Wie überzeuge ich meinen Vater von Wellensittichen?

Diskutiere Wie überzeuge ich meinen Vater von Wellensittichen? im Allgemeines Forum im Bereich Wellensittiche; Hallo zusammen! (Ich bin 15 Jahre alt) Wie in der Frage schon steht, möchte ich gerne Wellensittiche in meinem Zimmer haben. Ich kann die Tiere...
Julianca

Julianca

Beiträge
2
Reaktionen
0
Hallo zusammen! (Ich bin 15 Jahre alt)
Wie in der Frage schon steht, möchte ich gerne Wellensittiche in meinem Zimmer haben. Ich kann die Tiere auch auf jeden Fall „artgerecht“ halten. (Die BEIDEN) würden die ganze Zeit Freiflug bekommen, Tierartztkosten, falls nötig, würde meine Oma bezahlen und ich kann Futter von meinem Taschengeld bezahlen. Meine Tante hat noch eine große Voliere (1,5 Meter Breite, 1Meter Höhe, 80cm. Tiefe). Dem Pärchen würde es auch auf jedem Fall gut gehen, das ist mir sehr wichtig. (Ich schlafe in einem anderen Zimmer, der Federstaub ist kein Problem). Ich weiß, dass Arbeit anfällt, aber ich bin mich dem bewusst und bin mir zu 100% sicher, dass ich die beiden ihr ganzes Leben lang versorgen kann. Die Tiere würde ich selbstverständlich selbst bezahlen. Meine Mutter und meine jüngere Schwester würden sich über die Vögel auch freuen, nur mein Vater nicht. Er hätte durch die Vögel keine Nachteile. Meine Vater weiß, dass ich Verantwortungsbewusst bin, Reif genug, etc.. Ihm macht nur meine Schulleistung Angst. (Also, dass ich danach meine ganze Zeit mit den Wellis verbringe und darum nichts mehr für die Schule mache). Weiß einer von euch, wie ich meinen Vater überzeugen kann? Er müsste mich ja nicht einmal (im Notfall) zum Vogelkundigen Tierarzt fahren. Ich habe mich jetzt schon länger über Wellis informiert und weiß, dass das keine Kuscheltiere sind, sondern Beobachtungstiere. Leider kann ich keine Wellis von Nachbarn oder Freunden nehmen, weil niemand Wellensittiche hat.
Auch eine Präsentation/ ein Vortrag ist leider ausgeschlossen. AUr einen „Vertrag“ will er sich nicht einlassen.
Bedanke mich schon mal im Voraus für jede Antwort!
LG, Julianca
 
26.03.2021
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Wie überzeuge ich meinen Vater von Wellensittichen? . Dort wird jeder fündig!
Schokofuchs

Schokofuchs

Beiträge
1.023
Reaktionen
1.480

AW: Wie überzeuge ich meinen Vater von Wellensittichen?

Hallo erstmal! :)

Ich hab keine große Ahnung von Wellis, aber davon, mit meinen Eltern über die Anschaffung von Haustieren zu diskutieren... 😅

Ich weiß, die Antwort hört man nicht gerne, aber solange du zuhause wohnst musst du dich an die Regeln deiner Eltern halten. Wenn dein Vater nein sagt, dann ändert er diese Meinung höchstwahrscheinlich nicht so schnell. Wenn deine Mutter und deine Schwester auch gerne ein Vogelpaar adoptieren würden, so dass es quasi nur noch deinen Vater zu überzeugen gibt, sieht die Lage hingegen etwas anders aus. Aus deinem Text geht nicht ganz hervor, ob sie die Tiere nur schön finden, oder auch aktiv haben wollen würden.

Letztlich könnt ihr aber nur Vögel anschaffen, wenn alle, auch dein Vater, damit einverstanden sind!

Oft gibt es in Tierheimen Wellensittiche, die ein neues Zuhause suchen. Frag deinen Vater doch mal, ob er sich die Tiere wenigstens mit dir angucken gehen würde... gucken ist nicht mitnehmen, aber eventuell kannst du ihm so nahelegen, dass es dir wirklich ernst ist.

Haustiere sind teuer - besonders, wenn es zum Tierarzt geht. Weiß deine Oma, dass ein Welli krankheitsbedingt schnell Kosten im dreistelligen Bereich verursachen kann? Und das Tierärzte teurer sind, wenn man zu ungewöhnlichen Urzeiten dort auftauchen muss, weil die Tiere öfter auch mal pünktlich zum Ende der Sprechstunden Krankheitssymptome zeigen, und dann am besten trotzdem sofort untersucht werden?

Und ja, du sagst jetzt, du wirst dich immer um die Wellis kümmern und ich glaube dir das. Allerdings war ich auch mal in deinem Alter - ist gar nicht so lange her, ich bin jetzt 24. Ich wollte damals unbedingt Kaninchen, habe mir geschworen immer für sie da zu sein... tja, das Ende vom Lied war, dass sich nach knapp einem Jahr hauptsächlich meine Mutter um die Tiere gekümmert hat, weil ich andere Interessen entwickelt habe. Das passiert leider bei vielen Jugendlichen, und ich denke niemand macht das mit Absicht... um meine Kaninchen, und um die Arbeit die meine Mutter mit ihnen hatte, tut es mir immer noch sehr Leid.

Inzwischen bin ich erwachsen, so doof sich das anhört, und viel besser in der Lage, mich um eine Tierart meiner Wahl angemessen zu kümmern. Ich gehe arbeiten, verdiene mein eigenes Geld, kann mit meinen Tieren auf eigene Kosten zum Notdienst wann immer nötig und muss nicht hoffen oder betteln, dass mich jemand fährt. Hier wohnen seit 2017 Meerschweinchen, meist 4 Stück, und ich bin sehr froh sie zu haben. Aber ich muss mich jeden Tag um sie kümmern, egal wie es mir geht. Ich muss meine Urlaubstage auf Arbeit teilweise nehmen, um mit den Meeries zum Tierarzt zu fahren. Ich muss den gesamten Winter über mindestens einmal die Woche viel frisches Grünzeug kaufen, das nicht grade günstig ist. Ich will das so - und ich weiß, wie viel Verantwortung und Arbeit das bedeutet. Mit 15 hätte ich das nicht abschätzen können.

Wenn du jetzt Wellis bekommst, und sie tatsächlich ein stolzes Alter von 10 Jahren erreichen... wo siehst du dich in 10 Jahren? Weißt du schon, was du nach der Schule machen möchtest? Deine Wellis wären die nächsten 10 Jahre ein ständiger Begleiter in deinem Leben, an guten, wie auch an schlechten Tagen. Sie müssen jeden Tag deine Aufmerksamkeit bekommen, auch wenn du in ein paar Jahren vielleicht gerne ein Jahr im Ausland verbringen möchtest!

Worauf ich hinaus will: Ja, Haustiere sind toll, und ich möchte meine nicht mehr missen. Aber sie laufen dir nicht weg. Du bist noch so jung, schau erstmal, was das Leben für dich bereit hält. Wenn du mit der Schule fertig bist, und weißt ob du studieren oder eine Ausbildung machen möchtest, weißt ob du zuhause bleiben oder eine eigene Wohnung haben möchtest, dann kannst du nochmal schauen, ob Wellis grade in dein Leben passen! Bis dahin wären es die Wellis der Familie - und wenn ein Teil der Familie keine will, musst du warten. Keine Sorge, die Zeit vergeht schneller als du denkst 😉
 
Rewana

Rewana

immer unterwegs
Beiträge
7.430
Reaktionen
1.351

AW: Wie überzeuge ich meinen Vater von Wellensittichen?

Sorry das erst so spät eine Antwort kommt, aber es gab da einige technische Probleme mit deiner Frage. Wir konnten leider keine Antwort schreiben, das mußte erst von den Admins geregelt werden.

Ich kann mich meiner Vorschreiberin aber nur in allen Punkten anschließen.

Es ist die Wohnung deiner Eltern und solange du zuhause wohnst mußt du dich da anpassen. Ob es noch eine Möglichkeit gibt deinen Vater zu überzeugen weiß ich nicht, du kennst ihn besser. Aber letztendlich müssen alle in der Familie einverstanden sein.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Uromastix
Traudl

Traudl

Gurkentaxi seit 89
Beiträge
5.293
Reaktionen
4.808

AW: Wie überzeuge ich meinen Vater von Wellensittichen?

Ich hätte als Teenie so gerne Kaninchen gehabt. Ich habe dann eine Katze bekommen- weil meine Eltern Katzen toll und Nager abartig fanden. Das nicht kümmern um die Katze- die ich nie gewollt hatte und der ich nie zugestimmt hatte, war der Grund warum es richtig war- mir keine arbeitsaufwändigen Kaninchen zu geben...
Da das nicht der einzige verständnisvolle Umgang mit mir als Teenager war, bin ich sehr schnell ausgezogen. Da hätte ich keine Ninchen mitnehmen können. Sobald ich es konnte habe ich mir Nager geholt- Ratten, Mäuse, Hamster...seit der großen Wohnung sind es Meerschweinchen.
Wie Rewana schon sagte- wenn du eine eigene Wohnung hast, kannst du dir soviele Tiere anschaffen, wie du gut versorgen kannst- davor müssen deine Eltern einverstanden sein- aber Die Zeit geht doch vorbei und bis dahin freut sich sicher das Tierheim- wenn du bei den Vögeln mithelfen willst.
 
Tasha_01

Tasha_01

Chaos-Tante
Beiträge
13.001
Reaktionen
3.268

AW: Wie überzeuge ich meinen Vater von Wellensittichen?

Und was man gerade auch Wellensittichen bedenken sollte, die sind lauter wie man denkt und Vögel generell sind Tiere bei denen man einen ausgeprägten Putzfimmel haben sollte.

Wir hatten mal einen zugeflogenen Welli für eine Weile, deshalb weiss ich so für mich das ich keine Vögel mehr möchte. Erste eigene Haustiere waren meine Hausratten, kurz vor meinem Auszug mit 18 Jahren. Kann mich deshalb nur den anderen anschließen, wenn nicht alle in der Familie mitmachen würde ich es sein lassen, so hart das jetzt auch klingt.

Die Chance auf eigene Haustiere ist dadurch ja nicht vorbei, nur aufgeschoben ;)
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Traudl und Uromastix
Julianca

Julianca

Beiträge
2
Reaktionen
0

AW: Wie überzeuge ich meinen Vater von Wellensittichen?

Und was man gerade auch Wellensittichen bedenken sollte, die sind lauter wie man denkt und Vögel generell sind Tiere bei denen man einen ausgeprägten Putzfimmel haben sollte.

Wir hatten mal einen zugeflogenen Welli für eine Weile, deshalb weiss ich so für mich das ich keine Vögel mehr möchte. Erste eigene Haustiere waren meine Hausratten, kurz vor meinem Auszug mit 18 Jahren. Kann mich deshalb nur den anderen anschließen, wenn nicht alle in der Familie mitmachen würde ich es sein lassen, so hart das jetzt auch klingt.

Die Chance auf eigene Haustiere ist dadurch ja nicht vorbei, nur aufgeschoben ;)
Danke für die Antwort! Ich würde mich schon so bezeichnen, dass ich gerne auch jeden Tag putze. Meine Sis und meine Mom finden, dass die Tiere so schön singen. Deshalb wollen sie auch welche.
 
Wolke24

Wolke24

Moderatorin
Beiträge
7.146
Reaktionen
4.749

AW: Wie überzeuge ich meinen Vater von Wellensittichen?

Hallo @Julianca die Wellis singen nicht, die sind meistens sehr lautstark. Singen tun die Kanarienvögel, ich denke da verwechselt ihr was.

Wellis brauchen eine Voliere und machen viel Staub und Dreck und sind sehr lautstark. Ich hatte vor vielen Jahren welche, selbst nach dem Abdecken am Abend, konnten wir nicht in Ruhe TV schauen.

Die wurden fast 14 Jahre und bekamen dann ihr eigenes Welli Zimmer.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Uromastix und Wassn
Wassn

Wassn

Moderatorin
Beiträge
3.777
Reaktionen
7.244

AW: Wie überzeuge ich meinen Vater von Wellensittichen?

Hi,
das Problem ist dieses: du bist noch nicht volljährig. Dh. du könntest die Wellensittiche auch nicht finanziell tragen.
Hinzu kommt, dass ihr als Familie zusammenlebt. Ein Tier ist ein Lebewesen und sollte dann auch von allen Familienmitgliedern "getragen" werden. Wellensittiche können 10+ Jahre alt werden.
Oder du bist mal mit deiner Mutter und deiner Schwester nicht im Haus und irgendwas ist mit den Vögeln. Dein Vater schaut dann vielleicht nicht hin oder macht nix, weil er sich nicht verantwortlich fühl.
Und wie Wolke24 schon schreibt, sie sind laut. Und da solltest du Rücksicht auf deinen Vater nehmen. Er müsste sich das "Geschrei" der Vögel tag - täglich anhören, obwohl er sie nicht haben wollte. Das finde ich nicht spitze.
Auch wenn die Voliere bei dir im Zimmer oder Nebenzimmer steht, wird man sie im ganzen Haus/ in der ganzen Wohnung hören.
Wenn du mal ausgezogen bist, kannst du dir jedes Tier "gönnen", was du finanzieren und vom Platz her, halten kannst.
Solange dein Vater sich dagegen stellt, würde ich mich von dem Vogelwunsch verabschieden.
 
Geisterreiter

Geisterreiter

Beiträge
348
Reaktionen
714

AW: Wie überzeuge ich meinen Vater von Wellensittichen?

Gibt es in deiner Nähe ein Tierheim oder eine Auffangstation? Dort nimmt man Hilfe gerne in Anspruch, wie das jetzt mit Corona ist, weiß ich nicht. Dort kannst du bei deinen Lieblingstieren helfen und lernen, was sie benötigen. Handelsübliche Käfige machen deine Traumtiere krank, sie vergiften sich an den Gittern. Eine Edelstahlvoliere ist nicht eben preiswert. Die Unterkunft muss immer sauber sein, sonst drohen Parasiten. Im Käfig gehalten brauchen sie unbedingt Freiflug, da sind sie besonders gefährdet. Vom Absturz hinter einen Schrank bis Beinaheunfällen, weil jemand fast auf den Pieper tritt.

Mein Vater hat Kanarienvögel gezüchtet, wir alle waren eingespannt. Ob es Küken waren, die von Hand aufzuziehen waren oder in heißen Sommern das Wasser im 2-Stundentakt zu wechseln war. Alle hatten Hunger, brauchten neue Sitzäste aus Garten oder Wald und Beschäftigung, die es in den 1960igern nicht zu kaufen gab. Wir haben gerne geholfen, aber dadurch war die Freizeit arg limitiert. Eines hat sich in meinem Hirn fest eingegraben- Vögel gehören nicht in einen kleinen Käfig, sondern in eine Flugvoliere.
 
Thema:

Wie überzeuge ich meinen Vater von Wellensittichen?

Wie überzeuge ich meinen Vater von Wellensittichen? - Ähnliche Themen

  • Wellensittige (überzeugen der Mutter)

    Wellensittige (überzeugen der Mutter): Hallo ich möchte euch meine Geschichte erzählen. Erst mal zu mir Ich bin die Sabrina bin 16 Jahre alt und arbeite in einer Tierarztpraxis seit...
  • Ellis überzeugen

    Ellis überzeugen: Hallo, könnte mir jemand sagen, wie ich eltern davon überzeugen könnte wellis zu kriegen? Nicht für mich sondern für meine Freundin, siwe wünscht...
  • Ähnliche Themen
  • Wellensittige (überzeugen der Mutter)

    Wellensittige (überzeugen der Mutter): Hallo ich möchte euch meine Geschichte erzählen. Erst mal zu mir Ich bin die Sabrina bin 16 Jahre alt und arbeite in einer Tierarztpraxis seit...
  • Ellis überzeugen

    Ellis überzeugen: Hallo, könnte mir jemand sagen, wie ich eltern davon überzeugen könnte wellis zu kriegen? Nicht für mich sondern für meine Freundin, siwe wünscht...