Terrarium und Katzen

Diskutiere Terrarium und Katzen im Allgemeines Forum im Bereich Terraristik; Hallo, ich überlege mir ein Terrarium (Anfänger) anzuschaffen, habe jedoch bereits drei Katzen. Habt ihr Empfehlungen zu - Goldstaubtaggeckos...
C

Castiel84

Beiträge
3
Reaktionen
0
Hallo,

ich überlege mir ein Terrarium (Anfänger) anzuschaffen, habe jedoch bereits drei Katzen.

Habt ihr Empfehlungen zu

- Goldstaubtaggeckos oder
- Pfeilgiftfröschen

1. Wer würde, wenn überhaupt, besser mit Katzen klar kommen? Also natürlich rein innerhalb des Terrariums - bezüglich Schreckhaftigkeit des Terrariumtieres bzw. auch wer eher den Katzenjagdtrieb weckt.

2. Welches Terrarium wäre empfehlenswert? Es sollte dann ja abschließbar sein, nicht umstoßbar sein und müsste (da die neugierigen Katzen ja bestimmt irgendwie einen Weg finden) es auch aushalten, dass mal eine Katze darauf springt.

3. Für den hoffentlich niemals eintretenden Fall - wäre es für die Katzen gefährlich eine der beiden Arten zu fressen? Die Färberfrösche sind zwar grundsätzlich nicht mehr giftig, hatte aber mal gelesen, dass man sie trotzdem besser nur mit Handschuhen anfassen soll......

Ich habe mal gesehen, dass es quasi so Kombis mit integriertem Unterschrank und Lichtkasten aus Holz (?) gibt. Ist sowas stabiler? Was ist bei solchen oder ähnlichen Konstruktionen wegen der Luftzirkulation zu beachten?

Falls die obigen Arten mit vorhandenen Katzen gar nicht klar kommen, welche Tiere würdet ihr denn ansonsten einem Anfänger empfehlen? Oder würdet ihr sagen, scheidet die Terraristik dann generell aus? Welche Kombis leben evtl. bei euch gut zusammen?
 
15.09.2020
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Terrarium und Katzen . Dort wird jeder fündig!
Uromastix

Uromastix

Moderator
Beiträge
2.371
Reaktionen
877

AW: Terrarium und Katzen

Hallo @Castiel84 ,

ich habe selbst 4 Katzen und einige Terrarien. Gleich zu Anfang muss ich sagen, dass man den Katzen beibringen kann, was sie an Terrarien machen dürfen und was nicht ;)

Ich mach mal ein bei mir aktuelles Beispiel.
Wir haben uns vor einigen Tagen eine Vogelspinne gekauft die in ihrem Terrarium lebt.
Alle vier Katzen können ohne Probleme von 2 Seiten ins Terrarium schauen und da dieses eher klein ist, auch ohne Probleme drauf sitzen.
Von den 2 zugänglichen Seiten ist es den Katzen erlaubt reinzuschauen, sie dürfen aber auf keinen Fall drauf sitzen oder an den Scheiben kratzen,
oder sich auf andere Art Zugang zu verschaffen versuchen.
Gleich am ersten Abend als die Spinne bei uns war, haben 2 von den 4 Katzen versucht sich draufzusetzen.
Das erste mal haben wir sie vorsichtig aber bestimmt runtergeschubst und ein deutliches "Nein" verlauten lassen.
Bella unsere älteste und auch neugierigste Katze hat es aber keine zwei Minuten später nochmals versucht und da hab ich sie wieder mit einem deutlichen
und bestimmten "Nein" etwas unsanfter runtergeschubst, dann war Ruhe bis wir ins Bett gingen.
Da ich sie aber zu gut kenne, hab ich auf das Terrarium einen Karton drauf gelegt der etwa 10 cm auf jeder Seite runter geht, so hätte sich die Bella wieder draufsetzen können
ohne dass es für die Spinne Stress bedeutet hätte.
Bella muss in der Nacht beim Lüftungsgitter oben oder unten vorne reingeschaut haben und das Spinnenbaby hat ihre Chance genutzt
und hat ein paar wenige Brennhaare weggeschleudert und muss die Bella an Nase getroffen haben.
Bella hat die letzten 3 Tage mit niessen und leicht tränenden Augen verbracht, aber jetzt schaut sie nur noch von vorne und der Seite rein, ohne dass die Spinne Stress bekommt ;)

Du musst den Katzen genau sagen was sie dürfen und was nicht, gib ihnen die Möglichkeit ins Terrarium zu schauen, ohne dass sie daran hochspringen müssen
( bei unserem Aquarium haben wir einen Hocker hingestellt, von dem aus können die Katzen die Fische beobachten).
Was sie nicht dürfen, immer sofort untersagen und ein deutliches "Nein", manche Katzen brauchen länger, andere wenigerlange,
aber bis jetzt haben alle Katzen bei mir gelernt was ein "Nein" bedeutet.
Niemals bestrafen, aber wenn sie auf das "Nein" hören, kann man dies auch mal mit einem Leckerli belohnen :)
So ein Terrarium ist auch meist nur am Anfang sehr interessant, mit der Zeit schauen die Katzen zwar mal rein, aber sie wollen die Tiere nicht fangen oder so.

Für beide Tiere deiner Auswahl würde ich ein Glasterrarium empfehlen wegen der hohen Luftfeuchtigkeit die diese Tiere brauchen.
Da kann man zwar die Beleuchtung aussen in einem Lichtkasten hinmachen, aber bei den Geckos braucht es auch eine UV-Lampe und diese muss im Terrarium sein,
geschützt, so dass sich kein Tier daran verbrennen kann (Glas lässt kein UV-Licht durch).

Terrarienschlösser kann man in vielen Baumärkten die auch Terrarien und Zubehör anbieten kaufen, die sind nicht so teuer,
meine Terrarien sind alle abgeschlossen, ausser dass mit der Spinne nicht, denn das hat es eine Glasscheibe die man nach oben schieben muss
und das bekommen die Katzen niemals auf ;)

Sollte es wirklich mal dazu kommen, dass eine Katzen ein Tier erwischt und fressen will, den Frosch würde sie wahrscheinlich schnell wieder ausspucken,
denn der hat ein Sekret auf der Haut welches ihn feucht hält und das soll nicht lecker schmecken.
Den Gecko würden die Katzen eher schwer erwischen, aber ich glaub die können auch ihren Schwanz abwerfen, das würde der Gecko tun
und die Katze so von sich ablenken.
Solange man das Terrarium immer schließt wenn man wegläuft, auch wenn man nur schnell was holen muss und immer mit einem Schloss gesichert ist, dann passiert auch nichts.

Ich hoffe ich konnte dir etwas weiterhelfen :)

Liebe Grüsse
Isabelle
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Maria 2 und Wolke24
C

Castiel84

Beiträge
3
Reaktionen
0

AW: Terrarium und Katzen

Vielen Dank schonmal für deine Antwort.

Also sind kleinere Terrarien sicherer, da stabiler? Auf einem Unterschrank wäre das dann aber Säulenartig oder sollte es dann eher auf eine breitere Kommode oder so?

Ich fände es zumindest theoretisch besser, wenn die Lampen auch geschützt (innerhalb oder außerhalb des Terrariums) angebracht sind - schließt ein Lichtkasten denn die zusätzliche UV-Lampe im Terrarium aus?
 
Uromastix

Uromastix

Moderator
Beiträge
2.371
Reaktionen
877

AW: Terrarium und Katzen

Ich weiss nicht ob sie stabiler sind, ich hab noch ein 120 cm Terra und da hab ich oben drüber einen Teppich gelegt (Lüftungsschlitze natürlich freigehalten).
Auf den Teppich hab ich 2 Körbchen für die Katzen drauf gemacht und das funktioniert ohne Probleme :)
Ich hab auch schon auf ein Glasterra ein anderes etwas kleineres Terra gestellt, auch das ging ohne Probleme.
Glasterrarien halten mehr aus als man annimmt, aber Holzterrarien sind natürlich etwas stabiler, aber nicht wirklich geeignet für Tiere mit recht hoher Luftfeuchtigkeit.
Ein Gecko wie du ihn haben möchtest braucht UV-Licht da ersetzen auch 4 zusätzliche normale Lampen nichts,
das UV-Licht brauchen sie nur schon für einen gesunden Knochenbau, das geht recht schnell und du hättest sonst ein Tier mit Rachitis im Terra.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Wolke24
C

Castiel84

Beiträge
3
Reaktionen
0

AW: Terrarium und Katzen

Da habe ich mich falsch ausgedrückt. Ich würde mich eh nochmal schlau machen, welche Tierart was genau braucht. Ich meinte mit dem Lichtkasten nicht den Ausschluss der UV-Lampe - also Lichtkasten obendrauf und UV-Lampe im Terrarium, das ginge beides (wenn die Tiere das benötigen)?
 
Uromastix

Uromastix

Moderator
Beiträge
2.371
Reaktionen
877

AW: Terrarium und Katzen

Ja man muss einfach Beleuchtungen im Terra immer gut sichern ( mit Schutzkorb oder ähnliches),
so dass die Tiere nicht an diese ran gelangen kann (Verbrennungsgefahr).
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Wolke24
Thema:

Terrarium und Katzen

Terrarium und Katzen - Ähnliche Themen

  • Terrarium fertig gebastelt - suche Tipps für (saisonale und regionale) Besetzung

    Terrarium fertig gebastelt - suche Tipps für (saisonale und regionale) Besetzung: Hallo! mein Terrarium ist nun fertig gebastelt (50x27x29cm): vorne Plexiglasscheibe, Seitenwände mit großzügigen Lüftungsgittern, Basismaterial...
  • Leeres Terrarium

    Leeres Terrarium: Hallo Ich habe neulich ein altes,leeres Terrarium gefunden und würde es gerne wieder zum Leben erwecken, da ich aber ein Anfänger bin habe ich...
  • Reinigen Terrarium

    Reinigen Terrarium: Hallo, Ich möchte mir Stabschrecken zulegen! Meine Frage besteht aus mereren Teilen. 1.Wie ist das mit dem Reinigen des Terrarium? 2.Wo kommen sie...
  • leeres 60×30×30 Aquarium....terrarium?

    leeres 60×30×30 Aquarium....terrarium?: Hallo, Ich habe jetzt seit ca. 3 Jahren mein aquarium im zimmer und hatte es bis jetzt immer mit fischen....mein zoo geschäft in der nähe macht...
  • Strandsand als Bodengrund?

    Strandsand als Bodengrund?: Hallo =) Ich habe eine Frage zum Thema Bodengrund im Terrarium. Ich habe Ostseestrandsand bekommen und finde der würde gut aussehen im Terra...
  • Ähnliche Themen
  • Terrarium fertig gebastelt - suche Tipps für (saisonale und regionale) Besetzung

    Terrarium fertig gebastelt - suche Tipps für (saisonale und regionale) Besetzung: Hallo! mein Terrarium ist nun fertig gebastelt (50x27x29cm): vorne Plexiglasscheibe, Seitenwände mit großzügigen Lüftungsgittern, Basismaterial...
  • Leeres Terrarium

    Leeres Terrarium: Hallo Ich habe neulich ein altes,leeres Terrarium gefunden und würde es gerne wieder zum Leben erwecken, da ich aber ein Anfänger bin habe ich...
  • Reinigen Terrarium

    Reinigen Terrarium: Hallo, Ich möchte mir Stabschrecken zulegen! Meine Frage besteht aus mereren Teilen. 1.Wie ist das mit dem Reinigen des Terrarium? 2.Wo kommen sie...
  • leeres 60×30×30 Aquarium....terrarium?

    leeres 60×30×30 Aquarium....terrarium?: Hallo, Ich habe jetzt seit ca. 3 Jahren mein aquarium im zimmer und hatte es bis jetzt immer mit fischen....mein zoo geschäft in der nähe macht...
  • Strandsand als Bodengrund?

    Strandsand als Bodengrund?: Hallo =) Ich habe eine Frage zum Thema Bodengrund im Terrarium. Ich habe Ostseestrandsand bekommen und finde der würde gut aussehen im Terra...