Illegales Schächten

Diskutiere Illegales Schächten im Tierschutz Forum im Bereich Community; Die meine ich. Es ist und bleibt Milch bzw. Bestandteile aus der Milch und somit sind sie nicht vegan, werden aber den veganene Lebensmitteln...
Rewana

Rewana

immer unterwegs
Beiträge
7.734
Reaktionen
1.964

AW: Illegales Schächten

Ah, meinst du die Lactate und Milchsäure? Milchsäure ist fast immer vegan, in vegan deklarierter Produkten immer, denke ich.
Die meine ich. Es ist und bleibt Milch bzw. Bestandteile aus der Milch und somit sind sie nicht vegan, werden aber den veganene Lebensmitteln zugesetzt. Also auf gut Deutsch eine Verars..... der Menschheit.
 
d_watson

d_watson

Beiträge
383
Reaktionen
144

AW: Illegales Schächten

@ d_watsen, bitte nicht falsch verstehen, ich habe nicht das Ziel mich vegan zu ernähren.
Ich esse das, was mir schmeckt und was mein Körper braucht. ;)
Kein Thema. Ich habe das nicht in den falschen Hals bekommen :).
Mir ist nur wichtig, dass über die allgemein verfügbaren Möglichkeiten einer tierproduktfreien Ernährung keine Falschinformationen verbreitet werden. DGE, BfR und andere ernährungswissenschaftliche Institute sehen wie gesagt für die Allgemein-Bevölkerung kein Problem. Mehr wollte ich nicht mitteilen. :)
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Gast111181
M

M.Maas

Beiträge
879
Reaktionen
1.684

AW: Illegales Schächten

Kein Thema. Ich habe das nicht in den falschen Hals bekommen :).
Mir ist nur wichtig, dass über die allgemein verfügbaren Möglichkeiten einer tierproduktfreien Ernährung keine Falschinformationen verbreitet werden. DGE, BfR und andere ernährungswissenschaftliche Institute sehen wie gesagt für die Allgemein-Bevölkerung kein Problem. Mehr wollte ich nicht mitteilen. :)
Außer bei der Versorgung mit Vitamin B12.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Uromastix und Wassn
d_watson

d_watson

Beiträge
383
Reaktionen
144

AW: Illegales Schächten

Die meine ich. Es ist und bleibt Milch bzw. Bestandteile aus der Milch und somit sind sie nicht vegan, werden aber den veganene Lebensmitteln zugesetzt. Also auf gut Deutsch eine Verars..... der Menschheit.
Was genau meinst du? Wo siehst du die Verar*, wenn für die Herstellung von Milchsäure keine Tiere zu Schaden kommen? Mehr sagt "vegan" ja nicht aus. Menschliche Muttermilch ist übrigens auch vegan, obwohl "Milch" im Wort vorkommt :).

https://utopia.de/ratgeber/ist-milchsaeure-vegan-das-solltest-du-wissen/ --> "Heute wird Milchsäure fast immer aus pflanzlichen Rohstoffen hergestellt."
 
Traudl

Traudl

Gurkentaxi seit 89
Beiträge
6.344
Reaktionen
6.903

AW: Illegales Schächten

Ich mache mit Absicht manche Mahlzeiten vegan. Ich habe dennoch einige Bedenken gegen eine rein vegane Ernährung für mich. Schwierig sind nicht die Proteine. Schwierig finde ich manche Spurenelemente und Vitamine, z. B. Vitamin B12 und D
 
d_watson

d_watson

Beiträge
383
Reaktionen
144

AW: Illegales Schächten

Außer bei der Versorgung mit Vitamin B12.
Schau dir dazu gerne die Informationen vom BfR an: https://www.bfr.bund.de/de/pressein...ernaehrung___eine_frage_der_werte-262377.html. Dort steht z. B.:

„Das Hauptmotiv für Veganismus ist ein ethisches. Vielen Veganerinnen und Veganern geht es um die Vermeidung von Tierleid; gesundheitliche und ökologische Gründe wie Umweltschutz und Nachhaltigkeit kommen direkt danach“, sagt BfR-Präsident Professor Dr. Dr. Andreas Hensel. Bei der Nährstoffversorgung von Erwachsenen zeigte sich: „Vitamin B12 wird gut ergänzt, Jod ist das Sorgenkind.“

Das heißt, das B12-Thema hat die moderne Durchschnittsveganer:in im Griff :). (Bei dem erwähnten Jod haben wir in Deutschland allgemein eine Mangelsituation. Deswegen gibt es Jod-Salz, was aber nicht immer ausreichend ist. Üblicherweise wird Jod bei uns außerdem dem Tierfutter beigemischt, so dass Menschen, die hierzulande Tierprodukte essen, über diesen Weg besser versorgt sind als Veganer:innen. Dennoch kommt eine Jod-Unterversorgung auch bei Nicht-Veganern immer mal wieder vor. Die Frage wird also sein, ob man das Jod über den Umweg über das Tierfutter supplementieren möchte, oder direkt)
 
M

M.Maas

Beiträge
879
Reaktionen
1.684

AW: Illegales Schächten

@d_watson, wenn du diese Diskussion vom Thema „schächten“ abkoppeln willst mit deinem neu eingestellten Thema, dann solltest du HIER vielleicht den Link zum neue Thread einstellen. :giggle:
 
M

M.Maas

Beiträge
879
Reaktionen
1.684

AW: Illegales Schächten

„Das Hauptmotiv für Veganismus ist ein ethisches. Vielen Veganerinnen und Veganern geht es um die Vermeidung von Tierleid; gesundheitliche und ökologische Gründe wie Umweltschutz und Nachhaltigkeit kommen direkt danach“, sagt BfR-Präsident Professor Dr. Dr. Andreas Hensel. Bei der Nährstoffversorgung von Erwachsenen zeigte sich: „Vitamin B12 wird gut ergänzt, Jod ist das Sorgenkind.“
Das ist mir klar, daß vegan zu leben keine gesundheitlichen Gründe hat! ;)
 
d_watson

d_watson

Beiträge
383
Reaktionen
144

AW: Illegales Schächten

Ich mache mit Absicht manche Mahlzeiten vegan. Ich habe dennoch einige Bedenken gegen eine rein vegane Ernährung für mich. Schwierig sind nicht die Proteine. Schwierig finde ich manche Spurenelemente und Vitamine, z. B. Vitamin B12 und D
Gesundheitliche Bedenken kann ich total nachvollziehen. Ging mir wie gesagt früher auch so. Dauernd wird einem Angst gemacht, es könne zu Mangelerscheinungen kommen. Ich habe damals bei der Umstellung sogar regelmäßig meine Fingernägel auf weiße Flecken kontrolliert, weil ich dachte, ohne Käse fehlt mir das Calcium :). Naja, nun weiß ich, dass es auch ohne geht.

Vitamin D ist kein typisches Problem von Veganer:innen. Da ist am besten, man macht mal einen Bluttest. Ich selber hatte einen Mangel (genauso wie ein Freund von mir und meine Mama; beide nicht vegan). Momentan nehme ich ein praktisches Vitamin-D-Spray aus der Apotheke, das man sich direkt in den Mund sprühen kann. :)

B12: hier wird von den ernährungswissenschaftlichen Insituten für Deutschland eine Ergänzung dringend empfohlen (nicht nur bei veganer Ernährung, sondern auch bei fast-veganer Ernährung oder im Alter). Höchste Sicherheit schafft auch hier ein Bluttest. (In Amerika wird übrigens fast überall B12 zugesetzt, so dass man sich dort die B12-Tropfen sparen kann)
 
d_watson

d_watson

Beiträge
383
Reaktionen
144

AW: Illegales Schächten

@d_watson, wenn du diese Diskussion vom Thema „schächten“ abkoppeln willst mit deinem neu eingestellten Thema, dann solltest du HIER vielleicht den Link zum neue Thread einstellen. :giggle:
Ja gell, wenn man einmal wo mit diskutieren angefangen hat, kommt man schwer von weg.... ;-)
Hier ist der Link: https://www.tierforum.net/threads/528660/
Wenn es um gesundheitliche und praktische Aspekte einer veganen Ernährung gehen soll, dann sollte dafür am besten ein weiteres, separates Thema eröffnet werden. Das würde bei dem vorigen Thema den Rahmen sprengen :) (hier ein Einstieg aus der Sicht von Ernährungsberater:innen: https://www.ugb.de/vollwert-ernaehrung/vegane-ernaehrung-gesundheit/)
 
Zuletzt bearbeitet:
A

Angelika

Beiträge
19.128
Reaktionen
5.841

AW: Illegales Schächten

Ja gell, wenn man einmal wo mit diskutieren angefangen hat, kommt man schwer von weg.... ;-)
Hier ist der Link: https://www.tierforum.net/threads/528660/
Wenn es um gesundheitliche und praktische Aspekte einer veganen Ernährung gehen soll, dann sollte dafür am besten ein weiteres, separates Thema eröffnet werden. Das würde bei dem vorigen Thema den Rahmen sprengen :) (hier ein Einstieg aus der Sicht von Ernährungsberater:innen: https://www.ugb.de/vollwert-ernaehrung/vegane-ernaehrung-gesundheit/)
Oder einfach mal die Vegetarier und Veganer Threads 1-6 lesen oder fortführen:

https://www.tierforum.net/threads/413396/page-10#post-5834965
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Uromastix und Wassn
Wassn

Wassn

Moderatorin
Beiträge
5.286
Reaktionen
10.188

AW: Illegales Schächten

Oder anbauen. Wahrscheinlich wiederholt sich der Inhalt und da braucht es eigentlich nix neues mehr.... Die Diskussionen um das Thema sind bestimmt älter und doch aktuell.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Uromastix
Rewana

Rewana

immer unterwegs
Beiträge
7.734
Reaktionen
1.964

AW: Illegales Schächten

Was genau meinst du? Wo siehst du die Verar*, wenn für die Herstellung von Milchsäure keine Tiere zu Schaden kommen? Mehr sagt "vegan" ja nicht aus. Menschliche Muttermilch ist übrigens auch vegan, obwohl "Milch" im Wort vorkommt :).
Veganer lehnen, soweit ich weiß, alles ab was von Tieren stammt. Also auch Milch und Eier. Vegetarier essen Milchprodukte und auch Eier.

Die Laktate, Milchzucker usw. werden aber aus Milch gewonnen und sind somit nicht vegan.

Milchsäurebakterien gibt es auch in andere Lebensmittel wenn sie gären, das ist klar.

Tatsache ist aber dass die Milch in ihre Bestandteile zerlegt wird und auch veganen Produkten beigefügt wird. Genauso wie Feigen nicht vegan sind weil in jeder Feige eine kleien Larve lebte.

https://vegetarian-diaries.de/sind-feigen-vegan/

Leider wissen die wenigsten was und wie in der Lebensmittelindustrie getrickst wird damit wir es nicht merken und Tatsache ist, aus etwas Erbsenprotein, einige Soja- und Maiskerne kann ich kein Fleisch machen. Dafür braucht es schon jede Menge Chemie und Zusatzstoffe.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: M.Maas
d_watson

d_watson

Beiträge
383
Reaktionen
144

AW: Illegales Schächten

Veganer lehnen, soweit ich weiß, alles ab was von Tieren stammt. Also auch Milch und Eier. Vegetarier essen Milchprodukte und auch Eier.
Veganer:innen lehnen zunächst alles ab, wo Tiere offensichtlich ausgebeutet werden. Und das "soweit praktisch durchführbar" (siehe https://www.vegan.at/inhalt/definition-veganismus). Es wird also nichts verlangt, was nicht praktisch im Alltag durchführbar ist. Gleichzeitig wird die "Entwicklung und Verwendung von tierfreien Alternativen zu Gunsten von Mensch, Tier und Umwelt [ge]fördert."

Das heißt, wenn eine Person mit dem Vegan-sein anfängt, dann konzentriert sie sich üblicherweise zunächst auf die großen Brocken:
- Kein Fleisch, weil da das Tier gegen seinen Willen umgebracht wird.
- Keine Eier, weil da den Hühnern ihre Eier wegenommen werden und obendrein in der Regel (seltene Ausnahmen bestätigen die Regel) auch noch umgebracht, wenn die "Leistung" sinkt.
- Keine Milch (inkl. Käse), weil die Kuh ständig gegen ihren Willen geschwängert wird und (in den meisten Fällen) das Kind weggenommen und dann "zum Dank" auch noch umgebracht, wenn die "Leistung" nicht mehr passt.

Wenn diese offensichtlichen Dinge erstmal in trockenen Tüchern sind, dann kann man sich in Ruhe über solche Industrie-Details kümmern, die du angesprochen hast. Ansonsten ist man als Einzelperson ja komplett überfordert :)
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Gast111181
Rewana

Rewana

immer unterwegs
Beiträge
7.734
Reaktionen
1.964

AW: Illegales Schächten

Vielleicht bin ich blind, aber ich finde noch immer keine Quelle, die das belegt, nur mehrere Quellen, die belegen, dass Milchsäure in veganen Lebensmitteln tatsächlich vegan ist.
Da es nicht deklariert werden muß wirst du auch kaum etwas finden. Über unsere Ernährungsberaterin sind wir darauf aufmerksam gemacht worden wie die Industrie mit Milch trickst und dies zugesetzt wird. Sie hat es bei einer Schulung einer Lebensmittelchemikerin die in dem Bereich arbeitet gelernt/erfahren. Die Lebensmittelindustrie läßt sich nicht gerne in die Karten schauen, genauso wie in Erdbeerjoghurt Holzspäne sind die uns das Gefühl von Erdbeeren geben sollen.

Vielleicht gut das wir oft nicht wissen was wirklich alles in unseren verarbeiteten Lebensmitteln ist. Oder schlecht, zumindest für unsere Gesundheit.
 
Uromastix

Uromastix

Moderatorin
Beiträge
4.144
Reaktionen
3.476

AW: Illegales Schächten

@Wassn: Thema Eiweiß für die menschliche Ernährung: wir können unsere Eiweiße sehr gut aus pflanzlichen Quellen bekommen. Warum sollte man hierzulande auf Insekten oder Schnecken ausweichen? Das finden die meisten Leute ohnehin ecklig. Erbsen, Bohnen, Kichererbsen, Linsen, Reis, Getreide, Haferflocken. Mhmm lecker und voller Eiweiß :)
Guten Abend @d_watson,

was machen die Leute die kaum noch Gemüse essen können weil sie es einfach nicht mehr vertragen (aus medizinischen Gründen)
und ein Abendessen mit z.B. Blumenkohl oder viele andere Gemüse im Krankenhaus enden?
Sollen diese Menschen einfach nur noch diese Gemüse essen die sie vertragen (bei mir sind es nur noch 5 verschiedene)
und dafür noch jede Menge an Pillen schlucken damit der Körper trotzdem alles bekommt?
Ich esse zwar höchst selten Fleisch aber ich kaufe mir regelmässig Eier, verschiedene Käse, Honig, Joghurt und Quark
und vieles andere, damit ich ausgewogen ernährt bin.

Wenn ich mal Fleisch esse, dann tu ich das mit Genuss und klarem Bewusstsein woher das Fleisch kommt.
Alle anderen tierischen Produkte kaufe ich regelmässig, weil sie mir gut tun, gesund sind und mir sehr gut schmecken.
Wie auch @Wassn geschrieben hat, werde ich auch weiterhin dass essen was mir schmeckt und gut tut.
Manchmal esse ich auch Dinge die mir nicht so gut tun, aber ein wenig Sünde muss einfach sein ;)
Was wäre ich für eine Schweizerin wenn ich die Schokolade nicht lieben würde?
Aber auch der Käse spielt für mich als Schweizerin eine grosse Rolle und es gibt da einige Essen die nur mit Käse so machbar sind.

Liebe Grüsse
Isabelle
 
d_watson

d_watson

Beiträge
383
Reaktionen
144

AW: Illegales Schächten

Guten Abend @d_watson,

was machen die Leute die kaum noch Gemüse essen können weil sie es einfach nicht mehr vertragen (aus medizinischen Gründen)
und ein Abendessen mit z.B. Blumenkohl oder viele andere Gemüse im Krankenhaus enden?
Sollen diese Menschen einfach nur noch diese Gemüse essen die sie vertragen (bei mir sind es nur noch 5 verschiedene)
und dafür noch jede Menge an Pillen schlucken damit der Körper trotzdem alles bekommt?
Ich esse zwar höchst selten Fleisch aber ich kaufe mir regelmässig Eier, verschiedene Käse, Honig, Joghurt und Quark
und vieles andere, damit ich ausgewogen ernährt bin.
Hallo Uromastix,
danke für deine Frage. Das ist bei dir wohl eine sehr individuelle Sache, wenn du kaum Gemüse verträgst. Ich kann hier nur wiedergeben, was ich aus der Ernährungslehre kenne. Nämlich, dass für die Normalbevölkerung, die keine speziellen medizinischen Probleme hat, eine vegane Ernährung im Alltag machbar ist, solang das gewünscht ist.

Meine persönliche Geschichte: ich dachte früher, dass ich Eier und Milch und Käse brauche, um gesund zu sein. Nun bin ich jemand aus der Durchschnittbevölkerung und habe zu meinem Erstaunen festgestellt, dass ich diese Produkte doch nicht brauche. Darüber bin ich froh, weil jetzt weniger Tiere wegen mir gequält und getötet werden. Und weil bei mir nun ohne diese Produkte offensichtlich alles sehr gut geht, wäre jedes Ei und jedes Stück Käse eins zu viel, denn das wäre für mich ungerecht gegenüber den Kühen und den Hühnern. Dass mir mein neues Essen auch super-gut schmeckt, ist dabei ein schöner Bonus, aber nicht ausschlaggebend, wenn es darum geht, Tiere zu schonen.

Aus Erfahrung weiß ich: sobald ein Mensch sich entschlossen hat, wegen der Tiere vegan zu leben, dann kriegt er das auch irgendwie hin. Bestimmt gibt es Ausnahmen, aber ich persönlich kenne da niemand in meinem Umfeld.

Wenn Käse für dich gesundheitlich unverzichtbar ist, dann ist das eine Sache, da kann man nichts machen.

Wenn es primär um die Käse-Tradition oder den Käse-Genuss geht, dann kommen natürlich wieder die Interessen Tiere ins Spiel, die abzuwägen sind. Ist der Käse das wirklich wert, was hinter den Kulissen mit den Tieren gemacht wird? Ich selber war früher immer an der Käsetheke zu finden. Aber die Ungerechtigkeit gegenüber den Kühen fand ich schlimmer als meine "Käse-Tradition". Das Verlangen nach Käse lässt auch irgendwann nach. Ist wirklich Gewohnheit.

Aber die Schweizer wären ja nicht die Schweizer, wenn sie nicht erfinderisch wären :cool: . Schau mal, was ich gerade gefunden habe: https://www.newroots.ch: Der neue Schweizer Käse: "Wir erfinden die Traditionen der Zukunft 100% vegan • 100% handgefertigt • 100% biologisch" -
 
Thema:

Illegales Schächten

Illegales Schächten - Ähnliche Themen

  • Illegaler Welpenhandel z.B wieder in Augsburg

    Illegaler Welpenhandel z.B wieder in Augsburg: Hallo wir bitte euch schaut euch genau an woher eure Hunde kommen, schon wieder ein neuer Fall z. B. in Augsburg...
  • Illegaler Hundehandel 78 Welpen im Kofferraum Schweinfurt

    Illegaler Hundehandel 78 Welpen im Kofferraum Schweinfurt: Wieder müssen die Tiere die Macht u. Gier der Menschen ausbaden. Ein Kofferraum voller Hundewelpen im Alter von ab 4 Wochen. Zum Glück wurde der...
  • Tierschützer kritisieren illegalen Tierhandel bei "Terraristika"-Messe in Hamm

    Tierschützer kritisieren illegalen Tierhandel bei "Terraristika"-Messe in Hamm: Dieses Wochenende ist es wieder soweit, die Terroristika öffnet Tür und Tore...
  • Petition gegen betäubungsloses Schächten

    Petition gegen betäubungsloses Schächten: Folgende Mail bekam ich mit der Bitte um Weiterleitung: xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx Liebe TierfreundInnen, wer in den...
  • Richter erlauben schächten

    Richter erlauben schächten: Hallo! habe heute in der Tageszeitung diesen Artikel (sinnwahrend gekürzt) gelesen: Richter erlauben schächten (Töten eines Tieres durch Schnitt...
  • Ähnliche Themen
  • Illegaler Welpenhandel z.B wieder in Augsburg

    Illegaler Welpenhandel z.B wieder in Augsburg: Hallo wir bitte euch schaut euch genau an woher eure Hunde kommen, schon wieder ein neuer Fall z. B. in Augsburg...
  • Illegaler Hundehandel 78 Welpen im Kofferraum Schweinfurt

    Illegaler Hundehandel 78 Welpen im Kofferraum Schweinfurt: Wieder müssen die Tiere die Macht u. Gier der Menschen ausbaden. Ein Kofferraum voller Hundewelpen im Alter von ab 4 Wochen. Zum Glück wurde der...
  • Tierschützer kritisieren illegalen Tierhandel bei "Terraristika"-Messe in Hamm

    Tierschützer kritisieren illegalen Tierhandel bei "Terraristika"-Messe in Hamm: Dieses Wochenende ist es wieder soweit, die Terroristika öffnet Tür und Tore...
  • Petition gegen betäubungsloses Schächten

    Petition gegen betäubungsloses Schächten: Folgende Mail bekam ich mit der Bitte um Weiterleitung: xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx Liebe TierfreundInnen, wer in den...
  • Richter erlauben schächten

    Richter erlauben schächten: Hallo! habe heute in der Tageszeitung diesen Artikel (sinnwahrend gekürzt) gelesen: Richter erlauben schächten (Töten eines Tieres durch Schnitt...