entwickelt hat. Allerdings nicht...