Hilfe! - Vergesellschaftung (Kastrat zu 2 Weibchen)

Diskutiere Hilfe! - Vergesellschaftung (Kastrat zu 2 Weibchen) im Haltung, Verhalten und Pflege Forum im Bereich Meerschweinchen; Hallo wiedermal :giggle:, übermorgen ist es soweit und meine beiden Mädls bekommen männliche Gesellschaft. Alle drei sind ca. 1 Jahr alt und der...
micly

micly

Beiträge
21
Reaktionen
32
Hallo wiedermal :giggle:,

übermorgen ist es soweit und meine beiden Mädls bekommen männliche Gesellschaft.
Alle drei sind ca. 1 Jahr alt und der Bub wurde kürzlich kastriert (Frist endet eben am Freitag, wenn wir ihn abholen). Angeblich ist er ganz ein lieber, der sich gut mit anderen versteht, lebt allerdings aktuell noch in einer Männer WG. Ich hoffe mal, dass das funktioniert...

Wie gehe ich denn am besten vor? Meine Schweinchen früher habe ich ein paar Stunden frei laufen lassen und dann gings zusammen in den Käfig :nut: (hat eigentlich immer gut geklappt, allerdings hatten sie auch nicht so viel Platz, wie meine jetzigen Damen).

Das Gehege (Sonmics mit Fleece) ist knapp über 2m². Ich werde am Freitag bevor wir losfahren alles komplett sauber machen (Decken sind ganz neu und auch neue Pipi Pads sollen hinein - bin noch am Ausstatten, daher trifft sich das ganz gut) und alles mit verdünnter Essigessenz abwischen.

Das erste Treffen könnten wir im Vorzimmer machen. Meine Damen wurden bis jetzt allerdings nur selten herausgenommen, um erstmal das Vertrauen aufzubauen (sind am Samstag erst seit 2 Wochen bei uns). Sie sind aber seeeehr neugierig.

- Kann ich die Häuschen, die wir haben hinstellen oder soll ich lieber aus Kartons etwas basteln?

- Ab wann können sie dann zusammen ins Gehege?

-Wenn sie länger Zeit brauchen (übernachten können sie im Vorzimmer nämlich nicht) - wo bringe ich den Neuzugang am besten unter? Käfig hätten wir. Oder das bestehende Gehge mit Trennwand erweitern?

- Und darf ich sie überhaupt schon zusammenbringen? Wegen dieser 2-wöchigen Quarantäne von der immer wieder die Rede ist. Der junge Mann wurde wie gesagt vor kurzem erst kastriert - werden die Schweinchen da nicht auch gleich gesundheitlich gecheckt?

Puh, ich denke, das war es fürs Erste :danke:
 
28.10.2020
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Hilfe! - Vergesellschaftung (Kastrat zu 2 Weibchen) . Dort wird jeder fündig!
B-Tina :-)

B-Tina :-)

NotschweinchenHalterin
Beiträge
13.677
Reaktionen
17.449

AW: Hilfe! - Vergesellschaftung (Kastrat zu 2 Weibchen)

Huhu, woher kommt der Kastrat, Notstation oder seriöser Züchter? Dann sollte man davon ausgehen können, dass das Schweini gecheckt und gesund vermittelt wird.

Ich würde ihn einfach zu den Mädels setzen. Mehrere Heu-, Frischfutter- und Wasserstellen, Unterstände, keine Sackgassen.
Kerlchen zu Weibis funktioniert i.d.R. unkompliziert.
Was ich vor TA-Besuchen und Vergesellschaftungen gern mache: Schweinis einen Tropfen Bachblüten hinter den Öhrchen einmassieren.

Tasse Tee für 2Bein, gemütlicher Sessel - und viel Spaß beim Schweinchenkino! :D
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Mira und Traudl
Traudl

Traudl

Gurkentaxi seit 89
Beiträge
4.464
Reaktionen
3.072

AW: Hilfe! - Vergesellschaftung (Kastrat zu 2 Weibchen)

Kastrat zu Mädl gab hier nur einmal Probleme, als ein 6 Monate alter, kleiner Kastrat als einziger Mann meinte, das er der Chef sein muss und mit 7Monaten es auch war. Ein gleichaltriger Kastrat hat hier noch nie Probleme gehabt acceptiert zu werden. Die vertrauten Häuser, den Buben mit den versifften Fleecedecken der Mädels einreiben, die Mädels mit der versifften Streu aus der Transportbox des Buben-dann alle zusammen und Schweinchenkino. Viel Spass!
 
Hermine-Sylt

Hermine-Sylt

Mama Meerschwein
Beiträge
503
Reaktionen
1.105

AW: Hilfe! - Vergesellschaftung (Kastrat zu 2 Weibchen)

Ich schließe mich da meinen Vorredern an, ich habe so eine Vergesellschaftung auch gerade hinter mir.
Ein angeblich sehr bissiger Kastrat und zwei Mädchen, er ca. 3,5 Jahre alt, die Mädesl 2 Jahre.
Ich hatte das Gehege gesäubert, viel Futter rein, Häuschen mit zwei Ausgängen und dann alle rein. Es hat kurz mit der einen Dame mal gekracht, aber dann war alles geklärt.
Nur nicht zu schnell aufgeben, solange kein Blut fliesst, zusammen lassen. Sie müssen die Rangfolge klären können.
Viel Erfolg.
 
Meerle

Meerle

Moderator
Beiträge
17.554
Reaktionen
1.003

AW: Hilfe! - Vergesellschaftung (Kastrat zu 2 Weibchen)

Ich hab das immer auf "neutralem" Boden gemacht, das hat immer gut funktioniert. Ein paar Verstecke/Kartons, bisschen Futter verteilt, und dann einfach beobachten wie es läuft. Ein bisschen jagen und klappern gehört dazu, solange kein Blut fließt, ist alles ok....
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Schokofuchs
Schokofuchs

Schokofuchs

Beiträge
958
Reaktionen
1.338

AW: Hilfe! - Vergesellschaftung (Kastrat zu 2 Weibchen)

Vergesellschaftungen sind immer so ne Sache - das machen manche mit extra-Vergesellschaftungsfläche, andere einfach im normalen Gehege. Wichtig ist nur, dass du die Vergesellschaftung nicht abbrichst, wenn es keinen notwendigen Grund dazu gibt - also bloß nicht trennen, wenn es keine Verletzten gibt. Sonst wird beim nächsten Zusammensetzen nur alles von vorne geklärt.

Ich hab meine erste Vergesellschaftung (ein Erwachsenes Schwein zu zwei Erwachsenen Schweinen) damals in einem extra-Gehege gemacht, welches größer und weniger verwinkelt war als das eigentliche Gehege, aber auch ein paar Tage stehen bleiben konnte.

Die beiden Vergesellschaftungen danach waren jeweils 4-6 Wochen alte Babys, die ich einfach ins normale Gehege gesetzt habe, ohne besonderes saubermachen. Die Kleinen laufen eigentlich immer einfach mit, suchen sich oft ein Erwachsenes Schwein als Beschützer und machen höchstens in ihrer Pubertät nochmal Stress, wenn sie versuchen in der Hierarchie aufzusteigen. Ich bin beim Thema Vergesellschaftung also nicht unbedingt die beste Quelle :D

Realistisch betrachtet reichen ein paar Stunden auf neutralem Boden nicht aus, damit die Schweinchen wirklich vergesellschaftet sind. Je nach Charakter der einzelnen Tiere kann es mehrere Wochen dauern, bis wirklich alles geklärt ist - solange kein Blut fließt und niemandem das Fressen verwährt wird, kann das normal sein.

Die Tiere mit dem Geruch der jeweils anderen einreiben find ich persönlich unsinnig - die sind ja nicht völlig blöd, die merken schon wenn jemand neu ist, auch wenn er ein bisschen nach Gruppe riecht.

Insgesamt würde ich sagen, wenn der Kastrat aus seriöser Quelle und seit mindestens 4 Wochen kastriert ist, setz ihn dann einfach zu den Mädels. Ohne groß Saubermachen oder provisorische Häuser statt der richtigen (vorausgesetzt diese sind keine Sackgassen). Wirf stattdessen lieber nen Berg Heu oder ne Extraportion Essen ins Gehege, und schau einfach wie die drei aufeinander reagieren. :D
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Pauli
micly

micly

Beiträge
21
Reaktionen
32

AW: Hilfe! - Vergesellschaftung (Kastrat zu 2 Weibchen)

Ah, also doch so einfach :) Also einfach alles sauber machen (ist sowieso nötig) und hinein ins Gehege? Na da werde ich am Wochenende mit Schweine-TV beschäftigt sein :juhu:

Er kommt aus einer Notstation.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: B-Tina :-)
Hermine-Sylt

Hermine-Sylt

Mama Meerschwein
Beiträge
503
Reaktionen
1.105

AW: Hilfe! - Vergesellschaftung (Kastrat zu 2 Weibchen)

Es ist immer spannend, wenn man die Tiere nicht kennt. Bei meinen "alten" Schweinchen habe ich auch mal einfach welche zusammengesetzt, die vom Wesen her gut passen könnten, Z. B. zwei Kastrate und zwei Mädchen, das klappte auch nur, weil der eine Kastrat schon sehr alt war und der andere nicht dominant. So war keiner meiner alten Tiere allein bis zum Ende.
 
Shizu

Shizu

Beiträge
1.085
Reaktionen
1.274

AW: Hilfe! - Vergesellschaftung (Kastrat zu 2 Weibchen)

Hi.

Ich bringe Neulinge immer erst zu meinem TA. Der guckt dann allgemein nach dem Befinden und bestätigt mir die Kastration der Herren. Das finde ich sehr wichtig...
Der Neuling hatte somit auch immer eine Nacht zum durchatmen nach dem Transport.

Vergesellschaftungen habe ich immer auf neutralem Boden mit Kartonhäuschen gemacht. Bei meiner ersten mit zwei Damen und einem Herren (alle so 1 Jahr) hat es ordentlich geknallt und wenn ich an meine letzte so denke, bin ich froh, dass es nur Kartons und kaum Holz gab, als die Buben sich trafen.
Freier Platz, Verstecke, Futter, Heuhaufen, ... das hat hier immer ganz gut geklappt.

Trennen musste ich, als ein Jungspund meine alte Dame fast die Lippe abgebissen hat. Mehrmals haben sie sich gekugelt und sie war eben total verstört und die Lippe war halb durch. Es gab kein/kaum Blut soweit ich mich erinnere, aber das war schlimm genug, dass es mit mehreren Stichen genäht werden musste.

Bis es ruhig in den Gruppen war, hat es schon ein bis diverse Tage gedauert. Da braucht man einfach Ruhe und muss aber auch schauen wie es allen geht. Gekerbte Ohren und Bisswunden sind dabei wohl okay, aber wenn da wirklich Blut fließt oder jemand humpelt oder so, würde ich wohl trennen bzw. erstmal einen TA aufsuchen. Trennen sollst du nicht ohne Grund. Ich habe meine VG auch aus dem Flur in einen Bereich des Wohnzimmers verlagern müssen, als es in einem Tag doch nicht gegessen war. Plane ein, dass es länger dauert und stelle die Vergesellschaftungfläche auch so.

Grüße,
Shizu
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Gefällt mir
Reaktionen: Schokofuchs
Muggel

Muggel

Chef der Muggelbande
Beiträge
15.611
Reaktionen
3.343

AW: Hilfe! - Vergesellschaftung (Kastrat zu 2 Weibchen)

Ich habe meine Vergesellschaften immer so gemacht:

Neues Schwein (egal ob Weibchen oder Kastrat) direkt ins Gehege gesetzt. Vorher einen Haufen Frischfutter rein, damit die anderen etwas ablenkt sind und gut ist. Die Altschweinchen saßen dann am Frischfutter und das Neuschweinchen wird etwas abseits davon ins Gehege gesetzt. Gab bisher nie größere Probleme.

Ich finde es eher stressiger für die Tiere, wenn die VG auf "neutralen" Boden gemacht wird und dann alle zusammen ins Gehege gesetzt werden. Meistens knallt es dann nämlich erst recht.
 
hanninanni

hanninanni

Beiträge
2.138
Reaktionen
1.827

AW: Hilfe! - Vergesellschaftung (Kastrat zu 2 Weibchen)

Hatte bis jetzt nur 2 Vergesellschaftungen.Bei der ersten war von vornherein klar, wer die Chefin ist.Gab kurze Knäuelbildungen mit Nanni :angel:. Die Hanni :angel: ist jedem Streit aus dem Weg gegangen.Weiter war nichts.Leider sind beide Mädels dieses Jahr verstorben.

Zu mir kam dann die Rosi.Ganz am Anfang passierte gar nichts.Sie haben nebeneinander gefressen, als würden die 2 sich ewig kennen.Nach ner Zeit kam dann die Knäuelbildung.Mehr hab ich nicht mitbekommen.Die beiden müssen sich aber irgendwann übelst gestritten haben.Beide hatten plötzlich Abzesse.Vermutlich Bisswunden.

Hatte immer Frischfutter und Heu an verschiedenen Stellen.Davor hatte ich den Freilauf gereinigt.Die Schweinchen wurden dann immer einfach reingesetzt.
 
Hermine-Sylt

Hermine-Sylt

Mama Meerschwein
Beiträge
503
Reaktionen
1.105

AW: Hilfe! - Vergesellschaftung (Kastrat zu 2 Weibchen)

Jeder hat hier seine Erfahrungen gemacht, und jede Vergesellschaftung ist anders. Man kann nur Ratschläge geben, wie und ob es dan klappt, hängt immer von den einzelnen Tieren ab.
In meinen 20 Jahren Meerlihaltung habe ich nur ein einziges Mal eine Vergesellschaftung abgebrochen, da passte es eben einfach nicht.
Aber es lag daran, dass zwei Kinderzimmerschweinchen nicht sozialisiert waren, da hatte ich leider keine Chance.
 
Thema:

Hilfe! - Vergesellschaftung (Kastrat zu 2 Weibchen)

Hilfe! - Vergesellschaftung (Kastrat zu 2 Weibchen) - Ähnliche Themen

  • Hilfe - Meerschweinchenmädchen mobbt Kastrat

    Hilfe - Meerschweinchenmädchen mobbt Kastrat: Hallo ihr Lieben, wir haben ein kleines Problem mit unseren Meerschweinchen. Kurz zur Vorgeschichte: Ich hatte bereits mein ganzes Leben lang...
  • Brauche Hilfe bei Vergesellschaftung von 2 Mädels und einem Kastraten!

    Brauche Hilfe bei Vergesellschaftung von 2 Mädels und einem Kastraten!: Hallo zusammen :wavey: , ich brauche mal eure Hilfe. Ich muss aus Zeit- und Platzmangel meine beiden Mädels (Puschel und Krümel, beide 4 Jahre...
  • Vergesellschaftung Kastrat und zwei kleine Böckchen... hilfe!

    Vergesellschaftung Kastrat und zwei kleine Böckchen... hilfe!: Soooo... ich möchte mir die nächsten Tage (nach der Kastra der zwei kleinen Böckchen) einen Kastraten aus dem Tierheim holen. Hier noch mal, was...
  • Hilfe bei Vergesellschaftung

    Hilfe bei Vergesellschaftung: Hallo zusammen, Meine beider Weibchen haben heute einen Gefähreten bekommen. Yoshi (Kastrat). Ich habe ihn aus einer Notstation. ich hatte extra...
  • Hilfe bei der Vergesellschaftung - Weibchen flüchtet aus dem Gehege

    Hilfe bei der Vergesellschaftung - Weibchen flüchtet aus dem Gehege: Hallo und ein frohes Fest noch zusammen. Am Montag habe ich das vorletzte Tier meiner Schweinbande aufgrund eines Tumors verloren. Da unser...
  • Ähnliche Themen
  • Hilfe - Meerschweinchenmädchen mobbt Kastrat

    Hilfe - Meerschweinchenmädchen mobbt Kastrat: Hallo ihr Lieben, wir haben ein kleines Problem mit unseren Meerschweinchen. Kurz zur Vorgeschichte: Ich hatte bereits mein ganzes Leben lang...
  • Brauche Hilfe bei Vergesellschaftung von 2 Mädels und einem Kastraten!

    Brauche Hilfe bei Vergesellschaftung von 2 Mädels und einem Kastraten!: Hallo zusammen :wavey: , ich brauche mal eure Hilfe. Ich muss aus Zeit- und Platzmangel meine beiden Mädels (Puschel und Krümel, beide 4 Jahre...
  • Vergesellschaftung Kastrat und zwei kleine Böckchen... hilfe!

    Vergesellschaftung Kastrat und zwei kleine Böckchen... hilfe!: Soooo... ich möchte mir die nächsten Tage (nach der Kastra der zwei kleinen Böckchen) einen Kastraten aus dem Tierheim holen. Hier noch mal, was...
  • Hilfe bei Vergesellschaftung

    Hilfe bei Vergesellschaftung: Hallo zusammen, Meine beider Weibchen haben heute einen Gefähreten bekommen. Yoshi (Kastrat). Ich habe ihn aus einer Notstation. ich hatte extra...
  • Hilfe bei der Vergesellschaftung - Weibchen flüchtet aus dem Gehege

    Hilfe bei der Vergesellschaftung - Weibchen flüchtet aus dem Gehege: Hallo und ein frohes Fest noch zusammen. Am Montag habe ich das vorletzte Tier meiner Schweinbande aufgrund eines Tumors verloren. Da unser...