Fragen zu Lygodactylus Williamsi

Diskutiere Fragen zu Lygodactylus Williamsi im Weitere Taggeckos Forum im Bereich Geckos; Hallo, ich habe vor mir noch ein Terrarium für Lygodactylus Williamsi zu bauen. Habe mich schon versucht ein wenig darüber zu informieren...
  • Fragen zu Lygodactylus Williamsi Beitrag #1
cBoLsmUiEc

cBoLsmUiEc

Beiträge
496
Punkte Reaktionen
0
Hallo,

ich habe vor mir noch ein Terrarium für Lygodactylus Williamsi zu bauen.
Habe mich schon versucht ein wenig darüber zu informieren, allerdings sind immer noch einige fragen offen...

1.) wie sieht es bei den Tieren mit Gruppenhaltung aus? manche sagen 1.1 andere 1.2 ... würde auch 1.3 gehen?
2.) wie groß wäre eurer meinung nach ein sinnvolles terrarium für 1.2 / 1.3
ich hatte an so etwas gedacht: 0,60 x 0,35 x 0,80

Grüße
Thorsten


PS.: Hat mal jemand Bilder von seinem williamsi terrarium und seinen williamsis?
 
  • Fragen zu Lygodactylus Williamsi Beitrag #2
Sargash

Sargash

Beiträge
1.094
Punkte Reaktionen
0

AW: Fragen zu Lygodactylus Williamsi

  • Fragen zu Lygodactylus Williamsi Beitrag #3
cBoLsmUiEc

cBoLsmUiEc

Beiträge
496
Punkte Reaktionen
0

AW: Fragen zu Lygodactylus Williamsi

hallo,

ja die seite kenn ich schon ... ist eine der wenigen sinnvollen seiten darüber ...
 
  • Fragen zu Lygodactylus Williamsi Beitrag #4
B

Brain

Beiträge
78
Punkte Reaktionen
0

AW: Fragen zu Lygodactylus Williamsi

Hallo,
also zu deinen Fragen:
1: Schließe mich der Aussage gerne an, da Pauschalisierungen selten zutreffen, selber hatte ich bei einer 1.2 Haltung bisher keine Probleme. Ein ausweich Terrarium sollte aber dennoch zur Verfügung stehen.
2: Die Maße sind für deine kleine Gruppe (auch 1.3) ausreichend, wenn das Becken gut strukturiert wird (dürfte ja klar sein). Wenn die Tiefe mit 35cm nicht aus dem Grund entstanden sind, dass du es auf einen bereits vorhandenen Schrank stellen möchtest, kannst du dort gerne 5cm mehr einplanen, diese machen schon viel aus, insbesondere wenn man sein Terrarium reichlich bepflanzt...
 
  • Fragen zu Lygodactylus Williamsi Beitrag #5
K

kelly1

Beiträge
131
Punkte Reaktionen
0

AW: Fragen zu Lygodactylus Williamsi

hi thorsten
bilder zu lygodactylus williamsi findest du hier.
http://www.reptiles-universe.de/williamsi.htm
gruß kelli

 
  • Fragen zu Lygodactylus Williamsi Beitrag #6
cBoLsmUiEc

cBoLsmUiEc

Beiträge
496
Punkte Reaktionen
0

AW: Fragen zu Lygodactylus Williamsi

Soooo

seit gestern bin ich Besitzer von 1.1 Lygodactylus wiliamsii :) *freu*
ich lass die sich mal einleben und evtl versuche ich später mal ein 2. weibchen dazu zu setzen ...

:D
 
  • Fragen zu Lygodactylus Williamsi Beitrag #7
snakeboy

snakeboy

Beiträge
197
Punkte Reaktionen
0

AW: Fragen zu Lygodactylus Williamsi

Hey na jetzt weiss ich wenigstens das du der von WkW bist.....
hab dir ja en Link geschickt.
aber ich poste den hier noch ma oder is das Posten von Links in andren Foren nicht Erwünscht?



Lg
 
  • Fragen zu Lygodactylus Williamsi Beitrag #8
snakeboy

snakeboy

Beiträge
197
Punkte Reaktionen
0

AW: Fragen zu Lygodactylus Williamsi

Hey ihr Lieben,
ich will meine L.williamsi in die Winterruhe Schicken.....


Kann man das bei denen machen bzw brauchen die ne "Winterruhe?
Wenn mir jemand darauf Antworten könnte wäre das Klasse..... ;)

Dann hab ich noch ne Frage....

L.Williamsi werden in der Freien Natúr nur ca 2Jahre alt hab ich gelesen.Stimmt das?
Hab Schiss das meine dann bald an altersschwäche Sterben.....:(

Wäre ja nicht grad so dolle.....


Bin über jede Antwort froh.....




Lg


Sascha
 
  • Fragen zu Lygodactylus Williamsi Beitrag #9
xschultzx

xschultzx

Beiträge
162
Punkte Reaktionen
0

AW: Fragen zu Lygodactylus Williamsi

Komisch, habe gelesen, daß sie etwa 10 jahre alt werden... So sind die Info´s wohl noch verschieden :-(!
Von einer Winterruhe hab ich bei den noch nicht gehört.
Es heißt wohl, daß man entlastungshalber mind 2 Weibchen nehmen soll, aber ob das auf Anhieb klappt ist fraglich!
 
  • Fragen zu Lygodactylus Williamsi Beitrag #10
Sargash

Sargash

Beiträge
1.094
Punkte Reaktionen
0

AW: Fragen zu Lygodactylus Williamsi

Also eine Winterruhe halten sie nicht. Die Beleuchtungsdauer sollte um 2-3 Stunden reduzert werden.
2 Jahre ist wohl das übliche in der freien Natur. In Gefangenschaft sind bei vernünftiger Haltung 5-7 Jahre realistisch.
 
  • Fragen zu Lygodactylus Williamsi Beitrag #11
Geckomutti

Geckomutti

Beiträge
10
Punkte Reaktionen
0

AW: Fragen zu Lygodactylus Williamsi

Hallölle.
Meine Willis sind jetzt 2 Jahre alt.
In der Natur wird es wohl so sein das die Tierchen nach 2 Jahren sterben.
Von einer Winterruh weiß ich auch nichts.
Bei Leos ist es so.
 
  • Fragen zu Lygodactylus Williamsi Beitrag #12
Bethfarm

Bethfarm

Beiträge
258
Punkte Reaktionen
0

AW: Fragen zu Lygodactylus Williamsi

2 Jahre? Ich weiss was von 5 Jahre!! (In der Wildnis)

Das hab ich mal auf einer Englischen seite gelesen!!

naja...auf jedenfall denke ich auch in gefangenschaft können Sie 5-9 Jahre alt werden!!

lg Beth
 
  • Fragen zu Lygodactylus Williamsi Beitrag #13
BeetleJuice

BeetleJuice

Beiträge
469
Punkte Reaktionen
0

AW: Fragen zu Lygodactylus Williamsi

Dreist wie ich bin, missbrauche ich mal eben den Thread :D
Ich hab ein 60x50x60cm Terrarium mit komplettem Gazedeckel (daher ist die Temperatur im Terrarium sicher schwierig zu halten).
Meine Frage ist nun, ob eine 50W Bright Sun Desert oder doch eher eine 70W Version sinnvoll wäre? Ich meine gelesen zu haben, dass hier jemand bei den selben Maßen die 70W Variante nutzt (es war glaub ich Scarlett? ;))

Liebe Grüße,
Bee
 
  • Fragen zu Lygodactylus Williamsi Beitrag #14
J

josikifi

Beiträge
272
Punkte Reaktionen
0

AW: Fragen zu Lygodactylus Williamsi

Wenn eine 50W Bright Sun dann aber mit einem 50W EVG :D

Ich glaube würde zu einer 70W tendieren ( ... so wie Scarlet ;) )
Und einer Grundausleuchtung mit T5 Röhren.

Gruß
Jörg
 
  • Fragen zu Lygodactylus Williamsi Beitrag #15
BeetleJuice

BeetleJuice

Beiträge
469
Punkte Reaktionen
0

AW: Fragen zu Lygodactylus Williamsi

Alles klar..dank dir für die Antwort. Ich denke, dann werd ich die 70W jetzt bestellen und das EVG von Osram für 30€ bei 321.. :) Dann hab ich auch das Problem mit dem 50W EVG nicht *g*
 
  • Fragen zu Lygodactylus Williamsi Beitrag #16
Scarlett

Scarlett

Beiträge
899
Punkte Reaktionen
2

AW: Fragen zu Lygodactylus Williamsi

Huhu,

ja, ist eine sehr gute Wahl - bei der 70 Watt Variante reicht das bei mir an Wärme sehr gut aus und der Boden wird schön hell damit.... ich glaub bei 50 Watt wärs zu wenig Wärme, zumindest in meinem Fall.
Zur Zeit ist die BS übrigens mein einziges Leuchtmittel...

Allerdings geht damit auch gut Feuchtigkeit im Boden verloren, ich sprühe 3 mal täglich für ca. eine Minute (per Regenanlage), da die Bright Sun deutlich mehr Wasser verdampft als meine vorige Röhren-Beleuchtung.

Trotzdem muss ich von Zeit zu Zeit nachgießen, da sonst der Boden zu trocken wird.

lg

Steffi
 
  • Fragen zu Lygodactylus Williamsi Beitrag #17
BeetleJuice

BeetleJuice

Beiträge
469
Punkte Reaktionen
0

AW: Fragen zu Lygodactylus Williamsi

Huhu,

schön, dass du dich zu Wort meldest, das hatte ich gehofft *g* Da mein Terra quasi oben komplett offen ist und es in meiner Dachgeschosswohnung eher kalt wird, muss es dann wohl wirklich eine 70W BS sein. Eine Regenanlage bestelle ich dann auch gleich mit :) Gießen sollte kein Problem sein, denke ich. Wie reagieren denn Pflanzen auf das Licht der BS?
 
  • Fragen zu Lygodactylus Williamsi Beitrag #18
S

Sioux

Gast

AW: Fragen zu Lygodactylus Williamsi

:D Darüber kann ich dir Auskunft geben. Wenn du nicht ausreichend sprühst, gehen sie dir schnell ein;) Allerdings kommen die Farben durch die Bright sun richtig gut rüber, nicht nur von den Tieren auch von den Pflanzen. Du solltest die Pflanzen halt nur so wählen, daß die sonnenhungrigen viel Licht abbekommen und die eher schattenverträglichen Varianten schön versteckt sind. Dann dürfte das alles kein Problem sein ;)
 
  • Fragen zu Lygodactylus Williamsi Beitrag #19
R

Rolando84

Beiträge
145
Punkte Reaktionen
0

AW: Fragen zu Lygodactylus Williamsi

Also zum alter der kleinen: Ich züchte seit 2 Jahren und als ich die Tiere bekommen habe, waren sie bestimmt schon Jährig (im Vergleich mit der Grösse meiner Nachzuchten). Mein Weibchen legt immer noch Eier, also denke ich kaum, das die Tiere nur 2 Jahre alt werden. :) Ich denke im Vergleich mit anderen Zwerggeckos, kann man bei guter Haltung mit 6-9 Jahren rechnen.

Ich habe in all meinen L. williamsi Becken eine Bright Sun 50 Watt. Ich empfinde die 70 Watt Variante als zu stark für die Zwerggecko. Dies ist aber meine Meinung, es gibt andere.
Mit der 50 Watt Variante hatte ich nie probleme wegen der übermässigen Verdunstung und auch nie, das es zu kalt in meinen Terrarien (60x50x60) wäre. Für die Tiere optimal....!
 
  • Fragen zu Lygodactylus Williamsi Beitrag #20
Scarlett

Scarlett

Beiträge
899
Punkte Reaktionen
2

AW: Fragen zu Lygodactylus Williamsi

Nochwas zu Pflanzen und BS:

Was mir aufgefallen ist, meine hellgrüne Bromelie ist rötlich geworden, anfangs hielt ich das für braun, aber es scheint wirklich eine Reaktion auf das stärkere Licht zu sein.
Allerdings wächst sie auch direkt im Lichtkegel.
Das hellgrüne gefiel mir etwas besser....:eyes:

Ansonsten scheinen andere Pflanzen gut damit klar zu kommen.

Ob nun 50 oder 70 Watt wird wohl jeder für sich entscheiden müssen :smilie:
Ich muss ehrlich zugeben, dass ich die 50 Watt noch nicht mal ausprobiert habe. Notfalls kann man halt auch mit Halogenstrahlern nachhelfen.

Bei mir sind es am Sonnenplatz knapp 40 Grad und die Willis braten da ausgiebigst. Hatte das am Anfang mit etwas Skepsis genau beobachtet, da ich vorher etwa 35 Grad an diesem Platz hatte (mit dem Ergebnis, dass die Tiere sehr oft kopfüber am Gazedeckel hingen, wo es wärmer war).

Aber das Fernabsatzgesetz macht´s möglich, beide Lampen bestellen, kurz anschließen und dann vor Ort entscheiden welche bleiben soll :smilie:

Liebe Grüße

Steffi
 
Thema:

Fragen zu Lygodactylus Williamsi

Fragen zu Lygodactylus Williamsi - Ähnliche Themen

Waraneinsteiger: Terrariumplanung (Varanus Acanthurus): Hi zusammen, ich suche hier Hilfe und vorallem auch ein wenig Beratung zu meinem Einstieg in die Waranhaltung. Rasse: Geplant habe ich aktuell...
erster Eigenbau: Hallo, ich bin neu hier und nach 10 langen, schweinelosen Jahren, sollen nun endlich wieder Fellnasen bei uns einziehen :juhu::juhu:. Zu diesem...
Zwerggeckos für blutige Anfänger/generelle Fragen: Hallo! Ich habe mir überlegt mir ein paar Zwerggeckos (mit dem zugehörigen Terrarium etc. :wink:) anzuschaffen. Mein grober Plan wäre eine 1.2...
Terrarium-Meinung gefragt!: Hallo, Ich bin neu im Forum und ebenfalls auf dem Bereich der Terraristik. Gestern konnte ich mein Terrarium fertigstellen und würde mich nun...
Käfig: Hallo, ich habe mich angemeldet, weil ich mir demnächst einen Teddy - Hamster holen möchte. In ein paar Wochen zieht erst einmal ein...
Oben