Abführmittel für meine Moschusschildi

Diskutiere Abführmittel für meine Moschusschildi im Krankheiten und Parasiten Forum im Bereich Wasser- und Sumpfschildkröten; Liebe Alle, Vor zwei Monaten habe ich eine ausgewachsene Moschusschildkröte aus dem Tierheim bei mir aufgenommen. Sie hatte leider nie den...
Vermäpsel

Vermäpsel

Beiträge
9
Reaktionen
10
Liebe Alle,

Vor zwei Monaten habe ich eine ausgewachsene Moschusschildkröte aus dem Tierheim bei mir aufgenommen. Sie hatte leider nie den gesündesten Appetit und hat vor kurzem die Nahrungsaufnahme komplett eingestellt, weshalb ich mit ihr einen reptilienkundigen Arzt aufgesucht habe.

Da die Süße ein Fundtier aus der Lahn war, lag die Vermutung nahe, dass sie vielleicht Parasiten hätte. Mein Tierarzt gab mir ein Kotröhrchen mit und hat mich heim geschickt. Da ich eine Woche später noch immer keinen Kot hatte (wie auch, wenn die Dame nicht wirklich isst), bin ich mit ihr ein Uni Klinikum für Vögel und Reptilien gefahren.
Zunächst wurde es mit einem Einkauf versucht, der allerdings zu nichts führte. Zur Sicherheit wurde ein Röntgenbild gemacht, was allerdings okay aussah und meine Schildkröte hat Nahrungsergänzungn und ein Abführmittel bekommen, damit sie Kot absetzt. Seither sollte ich sie auf einem feuchten Tuch halten, bis sie Kot absetzt, damit ich diesen schnell finde und zur parasitologischen und bakteriologischen Analyse einschicken kann. Beim Arzt waren wir am Dienstag Nachmittag und heute (Freitag) ist immer noch nichts passiert. Ist das normal? Ich mache mir wirklich große Sorgen.
Und vor allem: wieso kann man keine prophylaktische Wurmkur und Antibiotika geben?

Meine Schildkröte ist absolut gestresst vom Leben in einem Plastikbottich mit Handtuch drin und sie tut mir furchtbar Leid. Vielleicht könnt ihr eure Meinung dazu abgeben und sagen, ob jemand hier ähnliche Probleme hatte.

Kurz zur Schildkröte und ihrer Haltung:

Weiblich, alter unbekannt
Allgemein kein geschwächter Zustand, sehr fidel
Ein bisschen Häutungsprobleme haben wir aktuell, aber der atierarzt fand es nicht so dramatisch, dass man da was machen müsste (ich nehme mal an, wenn sie wieder richtig frisst, ist das kein Problem mehr?)
Ernährung: Regenwürmer, Muscheln, Mückenlarven, "Shrimpstierchen", Tubiflex, Stint, Zoophobas, Mehlwürmer, Sepiaschale, Eierschalen, Möhren, Salatblätter

Aquarium 100×50, Wasserstand knapp über 30cm
Sand gefülltes Landteil vorhanden
UV-Lampe erreicht etwas über 40 Grad
Wasserwechsel ein mal die Woche
Eheim 250 Außenfilter
Viele Pflanzen

Vielen vielen Dank jetzt schon fürs Lesen und eure Hilfe! Ich bin noch nicht lange hier, aber das Forum ist jetzt schon Gold wert für mich
 
20.11.2020
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Abführmittel für meine Moschusschildi . Dort wird jeder fündig!
Uromastix

Uromastix

Moderator
Beiträge
2.511
Reaktionen
1.040

AW: Abführmittel für meine Moschusschildi

Hallo @Vermäpsel ,

Was was anregen tut um Kot abzusetzen sind warme Bäder und man kann Mikrolax 1:1 verdünnt mit Wasser,
davon 10ml/kg täglich mit einer Spritze (ohne Nadel) ins Mäulchen verabreichen.
Sollte es aber nichts helfen bis maximal 2 Tage solltest du wieder zum Uni Klinikum für Vögel und Reptilien fahren,
dann werden sie der Schildkröte etwas stärkeres gegen Verstopfung verabreichen.

Die Medikamente die man für Parasitten gibt sind sehr stark und die Darmflora wird total durcheinander gebracht.
Wenn man nicht weiss ob und welche Parasitten die Schildkröte hat ist es schnell passiert,
dass man das falsche Medikament nimmt und dass dann auch nichts hilft, ausser dass die Gesundheit des Tieres darunter leidet.
Nur wenn man Kotproben untersuchen lässt kann man die Schildkröte gezielt gegen die Parasitten behandeln.
Dass du die Schildkröte erstmal in dieser Box auf einem Feuchten Tuch hältst muss jetzt einfach sein,
das solltest du wirklich solange machen bis du eine Kotprobe bekommst.

Liebe Grüsse
Isabelle
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Vermäpsel
M

Maria 2

Beiträge
1.561
Reaktionen
315

AW: Abführmittel für meine Moschusschildi

Hallo,
erst mal langsam. Das Gute ist doch, dass du sie als fidel beschreibst. Wenn die Schildkröte nichts frisst, dann kann sie auch keinen Stuhlgang haben, auch wenn sie Abführmittel bekommen hat. Wenn sie jetzt auf einen Handtuch sitzt, wird sie auch nicht fressen, weil das können sie nur im Wasser.
Verstehe jetzt nicht ganz warum so ein Stress gemacht wird, wenn sie aktiv ist , schwimmt, der Tierarzt meint das sie gut aussieht.
Würde da noch mal anrufen und nachfragen, ob man nicht besser das Tier wieder ins Aquarium zu setzen und es erst mal zur Ruhe kommen lässt und die Kotuntersuchung auf später verschieben.

Wasserschildkröten brauchen auch mal etwas länger bis sie sich eingewöhnen und sich wohlfühlen.

Hier hattest du schon mal angefragt: https://www.tierforum.net/threads/527866/
Ich hoffe du hast inzwischen mehr Pflanzen wie auf diesen Bildern im Aquarium, sie werden gerne zum klettern, verstecken benutzt. Vielleicht fühlt sie sich noch nicht wohl genug.
Moschusschildkröten halten auch eine Winterstarre.
Kennst du schon diese Seite: https://www.zierschildkroete.de/gewoehnliche-moschusschildkroeten-sternotherus-odoratus/

Gibt doch hier mal im Forum bei der Suche Moschusschildkröten ein, da kommen einige Interessante Beiträge wie z. B der hier:
https://www.tierforum.net/threads/523777/
 
Zuletzt bearbeitet:
Uromastix

Uromastix

Moderator
Beiträge
2.511
Reaktionen
1.040

AW: Abführmittel für meine Moschusschildi

Hallo @Maria 2,

Wie ist das denn bei den Schildkröten, wenn man mit dem Tier die Winterstarre machen möchte,
sollte dann nicht erst eine Parasitologische Untersuchung erfolgt sein?
Bei den Echsen ist dass ja sehr wichtig, wie ist das bei den Schildkröten? :)

Liebe Grüsse
Isabelle
 
Vermäpsel

Vermäpsel

Beiträge
9
Reaktionen
10

AW: Abführmittel für meine Moschusschildi

Danke erst mal für eure Antworten!

Ja, Pflanzen habe ich mittlerweile noch einige gekauft, die eine mehr oder weniger lange Lebensdauer hatten 😅 auch das Landteil hat noch einiges an Bepflanzung bekommen 😊

Die Winteruhe ist, wie Isabelle schon vermutet hat, genau der Grund aus dem ich die Schildkröte durchchecken lassen wollte, da ich so oft gelesen hatte, dass die Einwinterung einer kranken Schildkröte unter Umständen tödlich sein kann.

Da es sich um ein Tier handelt, was in einem Fluss gelebt hat, war es meiner Meinung nach gut möglich, dass da etwas nicht ganz stimmt. Schon im Tierheim hatte sie wohl keinen allzu gesunden Appetit.

Wieso ich "Stress mache" hat den einfachen Grund, dass jede Internetseite, jeder Experte und jeder Schildkrötenliebhaber sagt, dass es meist schon zu spät ist, wenn die Schildkröte schwerere Symptome zeigt. Der Tierarztbesuch hat mir kein gutes Gefühl gegeben, zumal ich (wegen Corona) nicht mit rein durfte und die Ärztin nur von draußen telefonisch sprechen konnte. Sie fand es beispielsweise bedenklich, dass der Einlauf bei der Schildkröte überhaupt nichts gebracht hat.
Das alles hat bei mir für viel Verunsicherung gesorgt und deshalb wende ich mich vertrauensvoll an euch, weil ihr sicher mehr Erfahrung habt als ich 😊
 
Zuletzt bearbeitet:
Uromastix

Uromastix

Moderator
Beiträge
2.511
Reaktionen
1.040

AW: Abführmittel für meine Moschusschildi

Ja ich war halt auch der Meinung, dass man vor der Winterstarre
sicher gehen muss, dass keine Parasiten das Tier befallen haben.
Aus diesem Grunde auch mein Tipp weiter oben.
Bei meinen Tieren hab ich immer zuerst auf Parasiten
testen lassen bevor es in die Winterruhe ging.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Vermäpsel und Wassn
M

Maria 2

Beiträge
1.561
Reaktionen
315

AW: Abführmittel für meine Moschusschildi

Hallo,
also bei den Landschildkröten ist es so das die alle einen leichten Befall haben, dass gehört zur Darmflora, und man nur bei höherer Belastung entwurmt, weil eine Entwurmung sehr belastend ist. Deshalb entwurmt man wirklich nur wenn es sein muss und das rechtzeitig vor der Winterstarre. Nach einer Entwurmung hier, müssen die Schildkröten noch 6 Wochen richtig aktiv sein, sprich noch sehr gut fressen , damit ja alles ausgeschieden ist und die Tiere nicht vielleicht wegen den Entwurmungsmittel sterben.

Ich kann nur sagen, ich lese ja grundsätzlich bei den Wasserschildkröten mit, dass ich es hier oder auch in einen anderen Forum eigentlich noch nie gelesen habe das sie entwurmt wurden. Es gibt ja hier einige User mit Moschusschildkröten und ich hoffe doch das sich noch jemand meldet.

Wenn deine Schildkröte schon länger nix gefressen hat, kann es natürlich schon sein das nichts im Darm ist und dann kann natürlich nichts kommen.
 
Uromastix

Uromastix

Moderator
Beiträge
2.511
Reaktionen
1.040

AW: Abführmittel für meine Moschusschildi

Hallo @Maria 2,

dass es bei den Landschildkröten so ist, dass sie immer eine gewisse Menge an
Parasiten im Darm haben, lernte ich in diesem Forum vom ständigen mitlesen :)
Dass die Tiere nach einer Entwurmung weiter aktiv sein sollten hab ich so vermutet,
bei den Echsen warte ich 8 Wochen um sicher zu gehen.
Bei den Wasserschildkröten weiss ich leider auch nichts genaueres.
Ich pflegte mal eine Wasserschildkröte gesund, bei ihr hat man eine Kotprobe genommen
und sie dann gegen irgendwelche Würmer behandelt (ich weiss leider nicht mehr genau gegen was),
aber diese Schildkröte war auch wirklich unterernährt und sie hatte auch Rachitis.

Danke dir für die ausführliche Erklärung, ich finde sowas immer sehr interessant :)

Liebe Grüsse
Isabelle
 
Vermäpsel

Vermäpsel

Beiträge
9
Reaktionen
10

AW: Abführmittel für meine Moschusschildi

Hallo ihr Lieben!

Hier mal ein kurzes Update:
Was ich in meinem Beitrag nicht erwähnt hatte, war, dass zusätzlich noch drei Tupferproben von Calypso genommen wurden.
Heute rief die Tierärztin mich an und hat mir berichtet, dass bei Calypso Klebsiella nachgewiesen wurde und "nicht zu wenig".

Ich habe gelesen, dass die Bakterien sich im Darm ansiedeln können, also könnte es vielleicht die Verdauungsprobleme erklären (aber das ist nur meine persönliche Mutmaßung).

Calypso ist nun jedenfalls stationär in Behandlung und ich hoffe, dass es ihr bald besser geht.

Ich nehme mal an, Winterruhe kann ich vergessen oder? Oder wie weit kann man das verschieben?

Und.. wisst ihr zufällig, inwieweit ich mein Aquarium jetzt desinfizieren muss? 🙈 Muss da neuer Bodengrund rein? Und braucht das Landteil neuen Sand? Und da wohnen auch 5 Guppys drin (waren mal als Futter gedacht 😅), könnten die sich angesteckt haben? 😭
 
M

Maria 2

Beiträge
1.561
Reaktionen
315

AW: Abführmittel für meine Moschusschildi

Hoffe es meldet sich jemand von den Wasserschildkröten, da kenne ich mich nicht aus.
Hast du beim Tierarzt nachgefragt?
 
Vermäpsel

Vermäpsel

Beiträge
9
Reaktionen
10

AW: Abführmittel für meine Moschusschildi

Nein, natürlich kam ich dem Moment nicht auf diese clevere Idee, die Ärztin zu fragen 🤦‍♀️
Ich war so in Eile und hatte damit nicht gerechnet 🙈🙈🙈
Werde wohl morgen noch mal in der Klinik anrufen 😅😅😅
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Uromastix und Maria 2
Vermäpsel

Vermäpsel

Beiträge
9
Reaktionen
10

AW: Abführmittel für meine Moschusschildi

Neues Update:

Nach Rücksprache mit der Tierärztin hab ich das ganze Aquarium und den Filter leer geräumt und desinfiziert.

Die Guppys sollte ich "weg machen", find ich aber sehr traurig.
Deshalb wohnen sie jetzt übergangsweise in einem großen Plastikbottich, bis ich ein kleines eigenes Aquarium für sie hab. Zurück zu Calypso kommen sie aber nicht.

Die Pflanzen (auf die ich doch nun so stolz war 😅) hab ich alle weg geworfen bis auf ein paar für die Guppys 😅

Jetzt hoffe ich, dass ich mein gepanzertes Fräulein bald abholen kann. Ich hab ehrlich gesagt ein bisschen Bammel davor, die Antibiotika zu spritzen, wenn sie wieder hier ist, aber muss man wohl durch 🙈 Hauptsache es geht ihr dann wieder gut 😁

Ganz dickes Danke an der Stelle noch mal für euren Support! 😁😊
 
M

Maria 2

Beiträge
1.561
Reaktionen
315

AW: Abführmittel für meine Moschusschildi

Antibiotika musste ich auch schon mal spritzen. Das erste mal hat man schon ein komisches Gefühl.
Lass es dir auf auf jeden Fall genau zeigen.

Alles Gute für euch.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Uromastix
Thema:

Abführmittel für meine Moschusschildi

Abführmittel für meine Moschusschildi - Ähnliche Themen

  • Ist Pflanzenfutter das Richtige für meine Kleinen?

    Ist Pflanzenfutter das Richtige für meine Kleinen?: Ich habe meine zwei Schildkröten mit Himbeerblättern, Breitwegerichblättern und mit Löwenzahnblättern gefüttert. Seitdem haben sie nurnoch...
  • Ähnliche Themen
  • Ist Pflanzenfutter das Richtige für meine Kleinen?

    Ist Pflanzenfutter das Richtige für meine Kleinen?: Ich habe meine zwei Schildkröten mit Himbeerblättern, Breitwegerichblättern und mit Löwenzahnblättern gefüttert. Seitdem haben sie nurnoch...