Fast 43 Fieber! In wenigen Minuten...

Diskutiere Fast 43 Fieber! In wenigen Minuten... im Krankheiten und Gesundheit Forum im Bereich Hunde; Vielleicht hat jemand so einen Fall o.ä. schon mal erlebt. Meine Hündin (wäre jetzt im April 3 geworden) hat am vergangenen Freitag Nachmittag...
  • Fast 43 Fieber! In wenigen Minuten... Beitrag #1
D

dasdenis

Beiträge
1
Punkte Reaktionen
0
Vielleicht hat jemand so einen Fall o.ä. schon mal erlebt.

Meine Hündin (wäre jetzt im April 3 geworden) hat am vergangenen Freitag Nachmittag urplötzlich angefangen, sich hektisch im Kreis zu drehen und hechelte plötzlich.

Vorher keinerlei Anzeichen irgendeiner Krankheit oder auffälliges Verhalten.

Nachdem sie auch nach 5-10min nicht aufhörte im Kreis zu laufen bin ich sofort in die Klinik gefahren.

Auch während der Fahrt (20min) war die kleine total aufgedreht und nicht zu beruhigen.

In der Klinik angekommen. Direkt Fieber gemessen: 42,7 !!!!

Die Ärzte und Helfer haben alles versucht, sofort eiskaltes Wasser, Medikamente, Cortison etc. (fragt mich nicht was genau, ich bin Laie)

Leider ist die tapfere Maus am Folgetag gestorben. Die Temperatur ging dann zwar recht schnell runter, aber wir sind uns wohl einig, dass über 42 einfach zu viel ist... Blut und Eiweiß gerinnt ja, wie ich an diesem schlimmen Tag gelernt habe...

Nun die Frage: hat jemand so einen schnellen und heftigen Verlauf schonmal erlebt? Was kann die Ursache sein? Zuerst evtl Schmerzen und dann durch die Hektik und das Hecheln eine selbst verursachte erhöhte Temperatur? Oder wie kann die Temperatur so dermaßen schnell hochgehen?

Kann es ein Virus sein, kann eine Vergiftung sein, kann eine innere Verletzung sein, Gebärmutter? Hirnhautentzündung? Magenumdrehung? Es gibt so viele Möglichkeiten, die es sein könnten.

Ich bin ratlos und verständlicherweise immer noch komplett neben der Spur.


Info: Die Maus hatte 2019 eine (Ratten-?)Vergiftung überlebt.

Danke vorab für hilfreiche Infos.
 
  • Fast 43 Fieber! In wenigen Minuten... Beitrag #2
cichy

cichy

Beiträge
5.547
Punkte Reaktionen
468

AW: Fast 43 Fieber! In wenigen Minuten...

Huhu,

das tut mir sehr sehr leid :(

Wenn ich eines in all den Jahren gelernt habe, dann ist es das, dass Hunde es echt lange verstecken können wenn es ihnen scheiße geht.
Vielleicht hatte der Hund vorher schon "Symptome" diese aber sehr gut versteckt.

Mein letzter Hund hatte mal einen heftigen Infekt der sehr plötzlich auftrat. Er ging mit ununterbrochenen erbrechen einher. In der Klinik war er schon fast dehydriert. Manchmal geht es sehr schnell.

Fieber ist natürlich eine Reaktion im Körper. Ich halte da alles für möglich. Klarheit schafft nur eine Untersuchung des Tieres.
 
  • Fast 43 Fieber! In wenigen Minuten... Beitrag #3
A

Angelika

Beiträge
21.633
Punkte Reaktionen
9.549

AW: Fast 43 Fieber! In wenigen Minuten...

Diese Fragen wären an die behandelnden Ärzte zu richten und wären wohl nur durch eine Obduktion und ggf. Laboruntersuchungen zu klären (gewesen).
 
  • Fast 43 Fieber! In wenigen Minuten... Beitrag #4
Wolke24

Wolke24

Beiträge
10.784
Punkte Reaktionen
9.495

AW: Fast 43 Fieber! In wenigen Minuten...

Diese Fragen wären an die behandelnden Ärzte zu richten und wären wohl nur durch eine Obduktion und ggf. Laboruntersuchungen zu klären (gewesen).


@dasdenis es tut mir leid mit deinem Hund😐, aber ich schließe mich der Meinung hier an, nur die Tierärzte und die Klinik hätte das beantworten können. Eine Obduktion oder eben Laboruntersuchung hätte evtl. Klarheit gebracht.

Leider bringt es dem Hund und dir nichts mehr, hier Vermutungen und Spekulationen zu erstellen.

Alles Gute, lg wolke24⛅
 
Thema:

Fast 43 Fieber! In wenigen Minuten...

Oben