Kontinuierliche Gewichtsabnahme

Diskutiere Kontinuierliche Gewichtsabnahme im Krankheiten und Kastration Forum im Bereich Meerschweinchen; Nabend. Wollt ihr was lustiges hören? [/ispoiler] Ich komme gerade mit Zanjo und Nonumi von Tierarztpraxis Nummer 10, Tierarzt 12 (wenn ich...
Shizu

Shizu

Beiträge
1.741
Reaktionen
2.147

AW: Kontinuierliche Gewichtsabnahme

Nabend.

Wollt ihr was lustiges hören?
Scheiße!
Oder wie Fachleute sagen: Kot


Ich komme gerade mit Zanjo und Nonumi von Tierarztpraxis Nummer 10, Tierarzt 12 (wenn ich nicht irre).
Dort haben wir den ersten Urintest gemacht und keinen schlechten Glukosewert festgestellt. Einen Köttel haben wir aber erkämpft und der wies zu wenig Bakterien auf. These ist jetzt: die Flora im Darm ist hinüber. Daher kann Nahrung nicht richtig verwertet werden und insgesamt entsteht ein Druck und Unwohlsein. Daher eventuell auch eine etwas hoch sitzende Lunge, meint die TÄ - ihr schien das auf den Röntgenbildern komisch platziert. Magen und Darm drücken da vielleicht schlichtweg gegen.
Da fühlt das Tier sich schlecht, mag nicht aktiv sein - hat vielleicht auch mal nen guten Tag - und nimmt trotz Appetit ab. Der abgebrochene Zahn kann auch ein Symptom oder Ursache davon sein und doch monatelang unentdeckt geblieben sein. Eine beschädigte Zahnwurzel kann schmerzen und irgendwann auch mal keinen 100 prozentigen Zahn produzieren, der dann schon am Kiefer brechen kann. Das schmerzt auch bzw. kann die Qualität der Essensaufnahme beeinträchtigen.

Dass ich bei Zanjo seit Samstag immer wieder mal den Kopf nach links geneigt sehe, konnte sie erst bei fortgeschrittener Behandlung sehen (wir waren ne Stunde da). Anfangs war er gerade, dann schief.
Panacur hab ihn bekommen, soll es aber so wenig wie möglich geben. E. C. verursacht bei Kaninchen zwar Kopfschiefhaltung, aber bei Meerschweinchen ist da noch vieles unklar. Auch ob die E.-C.-Marker aus dem Blutbild wirklich ausschlaggebend sind. (Na toll!) Zu dem Thema hab ich jetzt einen eigenen Thread aufgemacht...
Vitamin B hab ich bekommen. Das gibt es nun die nächsten... Wochen. Außerdem Rodicare Dia für die Darmflora. SabSimplex bekommt er weiter und ich bleibe mit dem Päppelbrei dran dass er sein Gewicht hält. Dazu mal gucken, was für Nahrung ich geben kann, die dem Magen-Darm-Trakt hilft. Medikamente soll er jetzt möglichst wenig bekommen, damit die guten Bakterien ersteinmal wieder stehen.
Außerdem wurde jetzt "Ruhe und gutes Essen" verordnet (für Zanjo, nicht für mich...). Vermutung ist, dass die Schiefhaltung durch Stress kommt. In den nächsten 3 Wochen gibt es keine Tierarzttermin für mehr Diagnostik (hab jetzt eh keine mehr parat...) und Dia geht jetzt als Kur mit Pausen dazwischen und in 3 bis 4 Wochen wird der Kot wieder kontrolliert. Wäre gut, wenn die Darmflora ins Gleichgewicht kommt - kann aber mehrere Monate dauern...

April/Mai bekam Zanjo fast durchgehend Lactulose. Orniflox und Emeprid gab es auch zu lange in den vergangenen Monaten. Ich habe da nicht aufgepasst, was die Maximaldauer angeht. Gut, vom Tierarzt "Bis es wieder gut ist" als Dauer zu bekommen ist auch nicht hilfreich... Und wisst ihr, wer vor einigen Wochen 2? 3? fette Portionen Rodicare Dia kaufte, weil das ja gut für den Darm ist? ICH! Und wer fragte da auch noch "Sollen wir was für den Darm geben? Dia oder so?" ICH! Und was war? "Ne, braucht nicht. Darm ist ja okay" ... Köttel sehen schön aus, aber offenbar sind sie innen hässlich! MENNO! Die Baustelle hab ich geahnt, wollte sie ausräumen und hab da einfach zugestimmt, als abgewunken wurde. Hätt ich mir selbst da nur mal vertraut! *grummel*

PS: Es liegen jetzt 7 (sieben!!!) 12 ml Drücker Dia (6 davon bestellt am 03.06.) - 1 x Dia mit verbesserter Rezeptur *skeptisch guck* - und ein 15 g Drücker BeneBac (aufgequatscht worden irgendwann danach) vor. Alles haltbar bis 2022, also okay...

Grüße,
Shizu

PS: Lacht nicht! Mein erster Bub mochte CSI: Miami und ich hab ne weile jede Woche wen bei Kaffee, Keksen, Heu und Gurke bei mir zum Samstagsnachmittagsprogramm gehabt. Jetzt ist das Programm leider doof, aber da findet sich schon was. Und nein, ich will entscheiden! Ich mach auch sehr viel von der ganzen Arbeit :/
 
Zuletzt bearbeitet:
Shizu

Shizu

Beiträge
1.741
Reaktionen
2.147

AW: Kontinuierliche Gewichtsabnahme

Ich melde mich hier mal wieder voller Sorge.

Wegen einer Ohrentzündung bekommt Zanjo seit dem 22.07. mit einer Unterbrechung Schmerzmittel und Antibiotika. Die Kuren mit Rodicare Dia mache ich trotzdem weiter. 5 Tage geben, 4 Tage Pause. Die sieben Spender sind fast leer und ich habe jetzt Nachschub bestellt. Ich denke aber, dass ich den Spender BeneBac auch einmal statt Dia einschieben werde, weil er eben da ist...

Die erneute Kotuntersuchung ist verschoben. Und auch, wenn ich von Nonumi auch Kot mitchecken wollte, da sie auch abnimmt, will ich das zusammen machen. Sie kurt aber begeistert mit und auch Päppelbrei schmeckt. Daher sind die 4 neuen Dosen Päppelpulver vom letzten Monat auch schon wieder fast weg...

In dieser Woche hab ich statt 40 ml für Zanjo 60 ml Päppelbrei angepeilt. Das klappte auch fast immer. Der TÜV war aber sehr ernüchternd. Nachdem das Durchschnittsgewicht im Juli unter 1100 g war, war heute ein neuer Tiefstand auf der Waage: 1060 g.

Ich weiß wirklich nicht, was ich machen soll. Die zweite Ärzterunde haben wir nicht gemacht (also Leute vorab bezahlen zum Angucken der Unterlagen und die neuen Empfehlungen abklappern)...
Die dritte Blutuntersuchung haben wir abgesagt, weil da ja wegen Blutzucker geschaut werden sollte - die Teststreifen im Urin waren auch immer unauffällig, also wollten wir jetzt ihm den Stress und uns die Arbeit und das Geld sparen...

Der Stand gerade ist Ohrenentzündung überwinden und dann Darm aufbauen. Ich hab Angst dass er weiter abbaut. Wie kann ich das Verhindern? Ich schaffe es nicht einmal, dass das Gewicht stagniert.
Vielleicht könnte ich ihn in ein kleines Gehege setzen, damit er nicht so viel Energie verbraucht, aber dann stellt sich die Frage "Wen dazu?". Er mag alle Mädchen gerne und wenn es ausgestanden ist kann es ja auch Probleme geben sodass die Gruppe nicht mehr zusammenwächst...

Er ist aktiv und agil, isst Frühstück und Abendessen und nimmt gerne Heu. Auch den Päppelbrei inhaliert er mit 10 ml Minimum.

Ich wünsche mir so sehr, dass er jetzt gesund wird und wieder Masse aufbaut.

Shizu
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Traudl
B-Tina :-)

B-Tina :-)

NotschweinchenHalterin
Beiträge
15.076
Reaktionen
21.806

AW: Kontinuierliche Gewichtsabnahme

Bitte nicht trennen. 40 g Gewichtsverlust in 3 Wochen finde ich nicht dramatisch. Antibiotika können den Appetit mindern. Wenn das Schweini frisst und kein Unwohlsein signalisiert, ist doch erst mal alles gut.
Weitermachen und beobachten ... :daumen:
 
Joe63

Joe63

Beiträge
2.192
Reaktionen
3.364

AW: Kontinuierliche Gewichtsabnahme

....sehe das genauso wie @B-Tina :-)
Lass ihn auch rumhüpfen, ist gut und wichtig für die Muskulatur.
Alles Gute 🍀🍀🍀
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Angelika
A

Angelika

Beiträge
19.529
Reaktionen
6.417

AW: Kontinuierliche Gewichtsabnahme

Du gibst 40 bzw 60 ml Päppelbrei täglich? Er frisst also nur sehr wenig überhaupt selbständig selbständig - seit Wochen?
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: M.Maas
Shizu

Shizu

Beiträge
1.741
Reaktionen
2.147

AW: Kontinuierliche Gewichtsabnahme

Ja, was anderes als "Weitermachen und beobachten" bleibt mir ja auch nicht übrig... Gerade scheint Nuro allgemein in Stänkerlaune und giftet jeden an - Zanjo ist da gerade durch die Krankheit wohl etwas gestresster als die anderen. Wenn ich Kopfschmerzen hab nervt der Bass vom Nachbarn auch extra doll...
30 g in 4 Wochen sind vielleicht ... "akzeptabel", @B-Tina :-), aber der Trend ist eben indiskutabel schlecht.
gewicht-durchschnitt_zanjo_2020-2021-q2.png

@Angelika, er frisst selbstständig. Ich meine auch genug - Essen ist genug da, bleibt auch mal liegen und ist im ganzen Gehege verteilt. Inzwischen ja auch wieder so schnell wie die anderen nach der Zahngeschichte im Juni.
Ja, seit Ende April füttern ich ihn eigentlich täglich mehrmals zu. Also halte ihm die Spritze mit Brei hin und drücke wenn er ran geht. Kein Zwang. 40 ml war immer der Richtwert. Nicht immer erreicht, manchmal drüber. Auch hab ich mal ausgesetzt in der Hoffnung, dass er plötzlich magisch zulegt und nicht auf Brei wartet, aber das hat gar nicht funktioniert. 1 Woche und er hatte weiter abgenommen.

Etwas übel wird mir jetzt, als ich in nem Forum las "Päppelbrei schädlich, nicht lange geben", aber der Beitrag war von 2009 - 13 Jahre alt. Da kann sich die Zutatenliste durchaus geändert haben. Und wirklich schädlich kann der Brei doch nicht sein, oder? Ich mische Herbi Care, Rodicare Instant und Critical Care.

Dass er isst ohne zuzunehmen und dass der Kot mangelnde Bakterien zeigt macht da dann ja auch Sinn. Wenn die Nährstoffe nicht mit Hilfe der Bakterien aufgenommen werden können, dann nimmt er ab obwohl er isst...

Grüße
Shizu
 
Traudl

Traudl

Gurkentaxi seit 89
Beiträge
6.758
Reaktionen
7.834

AW: Kontinuierliche Gewichtsabnahme

Ist eine Hyperthyreose(Schilddrüsenüberfunktion) ausgeschlossen?
 
A

Angelika

Beiträge
19.529
Reaktionen
6.417

AW: Kontinuierliche Gewichtsabnahme

Päppelbrei dauerhaft ist vor allem deshalb schädlich, weil die Zähne davon nicht abgenutzt werden.
Wenn ich ein Tier voll päppeln muss (und es sein Gewicht halten soll, sagen wir mal 1200 g) über ein paar Tage, dann sind das 5-6 Fütterungen à ein Schnapsgläschen zu 2 cl, also 100 -120 ml täglich. Da würde ich sagen, dass er bei 60 ml entweder wirklich nicht ausreichend selbst frist - oder einen erhöhten Umsatz hat wegen (siehe Traudl) SDÜ oder einer Tumorerkrankung oder ..
 
Shizu

Shizu

Beiträge
1.741
Reaktionen
2.147

AW: Kontinuierliche Gewichtsabnahme

Ich habe ja schon öfter die verschiedenen Tierärzte auf die Schilddrüse angesprochen und ob man nicht behandeln könne und dann schaut obs besser wird (wie ja so oft). Alle haben eine Behandlung abgelehnt und gesagt dass er keine Symptome wie dauerndes fressen und viel trinken hat. Dass ich relativ flüssigen Päppelbrei rein kippe noch und nöcher und das Frischfutter wasserreich ist und er vielleicht deshalb nicht noch zusätzlich trinkt und er trotzdem abbaut wollte keiner als Gegenargument annehmen...

Kennt jemand einen Experten für Schilddrüse? Dann könnt ich da noch einmal hin... Ich kann ja nunmal nicht selbst medikamentieren ..
Die Zähne habe ich im Blick und die sind zur Zeit okay...

Shizu
 
Traudl

Traudl

Gurkentaxi seit 89
Beiträge
6.758
Reaktionen
7.834

AW: Kontinuierliche Gewichtsabnahme

Es gibt in Tierkliniken Ärzte, die sich auf innere Medizin spezialisiert haben. Einen solchen würde ich mir suchen. Mein Nürnberger Tierinternist ist sicher zu weit.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Angelika
Shizu

Shizu

Beiträge
1.741
Reaktionen
2.147

AW: Kontinuierliche Gewichtsabnahme

Gut... Das sind 5 Stunden Fahrt... Vielleicht machbar. Über wen reden wir, @Traudl? :)

"Jemanden suchen" hört sich so einfach an, aber ehrlich gesagt finde ich bei den Suchmaschienen kaum Meerschweinchen-Leute. Mundpropaganda ist da irgendwie erfolgreicher - oder ich kann einfach nicht die richtige Frage an die Maschine stellen... :S

Grüße
Shizu
 
Esmeralda

Esmeralda

Beiträge
12.963
Reaktionen
8.863

AW: Kontinuierliche Gewichtsabnahme

Schilddrüse prüfen ist doch mittels Blutabnahme möglich. Lotta wurde von Dr. Abel in Baumberg gepiekst. Also gar nicht soooo weit weg ;)
 
Shizu

Shizu

Beiträge
1.741
Reaktionen
2.147

AW: Kontinuierliche Gewichtsabnahme

Esmeralda, ja das haben wir ja schon gemacht und bei Fr. Dr. Abel waren wir auch schon :)
Blutwerte von März und Juni sind hier: https://www.tierforum.net/threads/528394/post-7185785

Am Freitag bin ich mit Zanjo auch in der Praxis wegen Kontrolle der Ohrentzündung... Sie hielt auch nichts von Schilddrüse - weder Dr. Hoffmann noch Dr. Abel... :(

Grüße
Shizu
 
Traudl

Traudl

Gurkentaxi seit 89
Beiträge
6.758
Reaktionen
7.834

AW: Kontinuierliche Gewichtsabnahme

Ich würde in Tierkliniken in der Nähe anrufen und fragen, ob sie einen Arzt haben, der auf internistische Fragen spezialisiert ist. Mein Tierinternist mit Weiterbildung dazu und der Zusatzbezeichnung kleine Heimtiere ist Dr. M. Heiden in Wendelstein bei Nürnberg. Vorher war er lange in einer Tierklinik in Nürnberg.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Angelika
Shizu

Shizu

Beiträge
1.741
Reaktionen
2.147

AW: Kontinuierliche Gewichtsabnahme

Hallo zusammen.

Ich habe mich jetzt lange hier nicht gemeldet und wirklich weiter sind wir auch nicht gekommen.

Die anderen Schweine haben in den letzten Monaten viel Zeit, Energie und Geld in Anspruch genommen, aber ich habe zumindest Zanjos Unterlagen an ein paar Ärzte schicken können.
Neben dem bekannten Schulterzucken wurde mir für weitere Diagnostik eine bakteriologische Urinuntersuchung empfohlen (also mit Punktierung der Blase) und noch einmal Blutbild mit dem Schilddrüsenwert.
Weiter wurde auf die Zahnveränderung, etwas Flüssigkeit im Mittelohr und eine Struktur neben dem Magen hingewiesen. Die Zahnerkrankung und das Mittelohr sollen mit CT/DVT regelmäßig kontrolliert werden. Für die Abklärung der Struktur soll wieder ein Ultraschall gemacht werden. Es könnte aber auch eine Niere sein - das ist aus den Unterlagen nicht zu erkennen und ohne Abtasten kann da keine Aussage gemacht werden. Letztendlich können alle drei Themen Unwohlsein und verringerte Futteraufnahme bedingen.

Ich werde jetzt schauen, dass wir die Diagnostik wieder aufnehmen und Ultraschall und Blutuntersuchung demnächst machen. CT/DVT werde ich eher im Januar machen. Die Punktierung der Blase mag ich noch nicht...

Nebenher hatte ich jetzt auch Kotproben untersuchen lassen und letzte Woche kam die Rückmeldung, dass die Untersuchung keine Hefen, Pilze oder so zeigt. Der Kot zeigt jetzt, dass die Darmflora bakteriologisch unauffällig und sehr homogen ist. Gut!

Sein Gewicht ging in diesem Monat runter und rauf. Jetzt sind wir bei dem wöchentlichen Wiegen mit 934 g nur 10 g unter dem Wert von Monatsanfang. Trotzdem sind die Werte wieder Tiefpunkt-Spitzenreiter. Ich mache weiter mit Dia-Kuren und Päppelbrei. Jedoch schaffe ich die 6 x Brei inzwischen auch nicht mehr zuverlässig. Zanjo selbst hält sich wacker. Er guckt und macht und heute hat Janali ihn angegurrt und er ist ihr nach. Er war nie hier ein Haremswächter und daher freu ich mich schon, dass er da etwas Interesse zeigt. :)

Grüße
Shizu
 
Thema:

Kontinuierliche Gewichtsabnahme

Kontinuierliche Gewichtsabnahme - Ähnliche Themen

  • Kontinuierliche Gewichtsabnahme - Ideen?

    Kontinuierliche Gewichtsabnahme - Ideen?: Einen schönen Sonntag wünsche ich, es geht um Apollo: Kastrat, geb. 15.09.2007, konsequenter und durchsetzungsstarker Leitbock von fünf...
  • kontinuierliche Gewichtsabnahme

    kontinuierliche Gewichtsabnahme: Ich habe mal eine Frage: Unser Kastrat (2 1/2 jahre alt) nimmt sein ein paar Wochen ab, nicht viel, aber doch regelmäßig. So wog er vor 6 Wochen...
  • Kontinuierlicher Gewichtsverlust

    Kontinuierlicher Gewichtsverlust: Hallo Es geht mal um die Schweinchen meiner Tochter,2 Buben,kastriert,6 1/2 Jahre. Einer war vor kurzem krank und wurde operiert, was ein...
  • kontinuierliche Gewichtszunahme

    kontinuierliche Gewichtszunahme: Hallo mich würde mal interessieren ob jemand mit sowas Erfahrung hat. Meine Tiere lieben Sachen, die nicht so häufig vorkommen. Es geht um...
  • 3 meeries nehmen im mom kontinuierlich ab,

    3 meeries nehmen im mom kontinuierlich ab,: seid gegrüßt ich hab mal ne frage und zwar nehmen 3 meiner meeries seid geraumer zeit immer mehr ab,sie fressen normal,verhalten tun sie sich auch...
  • Ähnliche Themen
  • Kontinuierliche Gewichtsabnahme - Ideen?

    Kontinuierliche Gewichtsabnahme - Ideen?: Einen schönen Sonntag wünsche ich, es geht um Apollo: Kastrat, geb. 15.09.2007, konsequenter und durchsetzungsstarker Leitbock von fünf...
  • kontinuierliche Gewichtsabnahme

    kontinuierliche Gewichtsabnahme: Ich habe mal eine Frage: Unser Kastrat (2 1/2 jahre alt) nimmt sein ein paar Wochen ab, nicht viel, aber doch regelmäßig. So wog er vor 6 Wochen...
  • Kontinuierlicher Gewichtsverlust

    Kontinuierlicher Gewichtsverlust: Hallo Es geht mal um die Schweinchen meiner Tochter,2 Buben,kastriert,6 1/2 Jahre. Einer war vor kurzem krank und wurde operiert, was ein...
  • kontinuierliche Gewichtszunahme

    kontinuierliche Gewichtszunahme: Hallo mich würde mal interessieren ob jemand mit sowas Erfahrung hat. Meine Tiere lieben Sachen, die nicht so häufig vorkommen. Es geht um...
  • 3 meeries nehmen im mom kontinuierlich ab,

    3 meeries nehmen im mom kontinuierlich ab,: seid gegrüßt ich hab mal ne frage und zwar nehmen 3 meiner meeries seid geraumer zeit immer mehr ab,sie fressen normal,verhalten tun sie sich auch...