Einrichtung eines Terrariums (Wärme u. Licht)

Diskutiere Einrichtung eines Terrariums (Wärme u. Licht) im Terrarien-Technik und Eigenbau Forum im Bereich Terraristik; Hallo, Ich habe mir vor kurzem ein Terrarium der Größe 100x50x50 cm gekauft. Ich plane es in ein Regenwaldterrarium umzuwandeln, um Rotkehlanolise...
R

Rast

Beiträge
8
Reaktionen
0
Hallo,
Ich habe mir vor kurzem ein Terrarium der Größe 100x50x50 cm gekauft. Ich plane es in ein Regenwaldterrarium umzuwandeln, um Rotkehlanolise zu halten. Ich habe demnach mich viel zu dem Thema beheizung und Beleuchtung gelesen. Anscheinend benötigt man für die Tiere eine Grundbeleuchtung, einen Wärmespot, Eine Grundheizung und UV-A sowie UV-B Licht.
Ich habe mich im Zoohandel erkundigt, jedoch wurde mir da gesagt, dass ich eine Lampe für alles nehmen könnte, also UV-Licht, Wärme und Beleuchtung. Jedoch frage ich mich dann, wie man das dann mit der genauen Wärmeeinstellung macht, da Die Leuchte ja abgeschaltet werden muss, wenn es zu Warm oder Nacht ist. Jedoch hätten die Reptilien dann ja weder einen Sonnenspot, noch Beleuchtung hätten.
Demnach wollte ich fragen, wie ihr das gelöst habt, was eine nicht allzu teure Alternative wäre, und welche Prodkte ihr empfehlt.
LG
 
07.04.2021
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Einrichtung eines Terrariums (Wärme u. Licht) . Dort wird jeder fündig!
Uromastix

Uromastix

Moderatorin
Beiträge
3.266
Reaktionen
2.250

AW: Einrichtung eines Terrariums (Wärme u. Licht)

Hallo Rast,

erst mal möchte ich dich herzlich Willkommen heissen hier im Tierforum :)

Ich halte keine Rotkehlanolise aber ich weiss dass sie gerne klettern und von dem her auch in die Höhe ein Terrarium brauchen.
Ein Terra mit 80cm - 100cm oder mehr Höhe wäre die bessere Wahl gewesen.
In deinem Terra würden sich Bodenbewohner wohler fühlen als die Rotkehlanolis.

Wegen der Beleuchtung, den Sonnenplatz macht man meist gleich mit einer guten UV-Lampe, je nach dem können das auch 2 Sonnenplätze sein,
hängt halt auch von der Anzahl Tiere ab wie viele Sonnenplätze du brauchst.
Zusätzliche Wärme kannst du mit weiteren Spots erreichen und damit das ganze Terrarium gut ausgeleuchtet ist kann man T5-Leuchtstofföhren nehmen,
da diese ohne zu flackern viel Helligkeit abgeben.
Alle Lampen im Terrarium müssen so angebracht werden, dass die Tiere nicht da ran kommen können, da sie sich sonst schlimme Verbrennungen zuziehen können.
Im Terrarium solltest du verschiedene Wärmezonen erreichen, damit die Tiere selbst wählen können was sie gerade brauchen,
das heisst es muss ein Ort mit der Mindesttemperatur geben, aber auch einen mit der Höchsttemperatur (Sonnenplatz) und auch etwas dazwischen.
Um die Wärme besser im Terra zu halten ist es sinnvoll eine Strukturierte Rückwand zu bauen.
Wenn diese aus Styropor gemacht ist und mit mehreren Schichten Fliesenkleber überzogen, ist das auch etwas was die Tiere nutzen können und für dich ein zusätzlicher Hingucker.
Eine andere Möglichkeit wäre wenn du Korkplatten an die Seiten und Rückwand machst, es hält auch die Wärme im Terra und die Tiere können daran herumklettern.


@Mr. Ed kennt sich in Sachen Beleuchtung sehr gut aus und kann dich da sicher noch besser beraten, vielleicht meldet er sich hier noch ;)

Liebe Grüsse
Isabelle
 
R

Rast

Beiträge
8
Reaktionen
0

AW: Einrichtung eines Terrariums (Wärme u. Licht)

Vielen dank für die Antwort
Mein Terrarium ist sogar einen Meter hoch und 50x50cm in der Grundfläche. Ich komme also nicht darum herum, für alles eine spezielle Lampe zu kaufen.
LG
 
Uromastix

Uromastix

Moderatorin
Beiträge
3.266
Reaktionen
2.250

AW: Einrichtung eines Terrariums (Wärme u. Licht)

Achso, dann hab ich dass mit den Grössen falsch gelesen, tut mir leid :sorry:

Warte mal noch ab, vielleicht meldet sich Mr. Ed ja noch, was er empfiehlt da kannst du dich drauf verlassen dass es stimmt und auch funktioniert.
Auch mir hat er schon eine UV-Lampe empfohlen und ich hab es bis jetzt nicht bereut dass ich auf ihn gehört habe :)
 
M

Mr. Ed

Beiträge
885
Reaktionen
146

AW: Einrichtung eines Terrariums (Wärme u. Licht)

Erstmal müßte man klären, wie viele A. carolinensis Du halten möchtest... eine Beleuchtungsempfehlung wäre sinnlos, wenn das Terrarium für den geplanten Besatz zu klein ist.

Dann müßte man wissen um was für ein Terrarium es sich handelt. Vollglas, OSB/Holz, Kunststoff, Gaze...? Wie groß sind die Belüftungsflächen, und wo sind sie angebracht? Welche Temperaturen herrschen über den Jahresverlauf am Terrarienstandort? Kann einerseits die Winterruhe, und andererseits ein überhitzen im Hochsommer garantiert werden?

Eins gleich vorab: eine preisgünstige Beleuchtungslösung für tagaktive Echsen, diese Art wird zu recht als Sonnenanbeter bezeichnet, gibt es schlicht und ergreifend nicht.
 
Uromastix

Uromastix

Moderatorin
Beiträge
3.266
Reaktionen
2.250

AW: Einrichtung eines Terrariums (Wärme u. Licht)

Danke Mr. Ed, ich wusste schon weshalb ich dich in diesem Beitrag verlinkt habe :danke:
Ich weiss viel in der Terraristik, aber wenn es um Beleuchtung geht weiss ich zwar was dringend gebraucht wird,
aber wie viel von was, usw. da bin ich nicht gut genug um grossartig Tipps zu geben :)
 
R

Rast

Beiträge
8
Reaktionen
0

AW: Einrichtung eines Terrariums (Wärme u. Licht)

Es tut mir Leid, dass ich nicht früher Antworten konnte.
Momentan plane ich 2 Anolise zu halten. Das Terrarium ist aus Vollglas mit einer Vorgefertigten Styroporrückwand. Das komplette Dach ist eine Belüftungsfläche, sprich es besteht aus einem Metallgitter. Der Temperaturverlauf sollte relativ gleichmäßig bei 23° sein, da Altbauwohnung. Im Zooladen wurde mir gesagt, dass die Tiere keine Winterruhe benötigen, da es sich um Deutsche Nachzüchtungen handelt, und sie die Winterruhe gar nicht mehr kennen.
 
Tasha_01

Tasha_01

Chaos-Tante
Beiträge
13.100
Reaktionen
3.495

AW: Einrichtung eines Terrariums (Wärme u. Licht)

Das ist ein ExoTerra oder ?
Die sind nicht schlecht, hatten wir auch mal. Bei der Gaze aber auf Abstand achten, zu viel Hitze kann die Deckel schon mal verbiegen ;)

Und habe mal ein bisschen quergelesen, weil wir bisher keine Anolis gehalten hatten. Da steht immer was von Winterruhe, die man einhalten sollte. Was auch bei DNZ Sinn macht übrigens ;) Zooläden haben nicht immer sooo viel Ahnung, die Erfahrung haben wir in der Zeit unserer Reptilienhaltung machen müssen.

Wir hatten u.a. Chamäleons und eine Bartagame, die sind auch Sonnenanbeter. Die Beleuchtung bestand u.a. aus einer UVB/UVA Lampe. Wattzahl usw. muss man nach dem Becken und den Bewohnern ausrichten. Hast du denn schon eine Idee wie du es einrichten willst ?
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Uromastix
M

Mr. Ed

Beiträge
885
Reaktionen
146

AW: Einrichtung eines Terrariums (Wärme u. Licht)

Bist Du mit den anfangs genannten Maßen sicher? Nicht vielleicht eher nur 45x45x90cm? Gerade die Belüftung unten ist sehr knapp bemessen, die Flügeltüren sind bei sehr agilen Tieren ein echtes Problem... und so manches Futtertier fand auch schon seinen Weg hinter die Rückwand, um sich dort häuslich niederzulassen, oder durch die Kabelzuführungen hinaus in die Wohnung des Halters.

Nun ist das Kind zwar schon in den Brunnen gefallen, aber für ein eventuelles nächstes Mal: erst planen, dann kaufen.

Ich halte die Grundfläche für zu gering.

Die Behauptung, Nachzuchten brauchen nicht entsprechend der klimatischen Bedingungen im natürlichen Verbreitungsgebiet gehalten werden, ist eine Zumutung. Beratung sucht man idealerweise nicht dort, wo einem Verkäufer irgendwas aufschwatzen wollen. Starten solltest Du erstmal mit Fachliteratur, und dann entscheiden, ob Du die o.g. Art wirklich in diesem Terrarium und bei den Standortbedingungen halten möchtest. Ich würde es nicht tun.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Uromastix
Uromastix

Uromastix

Moderatorin
Beiträge
3.266
Reaktionen
2.250

AW: Einrichtung eines Terrariums (Wärme u. Licht)

Guten Abend @Rast,

dass diese Tiere, nur weil sie deutsche Nachzuchten sind, keine Winterruhe brauchen ist totaler Mist.
Entschuldige, aber auf solche Aussagen solltest am besten nicht hören und auch nicht weitere Ratschläge von solchen Leuten annehmen.
Wer sowas behauptet hat 1. keine Ahnung von solchen Tieren und 2. will er dir möglichst viel Geld aus der Tasche ziehen.
Also suche deine Informationen lieber, wie Mr Ed bereits erwähnt hat, in Bücher wo du nachlesen kannst wie sie in freier Natur leben,
aber auch wie man diese Tiere halten sollte, ansonsten wirst du wohl nicht sehr lange an deinen Tieren Freude haben.
Tiere die in freier Natur einen Winterschlaf machen, brauchen den auch wenn sie in einem Terra leben.
Terraristik besteht nicht nur aus Tiere in einem Glas oder Holzkasten zu halten, Terraristik bedeutet auch den Tieren
möglichst ein Klima zu schaffen so wie es freilebende Tiere auch haben, mit allem drum und dran.
Eine Winterruhe ist was sehr wichtiges für manche Tiere und die sollte man ihnen auf jeden Fall auch gewähren.

Wegen dem Terra, ich habe auch schon ein Exoterra gehabt und die Futtertiere wie Heimchen und Grillen
verstecken sich da liebend gerne hinter der Rückwand wo deine Tiere nicht hinkommen und die Futtertiere werden da
auch die Rückwand überall anknabbern, so dass es bald schon nicht mehr so schön aussieht,
weil du dann überall durchgehende Frasslöcher haben wirst.
Da müsstest du also noch was machen, dass sie sich nicht dahinter verstecken können.
Was die Grösse anbelangt, ich bin auch der Meinung, dass du dir da die falschen Tiere für dieses Terra ausgesucht hast,
sowas würde ich eher für kleiner Taggeckos oder so verwenden aber nicht für Rotkehlanolis.

Bitte mach dich erst mal schlau über diese Tiere und richte das Terra dann artgerecht ein, wenn es dann doch bei den Rotkehlanolise bleiben soll ;)

Dies alles ist nicht böse gemeint, im Gegenteil ;)

Liebe Grüsse
Isabelle
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Wolke24
R

Rast

Beiträge
8
Reaktionen
0

AW: Einrichtung eines Terrariums (Wärme u. Licht)

Die Anischt, dass man die Winterruhe einhalten sollte hatte ich auch, wenn man dann aber in ein Zoogeschäft geht, erwarte ich eigentlich dass die Leute da Ahnung haben.. Naja, egal. Dann muss man einfach in der Winterzeit darauf achten, dass man die Winterruhe einhält. Von der Größe her hatte ich sogar von kleineren Bemessungen gelesen.
Also um nochmal auf die Beleuchtung und wärme zurückzukommen:
Ich plane 2 T5-Leuchststoffröhren als Grundbeleuchtung zu benutzen und demnach oberhalb des Deckels zu platzieren. Zudem will ich 2 Wärmespots mit UV-Lampen einbauen. Als Wärmequelle wollte ich ein Heizkabel verwenden. Geht das so klar?
 
M

Mr. Ed

Beiträge
885
Reaktionen
146

AW: Einrichtung eines Terrariums (Wärme u. Licht)

Auch wenn Du nichts konkret beim Namen nennst, bzw. deswegen um so mehr: NEIN!!!

Wozu bei durchschnittlichen 23°C Raumtemperatur noch ein Heizkabel?

T5 klingt erstmal gut. Welche Wärmespots in welcher Wattstärke und welche UV-Lampen planst Du denn? Bedenke bitte immer die Terrariengröße, und beantworte bitte die Frage nach dem genauen Maß. Ja, die paar Zentimeter weniger würden schon einiges ausmachen... in meinen Augen eben, daß das gezeigte Terrarium für die von Dir gewünschte Art und den von Dir gewünschten Besatz eher ungeeignet ist.

Natürlich liest man im www von noch kleineren Terrarien, man liest von Mindestmaßen. Man muß sich als Halter aber mit den Bedürfnissen der Tiere beschäftigen, wie sie in der Natur leben, und keine Bedienungsanleitung erwarten, die man 1:1 anwenden kann.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Uromastix
Uromastix

Uromastix

Moderatorin
Beiträge
3.266
Reaktionen
2.250

AW: Einrichtung eines Terrariums (Wärme u. Licht)

Wie viel Tiere möchtest du denn da drin halten?

Ach ja, Heizkabel sind eine Gefahrenquelle da sich Tiere daran verbrennen können, du wärst nicht der erste Halter der mit schlimmen Verbrennungen zum Tierarzt gehen muss. Ich habe lange genug Tiere gesundgepflegt die sich an Heizkabel, Heizmatten oder an Heizsteinen verbrannt haben. Sowas möchtest du bestimmt nicht oder?
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Wolke24
M

Mr. Ed

Beiträge
885
Reaktionen
146

AW: Einrichtung eines Terrariums (Wärme u. Licht)

Heizkabel können schon sinnvoll eingesetzt werden, ganz ohne Verletzungsgefahr. In diesem Fall machen sie einfach keinen Sinn. Nutzen kann man sie grundsätzlich schon. Nur nicht unbedingt für jedes Reptil, gerade nicht bei tagaktiven "Sonnenanbetern".
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Wolke24 und Uromastix
Uromastix

Uromastix

Moderatorin
Beiträge
3.266
Reaktionen
2.250

AW: Einrichtung eines Terrariums (Wärme u. Licht)

Ja das stimmt schon, aber das sollten dann nur Leute machen die auch wissen wie und was sie dabei beachten müssen.
Gerade bei dem Fall hier könnte es sehr schlimm enden nur weil einfach zu wenig Informationen gesammelt wurden im Vorhinein.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Wolke24
R

Rast

Beiträge
8
Reaktionen
0

AW: Einrichtung eines Terrariums (Wärme u. Licht)

Ich habe nochmal nachgemessen. Es waren tatsächlich nur 45x45x90 cm...
Da ich keine genauen Angeben zu dem Wattbereich gefunden habe, wollte ich eben hier nach der Wattstärke fragen, die ihr mir empfehlen würdet. Wenn ihr von einer Heizmatte abseht, welche Optionen gibt es dann alternativ?
 
M

Mr. Ed

Beiträge
885
Reaktionen
146

AW: Einrichtung eines Terrariums (Wärme u. Licht)

Um es nochmal zu wiederholen: die einzig sinnvollen Optionen wären, das Terrarium ungenutzt zu lassen, oder sich für einen Bewohner zu entscheiden, der 1. mit der geringen Grundfläche und 2. mit der auch im Winter verhältnismäßig hohen Temperatur am Terrarienstandort zurecht kommt.

Die grundsätzlichen Probleme der Terrarien dieses Herstellers wiederhole ich nicht nochmal.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Wolke24 und Uromastix
Tasha_01

Tasha_01

Chaos-Tante
Beiträge
13.100
Reaktionen
3.495

AW: Einrichtung eines Terrariums (Wärme u. Licht)

Das ist das größte Exo das es in der Bauweise gibt. Problem mit der Rückwand und den wahrscheinlich flüchtenden Futtertieren wurden ja bereits erwähnt. Bei allem kann man sich aber durch aus behelfen nur ändert das tatsächlich nix dran das der Kasten zu klein ist und bleibt. Hast du dich denn bisher nur auf den Zooladen verlassen oder mal versucht selber Infos zu finden ?

Denn in jedem Bericht den ich auf die Schnelle über Google finde stehen Terarrienmaße von denen du weit weg bist. Siehe u.a. dieser Bericht:
Haltung / Fütterung Rotkehlanolis Hier gäbe es ein Buch aus einem Fachverlag: Buch Anolis

Eine sparsame Beleuchtung wirste da auch vergessen können, die sind ähnlich wie unsere Chamäleons und die Bartagame Sonnenanbeter und mögen es warm. Da gibt es nur notwendig, aber nicht unbedingt Preisgünstig. Von den laufenden Stromkosten mal abgesehen ;)

Außerdem verzeihen Echsen niemals dauerhaft eine falsche Haltung, bevor man sich also in das "Abenteuer" Reptilien stürzt gilt immer gut informieren. Bitte nicht ausschließlich nur auf einen Zooladen verlassen, der im Zweifel nur extrem bis gar keine Ahnung hat. Und das ist bei Exoten leider ziemlich oft der Fall ...
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Wolke24 und Uromastix
R

Rast

Beiträge
8
Reaktionen
0

AW: Einrichtung eines Terrariums (Wärme u. Licht)

Danke für eure Kritik.
Laut euren Antworten ratet ihr mir klar von der Haltung von Rotkehlanolisen ab. Also werde ich mal nach einem besser geeigneten Terrariumbewohner Ausschau halten. Grundsätzlich stellt sich bei mir jedoch immer noch die Frage, wie es möglich ist, dass Terrarium auf die entsprechende Temperatur zu heißen. Ihr ratet ja von Heizmatten und ähnlichem ab. In meiner Wohnung ist es zu dem nicht warm genug. Also was könnte ich dann alternativ als Grundheizung verwenden?
Lg
 
Thema:

Einrichtung eines Terrariums (Wärme u. Licht)

Einrichtung eines Terrariums (Wärme u. Licht) - Ähnliche Themen

  • Erstes Terrarium, Bau, Einrichtung

    Erstes Terrarium, Bau, Einrichtung: Hallo zusammen, habe angefangen mein erstes Terrarium einzurichten für Leopardgeckos. Wahrsheinlich 0.3 erstmal da ich keinen Nachwuchs möchte...
  • Terrarium Einrichtung Tropiocolotes

    Terrarium Einrichtung Tropiocolotes: Hallo! nachdem ich mich ja nun für die Tropiocolotes entschieden habe, konnte ich doch auch endlich bei mir in der Nähe (Oberhausen) ein...
  • Terra-Einrichtung aus Holz selber bauen?

    Terra-Einrichtung aus Holz selber bauen?: Hallo, wenn ich Terrarium-Einrichtung selber baue, aus Holz, muss ich das ja irgendwie lackieren oder besprühen, ansonsten schimmelt es ja...
  • Jemen Terra Einrichtung

    Jemen Terra Einrichtung: Habe auch mal wieder eine Frage zu eurer Meinung... habe ein kleinen jemen Bock und bekomme jetzt sein zukünftiges Terra mit den Maßen...
  • Einrichtung eines Vollglasterrariums

    Einrichtung eines Vollglasterrariums: Hallo alle zusammen! So, nun geht es in die heiße Phase... Habe ein 120cm x 50cm x 50cm großes Vollglasterrarium geschenkt bekommen! Darin...
  • Ähnliche Themen
  • Erstes Terrarium, Bau, Einrichtung

    Erstes Terrarium, Bau, Einrichtung: Hallo zusammen, habe angefangen mein erstes Terrarium einzurichten für Leopardgeckos. Wahrsheinlich 0.3 erstmal da ich keinen Nachwuchs möchte...
  • Terrarium Einrichtung Tropiocolotes

    Terrarium Einrichtung Tropiocolotes: Hallo! nachdem ich mich ja nun für die Tropiocolotes entschieden habe, konnte ich doch auch endlich bei mir in der Nähe (Oberhausen) ein...
  • Terra-Einrichtung aus Holz selber bauen?

    Terra-Einrichtung aus Holz selber bauen?: Hallo, wenn ich Terrarium-Einrichtung selber baue, aus Holz, muss ich das ja irgendwie lackieren oder besprühen, ansonsten schimmelt es ja...
  • Jemen Terra Einrichtung

    Jemen Terra Einrichtung: Habe auch mal wieder eine Frage zu eurer Meinung... habe ein kleinen jemen Bock und bekomme jetzt sein zukünftiges Terra mit den Maßen...
  • Einrichtung eines Vollglasterrariums

    Einrichtung eines Vollglasterrariums: Hallo alle zusammen! So, nun geht es in die heiße Phase... Habe ein 120cm x 50cm x 50cm großes Vollglasterrarium geschenkt bekommen! Darin...